Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Carhartt Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung

Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 14:49

Forenbeitrag von: »Lille«

Karte der Autozüge

Danke!

Heute, 13:34

Forenbeitrag von: »Lille«

Sicherheitstraining für olle Hasen

Enduro hab ich einmal mit dem eigenen Motorrad (DR350) gemacht - hab das Training dann aber vorzeitig mit einem Rückwärtssalto beendet. Das zweite war mit der Futtertruppe in Bilstein bei Stefan. Zwei Tage, mit einer Leih-Beta und kompletter Ausrüstung. Das kann man empfehlen!

Heute, 13:18

Forenbeitrag von: »Lille«

Sicherheitstraining für olle Hasen

Leider Einzelperson = Firma Ich hab ihm im Abschlussgespräch Feedback gegeben - aber der schwebte 3m überm Untergrund und war so von sich überzeugt, daß ich Looser ihm wohl eh nichts erzählen konnte. Wenn ich mit dem Training unzufrieden war, dann wohl nur, weil es mich überforderte und ich am besten auch das Hobby aufgeben sollte. Aber: War der einzige Fehlgriff, ansonsten hatte immer Spaß beim Training 3x SHT, 3x KVT, 2x Slow Motion, 2x Enduro, 2x Schräglagentraining, 2x Rennstrecke, ... viell...

Heute, 11:17

Forenbeitrag von: »Lille«

Sicherheitstraining für olle Hasen

Den Infoabend / den Theorieteil hab ich bei ihm schon gemacht. Aber den Praxisteil habe ich nicht mitgemacht. Der eine Grund war, daß ich mit der Versys in Kärnten war, und mich der Kupplung und dem kaputten Daumen kein Training machen wollte. Das war mir zu anstrengend. Auf der andern Seite, so interessant und sympatisch ich Varahannes finde, sind mir manche Ansichten zu dogmatisch. Er erhebt für meinen Geschmack Motorradfahren zu sehr zur Wissenschaft und etwas, das man zur Perfektion treiben ...

Heute, 10:39

Forenbeitrag von: »Lille«

Sicherheitstraining für olle Hasen

War beidesmal mit Video - nur daß sich im Video eben nichts an Fehlern finden ließ. Arsch-KVT mal außen vor.

Heute, 10:30

Forenbeitrag von: »Lille«

Sicherheitstraining für olle Hasen

Zitat von »blahwas« Ich wurde dann für meine Blickführung kritisiert, weil ich ihn nicht ignoriert habe Sowas hatte ich beim ersten SHT, das ich gemacht habe. Man sollte in einem Zug, im Schritttempo, auf einer Fahrbahnbreite (abgesteckt mit Hütchen) wenden. Und der Trainer stand mitten im Weg, und fuchtelte rum. "Hier her.. Du musst hier her..." - irgendwann hab ich ihn dann angefönt: "Ich hab's kapiert! Könnte nun endlich der dämliche Fußgänger die Fahrbahn verlassen?!?!?" Zitat von »Gin« Das...

Heute, 10:10

Forenbeitrag von: »Lille«

Sicherheitstraining für olle Hasen

Zitat von »bdr529« Aber man kann das Motorradfahren nicht neu erfinden. Das ist eben so mein Gedanke dahinter. Ich bin sicher nicht perfekt! - Aber wenn eben die einzigen Tipps aus "Du könntest schneller" und "Du könntest noch mehr Schrägage.. da ist noch Luft" bestehen, bringt ein Training nicht (mehr) arg viel. Zitat von »bdr529« Ich sehe das wie Buckbeak; man kann bei jedem Training etwas mitnehmen. Mein Papa hat immer gesagt: Man kommt nie dümmer heim, als man weggegangen ist. Also irgendwa...

Heute, 09:24

Forenbeitrag von: »Lille«

Sicherheitstraining für olle Hasen

Stimmt Buckbeak. So kann man's auch sehen. Na dann mache ich mal SHT - einfach als Start in die Saison. Und dann sehe ich ja, was der Trainer taugt. Ob sich ein weiteres training lohnen könnte.

Heute, 06:52

Forenbeitrag von: »Lille«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Bei uns heute Morgen 2°C - da vergeht einem doch jegliche Lust.

Gestern, 23:43

Forenbeitrag von: »Lille«

Sicherheitstraining für olle Hasen

Zitat von »bdr529« Was ist denn dein Bedarf, wenn du beim Kurvenfahren nichts mehr verbessern hast? Deswegen will ich ja SHT und nicht KVT machen. Weil mir eben außer "noch schneller" nichts einfällt... Zitat von »bdr529« Bei meinen Kurventrainings wurden auch Vollbremsungen in Schräglage und fahren über Hindernisse geübt. Ich kenne nur - so mache ich das - Motorrad aufstellen, Vollbremsung, wieder runterdrücken. Als Nicht-ABS-Fahrer so gelernt und so mache ich das instinktiv noch immer. Bremse...

Gestern, 22:54

Forenbeitrag von: »Lille«

Eure Reisepläne 2019

Wo wir waren, war nix mit Trail. Das waren einfach ganz normale asphaltierte Straßen.

Gestern, 18:10

Forenbeitrag von: »Lille«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Neulich kam mir abends noch ein Motorradfahrer im Dunkeln entgegen, ohne Licht. (war ein älteres Möp) Lebensmüde?

Gestern, 16:26

Forenbeitrag von: »Lille«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Ich fahre grundsätzlich nur mit Motorradklamotten, die sich im Winter nur durch das zusätzliche Thermofutter unterscheiden. Also Anzieh-Aufwand ist Sommer wie Winter der selbe. Drunter T-Shirt und lange Funkionsunterhose. In der Firma muss ich dann aber immer auf eine Jeanshose wechseln. Im Haus trage ich ESD-Schlappen, also Schuhe muss ich eh tauschen.

Gestern, 14:27

Forenbeitrag von: »Lille«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Zitat von »Gin« (Ein paar mal liefen in Bahn schon Tränchen runter...) Mach's Visier zu!

Gestern, 14:26

Forenbeitrag von: »Lille«

Sicherheitstraining für olle Hasen

Hatte ich "Keinen Bedarf" geschrieben? - eigentlich nicht. Ich hab lediglich keinen Bedarf, schneller zu fahren. Und Verbesserungspotential beim Kurvenfahren (wenn ich auch da nicht schneller will) habe ich eigentlich auch nicht. Wobei "Fahr schneller" auch kein Trainingsansatz wäre, wenn man das einfach nicht möchte Aber nu sach doch mal, was ein Perfektionstraining ausmacht.

Gestern, 14:21

Forenbeitrag von: »Lille«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Ich hab's anfangs auch gemacht - wenn ich die Breva teilweise sehe, was die Gammel hat, blutet mir das Herz. Man sieht's halt nicht sofort, sondern erst ein Jahr oder so später. Wie es dem Alu (Motorblock) und den Falzen zusetzt. Ich verlagere mich im Winter nun eher in die Werkstatt und schraube ein bißchen. So wild hab ich's nicht mehr, daß ich zwingend im Winter durchfahren muss. Halte es auch mal ein paar Wochen ohne aus.

Gestern, 14:11

Forenbeitrag von: »Lille«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Jou - und so gründlich kann man's gar nicht abspülen... Nicht umsonst haben manche ein gutes Sommermotorrad und ein ranziges Wintermotorrad...

Gestern, 13:57

Forenbeitrag von: »Lille«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Mit Salz kannst Du Dir ein Motorrad hinrichten. Das bleibt nicht folgenlos.

Gestern, 13:36

Forenbeitrag von: »Lille«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Ich bin viel zu faul, um mich morgens schon in Motorradklamotten zu packen. Zumal es auch wenig bringt. Morgens im Dunkeln zur Arbeit, und Abends noch max. eine halbe bis eine Stunde, dann ist es wieder dunkel. Die halbe Stunde Helligkeit ist es mir nicht wert, das Motorrad auszupacken.

Gestern, 13:33

Forenbeitrag von: »Lille«

Sicherheitstraining für olle Hasen

KVT hab ich schon dreimal gemacht. Zweimal war die einzige erkenntnis "Du könntest schneller fahren" und "Da sind noch Reserven" (was ich auf einer öffentlich Straße für ganz sinnvoll erachte). Aber ernsthaft - wenn es an Blickführung und Kurvenlinie nichts mehr zu mäkeln gibt, was bringt einem dann ein KVT noch? Perfektionstraining? Was gibt's da noch zu lernen? Mein "Problem": Ich habe kein Bedürfnis, schneller zu fahren, als ich es jetzt tue.

Gestern, 12:47

Forenbeitrag von: »Lille«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Zitat von »bdr529« Ich bin noch nie mit einem Wildschwein kollidiert

Gestern, 12:38

Forenbeitrag von: »Lille«

Sicherheitstraining für olle Hasen

Ich fahre nun schon ein paar Tage (10 Jahre) und ein paar km. Würde mich als einigermaßen routiniert bezeichnen Hab mich aber trotzdem mal wieder für 2019 zu einem SHT angemeldet. Kein Perfektionstraining, nicht Superfortgeschrittenes. Wie haltet Ihr das? Macht Ihr das auch noch mit mehr Fahrpraxis? Ich dachte mir, könnte mal wieder nett sein, gefordert zu werden. Große weltbewegende Erkenntnisse oder Durchbrüche erwarte ich nicht mehr. Aber schaden kann's wohl auch nicht. Im schlimmsten Fall ha...

Gestern, 12:31

Forenbeitrag von: »Lille«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Wobei man ja nicht mal sicher sein kann, daß sich die Rehe an die Dunkelheit halten. Hab schon von diversen Wildunfällen am hellichten Tag gehört. Passieren kann's also immer, zu jeder Tageszeit. Nur im Dunkeln sieht man die Viecher halt noch später. Und wenn es zum Unfall kommt, wird man selbst als Unfallopfer ggf auch noch übersehen.

Gestern, 11:52

Forenbeitrag von: »Lille«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Ich hatte damals mit dem Auto auch nur ein Reh - das ging dann glimpflich aus. Ein Wildschwein wäre schlimmer gewesen. Aber mit dem Motorrad dürfte es, wenn's dumm läuft, egal sein ob Wildschwein oder Reh.

Gestern, 11:47

Forenbeitrag von: »Lille«

Dremel kaufen

Danke für den Tipp! Auch wenn ich jetzt den Dremel nicht zum Trennen der Kette brauche (hab ja einen bikerfranz ), hab ich trotzdem auch gleich zugeschlagen.

Gestern, 11:39

Forenbeitrag von: »Lille«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Ich nehme mich im Dunkeln, in Waldstücken, generell bei der Geschindigkeit zurück. Egal ob Auto oder Motorrad. Ich hatte schon mal einen Unfall mit dem Auto, deswegen bin ich da sensibel geworden. Ob es häufig vorkommt? Eigentlich egal Denn der eine Unfall, der Dich persönlich betrifft, kann schon zuviel sein. In Waldstücken, oder wenn ich auf einer Seite Wald, auf der andern Seite Wiese habe (also Waldrand) bin ich vorsichtig. Da rolle ich dann eben auch mal nur mit 60 durch die Gegend. Ob das ...

Mittwoch, 14. November 2018, 23:12

Forenbeitrag von: »Lille«

Eure Reisepläne 2019

Was wir gesehen und erlebt haben, ist das Grenzgebiet PL/CZ/SLK Mitteleuropa. Schön zu fahren, und unkompliziert.

Mittwoch, 14. November 2018, 21:22

Forenbeitrag von: »Lille«

Eure Reisepläne 2019

Zitat von »Fafnir« Für 2020 plane ich die Hohe Tatra. Hat da jemand hier Erfahrungen damit? Wir sind nicht allzu weit in den Osten gekommen - nur bis Starna Lubovna. Und von dort wieder nach Westen gefahren bis ins Riesengebirge. Aber was wir gesehen haben, sah gut aus und hat uns gut gefallen. Für uns steht es auf alle Fälle auf der "Bike again" Liste.

Mittwoch, 14. November 2018, 14:19

Forenbeitrag von: »Lille«

Eure Reisepläne 2019

Zitat von »mario_b« Du hast aber im Moment echt die "Goldwaage" gepachtet ? Ich? Du drehst doch immer alles dreimal um und argumentierst dagegen. Du legst an unsere Pläne Deine Maßstäbe für's Reisen an, so wie Ihr's machen würdet. Zitat von »mario_b« aber keine Portugal Reise... Dann nenn es "Reise nach Portugal" - das passt es wieder. Oder: Rundreise durch Süd-West-Europa Zitat von »mario_b« Aber wie weiter oben geschrieben, die Variante über England mit Fähre ist interessant Interessanterweis...

Mittwoch, 14. November 2018, 12:04

Forenbeitrag von: »Lille«

Eure Reisepläne 2019

Zitat von »mario_b« Das ist aber das alte Thema Lille - will ich "Spanien" machen oder Portugal. Ich will reisen - und wenn es mehrere Länder durchquert und erlebbar macht, ist das auch ok. Zitat von »mario_b« Keine Frage ist Spanien auch nett, aber wenn ich Portugal machen will, will ich schon mindestens 10 Tage in Portugal haben. Wieviel Tage wir einem Land gönnen, ist offen. Wir haben ja auch nicht Griechenland explizit gemacht. Nur so als Beispiel. Zitat von »mario_b« Nur der Bratwurst Punk...

Mittwoch, 14. November 2018, 08:30

Forenbeitrag von: »Lille«

Eure Reisepläne 2019

Zitat von »mario_b« Also für Portugal habe ich noch keinen Brauchbaren Weg gefunden - tendenziell kippe ich da eher auf rüber fliegen und vor Ort Mieten. Vor Ort mieten kommt für uns halt nicht in Frage, weil mein Mann nur das Gespann fahren kann und darf. Wir müssen also jeweils das eigene Motorrad mitnehmen. Für uns sind es 1200km bis in die Pyrenäen. Dann heißt das Ziel ja nicht straight nach nach Portugal. Für uns sind es 2500km bis zur letzten Bratwurst von Amerika. Das wäre ein halber Url...

Dienstag, 13. November 2018, 12:32

Forenbeitrag von: »Lille«

Eure Reisepläne 2019

Zitat von »Lille« Ich denke, letztendlich ist doch nur die Frage: Kann und will ich auf eigener Achse fahren? Kann und will ich mit der Bahn fahren? Zitat von »mario_b« @Lille: Nein ist für mich nicht die Frage kann und will ich auf eigener Achse fahren. Eher das "schaffe" ich es denn überhaupt mein Ziel zu erreichen. Wenn Zeit und Geld keine Rolle spielt ist das natürlich alles hinfällig. Hab nichts anderes geschrieben Das muss jeder für sich selbst entscheiden, und letztendlich muss sich niem...

Dienstag, 13. November 2018, 09:34

Forenbeitrag von: »Lille«

Eure Reisepläne 2019

Ich denke, letztendlich ist doch nur die Frage: Kann und will ich auf eigener Achse fahren? Kann und will ich mit der Bahn fahren? Nicht jeder hat die Zeit, tagelang über Landstraßen "schön" anzureisen. Oder hat keine Lust "schnell" stundenlang über die Autobahn zu braten. Deswegen: Bauchgefühl Wäre es möglich, würde ich es zumindest mal testen. Bin bisher nur Kurzstrecken per Bahnverladung gefahren. Kandersteg–Goppenstein und Böckstein - Mallnitz So blöd es sich - für einen Motorradfahrer - anh...

Dienstag, 13. November 2018, 08:38

Forenbeitrag von: »Lille«

Eure Reisepläne 2019

Zitat von »Standard94« Zu deinem Urlaub: nicht durch Ungarn fahren, ist zum einen Flach und zum anderen neigen die Fahrer dazu einen Abräumen zu wollen. Das ist noch keine Routenplanung, sondern nur ein Sammlung möglicher Ziele. Ich würde einmal Slowakei & Rumänien, und einmal Bulgarien und Serbien planen. Auch "Malle" ist noch nicht ausgeplant. Da fehlt noch Ibiza und Menorca. Wenn man shcon mal da ist. Zitat von »Standard94« Lille deine Kosten sind keine Gerade. Meine Rede! Je mehr man fährt,...

Montag, 12. November 2018, 23:53

Forenbeitrag von: »Lille«

Eure Reisepläne 2019

Um mal wieder was Ontopic zu schreiben... Uns schwirren für 2019 drei Ideen durch den Kopf... index.php?page=Attachment&attachmentID=4121 PortugalWarna (Bulgarien)Malle Aber mit dem eigenen Motorrad

Montag, 12. November 2018, 23:37

Forenbeitrag von: »Lille«

Eure Reisepläne 2019

Zitat von »Sunny« Und für den Kühler? Das Termostat? Da gab es doch dieses Jahr so einiges an der Versys Nicht Kühler. Nur Schläuche. Dann aber: Schläuche, Thermostat (70€ zusammen), Kupplung (100€), Lichtmaschine (170€), Regler (25€) - und das wiederum geteilt durch 100.000km Ansonsten hab ich wohl die 600€ bisher reingesteckt (Kupplung in der Werkstatt, Gabelrevision, eine Felge) - gehen wir mal von 1000€ Reparaturen aus. Ist auch nur 0,01€/km Aber vermutlich, wenn man sein Motorrad >30.000km...

Montag, 12. November 2018, 22:59

Forenbeitrag von: »Lille«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Es hilft nur: Cooler werden - das kommt mit der Praqxis und Routine Wenn man einige km abgespult hat, dann denkt man nur noch "oups" - und fährt weiter, ohnne groß drüber nachzudenken. Cool zu bleiben, wenn man mal den Grip verliert, kann man zum Beispiel auch gut hier lernen: https://www.teamls.de/events/jedermann-s…nfo-und-ablauf/

Montag, 12. November 2018, 22:55

Forenbeitrag von: »Lille«

Eure Reisepläne 2019

Zitat von »Sunny« Natürlich musst Du das auch rechnen. Also bspw. Versys: 4000€ auf 100.000km = 0,04€/km Je mehr ich fahre, desto günstiger wird es Zitat von »Sunny« Natürlich musst Du auch das rechnen. Es sind direkte Kosten die nur durch das Halten des Motorrad entstehen. Aber es sind keine km-anhängigen Kosten. Nehmen wir an Steuer, Versicherung, TÜV = zusammen 150€/Jahr Wir rechne ich die nun um? Wenn ich null km fahre, dann.. oups.. durch null darf man nicht teilen... Sagen wir, ich fahre ...

Montag, 12. November 2018, 22:42

Forenbeitrag von: »Lille«

Eure Reisepläne 2019

Zitat von »Manuel« Und Versicherung: die kann sich je nach Fahrleistung ändern. Stimmt. Aber ich glaube, bei meiner Versicheurng ist 10.000km Minimum. Erst danach wird's teurer. Zitat von »Manuel« Komm du hast in Rottweil deine Luxusprobleme wie Alpen 2h per Autobahn entfernt. Solche Probleme hätte ich hier gerne.. KLar. Aber über Nacht nach Nizza fände ich trotzdem klasse.