Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 14 337

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

101

Sonntag, 22. April 2012, 18:36

Tjaja, die Kommission. Gut, dass es noch das Parlament gibt, das vieles ganz anders sieht.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

102

Sonntag, 22. April 2012, 19:39

Coyote, will nicht zuviel offtopic produzieren, aber das glaubst doch nicht im Ernst?

Erst sollte es eine EU Verfassung werden, doch Länder waren dagegen. Dann hat man die ganze Kiste umformuliert und heisst nun EU Reformvertrag.
Alle Länder haben ein Mitspracherecht, wenn eines der Mitgliedsländer GEGEN einen Beschluss ist, so ist dieser nichtig.
Heisst also: ALLE müssen dafür sein, sonst gehts net.

Was machen wir, wenn ein Land nicht dafür ist?
A. Mehr Werbung
B. Wir schliessen das Mitgliedsland aus und behalten es als "privilegierte Partnerschaft" bei. Dieses war ein Punkt der bei Irland zur Debatte stand.

ALso, wir lassen das Volk einfach solange wählen bis wir das passende Ergebnis haben. Wo ist das Demokratie?

http://www.eu-diktatur.com/
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ - Benjamin Franklin
Gesundheitliche Aufklärung:
Zwischen Wahrheit und Lüge unserer Konsumgüter
ISBN: 3844808523

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 14 337

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

103

Sonntag, 22. April 2012, 19:44

Was zum Geier hat das mit den unterschiedlichen Ansichten von Kommission und Parlament zu tun? Das brauche ich nicht glauben, das konnte man oft genug miterleben.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

104

Sonntag, 22. April 2012, 19:52

Eine ganze Menge.... Wozu brauchen wir ein Parlament das kein Volk hat, keinen Staat?
http://www.youtube.com/watch?v=KSNvAM6EKyQ&feature=relmfu
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ - Benjamin Franklin
Gesundheitliche Aufklärung:
Zwischen Wahrheit und Lüge unserer Konsumgüter
ISBN: 3844808523

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 14 337

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

105

Sonntag, 22. April 2012, 19:53

Schreib ich Chinesisch? Hab ich irgendwas über die Legitimation der beiden Institutionen gesagt?
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

106

Sonntag, 22. April 2012, 20:01

Wir müssen das jetzt nicht endlos fortsetzen.
Meiner Meinung nach leben wir nur in einer Scheindemokratie. Die EU gibt Vorgaben, und wenn diese nicht von den nationalen Parlamenten erfüllt werden, müssen diese Länder Strafzahlungen leisten, so dass diese letzdenendlich dazu gezwungen werden.

Was ich eigentlich sagen will,
Wir werden schon viel zu viel Bevormundet, und irgendwann kommt das alles sicherlich, dass uns das Auto verboten wird, über den angeblich menschengemachten Klimawandel.....
Darum finde ich es ja auch so erschreckend, dass so viele dafür sind, sich selbst in ihren Freiheitsrechten zu beschränken...
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ - Benjamin Franklin
Gesundheitliche Aufklärung:
Zwischen Wahrheit und Lüge unserer Konsumgüter
ISBN: 3844808523

hanjiro

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 880

Registriert: 1. November 2009

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad:

  • Private Nachricht senden

107

Sonntag, 22. April 2012, 20:10

Ich dachte wir wählen die EU-Abgeordneten
Macht nicht alle Fehler selbst, gebt den anderen auch eine Chance

Dirk U.

Mitglied

Beiträge: 15 358

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

108

Sonntag, 22. April 2012, 20:27

Übrigens müsste man, wenn es doch um Verkehrsicherheit geht, Spaßfahrten grundsätzlich verbieten. Jeder der sich nur zum Spaß auf ein Motorrad (oder in ein Auto) setzt ist ein höherer Risikofaktor als jemand der zu hause bleibt.
Ich befürchte mal das das natürlich was gaaaanz anderes ist und völlig an den Haaren herbei gezogen ist.

Wraithrider

unregistriert

109

Sonntag, 22. April 2012, 20:41

@Coyote
Naja, du meintest was von Richtgeschwindigkeit 130 in Wohngebieten...

Dass die Existenz von Schildern die Leute am selbst nachdenken hindert, hast du doch selbst mit dem Kumpel im Polo Beispiel perfekt dargelegt. Hätte er kein Schild gehabt, dann wäre er gezwungen gewesen, sich selbst Gedanken zu machen, so hat er drauf verzichtet UND sogar noch die Stadt verklagen wollen. Die Variante ohne Schild wäre für alle besser gewesen, für ihn weil er vielleicht nur 60 gefahren wäre, für die Kommune weil die unsinnige Klage gefehlt hätte und für den Selbernachdenker weil er wenn er sich für ne höhere Geschwindigkeit entscheidet keine Sanktionen befürchten müsste.

@Lille
Der 80jährige Sehbehinderte darf ja nicht weiter fahren, wenn ihn die Behinderung fahruntüchtig macht. Er wird nur nicht Jahrzehnte lang regelmäßig herbei zitiert bis es dann endlich wirklich so weit ist.

Wenn man allerdings von außen an der Fahrweise nicht sehen kann, dass jemand nichts sieht, dann kann's ja so schlimm nicht sein mit der Sehbehinderung. Warum also ihm den Führerschein wegnehmen?

hanjiro

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 880

Registriert: 1. November 2009

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad:

  • Private Nachricht senden

110

Sonntag, 22. April 2012, 20:47

Naja, ob er ohne Schild langsamer gefahren wäre ist ja nur eine Vermutung. Könnte auch genauso schneller sein.

Wer fährt ohne Reglementierung dann an Schulen und Kindergärten freiwillig nicht schneller als 30, wenn es viele nicht mit Begrenzung tuen. Ich würde eher schätzen, das die Zahl sich erhöht als das es weniger werden.
Macht nicht alle Fehler selbst, gebt den anderen auch eine Chance

111

Sonntag, 22. April 2012, 20:48

Zu Dirks Ansatz:

Warum denn nicht gleich folgendes Modell:
Fabrik und Wohngebäude in einem, so ersparen wir uns unnütze Fahrten.
Essen wird aus naheangelegenden Farmen per Pferdekutsche dann CO2 Neutral zu den Fabriken gebracht.
Zum Sex machen werden dann per Bevölkerungsregulierungsbehörde eine Dame auserwählt, die einem dann im Arbeitslager, Ähm, Fabrik mit Wohngebäude besucht....

So ersparen wir uns nicht nur unnötige Fahrerrei, sondern Leben auch sehr schonend zur Umwelt und die Zahl der Verkehrstoten dürfte sich dann auch reduziert haben.
Wäre das nicht was, Coyote....?
Ich frage mich dann nur wieso man überhaupt noch leben soll.....
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ - Benjamin Franklin
Gesundheitliche Aufklärung:
Zwischen Wahrheit und Lüge unserer Konsumgüter
ISBN: 3844808523

Wraithrider

unregistriert

112

Sonntag, 22. April 2012, 20:59

@hanjiro
Deine Schätzung ist aber genau so bloß eine Vermutung. Mit dem Schild hat's ja offensichtlich nicht funktioniert und er ist aus der Kurve geflogen. Großartig schlimmer könnte es also ohne Schild nicht mehr sein, besser hingegen schon. Reicht mir.
Und wer vor Kindergärten 30 fährt? Na vielleicht diejenigen die nicht im Zombie-Modus 30km/h +20km/h drauf haben, sondern plötzlich statt dem Schild die spielenden Kinder auf'm Fußweg wahrnehmen. Vielleicht auch nicht und sie fahren trotzdem weiter ihre 50 wie bisher. Vielleicht wäre die Akzeptanz von sinnvollen 30km/h auch höher, wenn dafür auf den mehrspurigen Hauptverkehrsadern 80 ok wären ohne dass einem die Polizei auf die Nerven geht.
Wer weiß. Ich bin ausdrücklich für den Versuch Shared Space. (Und nein, die deutsche Krücke da ein 30 Schild hin zu stellen gehört nicht zum ursprünglichen Shared Space Konzept.)

Dirk U.

Mitglied

Beiträge: 15 358

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

113

Sonntag, 22. April 2012, 21:00

Wer fährt ohne Reglementierung dann an Schulen und Kindergärten freiwillig nicht schneller als 30, wenn es viele nicht mit Begrenzung tuen. Ich würde eher schätzen, das die Zahl sich erhöht als das es weniger werden.


Ich fahre, wenn es die Situation verlangt, auch ml deutlich langsamer wie erlaubt. Ich denke das es oft absolut situationsabhängig ist wie eine Straße befahren werden sollte.
Ich fahre z.T. schneller als 30, auch wenn man dort wegen der Schule nur 30 fahren soll, wenn es um 1.00 Uhr nachts nicht durch Schilder geändert ist. Es ist schwachsinnig dort dann 30 zu fahren weil niemand gefährdet wird.

Wiederum fahre ich auch mal nur 10 - 20 km/h, auch wenn man 30 oder mehr fahren dürfte, wenn rechts und links Autos stehen und jederzeit ein Kind zwischen den Autos vor springen könnte.

Wenn alle mehr Rücksicht aufeinander nehmen würden gäbe es sicher viel weniger Probleme und Unfälle. Ich verzichte auch mal auf meine Vorfahrt oder halte an um jemanden über die Straße zu lassen und habe da kein Problem mit. Leider stelle ich oft fest das man mir gegenüber meistens nicht so tolerant ist. Schade eigentlich.

hanjiro

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 880

Registriert: 1. November 2009

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad:

  • Private Nachricht senden

114

Sonntag, 22. April 2012, 21:03

Der Unterschied zwischen deiner Aussage und meiner ist das entscheidene Wort "KÖNNTE". Und natürlich KÖNNTE es schlimmer gekommen sein, wenn er mit 120 in die Kurve gefahren wäre.
Macht nicht alle Fehler selbst, gebt den anderen auch eine Chance

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 14 337

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

115

Sonntag, 22. April 2012, 21:20

Wäre das nicht was, Coyote....?


Was willst du von mir?


@Wraithrider:
Dein Argument ist also, dass vor Kindergärten deswegen zu schnell gefahren wird (Blitzer dort lohnen sich definitiv), weil die vernunftbegabten Bürger 30+20 km/h fahren anstatt auf die Blagen zu achten, weil da ein 30-Schild steht?
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Wraithrider

unregistriert

116

Sonntag, 22. April 2012, 21:28

@hanjiro
Ja könnte, aber die Chance auf das Könnte ergreife ich doch! Und offensichtlich hat das 70 ja nix geholfen, er ist schon abgeflogen, also hätte es ja nicht mehr schlimmer kommen können.

@Coyote
Mein Argument, das du mit deinem Beispiel untermauert hast, ja. Der erste Gedanke ist nun mal häufig nicht "ist das sicher?" sondern "könnte da die Rennleitung lauern?". Ohne das Schild würde diese Denk-Kapazität frei werden. Ein ganz ähnliches Phänomen hat man auch mit den gelb werdenden Ampeln. Da wird noch mal richtig Gas gegeben um noch über die Ampel zu kommen. Statt langsamer zu werden weil man sich ner Kreuzung nähert. Dir noch nie passiert? Ganz ehrlich?

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 418

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

117

Sonntag, 22. April 2012, 21:39

Ich bin raus aus dem Thema, hier sind mir zuviele Aluhüte unterwegs :sleeping:

hanjiro

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 880

Registriert: 1. November 2009

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad:

  • Private Nachricht senden

118

Sonntag, 22. April 2012, 21:40

70-Schild hatte nicht geholfen, da anscheinend noch zu schnell. Hätte dann ein Schild mit geringerer Zahl geholfen?
Macht nicht alle Fehler selbst, gebt den anderen auch eine Chance

Wraithrider

unregistriert

119

Sonntag, 22. April 2012, 21:45

Ein Schild mit noch niedrigerer Zahl ist nur wieder eine Bestrafung für die selbst denkenden die dort mit 90 durch fahren können. Das ist in etwa so als würde man jeden Führerscheininhaber alle 5 Jahre zum Arzt schicken, nur weil einer von 10.000 mit 80 nicht mehr gut genug sehen kann und trotzdem weiter fährt.

hanjiro

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 880

Registriert: 1. November 2009

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad:

  • Private Nachricht senden

120

Sonntag, 22. April 2012, 21:49

Ja klar, leider leiden zu viele an Selbstüberschätzung, als dass man wohl generell für alle darauf verzichten könnte. Aber die können ja dann auch einen anderen Test vorschlagen: Den Superhecht-Test. Sie beweisen wie toll sie fahren können und brauchen nach erfolgreicher Prüfung sich ein kein Temolimit mehr halten. Das gilt dann nur für die Normalsterblichen.
Macht nicht alle Fehler selbst, gebt den anderen auch eine Chance

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung