Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Carhartt Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung

Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 15:38

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Dämmwolle zum neu stopfen

Googel mal nach "muffler packing" da findest du ein paar Ideen

Heute, 09:20

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Kommt jemand 4 Wochen mit nach Chile?

Ich tendiere zu einem Trip mit Suzuki Jimny, macht vieles einfacher und billiger :/

Heute, 08:10

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Suzuki will neue Wege gehen

Lenkkopfwinkel und Nachlauf haben direkt miteinander zu tun, und wenn Suzuki sagt sie wollen Bikes mit kurzem Radstand aber langer Schwinge bleibt ja nur noch der Parameter Lenkkopfwinkel um den Radstand kürzer zu bekommen trotz längerer Schwinge. Oder was habe ich nicht verstanden? Das agilste Motorrad, dass ich je gefahren bin war die Street Triple 675 R mit folgenden Werten Radstand: 1395 mm, Lenkkopfwinkel: 65,7 Grad, Nachlauf 95 mm.

Gestern, 22:20

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Kommt jemand 4 Wochen mit nach Chile?

Ich bin etwas gefrustet, es stellt sich als schwerer heraus als gedacht. Bei Mietpreisen von umgerechnet 150€/Tag für eine CB500X inkl. Vollkasko kommt man auf rund 4000 € + etwa 1000 € für Übernahme im Norden und Übergabe im Süden (bzw. umgekehrt) Verschiffen des eigenen Motorrades kommt mit allen Gebühren auf etwa 2500 € + Motorrad nach Hamburg bringen und Annahme in Valparaiso, dort würde man es auch wieder zurück geben und muss es logischerweise auch wieder von HH heim bekommen. In meinem Fa...

Gestern, 21:29

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Suzuki will neue Wege gehen

690 Duke Radstand 1466 mm, Lenkkopfwinkel 63,5 Grad, Nachlauf 115 mm MT-07 Radstand 1400 mm, Lenkkopfwinkel 66,0 Grad, Nachlauf 90 mm Kawasaki Z900 Radstand 1450 mm, Lenkkopfwinkel 65,0 Grad, Nachlauf 105 mm Lange Schwinge mag ja sein und leuchtet mir ein Zwecks Stabilität, aber steilerer Lenkkopfwinkel, wieso? Das ist dann ja wie bei einem Tretroller wo man kaum Nachlauf hat. Bei langsamen Geschwindigkeiten ganz nett, aber sonst? Damit die Duke jetzt auch auf 1400 mm kommt müsste sie schätzungs...

Gestern, 19:13

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Suzuki will neue Wege gehen

Oder um andere auf ne falsche Fährte zu locken xD Gesendet vom Schmartfon

Gestern, 18:57

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Suzuki will neue Wege gehen

300 ccm mit Lader und 100 PS, wäre das ein Argument? Zitat Die Neupositionierung schafft vor dem Motorblock mehr Platz, der zu einer deutlichen Verkürzung des Radstands und damit zu einem verbesserten Handling genutzt werden könnte. Damit die Fuhre nicht überhandlich wird, sieht das Patent eine deutlich verlängerte Schwinge als Fahrstabilitätsgarant vor. Das verstehe ich nicht... kürzerer Radstand mit längerer Schwinge heißt doch sehr kleiner Lenkkopfwinkel, oder? Will man das denn? Gesendet vom...

Gestern, 13:15

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

Also PS ist das allerletzte was ich mehr brauche... die 95 PS sind schon mehr als man wirklich braucht. Ich habs ja an der GS mit ihren 125 PS gesehen, ich wüsste ehrlich nicht was ich mit den 160 PS der 1290 sollte. 0,2 Sekunden schneller auf 100? Schneller Punkte in Flensburg? Ich mach mir jetzt erstmal keinen Stress. Ich warte bis die R beim Händler steht und Probe gefahren werden kann. Wenn sie mich auf Anhieb überzeugt und sie noch verfügbar ist werde ich sie wohl kaufen, wenn sie mich nich...

Sonntag, 17. Februar 2019, 23:00

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

197 kg mit Betriebsmittel aber ohne Benzin. Vollgetankt mit 20 Litern also ~ 212 kg bei 450 km Reichweite. Gesendet vom Schmartfon

Samstag, 16. Februar 2019, 13:34

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

z.B. optisch... Die Gestaltung der Frontmaske und damit meine ich nicht nur die Lampe. Den Tank finde ich z.B. gar nicht schlimm. Hätte gedacht sie haut mich mehr vom Hocker, so wie die GS damals, aber irgendwie kam keine Emotion auf. Vielleicht die R dann. Die non R finde ich btw von der Sitzhöhe sehr niedrig, eher so F 700 GS oder sowas. Nervig war auch der Händler, der bei seinen insgesamt 5 Sätzen dreimal erwähnte, dass man das Motorrad jetzt schon bestellen muss sonst bekommt man dieses Jah...

Samstag, 16. Februar 2019, 13:24

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

Die non R steht beim Händler, die R soll in 1,5 Wochen folgen. Irgendwie war das erste Mal Live jetzt doch irgendwie ernüchternd. Gesendet vom Schmartfon

Montag, 11. Februar 2019, 22:51

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Eine Kawasaki Versys-X 300 für $9500

Akra für etwas besseres Ansprechverhalten im Drehzahlkeller, wohl die einzige Schwäche des 300 ccm Motors. Das Navi sah ich auch zum ersten Mal. @blahwas Wir sollten demnächst noch mal quatschen wegen Südamerika/Chile. Gesendet vom Schmartfon

Montag, 11. Februar 2019, 21:51

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Eine Kawasaki Versys-X 300 für $9500

Würdest ihr die kaufen? Wahrscheinlich nicht, oder? Wenn ich aber sage, dass aus der straßenorientierten Kawa dadurch ein Adventure Bike wurde überlegt vielleicht der ein oder andere. All zu viele Adventure Bikes unter 180 kg gibt es nicht von der Stange. Die Leute von ADV Pulse haben sich den in Amerika beliebten MiniTwin vorgenommen und waren vom Ergebnis selbst überrascht. http://www.advpulse.com/adv-bikes/kawasa…300-bike-build/ Gesendet vom Schmartfon

Montag, 11. Februar 2019, 17:51

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Elektromotorräder im Polizei-Einsatz - Osnabrück zieht positive Bilanz

Wahrscheinlich nicht, aber gut zu wissen dass man es könnte xD Gesendet vom Schmartfon

Montag, 11. Februar 2019, 15:23

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Elektromotorräder im Polizei-Einsatz - Osnabrück zieht positive Bilanz

Der RT kratzt knapp an der 500 km Grenze... die nächste Verfolgungsjagd kann also kommen!

Montag, 11. Februar 2019, 14:21

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

Joe Pichler ist aktuell mit der 790 Adventure R in Afrika unterwegs, teilweise zu zweit (auf einem Motorrad). Bisher ohne Probleme... da es aber von KTM mehr oder weniger PR/gesponsort ist würde ich da mal nicht so viel drauf geben. http://www.josef-pichler.at/ Die Tschechen von Rade Garage haben ein Video zur neu eingetroffenen 790 Adventure R gedreht und teilen ihre Einschätzung mit. Viel Licht, aber auch etwas Schatten. <iframe width="425" height="344" src="https://www.youtube.com/embed/iezvX...

Montag, 11. Februar 2019, 11:19

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Triumph Daytona 765

Die Triumph Daytona gilt als eine der agilsten Supersportler für die Landstraße. Ihre vermeintlich nur 124 PS machte sie immer mit Leichtigkeit und gutem Handling weg nur leider gab es nach 2016 keine neuen Fahrzeuge mehr. Umso erstaunlicher, da ab diesem Jahr Triumph den Einheitsmotor für die Moto 2 liefert... aus Basis des Aggregats der Street Triple 765 RS. Im nächsten Jahr ist es aber wahrscheinlich so weit, wie Erlkönigfotos verraten ist man in Hinckley drauf und dran einen hoffentlich würd...

Montag, 11. Februar 2019, 11:11

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Elektromotorräder im Polizei-Einsatz - Osnabrück zieht positive Bilanz

Zitat Seit Oktober 2018 schoben zwei Elektromotorräder vom Typ Zero DS ZF 14.4 Polizeidient in Osnabrück. Jetzt nach drei Monaten zog die Polizeibehörde eine positive Bilanz. https://www.motorradonline.de/recht-verk…nz.1066928.html Zitat Positiv bewertet die Osnabrücker Polizei auch die Wirtschaftlichkeit. Das "E-Krad" ist alles in allem kostengünstiger als andere Polizei-Motorräder. Die Kosten für das Zero-Elektromotorrad betragen ca. 25.000 Euro und damit 3.800 Euro weniger, als die bisherige...

Sonntag, 10. Februar 2019, 03:03

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Elektrokleinstfahrzeuge im Straßenverkehr werden legal

Die Politik will es ja nun endlich bis zum Frühjahr schaffen ein Gesetz zu erlassen und ich werde dann wohl tatsächlich zu einem Elektroscooter greifen. Schwanke momentan zwischen GoMate ER2, Metz Moover und BMW X2 City. Der BMW ist der teuerste, größte, schwerste aber auch komfortabelste, aber mit 20kg einfach nicht praktikabel für meine Zwecke. Den Metz gibt es aktuell nur mit Unterstützung, aber mit neuem Gesetz soll auch eine vollelektrische Version kommen, 16kg sind aber immer noch heftig. ...

Donnerstag, 7. Februar 2019, 21:23

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Gepäck von MoskoMoto

Klingt gut! Gesendet vom Schmartfon

Donnerstag, 7. Februar 2019, 13:13

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Gepäck von MoskoMoto

Darf ich fragen wieso genau MoskoMoto? Gibt ja mittlerweile einige Anbieter von Soft Luggage. Passen die 1:1 auf die Halter der KTM? So teuer finde ich die gar nicht, die Motobags von LoneRider sind deutlich teurer.

Dienstag, 5. Februar 2019, 20:08

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Lichthupe?

Es gibt glaub keinen Fall wo man die Lichthupe benutzen MÜSSTE, daher denke ich das es eher keine Pflicht ist. Aber ein Anruf beim TÜV hilft. Gesendet vom Schmartfon

Dienstag, 22. Januar 2019, 22:31

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Royald Enfield Continental GT 650 und Royald Enfield Interceptor INT 650

Ich finde es krass das RE jährlich mittlerweile > 1. Mio Fahrzeuge über 250 ccm verkauft und dabei 1 Mrd Dollar Gewinn macht. 650.000 Fahrzeuge davon verkaufen sie jährlich alleine in Indien. O_O Gesendet vom Schmartfon

Dienstag, 15. Januar 2019, 13:32

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

Oh, das wusste ich gar nicht. Dachte man kann das einfach drandübeln :/ Erklärt auch warum das Umbaukit von KTM Basel so teuer ist.

Freitag, 11. Januar 2019, 18:29

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

KTM 790 Adventure & KTM 790 Adventure R

Die 790 Adventure etwas detaillierter beschrieben https://www.webbikeworld.com/wbw-motorcy…90-adventure-r/ Gesendet vom Schmartfon

Donnerstag, 10. Januar 2019, 13:44

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

Zitat Selbst wenn du ein gutes Motorrad dafür gefunden hast, bist du denn auch körperlich bereit? Hast du denn wenigstens mal einen Lehrgang besucht? Und hast du einen Begleiter? Das sind ja Strecken, wo man wohl recht lange auf Vorbekommende warten kann, wenn man mal eine Panne hat? Eine Mischung aus Übung und bisher habe ich noch für jedes Problem eine Lösung gefunden

Donnerstag, 10. Januar 2019, 12:40

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

Ich hatte mich eigentlich auf die ACT Portugal dieses Jahr gefreut aber es ist echt Quatsch sich deshalb Stress zu machen. Portugal gibt es > 2019 wahrscheinlich auch noch. Ich kann meinen Urlaub auch einfach mit kurvigen Tagen mit der Duke verplanen. Geld anlegen ist zwar momentan auch doof aber tendenziell ist es nächstes Jahr trotzdem mehr und dann kann ich mit einem Überblick über alle Bikes eine weise Entscheidung treffen.

Mittwoch, 9. Januar 2019, 17:46

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

Zitat @Chris: Wenn die 790 Adventure genau in dein Anforderungsprofil passt und sie Dir gefällt, dann kauf das Teil. Es wird wohl nicht das letzte Motorrad sein , dass Du Dir zulegst. Möglchkeiten sich zu weiter zu verändern sind also noch vorhanden. Zitat ... und darf dann noch hoffen, dass sich die Kinderkrankheiten in Maßen halten. Yau, das ist so die einzige Angst die ich habe. Ich kauf statt einem 9k ein 13k Motorrad und dann ist das dauernd kaputt. Ich verfolge ja schon wie sich so die 79...

Dienstag, 8. Januar 2019, 20:37

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

Hallo, ich hatte eine GS... muss man mehr sagen xD Gesendet vom Schmartfon

Dienstag, 8. Januar 2019, 16:24

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

Zum diesem Ergebnis bin ich auch schon gekommen. Was mich abschreckt ist der Umbau... mal davon abgesehen dass es mich nervt Bauteile rumliegen zu haben die ich nicht benötige kommt der Aufwand des Umbaus hinzu (entweder selbst umbauen oder aber viel Geld zusätzlich dafür bezahlen), das schreckt mich tatsächlich ab. Die 790er ist halt so die Wohlfühl-Lösung, da bin ich mir ziemlich sicher dass ich für meine Zwecke nichts grundlegend umbauen muss. Wenn ich die Wahl hätte zwischen 690er mit Rallye...

Dienstag, 8. Januar 2019, 12:01

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

Ich habe die 690 Enduro R mit Rally Raid oder Rade Garage Kit durchaus in der engeren Auswahl. Der Einzylinder ist in seiner jetzigen Ausbaustufe super zu fahren, da hätte ich auf langen Touren keine Bedenken. Das Gewicht ist schon einmalig. Die KTM + Rade Garage Kit und Zubehör kostet auch "nur" 13-14.000 €.

Dienstag, 8. Januar 2019, 09:32

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Pilotprojekt Hilfsstreifen auf der Fahrbahn

Ich finde das eine sehr gute Idee. Ich hatte jahrelang Probleme mit meinem Blick in Kurven und jetzt manchmal auch noch wenn ich unkonzentriert bin. So eine Art Ideallinie macht es denke ich deutlich leichter sauber zu fahren. Gesendet vom Schmartfon

Montag, 7. Januar 2019, 20:29

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

Das mit dem Ausprobieren ist ja mit ein Problem... die Yamaha kommt frühestens im August. Ich weiß nicht ob ich dieses Jahr noch komplett mit der 690 Duke überbrücken will. Dann fällt ACT für dieses Jahr flach. Zitat Was für ein Tempo willst du dann denn bitte fahren? Es geht gar nicht um das Tempo, aber wenn von 6000 km 3-4000 km Offroad sind bin ich mir nicht sicher ob da ein Federbein einer 9000 € Reiseenduro dafür ausgelegt ist. Bei KTM habe ich da das Vertrauen in die R. Wie gesagt, das Fed...

Montag, 7. Januar 2019, 20:22

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Eure Reisepläne 2019

Zitat von »kleiner Chris« Je nachdem wann die neue Reiseenduro ihren Weg in meine Garage findet... ACT Portugal https://www.adventurecountrytracks.com/p…o/act-portugal/ Gesendet vom Schmartfon Ich habe im Juni 23 Tage Urlaub, Ich hoffe ich bekomme die ACT Portugal in Verbindung mit Etappen der Trans Euro Trail durch Spanien und Frankreich hin... aber das wären wohl so ca. 5500-6000 km. Ansonsten ist noch das Chaos Communication Camp eingeplant.

Montag, 7. Januar 2019, 20:10

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

Zitat Mal 'ne blöde Frage, was erwartest Du denn? Zitat Eine kleine, leichte Reiseenduro mit der man problemlos eine Anreise von 1-2.000 km durchziehen kann, dann aber auch vor Ort relativ entspannt abseits der Straßen Freude hat. Zitat Und naja, für 9.000 Euro bekommst Du bei Yamaha einen 9000-Euro-Japaner. Klingt fair, oder? Klingt fair wenn man einen Japaner für 9000 Euro sucht. Wenn es aber das für mich falsche Bike ist, sind es 9000 Euro zu viel Zitat Wo in der Welt willst du denn dauerhaf...

Montag, 7. Januar 2019, 19:57

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

MO24-Treffen vom 3.5. bis 5.5.19 Luxemburg

Ich bin raus, passt dieses Jahr nicht mit meinem Urlaub zusammen.

Sonntag, 6. Januar 2019, 21:05

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

Die Yamaha basiert in weiten Teilen auf Komponenten der MT-07, Tracer 700 und XSR 700... absoluter Massenmarkt halt. Dennoch werden die Japaner für 9000 nichts gleichwertiges auf die Räder stellen können was bei KTM 13000 kostet. Meine "Befürchtung" ist es ja noch immer, dass die Ténéré eine minimal bessere Tracer ist, aber nur optisch auf Gelände macht. Bin mir nicht sicher ob die Federelemente für dauerhaftes Gelände ausgelegt sind oder nicht schon nach ein paar Minuten heiß werden. Gesendet v...

Sonntag, 6. Januar 2019, 20:31

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

Lieferbar soll sie im August sein... wenn ich so lange warte um mir die Yamaha anzusehen sind sicher die 2019er 790 Adventure R abverkauft. Bei 9k wird sicher am Material gespart worden sein, zumindest im Vergleich zur KTM. Für 4000€ könnte man aber auch einiges nachrüsten. Im Juni wollte ich 3 Wochen in die Pyrenäen, mit der 690er Duke wollte ich da eigentlich nicht hin, andererseits, warum nicht.

Sonntag, 6. Januar 2019, 12:31

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

Auf der Suche nach der nächsten Reiseenduro

Preis für die Ténéré 700 liegt nun nach offiziellen Angaben bei 9099€. Das sind satte 4300€ weniger als die 790 Adventure R kostet und immerhin noch 3400 weniger im Vergleich zur non R. Dieser Preis lässt mich ja doch noch einmal grübeln. :/ Gesendet vom Schmartfon

Freitag, 4. Januar 2019, 17:25

Forenbeitrag von: »kleiner Chris«

KTM 790 Duke

https://www.motorradonline.de/motorrad-d…est.835746.html Zitat Kilometerstand: 18.800, 01/2019 ... Doch seit ein paar Tagen wuselt sie nicht nur vorwärts und rechts und links, sondern auch auf und nieder. Vor allem hinten. Denn von einem Meter auf den anderen ließ das hintere Federbein die Dämpfung Dämpfung sein. Da äußerlich kein Öl zu sehen ist, vermuten wir einen mechanischen Defekt im Inneren. Doch Besserung naht bereits. Nach Rücksprache mit dem Importeur wird der kleine Herzog ein neues Fe...