Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Manuel

Ms Zorros Kabelbaumbändiger

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 518

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 19 - ? Kawasaki Z900. 17 - 19 Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. Februar 2020, 22:22

Damit die Bremssättel nicht an den Leitungen hängen beim Radausbau, was tun?

Hallo zusammen,

bei meiner Zett steht steht bald wieder Radwechsel an und ich baue die Räder selber aus. Nun müssen ja dafür auch die Sättel gelöst werden. Nachdem die Räder draußen sind schraub ich die Sättel wieder an den Halterungen fest wo sie auch vorher dran waren damit die nicht am Schlauch hängen. Aber was mach ich mit den Sätteln während des Radausbaus? An den Leitungen hängen lassen und wenn nein, mit was hänge ich die auf?

VG

bdr529

Platzhirsch

Beiträge: 4 719

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. Februar 2020, 23:07

Mit Expandergummis:

VG
Michael

Manuel

Ms Zorros Kabelbaumbändiger

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 518

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 19 - ? Kawasaki Z900. 17 - 19 Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. Februar 2020, 23:13

Das einfache liegt doch so nahe... danke. Da dürft ich sogar noch welche haben.

Lille

Café & Pension

Beiträge: 32 044

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 21. Februar 2020, 09:01

So mache ich's auch :)

Und dann gleich die Bremskolben reinigen, wenn man eh schon dabei ist. ^^
*Lille*

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 32 691

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Bayern

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 21. Februar 2020, 09:22

+1 Expandergummis, und ruhig dran hängen lassen und mal ordentlich in alle Richtungen drehen. Kann Luft entfernen und damit den Druckpunkt verbessern.

Manuel

Ms Zorros Kabelbaumbändiger

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 518

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 19 - ? Kawasaki Z900. 17 - 19 Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 21. Februar 2020, 10:17

So mache ich's auch :)

Und dann gleich die Bremskolben reinigen, wenn man eh schon dabei ist. ^^


Da wäre mal eine Anleitung schön. Die Bremskolben würde ich sonst nur Belagwechsel reinigen.

Frank-RE

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 568

Registriert: 3. Juni 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R1200R LC + GSX-R 750

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 21. Februar 2020, 14:45

..........An den Leitungen hängen lassen und wenn nein, mit was hänge ich die auf?

VG


Kann man ruhig auch mal einfach hängen lassen.

Ansonsten muss man da keine Wissenschaft raus machen. Es reicht jeder "Bindfaden".
Ein Expertenwerkzeug, welches absolut höhenverstellbar ist. :grin: ;)
Mal schauen! :)

Beiträge: 1 119

Registriert: 3. Juni 2006

Wohnort: Schweiz

Motorrad: Z1000 / Duke

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 21. Februar 2020, 16:32

Tipp aus der Fachwerkstatt: Schweissdraht zum passenden Haken verbiegen :P :thumbsup:

Kradreisender

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 095

Registriert: 31. März 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: KTM 1090R + Suzuki SV650 Knubbel

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 21. Februar 2020, 17:42

Oder nen alten Zelthering passend biegen

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 6 152

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 21. Februar 2020, 18:13

Ich baue die Beläge aus und drücke zuerst mal die Kolben raus. Damit die nicht gleich ganz rausfallen, lege ich eine Stückchen Holz dazwischen. Dann mit Bremsenreiniger und anschließend einen schmalen Streifen von einem Lappen abreißen, um den Kolben legen und im Kreis bewegen. Dann etwas Bremskolbenpaste auf die Kolben und die wieder reingedrückt. Dann wieder raus und erneut abgewischt. Nach 2-3mal ist der Kolben normalerweise wieder schön glatt und gängig.

Die Sättel lasse ich einfach an den Stahlflexleitungen hängen, da ist noch nie irgendwas passiert.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Manuel

Ms Zorros Kabelbaumbändiger

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 518

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 19 - ? Kawasaki Z900. 17 - 19 Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 21. Februar 2020, 20:04

hab leider Gummileitungen. Und Bremsbeläge die an meiner könnten wir ja mal bei dir dann wechseln wenns an der Zeit ist.

Lille

Café & Pension

Beiträge: 32 044

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 21. Februar 2020, 20:39

Sandmann hat's gut erklärt. :) So mache ich's auch. Ich verwende halt Keramikpaste dafür.

Hatte es heute Mittag getippt - und der Browser hat's verschluckt. :wacko:
*Lille*

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung