Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Shagon

Mo24-Fan

  • »Shagon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 484

Registriert: 10. Februar 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki Bandit 1200 S

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 13. Mai 2018, 23:49

Diskussionsthread Forumtreffen/Route 88 Treffen/Forum allgemein

Hallo,

um der Anweisung nachzukommen nicht in dem Rückmeldethread zu diskutieren, eröffne ich diesen einfach dafür.
Wahrscheinlich ist es eh besser das voneinander zu trennen.

Für mich als jemanden der noch nicht 10-15 Jahre dabei ist, ist diese Situation mit den Momenten der "Vergangenheit" als ich noch nicht dabei war zwar etwas komisch,
aber ich finde das genau diese Diskussion nötig ist, da es dem Forum wie ich finde nicht besonders gut geht.

Die eigentlich Interessanten Themen kommen immer kürzer und werden häufig, weil es Sie schon öfters gibt auch man unfreundlich beantwortet(Mopped Zeugs) und die Politischen und in meinen Augen Hirnrissigen Threads nehmen zu.
Diät/Ernährungs und Sport Threads kann es von mir aus geben, die Ignoriere ich halt einfach auch wenn ich nicht verstehe warum so etwas in ein Motorradforum geschieben wird.
Aber Threads wie das Pegida :hammer: kloppen,in dem man sich nur im Kreis dreht, finde ich einfach falsch hier und schrecken vermutlich auch einige Leute ab!

Und dann "wundert" man sich warum die Teilnehmer abnehmen und keine neuen dazu kommen?
Wenn ich heute das erste mal in dieses Forum schauen würde wäre ich mir nicht sicher ob ich dazu gehören möchte.

Ich bin froh das ich bis jetzt dabei war/bin und werde das so gut wie nur möglich weiter machen ob als Freundetreffen von MC oder Forentreffen oder sonst was.

So,
ich schaue morgen irgendwann mal wieder hier rein.

LG Shagon
Es ist krass wie Leute sich wundern wenn der Satz anders endet als Kartoffel. ?(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shagon« (13. Mai 2018, 23:51)


Angrist

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 787

Registriert: 9. Juli 2015

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki GSF 1250S Bj07

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 14. Mai 2018, 00:00

Das mit den interessanten Themen hast du leider quasi in jedem Forum.

Bin zb in einem Cocktailforum aktiv und wo früher noch wild diskutiert wurde,sind die früher aktivsten User inzwischen eben soweit in Ihrer gebildeten Meinung, dass man auf wilde Fragen eines Neulings, oder ein Thema das irgendwann mal schon anders durchdiskutiert wurde, nicht mehr reagiert. Das ganze führt dann leider oft in eine Endlospirale wo die alten User nicht viel schreiben da vieles schon für sie ausdiskutiert ist und neue Nutzer nicht viel schreiben da es ja kaum Antworten gibt oder das Forum gefühlt tot ist.

bzgl Forentreffen



Ich kenne ja die ganze Geschichte hier nicht, aber hatte man hier das gleiche Problem wie in allen anderen Foren ?

1. Das Forum fängt klein an, und mit der Größe des Forums wächst auch die Anzahl Leute auf dem Forentreffen und man lernt sich besser und besser kennen, Freundschaften und Bekanntschaften entstehen
2. Das Forumstreffen ist so als Treffpunkt alter Freunde und Bekannte etabliert, dass neue und/oder jüngere Forenmitglieder sich nicht trauen oder keine Lust haben hinzufahren, da man denkt dort wohl das 5te Rad am Wagen zu sein.
3. Das geht ein paar Jahre gut weil noch genug von der "alten Garde" da sind und keinem das Wegbleiben der neuen Gesichter auffällt.
4. Erst als mehr und mehr Leute der "alten Garde" aus Zeit/Familie etc Gründen wegbleiben fällt es dem Rest auf, dass man kaum noch neue Leute beim Treffen sieht.
5. Es wird sich über die mangelnde Teilnahme beim Treffen beschwert, was auf neue Forenmitglieden nochmal extra abschreckend wirkt, denn irgenwo hinzufahren wo dann 10 Leute rumstehen die sich ewig kennen und man ist der einzige Neue, das will keiner.

So ist Leider die Entwicklung in vielen Foren bzgl Treffen und das geht quasi quer durch alle Interessensgebiete.

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 507

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 14. Mai 2018, 08:43

Dass wir ein Nachwuchsproblem haben, ist mir schon länger klar, und auch klar ist, dass wegen der Poltikthemen einige gegangen sind (oder wurden), die im Forum aber ohnehin kaum aktiv waren, die sich auf Treffen aber noch prima am Bier festhalten konnten. Andere sind scheinbar überhaupt nur noch zum Meckern und Ablassen schlechter Laune hier.

Bei den langjährigen Dauernusern hat das Forentreffen vielleicht etwas an Bedeutung verloren, und weil es immer auf ein Wochenende mit Brückentag festgenagelt war, sind viele nicht mehr alle vier Tage hingefahren, sondern z.B. nur noch zwei Tage, oder gar als Tagesgast. Nebeneffekt davon, man konnte sich so am Treffen verpassen. Bei mir kommt noch dazu, so nett der MC ist und so schön Thüringen auch ist, ich mag Abwechslung, und die Woche mit dem Feiertag bietet sich prima für Fernreisen an. Dieses Jahr war in der Vorwoche noch ein Feiertag, und da war ich dann halt mit zwei weiteren Forenmitgliedern in Spanien unterwegs.

Daher meine konstruktiven Vorschläge:
1. Das Jahrestreffen an einem "normalen WE" machen
2. Das Jahrestreffen jedes zweite Jahr beim Club zu machen und die Jahre dazwischen anderswo, an wechselnden Orten, veranstaltet von Mitgliedern in der Nähe. Vorschläge können gemacht und ausgewählt werden. Bzw. Steigerung davon: Die MO24-"Rockerfraktion" besucht die Sommerparty des MC, und die "Tourenfraktion" richtet jährlich ein Treffen an wechselnden Orten aus.
3. Es muss auch nicht immer zelten sein, z.B. das Hotel Sonnenblick in Bebra ist bei anderen Foren beliebt. Bei einem festen Termin hat Hotel den Vorteil, Wetterfest zu sein, und der Aufwand für die Organisation ist geringer. Dafür ist es für die Teilnehmer teurer - Preisbeispiel Versys Jahrestreffen 2017 in Bebra https://www.versysforum.de/viewtopic.php?f=107&t=14202 und 2016 in Bitburg https://www.versysforum.de/viewtopic.php?f=104&t=12616 - es finden sich aber auch immer Campingplätze in der Nähe

Vorschlag für diesen Thread: Konstruktive Vorschläge sammeln und am Ende drüber abstimmen lassen von den Leuten, die überhaupt wirklich zu einem Treffen fahren würden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blahwas« (14. Mai 2018, 08:45)


Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 182

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 14. Mai 2018, 09:05

Ich war ja dieses Jahr erst angemeldet und habe mich aus verschiedenen Gründen wieder abgemeldet. Zum einen mache ich grade essenstechnisch was was nicht so zum servierten Essen beim Club passt (was auch in Ordnung ist, das habe ich mir ja gewählt). Zum anderen ist für mich die Lokalität langsam ausgelutscht, so schön es beim Club doch ist wünsche ich mir doch etwas Abwechslung. Den Vorschlag von blahwas mit dem Hotel Sonnenblick finde ich gut, das liegt zentraler und es gibt mehr Auswahl aus nur den Thüringer Wald vor der Tür.
Weiterhin habe ich mich auch aufgrund der geringen Teilnehmerzahl wieder abgemeldet, ich mag es zwar ruhig, aber ein bisschen was los darf schon sein.

Thema Forum an sich: mich stört, dass hier schon mittlerweile vieles (Forumssoftware, Portal) angestaubt ist und sich in meinen Augen nicht gekümmert wird. Die Gründe dafür kenne ich nicht.

Thema Forumstreffen veranstalten: ich glaube das ist schon eine mächtige Rennerei und man kann in meinen Augen das FT nicht so genießen als wäre man nur Gast vor Ort. Das sind für mich Hindernisse und lassen mich eher die Idee des Hotel FT besser finden.

Rob

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 555

Registriert: 6. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: KTM 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 14. Mai 2018, 09:08

User kommen und gehen, leider gehen auch die, die eine gewisse "Stützfunktion" im Forum haben. Ich bin hier noch nicht lange angemeldet, dafür in anderen Foren und kann euch sagen, dass dieses Phänomen ganz normal ist. Irgendwann sind die meisten Themen einfach durch (Rettungsgasse-Schlängeln, Streckensperrungen...) Alle Argumente sind gehört und bekannt. Des weiteren habe ich den Eindruck, dass in Modell- bzw. Herstellerspezifischen Foren mehr los ist. Hier geht es eben um das Motorradfahren an sich. Und dass so viele Offtopic-Themen Zulauf finden halte ich ebenfalls nicht für schlimm, manche Dinge möchte man einfach in diesem Rahmen hier diskutieren. Man kenn die User ja.
Dieses Jahr habe ich mich für das SV-Treffen entschieden, kommendes Jahr dann für das MO-24, sollte es wieder stattfinden.
Vorausschauendes Fahren: Oh, da vorne ist die Baustelle zu Ende, ich geb schon mal Gas!

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 182

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 14. Mai 2018, 09:10

Noch eine Sache: die Treffen zum Motorrad fahren werden oftmals per Whatsapp Gruppen oder bei Facebook ausgemacht. Geht einfach schneller und einfacher.

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 330

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 14. Mai 2018, 09:43

Ich habe knapp 500 km Anreise, und das verlängerte Wochenende habe ich eigentlich immer besseres zu tun. Bin eh nicht so der Typ der sich gern mit vielen Menschen trifft (Okay, beim Congress sind es 12000+, aber das sind alles die gleichen Spinner). Mit der Futtertruppe treffe ich mich hier und da, das reicht mir. Ansonsten bin ich mit dem Motorrad eher der Lonesome Cowboy.

Habe nichts dagegen, den ein oder anderen mal Privat zu treffen, auch wenn man politisch komplett verschiedene Meinungen hat, aber dann wie gesagt eher 1on1 oder in kleiner Gruppe.

Klerkx81

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 645

Registriert: 20. März 2010

Wohnort: Hessen

Motorrad: BMW F800GS Adv. (davor ne R6)

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 14. Mai 2018, 11:46

Ich fand es auch etwas komisch, weil aus meiner ehemaligen Anreisegruppe keiner mehr da war aus den unterschiedlichsten Gründen. Gut, so kommt man dann mit den anderen doch eher mal ins Gespräch. Weil ich hier und da auch mal meine Ruhe haben will, komme ich meist nur mit max 10 Leuten so richtig ins Gespräch. Wenn man zwischendurch mal nicht hin konnte wird das nächste Mal dann umso besser. Tagsüber die Strecken rundherum zu fahren gehört auch mit dazu und da hat man dann irgendwann einfach zu wenig abwechslung.
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 136

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 14. Mai 2018, 11:51

Warum ich nicht zum Forentreffen gehe, dürfte den meisten langjährigen Mitgliedern bekannt sein. Ich wurde als Anfänger - auf dem Motorrad und im im Forum - von ein paar Leuten unschön angegangen. Die Leute sind heute nicht mehr im Forum. Aber solange noch die Chance besteht, sie auf dem Treffen zu sehen, muss ich dort nicht hinfahren.



Gerenell, warum solche Forentreffen nicht mehr so laufen wie früher, könnte daran liegen, daß Foren allgemein nicht mehr den Stellenwert haben wie früher.

Früher wurden überregnional Treffen von Foren (für die Mitglieder) organisiert oder es gab die meist eher lokalen Treffen von Motorradclubs.

Dank Facebook bekommt man aber mittlerweile Einladungen zu Treffen am andern Ende der Republik - oder am andern Ende der Welt. Man könnte vermutlich jedes Wochenende auf irgendein Treffen fahren, wenn man wollte.

Ich selbst treffe gerne Leute aus dem Forum - aber das geht eben auch am Rande eines Touratech Travel Events, eines Horizon Unlimited oder eines anderen Treffens, das irgendwo stattfindet, und zu dem ich mich als "Außenstehender" selbst einladen kann. Wenn andere Leute, hier aus dem Forum auch dort sind, kann man sich einfach verabreden.
*Lille*

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 929

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 14. Mai 2018, 17:56

Vielleicht hätte man potentiellen Neulingen auch mal die Chance geben können, überhaupt auftauchen zu können. Der ofizielle Anmeldethread gab's jedenfalls nicht her.

Ich habe vom Club die Bestätigung bekommen, dass das FT wieder stattfinden kann. Termin ist der 10-13.05.2018 :)

Also los:
1. Zottelc4 (mit Anhang?)


Kein Ort, keine Adresse, nichtmals ein "wie immer, schau in den alten Ankündigungen nach".

Warum ich nicht da war... nun, es hatte seine Gründe. Am Himmelfahrtswochenende sind nunmal auch noch andere Veranstaltungen und ca. 500 km Anreise sind auch nicht immer hilfreich.

Gruß,
Thomas

RollerIngi

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 221

Registriert: 18. März 2017

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Honda NC750S DCT

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 14. Mai 2018, 18:23

Vielleicht hätte man potentiellen Neulingen auch mal die Chance geben können, überhaupt auftauchen zu können. Der ofizielle Anmeldethread gab's jedenfalls nicht her.

Ich habe vom Club die Bestätigung bekommen, dass das FT wieder stattfinden kann. Termin ist der 10-13.05.2018 :)

Also los:
1. Zottelc4 (mit Anhang?)


Kein Ort, keine Adresse, nichtmals ein "wie immer, schau in den alten Ankündigungen nach".


Gruß,
Thomas


Genau das war mein Gedanke auch. Keinerlei nähere Informationen sind wenig einladend. Erschwerend kommt hinzu, dass viele derer, die da auf der diesjährigen Anmeldeliste standen, ansonsten komplett inaktiv sind. Die merken nicht mal, wenn man ihnen zum Geburtstag gratuliert. Ich würde es viel schöner finden, wenn die Leute aktiver sind - zumal sie ja „unter Mo24-Flagge“ reisen - dann weiß ich wenigstens in etwa, was da auf mich zukommt.

Ich bin ähnlich veranlagt wie Chris, auf großen Treffen wird man mich nicht finden. Trotzdem lerne ich gerne Leute kennen.

Die Hotellösung von blahwas finde ich gut. Einer kennt ein nettes Hotel, fragt an, bis wann Buchungen für ein Wochenende X erfolgt sein sollten. Jeder bucht sein Zimmer dann selbst. 1-2 Leute, denen sowas Spaß macht, basteln ein paar Touren zusammen und fertig ist ein Treffen.
Wenn man das 2x jährlich macht, einmal für die Nord- und einmal für die Südhälfte von DE, dann kann jeder, der mag, die Gelegenheit wahrnehmen.
Operative Hektik ist ein Zeichen von geistiger Windstille.

Shagon

Mo24-Fan

  • »Shagon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 484

Registriert: 10. Februar 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki Bandit 1200 S

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 14. Mai 2018, 20:21

Vielleicht hätte man potentiellen Neulingen auch mal die Chance geben können, überhaupt auftauchen zu können. Der ofizielle Anmeldethread gab's jedenfalls nicht her.

Ich habe vom Club die Bestätigung bekommen, dass das FT wieder stattfinden kann. Termin ist der 10-13.05.2018 :)

Also los:
1. Zottelc4 (mit Anhang?)


Kein Ort, keine Adresse, nichtmals ein "wie immer, schau in den alten Ankündigungen nach".


Gruß,
Thomas


Genau das war mein Gedanke auch. Keinerlei nähere Informationen sind wenig einladend. Erschwerend kommt hinzu, dass viele derer, die da auf der diesjährigen Anmeldeliste standen, ansonsten komplett inaktiv sind. Die merken nicht mal, wenn man ihnen zum Geburtstag gratuliert. Ich würde es viel schöner finden, wenn die Leute aktiver sind - zumal sie ja „unter Mo24-Flagge“ reisen - dann weiß ich wenigstens in etwa, was da auf mich zukommt.

Ich bin ähnlich veranlagt wie Chris, auf großen Treffen wird man mich nicht finden. Trotzdem lerne ich gerne Leute kennen.

Die Hotellösung von blahwas finde ich gut. Einer kennt ein nettes Hotel, fragt an, bis wann Buchungen für ein Wochenende X erfolgt sein sollten. Jeder bucht sein Zimmer dann selbst. 1-2 Leute, denen sowas Spaß macht, basteln ein paar Touren zusammen und fertig ist ein Treffen.
Wenn man das 2x jährlich macht, einmal für die Nord- und einmal für die Südhälfte von DE, dann kann jeder, der mag, die Gelegenheit wahrnehmen.


Das ist verständlich.
Einen Ausführlicheren Thread mit mehr Informationen und etwas einladender gab es mal.
Das wird für nächstes Jahr sicher Möglich sein.


Ich selbst treffe gerne Leute aus dem Forum - aber das geht eben auch am Rande eines Touratech Travel Events, eines Horizon Unlimited oder eines anderen Treffens, das irgendwo stattfindet, und zu dem ich mich als "Außenstehender" selbst einladen kann. Wenn andere Leute, hier aus dem Forum auch dort sind, kann man sich einfach verabreden.

Stimmt, habe die Hoffnung das in nächster Zeit auch noch häufiger machen zu können.
Allerdings finde ich das hat wieder einen anderen Charm.
Dort treffe ich mich an einem Ort mit viel Programm und Aktionen/Ständen und eben auch mit Forenmitgliedern.

Bei Forenft/Route 88 treffen finde ich liegt das Treffen mehr auf das eigentliche Forum als ein Rahmenprogramm.
Klar sind wir bei dem MC, aber das ist technisch gesehen ja nur der Veranstaltungsort auch wenn es dort hin natürlich auch einige Freundschaften gibt.

Daher meine konstruktiven Vorschläge:
1. Das Jahrestreffen an einem "normalen WE" machen
2. Das Jahrestreffen jedes zweite Jahr beim Club zu machen und die Jahre dazwischen anderswo, an wechselnden Orten, veranstaltet von Mitgliedern in der Nähe. Vorschläge können gemacht und ausgewählt werden. Bzw. Steigerung davon: Die MO24-"Rockerfraktion" besucht die Sommerparty des MC, und die "Tourenfraktion" richtet jährlich ein Treffen an wechselnden Orten aus.
3. Es muss auch nicht immer zelten sein, z.B. das Hotel Sonnenblick in Bebra ist bei anderen Foren beliebt. Bei einem festen Termin hat Hotel den Vorteil, Wetterfest zu sein, und der Aufwand für die Organisation ist geringer. Dafür ist es für die Teilnehmer teurer - Preisbeispiel Versys Jahrestreffen 2017 in Bebra https://www.versysforum.de/viewtopic.php?f=107&t=14202 und 2016 in Bitburg https://www.versysforum.de/viewtopic.php?f=104&t=12616 - es finden sich aber auch immer Campingplätze in der Nähe


Wäre halt mal Interessant zu Wissen wie sowas angenommen wird.
1: Vielleicht sind einfach zu viele nicht mehr bereit ein "Langes" Wochenende zu nehmen weil Sie dort anderweitig beschäftigt sind.
2: Ich bin immer gerne da aber selber auch bereit mal andere Wege zu gehen auch wenn ich gerne jedes Jahr dort hinfahren würde. Wäre die Frage was andere "Veteranen" davon halten.
3: Ist halt auch immer eine Kostenfrage. Auch wenn nicht so teuer, wäre es deutlich mehr als ich so für das Treffen ausgebe. Ich persönlich mag mit dem Mopped auch gerne Zelten und Feuer haben. Aber wenn ich Zeit habe, nehme ich gerne mal andere Treffen mit.

Warum ich nicht zum Forentreffen gehe, dürfte den meisten langjährigen Mitgliedern bekannt sein. Ich wurde als Anfänger - auf dem Motorrad und im im Forum - von ein paar Leuten unschön angegangen. Die Leute sind heute nicht mehr im Forum. Aber solange noch die Chance besteht, sie auf dem Treffen zu sehen, muss ich dort nicht hinfahren.

Klar, sowas ist scheiße.
Aber sich deshalb 10 Leute entgehen lassen mit denen man sich treffen möchte?
Will deine Entscheidung nicht in Frage stellen, sie ist halt sehr konsequent.
Es ist krass wie Leute sich wundern wenn der Satz anders endet als Kartoffel. ?(

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 14 838

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 14. Mai 2018, 21:34

Das mit dem normalen Wochenende war auch mein Gedanke. Zum einen weil es das Filetstück im Jahr ist, perfekt für kleine Familienurlaube oder andere Unternehmungen. Aber auch, weil das FT meiner Ansicht nach kaputtzelebriert wurde. Ich war die letzten Jahre oft samstagabends da - und da waren die meisten schon wieder weg. Wer Donnerstags schon da ist, hat Samstags seine Feierlaune ausgelebt und hält sich den Sonntag für andere Dinge frei. Und die, die Freitags arbeiten müssen, stehen dann Samstags mit mir doof da. Die eine Hälfte ist schon weg, die andere kommt grad erst an... da macht das halt weniger Spaß.

Meiner Meinung nach geht das FT einfach zu lang. Samstags Ausfahrt und Party, wer Donnerstags kommen will darf das tun, erlebt dann aber halt zwei ruhige Tage (was auch schön sein kann!). Back to the roots.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 14 838

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 14. Mai 2018, 22:08

Ein Hotel halte ich aufgrund eingeschränkter Feiermöglichkeit und der höheren Preise übrigens für keine gute Idee.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Angrist

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 787

Registriert: 9. Juli 2015

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki GSF 1250S Bj07

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 14. Mai 2018, 22:53

Ein Hotel halte ich aufgrund eingeschränkter Feiermöglichkeit und der höheren Preise übrigens für keine gute Idee.


Müsste dann eben eher ein Pension mit Garten und eventuell sogar Grillstelle sein.

Auf dem Land gibt es sowas noch öfters

Ich hatte ja dieses Jahr überlegt, das erste mal hinzugehen, bin ja auch noch nicht so lange hier im Forum, aber es gab einfach kaum Infos was da eigentlich gemacht würde, wie das mit Camping etc groß dort ist.

Und wie jemand schon schrieb sind 4 Tage viel zu lang, zumindest wenn man campt.
Camping, wenn es nicht gerade Festival ist oder man eben auf Reise ist, hat spätestens dritten Tag mit der Heimreise zu enden ;).

Am sinnvollsten wäre eben eine Unterkunft, wo man sich Freitags abends trifft, etwas isst und trinkt und dann Samstag und Sonntag zusammen fahren und je nachdem wie weit die Leute fahren müssen, klinken sie sich Sonntag dann eben irgendwann aus.

Das ist für viele Leute dann auch einfach realistischer und planbarer als 4 Tage inklusive eines Urlaubstages gegen Kollegen und Familie zu verteidigen;)

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 330

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 14. Mai 2018, 22:58

Ein größeres Hostel oder eine Jugendherberge in Beschlag nehmen wäre eine Option.

Gesendet vom Schmartfon

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 182

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 14. Mai 2018, 22:58

Ein Hotel halte ich aufgrund eingeschränkter Feiermöglichkeit und der höheren Preise übrigens für keine gute Idee.


Kommt aufs Hotel an, das Sonnenblick in Bebra scheint beides zu bieten. Dafür war wohl das Bier marke "Brummschädel" wenn ich das richtig mitbekommen habe.
Gibt aber schon Hotels wo man selbst grillen kann und auch Feuer machen. Vieles wie immer Verhandlungssache.

VierM

MaMMMut

Beiträge: 6 162

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: keines mehr, aber Roller.. Peugeot CiytStar 200i

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 14. Mai 2018, 23:53

Zitat

Das mit dem normalen Wochenende war auch mein Gedanke. Zum einen weil es das Filetstück im Jahr ist, perfekt für kleine Familienurlaube oder andere Unternehmungen


ich errinnere mich an FTs mit ca 100 Leuten.

Das mit dem Filetstück kann nicht der Grund sein, denn der galt auch damals.

Abgesehen davon das nun gar keine 100 Leute mehr da wären.

Was die Einschränkung des Hotels betrifft: Edersee wäre die Alternative. Gabs doch schon.

Dort hat man ein festes Dach über dem Kopf für ganz kleines Geld und die Möglichkeit draussen den Abend/ die Nacht inkl. Lagerfeuer zu verbringen.

sir lonn

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 438

Registriert: 20. Mai 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 1000

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 15. Mai 2018, 00:24

mal zum hotel:
http://www.domaene-stiege.de

das ist ein Hotel mit eigenem Camping-platz. Die haben öfter Motorradtreffen. Ich kenne das Team, inklusive der Chefin Steffi jetzt schon einige jahre, fahre immer wieder gerne dort hin.

das wäre echt mal eine option, muss aber früh genug geplant werden. 8 wochen vorher wird schwierig. ;)
ICH LASSE NICHT VON ANDEREN ÜBER MEINE LAUNE BESTIMMEN!

Angrist

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 787

Registriert: 9. Juli 2015

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki GSF 1250S Bj07

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 15. Mai 2018, 00:27

Zitat

Das mit dem normalen Wochenende war auch mein Gedanke. Zum einen weil es das Filetstück im Jahr ist, perfekt für kleine Familienurlaube oder andere Unternehmungen


ich errinnere mich an FTs mit ca 100 Leuten.

Das mit dem Filetstück kann nicht der Grund sein, denn der galt auch damals.

Abgesehen davon das nun gar keine 100 Leute mehr da wären.

Was die Einschränkung des Hotels betrifft: Edersee wäre die Alternative. Gabs doch schon.

Dort hat man ein festes Dach über dem Kopf für ganz kleines Geld und die Möglichkeit draussen den Abend/ die Nacht inkl. Lagerfeuer zu verbringen.



Alte Zeiten sind alte Zeiten,

das hast du in jedem Forum.

die moderenen Kommunikationsmittel haben, so blöd es sich anhört, Foren leider kaputtgemacht.

Oftmals sind zb gerade die aktivsten User dann irgenwann in eigenen Whatsappgruppen oder Facebookchats zugange, weil sie sich dort besser und schneller austauschen können und eben auch nicht jeder mitliest.
Da diese aktivsten User auch oft die mit der meisten Fachkenntniss etc waren schmerz das für das Forum dann eben doppelt.

Mit ein paar Kumpels haben wir zb eine Motorrad Whatsapp gruppe und vor 10 Jahren hatten wir dagegen für den ganzen Freundeskreis ein eigenes Forum eingerichtet weil das damals die einfachst Methode war, 30 Leute irgenwie zu koordinieren.
Im Gegensatz zu kaum für Handy optimierten Foren wie diesem hier, lässt sich facebook und whatsapp eben auch wunderbar tagsüber oder in der Frühstück und Mittagspause vom Handy aus anschauen und benutzen

Genauso war es früher ein großer Aufwand einen guten Blog zu betreiben so das die Leute Ihre Berichte ins Forum geschrieben haben.
Heute kann jeder mit ein paar Klicks sich eine Website erstellen da es Tools dafür gibt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Angrist« (15. Mai 2018, 00:35)


AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung