Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Markus

Mo24-Probefahrer

  • »Markus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registriert: 17. August 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Yamaha sr 500

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 17. August 2018, 20:05

Yamaha sr 500 geht nicht mehr an

Hallo liebe Leute ich habe hir ein Problem was ich leider nicht alleine lösen kann darum Frage ich euch und hoffe auf Hilfe. Das Problem ist so gestern habe ich den vergaser neue Membrane verpasst und nach dem 2ten kick lief es auch aber die Leerlauf Drehzahl war zu hoch daher habe ich an der stelschraube gedreht und bei 2 1/2 tausend Umdrehungen ging sie aus daher habe ich sie wieder hoch gedreht und die lehrlaufdrehzal ist auf 3 1/2 gestiegen und blieb an danach bin ich ein stück gefahren und 7m 2 den Gang fing sie an zu stottern also die ganze Maschine hatt echt geschüttelt. Am nächsten Tag habe ich einen neuen kraftstoffvorfilter eingebaut angemacht und sie lief die Drehzahl könnt ich auch auf 1100 runterdrehen. Darauf den Tag wolte ich direkt nach der Arbeit eine Runde drehen und nichts so nach paar Sekunden ging sie aus warum weiß ich leider auch nicht. Nun habe ich das Problem das sie nicht mehr angeht ich hatte Ein paar mal ein lautes knallen aus dem Motorrad bekommen aber sonst nichts.ich bastel hir schon seit 4 Stunden an den Einstellungen rum aber nichts die Mischdüse habe ich jetzt vom Anschlag 1und 1/2 Umdrehungen raus gedreht wie in manchen Foren steht hatt mir aber auch nicht viel geholfen wist ihr wass ich nich machrn könnte oder könnte einer persönlich vorbei kommen adresse und ort stehen im Profil

Coyote

Langstreckencoyote

Beiträge: 12 837

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 18. August 2018, 10:18

Wenn es knallt, würde ich vielleicht mal auf die Zündung schauen. Die große Frage ist ja immer: was kommt in den Zylinder rein und wann kommt der Funke?

Was soll eigentlich "und 7m 2 den Gang" heißen?
#wirsindmehr

WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 367

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: SR500

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 18. August 2018, 10:47

Es ist also eine 48T mit Gleichdruckvergaser.

Als Werkzeugmechaniker hast Du vermutlich die Membran sauber und ordentlich eingebaut, nicht beschädigt und auch alle Dichtungen sauber eingebaut....oder doch nicht?
Der beschriebene Fehler klingt nach massiver Falschluft (Undichtgkeiten) oder einer nicht eingehängten Düsennadel. Die Fehlzündugen kommen von zu wenig Benzin bei zuviel Luft. Die SR/XT 500 mag das rein gar nicht, sie hat nur ein Aúslassventil und das ist vergleichsweise riesengroß und in den Dichtflächen empfindlich.
Bau den Vergaser nochmal auseinander und setz ihn richtig zusammen und hör bitte auf wild die Einstellungen zu verändern, das ist ´ne SR500 und kein kompliziertes Geheimnis.

Ansonsten, da ich selber noch ein paar SR500 hab, versuchs mal bei einer SR500 IG z.B. Ostwestfalen Lippe: http://sr500owl.de/ ...normalerweise verweise ich nicht auf fremde Seiten oder ähnliches.
Das Leben ist kein Ponyhof, aber es lebt sich nicht schlecht wenn man in einem wohnt :rolleyes:

:mo24: Forumtreffen 2006 bis 2018 :route88:

Markus

Mo24-Probefahrer

  • »Markus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registriert: 17. August 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Yamaha sr 500

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 18. August 2018, 20:09

http://www.sr500.de/wbb3/attachment.php?attachmentid=22243

Alles ist eingebaut und auch richtig darauf habe ich penibelst geachtet die schwimmerkammer sieht so aus

http://www.sr500.de/wbb3/attachment.php?attachmentid=22241[/img]

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 4 065

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 18. August 2018, 20:16

Ohne Registrierung sieht man die Bilder nicht. Entweder einen Uploade Hoster benutzen oder die Bilder hier direkt im Forum uploaden.

Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 367

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: SR500

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 20. August 2018, 10:12

Hallo Markus, ich kann auch keine Bilder sehen.
Du hast nach dem Schwimmerstand gefragt, am besten liest Du selbst wie es geht:
Das Leben ist kein Ponyhof, aber es lebt sich nicht schlecht wenn man in einem wohnt :rolleyes:

:mo24: Forumtreffen 2006 bis 2018 :route88:

Markus

Mo24-Probefahrer

  • »Markus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registriert: 17. August 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Yamaha sr 500

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 20. August 2018, 18:57

Vielen Dank für das Bild aber ich begreife immer noch nicht wie ich den schwimmersrand kontrolliere.
Wen ich den Schwimmer hochheben dan kommt die nadeldüse mit.
Soll ich von da messen wo das ganze Ding gerade wieder runter bis zum Ende geht ?

Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 367

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: SR500

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 21. August 2018, 08:58

Wie soll das denn gehen? Ist bei Dir überhaupt noch eine Düse vorhanden?
Das Leben ist kein Ponyhof, aber es lebt sich nicht schlecht wenn man in einem wohnt :rolleyes:

:mo24: Forumtreffen 2006 bis 2018 :route88:

Markus

Mo24-Probefahrer

  • »Markus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registriert: 17. August 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Yamaha sr 500

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 21. August 2018, 20:37

Danke danke Leute.

Mobber sorry es wird nicht mehr spannend ich hab's und sie läuft ruhig in den Leerlauf Drehzahlen

Ich kann jetzt Problem los schalten und sich stottert nicht mehr.

So was habe ich getan

Schritt 1 Benzin (frisch) in den leeren gesäuberten Tank gegeben

Schritt 2 neue kerze rein die iriduim war mit 17 Euro nicht günstig aber okay

Schritt 3 tankhan auf und der Verfasser lief über
Also Schwimmer Zunge zurück gebogen allerdings nicht nachgemessen wie der Stand jetzt ist. Hehe .

Schritt 4 die llgrs auf eine Viertel umdrehung raus

Nach dem 4en mal kicken sprang sie an und habe die standgas Schraube runtergedreht allerdings nicht viel die Drehzahl ist jetzt so bei 1200 / 1400 Umin.

Und siehe da alles läuft flüssig und geschmeidig endlich nach 2 Wochen tüfteln und einstellen und reinlesen
Neuer Beitrag Heute, 20:37 Markus500sr ist online E-Mail an Markus500sr senden Beiträge von Markus500sr suchen Nehmen Sie Markus500sr in Ihre Freundesliste auf Markus500sr eine private Nachricht senden

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 261

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 21. August 2018, 21:57

Dann hier noch ein Tipp zum EInstellen der GRS (Gemisch Regulierschraube): Motor anlassen und warmlaufen lassen (muss ohne Choke laufen) . . Standgasschraube soweit rausdrehen, das der Motor gerade nicht ausgeht . . . GRS langsam in die Richtung drehen in der die Leerlaufdrehzahl wieder ansteigt . . . Leerlaufschraube wieder auf ein Minimum zurück drehen . . . GRS nochmal nochmal etwas nachstellen, so das sich die Drehzahl wieder erhöht (mit Gefühl) . . Leerlaufschraube nochmal nachstellen . . . fertig. Die GRS steht dann bei den meisten Vergasern um 1-2 Umdrehungen offen.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Markus

Mo24-Probefahrer

  • »Markus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registriert: 17. August 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Yamaha sr 500

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 22. August 2018, 00:15

Danke danke Leute.

Mobber sorry es wird nicht mehr spannend ich hab's und sie läuft ruhig in den Leerlauf Drehzahlen

Ich kann jetzt Problem los schalten und sich stottert nicht mehr.

So was habe ich getan

Schritt 1 Benzin (frisch) in den leeren gesäuberten Tank gegeben

Schritt 2 neue kerze rein die iriduim war mit 17 Euro nicht günstig aber okay

Schritt 3 tankhan auf und der Verfasser lief über
Also Schwimmer Zunge zurück gebogen allerdings nicht nachgemessen wie der Stand jetzt ist. Hehe .

Schritt 4 die llgrs auf eine Viertel umdrehung raus

Nach dem 4en mal kicken sprang sie an und habe die standgas Schraube runtergedreht allerdings nicht viel die Drehzahl ist jetzt so bei 1200 / 1400 Umin.

Und siehe da alles läuft flüssig und geschmeidig endlich nach 2 Wochen tüfteln und einstellen und reinlesen
Neuer Beitrag Heute, 20:37 Markus500sr ist online E-Mail an Markus500sr senden Beiträge von Markus500sr suchen Nehmen Sie Markus500sr in Ihre Freundesliste auf Markus500sr eine private Nachricht senden

Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 367

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: SR500

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 22. August 2018, 19:40

Was soll das jetzt bedeuten? Zweimal das Gleiche Post und dann noch diese sehr merkwürdige Grammatik.

Was zum Geier ist "Mobber"?
Das Leben ist kein Ponyhof, aber es lebt sich nicht schlecht wenn man in einem wohnt :rolleyes:

:mo24: Forumtreffen 2006 bis 2018 :route88:

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung