Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

[Helme] BrakeFree

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Pommes

Mo24-Hobbyist

  • »Pommes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 196

Registriert: 12. März 2017

Wohnort: Bayern

Motorrad: Yamaha XJ6 Diversion

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 24. April 2017, 00:49

BrakeFree

Servus miteinander,

ich weiß nicht, ob das Ganze schon mal Thema hier im Forum war, zumindest habe ich dazu nichts gefunden.
Es geht um ein Startup namens BrakeFree, welches ich relativ interessant finde.

Hier geht es um eine zusätzliche Leuchteneinheit, welche auf der Rückseite des Helms befestigt wird.
Das Ding erkennt, sobald man bremst und dient als zusätzliche Bremsleuchte.


Finde ich nicht allzu verkehrt, nur wird es bei uns wohl nicht im Rahmen der StVZO zulässig sein.

Wenn die Finanzierung klappt, will man wohl eine Beleuchtung für die Front auch anbieten:

Fände ich sogar noch besser, vor allem bei schwarzen Helmen.

Was meint ihr dazu?
Unnütz, oder würde es tatsächlich etwas bringen?
Die Aerodynamik, bzw. das Geräuschniveau würden sicher beeinflusst werden - und so mancher hat ja sowieso schon ein Headset am Helm verbaut...
Dazu ist die Frage, wie sich das Ganze im Fall eines Sturzes auswirkt - fällt es ab, oder drückt es in den Helm?

Genaueres dazu findet ihr hier:
https://www.indiegogo.com/projects/brake…ts-motorcycle#/

Grüße,
Pommes
Dress for the slide, not for the ride!


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pommes« (24. April 2017, 00:58)


Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 110

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 24. April 2017, 06:49

Es gibt zwar Fälle, wo Motorradfahrer von Autos von hinten übern Haufen gefahren wurden - aber in vielen Fällen standen die wohl schon längst an einer Ampel und wurden im Stand noch übersehen. 8|

Deswegen wäre die Frage, in wievielen Fällen wirklich übersehen wurde, daß der Motorradfahrer bremste. Und ob sich eben dafür der Aufwand lohnt.
*Lille*

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 924

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 24. April 2017, 07:39

Deswegen wäre die Frage, in wievielen Fällen wirklich übersehen wurde, daß der Motorradfahrer bremste. Und ob sich eben dafür der Aufwand lohnt.

... das war auch mein erster Gedanke.

Gruß,
Thomas

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 494

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 24. April 2017, 07:43

Wer viel im Stop & Go zwischen Handydaddlern unterwegs ist könnte davon profitieren, z.B. in den USA. Ich glaube mir würde es nichts bringen.

Legal ist es bisher schon, weil StVZO sich halt auf Fahrzeuge bezieht. Leuchtende Kleidung ist nicht reguliert.

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 110

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 24. April 2017, 08:04

Handydaddlern kann man eh nicht helfen - und wenn man einen ganzen illuminierten Weihnachtsbaum spazieren fährt. :whistling:

Eine Alternative zum Leuchthelm wäre auch noch das zusätzliche Bremslicht im Topcase (von Givi gibt's das schon länger). Das wird einfach über's Bordnetz mitversorgt und erspart das Laden des benötigten Helm-Akkus.


*Lille*

Pommes

Mo24-Hobbyist

  • »Pommes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 196

Registriert: 12. März 2017

Wohnort: Bayern

Motorrad: Yamaha XJ6 Diversion

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 24. April 2017, 08:42

Deswegen wäre die Frage, in wievielen Fällen wirklich übersehen wurde, daß der Motorradfahrer bremste. Und ob sich eben dafür der Aufwand lohnt.

... das war auch mein erster Gedanke.

Gruß,
Thomas


Deswegen fände ich die Leuchte für die Front des Helms sinnvoller, wenn die ordentlich hell wäre.
Ich sage es ja nur ungern, aber die Nebelscheinwerfer der neuen GS-Modelle sieht man auf Landstraßen deutlich besser, als die anderen Motorräder.
Helle, insbesondere weiße/neonfarbene Helme fallen ja auch mehr auf. Für "Schwarzfahrer" wäre das vielleicht die Frontbeleuchtung etwas. ;)
Dress for the slide, not for the ride!



Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 163

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 24. April 2017, 09:17

Bevor ich mir so ein getüddel an den Helm mache kauf ich mir lieber einen weißen Helm.
Ich verstehe es noch nicht wenn man mit schwarzem Helm fährt und dafür eine warnweste an hat. Gestern so einen Fall gesehen und mir gedacht : deinen Helm seh ich viel besser als deine warnweste.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 450

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki 750 Zephyr--CB1300 X4 in arbeit

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 24. April 2017, 09:28

Hmmm

Klar, und die hinter dir fahren sind so fasziniert, das die auf nichts anderes gucken als auf den leuchtenden kirmes helm und lamentieren darüber , upps schon knallen sie dir von hinten in die karre,weil sie vor lauter faszination vergessen zu bremsen :kiffer: Bau doch ne Rückfahrkamera ein die mit einer Sirene verbunden ist und losheult wenn einer näher als 5 meter kommt :kiffer:
Ob 1 licht hinten oder 2-3 ist doch egal, diese Handyfuzis sehen nichtmal wenn ein LKW vor ihnen steht. Vorne mehr licht wäre schon geil, mit den Funzeln von Verschiedenen Mopeds ist ehh nicht viel los, da sollte schon vom Werk her mal was getan werden und zusatzscheinis ist immer so ne sache, die meißten sehen dazu noch richtig scheiße aus.Was nützt son riesen Scheinwerfer am Moped, wenn der nicht richtig leuchtet ? Umrüsten auf eigene kosten ? Das ist doch nicht im Sinne des Erfinders

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 110

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 24. April 2017, 09:46

Vorne finde ich einfach zwei Zusatzscheinwerfer am Motorrad selbst dann aber sinnvoller. Die Silluette von vorne wird breiter, hebt sich damit besser vom Fahrrädern und Mofas ab. Und man hat die Lampen immer dabei, auch wenn man mal einen andern Helm anziehen möchte.
(Nagut - wenn man nur einen Helm und drei Motorrädern hat, macht's auch andersrum Sinn :grin: )


Weiterer Vorteil von Zusatzscheinwerfern: Man sieht nachts auch noch was damit. :whistling:

Mit einer Helmlampe, die nicht wirklich justiert ist, sieht man entweder nichts im dunkeln - oder man blendet den Gegenverkehr.
Mir kommt ab und zu morgens ein Fahrradfahrer mit Stirnlampe entgegen, die blendet wie Fernlicht. 8| Und das auf dem Fahrradweg neben der Straße.
*Lille*

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 924

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 24. April 2017, 10:06

Deswegen fände ich die Leuchte für die Front des Helms sinnvoller, wenn die ordentlich hell wäre.

... um damit fleißig den Gegenverkehr zu blenden? 8|

Gruß,
Thomas

Pommes

Mo24-Hobbyist

  • »Pommes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 196

Registriert: 12. März 2017

Wohnort: Bayern

Motorrad: Yamaha XJ6 Diversion

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 24. April 2017, 10:14

Die GS fällt mit den zusätzlichen Leuchten tagsüber schon deutlich mehr auf, als andere Motorräder...
Da ist schon was dran. :D

Dress for the slide, not for the ride!



bdr529

Platzhirsch

Beiträge: 3 757

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 24. April 2017, 10:29

Nööö, nicht auch noch Leuchtkleidung. Irgendwann sind wir wieder da, wo alles angefangen hat:
Vor dem Kfz muss ein Mensch mit einer Fahne herlaufen und vor dem Fahrzeug warnen.

Oder wir fahren alle mit Sirenen und Blaulicht rum. Ist sicherer.
VG
Michael

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 379

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 24. April 2017, 19:43

Nööö, nicht auch noch Leuchtkleidung. Irgendwann sind wir wieder da, wo alles angefangen hat:
Vor dem Kfz muss ein Mensch mit einer Fahne herlaufen und vor dem Fahrzeug warnen.

Oder wir fahren alle mit Sirenen und Blaulicht rum. Ist sicherer.


:thumbup:
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Angrist

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 775

Registriert: 9. Juli 2015

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki GSF 1250S Bj07

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 26. April 2017, 08:57

Wer viel im Stop & Go zwischen Handydaddlern unterwegs ist könnte davon profitieren, z.B. in den USA. Ich glaube mir würde es nichts bringen.

Legal ist es bisher schon, weil StVZO sich halt auf Fahrzeuge bezieht. Leuchtende Kleidung ist nicht reguliert.



Die STVZO mag sich zwar auf Fahrzeuge beziehen, aber wenn man die ganzen Regelungen umgehen könnte in dem man einfach ein Blaulicht dem Beifahrer auf die Brust schnallt, anstatt aufs Amaturenbrett zu legen, hätten das irgendwelche Deppen doch schon sicher ausgenutzt ?

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 924

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 26. April 2017, 10:19

Die STVZO mag sich zwar auf Fahrzeuge beziehen, aber wenn man die ganzen Regelungen umgehen könnte in dem man einfach ein Blaulicht dem Beifahrer auf die Brust schnallt, anstatt aufs Amaturenbrett zu legen, hätten das irgendwelche Deppen doch schon sicher ausgenutzt ?

Lt. StV(Z)O kostet Blaulicht illegalerweise ja auch nur 10 Euro oder so. Was aber eigentlich wehtut, ist die Strafanzeige wegen Missbrauch von Titeln, Berufsbezeichnungen und Abzeichen.

Gruß,
Thomas

Angrist

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 775

Registriert: 9. Juli 2015

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki GSF 1250S Bj07

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 2. Mai 2017, 01:28

Die STVZO mag sich zwar auf Fahrzeuge beziehen, aber wenn man die ganzen Regelungen umgehen könnte in dem man einfach ein Blaulicht dem Beifahrer auf die Brust schnallt, anstatt aufs Amaturenbrett zu legen, hätten das irgendwelche Deppen doch schon sicher ausgenutzt ?

Lt. StV(Z)O kostet Blaulicht illegalerweise ja auch nur 10 Euro oder so. Was aber eigentlich wehtut, ist die Strafanzeige wegen Missbrauch von Titeln, Berufsbezeichnungen und Abzeichen.

Gruß,
Thomas


Wieso Missbraucht man einen Titel wenn man zufllig als Beifahrer ein Blaulicht in der Hand hat und auf den Anschalter kommt?
Wann hat man sich als Polizist bezeichnet?
Wo hat man ein Abzeichen?

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 494

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 2. Mai 2017, 07:54

Wieso Missbraucht man einen Titel wenn man zufllig als Beifahrer ein Blaulicht in der Hand hat und auf den Anschalter kommt?
Wann hat man sich als Polizist bezeichnet?
Wo hat man ein Abzeichen?

Diskussions-Technik-Level 100: Reichsbürger :P

Blaulicht wird gemeinhin mit Einsatzfahrzeugen mit Sonderrechten assoziiert.

bdr529

Platzhirsch

Beiträge: 3 757

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 2. Mai 2017, 10:34

@ Angrist: Sich vorsätzlich dumm stellen beeindruckt einen Richter nur selten. :sostupid:

Zitat

Welche Strafe kann unbefugt mit Blaulicht fahren bringen?
Fahren Sie mit Blaulicht am Auto, kann eine Strafe in Höhe von 20 Euro drohen.
Fahren Sie mit Blaulicht am Auto, kann eine Strafe in Höhe von 20 Euro drohen.
Bei illegalem Fahren mit einem Blaulicht auf Ihrem Auto droht als Strafe in jedem Fall ein Bußgeld in Höhe von 20 Euro (Tatbestandskatalog-Nummer 138100), weil Sie gegen § 38 der StVO verstoßen haben. Zusätzlich wird in der Regel das Blaulicht selbst eingezogen, damit Sie es nicht mehr verwenden können.

Wenn Sie ein Blaulicht privat am Zivilfahrzeug nutzen, können Sie je nach Situation allerdings noch wegen weiterer Verstöße belangt werden. Eine sogenannte Amtsanmaßung nach § 132 des Strafgesetzbuches (StGB) liegt dann vor, wenn Sie eine Handlung vornehmen, zu der Sie nur als Träger eines öffentlichen Amtes befugt sind.

Das Kammergericht Berlin entschied mit einem Urteil vom 9.1.2013 (121 Ss 247/12 (304/12)), dass eine Amtsanmaßung bei einem Blaulicht auf dem Dach dann vorliegen kann, wenn das äußere Erscheinungsbild des Fahrzeuges auf den ersten Blick an ein Zivilfahrzeug der Polizei erinnert.

Im schwersten Fall kann dann eine hohe Geldstrafe oder gar eine Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren folgen. Dies hängt jedoch von den weiteren Folgen ihrer Amtsanmaßung ab.


Quelle: https://www.bussgeldkatalog.org/mit-blaulicht-fahren/
VG
Michael

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung