Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ejane

Mo24-Bewohner

  • »ejane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 232

Registriert: 31. März 2010

Wohnort: sonstiges

Motorrad: Yamaha Fazer 1000

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Mai 2011, 12:09

Bekanntschaft mit Tante Asphalt und Onkel Leitplanke :(

Hallo zusammen.

Ich hab mich dann gestern mal hingemault. :thumbdown: In Luxembourgh. Zwischen Niederwitz und Kautenbach.



In der Raut ist die die Ecke wo es mich gelegt hat. Und zwar in der zweiten Rechtskurve. >90 Grad und leicht abfallend.

So ganz sicher wie ich das geschafft habe bin ich mir nicht. Dort kann nur langsam fahren. Super Belag, aber auch überall Unterfahrschutz (zum Glück).

Jedenfalls ist mir in dieser zweiten Rechtskurve auf einmal das Vorderrad weggegangen und im nächsten Moment hab ich dann irgendwo bei der Leitplanke und Motorrad gelegen.
Passiert ist mir zum Glück nix, außer ein Prellung aua und blau Flecken. Man kann von Glück sagen das dort in dem Moment kein Gegenverkehr war, sonst :shocked: .

Ich also das Motorrad wieder aufgehoben/rausgezogen.

Schäden rechts:
- Lenker etwas krumm
- Spiegel Kratzer
- Blinker Kratzer
- Motordecke Kratzer
- Verkleidung ein Stück weggehobelt
- Verbindungsrohr Auspuff angeschliffen

Schäden links:
- Meine Klamotten und ich ;)
- Linke Bremsscheibe krumm (die muss wohl unter den Unterfahrschutz geraten sein)

Im Großen und Ganzen ist es ziemlich glücklich ausgegangen für Mensch und Maschine (Gabel scheint nix abbekommen haben)

Ein freundliche Holländer hat mir dann Geleitschutz bis ins nächste Dorf (Kautenbach) gegeben.
Dort hab ich dann Telefoniert und mir ein Schlepper kommen lassen.
Und bei der Werkstatt nochmal telefoniert. Versicherung hat mir dann ein Transporter geschickt der mich zurück nach Aachen bringt. Mit Maschine :)

So das zur Geschichte. Hier (http://www.dropbox.com/gallery/15678778/1/Crash?h=e4c82b) sind die Bilder.

Es darf gerne gemutmaßt werden warum ich mich gelegt habe. Mir selbst ist es nämlich nicht ganz klar.
Ich vermute das ich gebremst habe, aber sicher bin ich mir nicht.

Nächste Woche mal schauen was das so repariert werden muss und wie man das macht usw.
Eine Fazer parkt nicht, sie lauert!

Endurohexe

unregistriert

2

Sonntag, 1. Mai 2011, 12:31

moin

ich würde mal vermuten, dass das momentan stark mit der enormen blütenstaubmenge zusammenhängt! mir ist bei meiner letzten tour aufgefallen, dass es teils ganz schön rutschig auf der straße ist... ich bin im rahmen der letzten ausfahrt am vergangenen sonntag auch durch eine kurve "gecruist", die ich schon wesentlich schräger und schneller genommen habe und bin leicht weggegschmiert - hatte aber glück und konnte das bike noch weit genug aufrichten, so dass ich nicht zu fall kam. fühlte sich aber gar nicht gut an...der asphalt dort wurde letztes jahr neu gemacht, die kurve war im 90° winkel und die fahrbahn sehr breit, meine reifen sind top eingefahren und haften unter normalen umständen super! daran lag es also nicht.... auch sonst war kein dreck auf der bahn, den man mit bloßem auge hätte sehen können....

hier in der ecke liegt dieser gelbe blütenstaub in enormen mengen wie sand auf der straße. beim letzten regen schäumte es regelrecht auf! von daher lasse ich es seitdem wirklich langsam angehen....

lg,
jenny (die nur mutmaßt)

edit nach bildbeschau: schau mal den ganzen dreck auf deiner lauffläche an.... sieht mir stark nach meiner vermutung aus!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Endurohexe« (1. Mai 2011, 12:34)


Dirk U.

Mit Glied

Beiträge: 15 401

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Mai 2011, 12:35

Gute Besserung und die Kawa bekommst du auch wieder hin.

Mir ist vorhin auch das Hinterrad auf der Autobahnauffahrt weg geschmiert, konnte die Maschine aber aufrichten und wieder einlenken. Bei mir vermute ich zu kalte Reifen und zu starke Schräglage dabei oder es waren Pollen auf der Straße. Sonst habe ich nichts sehen können.

Organized hinter mir hat es aber nicht mal mitbekommen also kann es so schlimm nicht ausgesehen haben. Selber ist er nicht gerutscht.

ejane

Mo24-Bewohner

  • »ejane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 232

Registriert: 31. März 2010

Wohnort: sonstiges

Motorrad: Yamaha Fazer 1000

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 1. Mai 2011, 12:39

edit nach bildbeschau: schau mal den ganzen dreck auf deiner lauffläche an.... sieht mir stark nach meiner vermutung aus!


Ich glaube der Dreck ist vom Seitenstreifen.

edit: Obwohl...auch der Vorderreifen ist ganz schön siffig.
Eine Fazer parkt nicht, sie lauert!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ejane« (1. Mai 2011, 12:42)


timmae

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 732

Registriert: 24. April 2009

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha XT600 43F, Honda CB500 PC26

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 1. Mai 2011, 12:52

So ein Dreck, dir gute Besserung und das Mopped sollte man ja wieder hinbekommen, so ein Unterfahrschutz ist schon nicht schlecht.


Wird alles wieder und dann läuft der Rest der Saison. ;)
JubiFT2010 Edersee :mo24:
FT 2011&2012 Kirchhasel :route88:
Meisentreffen 2011, Eifeltreffen 2011 :mo24:

:thumbup:

Shergar the Raven

unregistriert

6

Sonntag, 1. Mai 2011, 12:59

Man gut, dass dir nix passiert ist. Material lässt sich ersetzen. Vermute auch mal, dass Blütenstaub die Ursache für's Wegrutschen gewesen sein könnte.

labete

Refurbished

Beiträge: 7 304

Registriert: 10. März 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati Monster und Honda XL

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 1. Mai 2011, 13:21

Auch von mir gute Besserung für Mensch und Maschine. :thumbup:
Blöd, so ein Sturz, aber war wirklich glimpflich.
Wird schon!

Just do go ahead.

VierM

MaMMMut

Beiträge: 6 158

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: keines mehr, aber Roller.. Peugeot CiytStar 200i

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 1. Mai 2011, 13:27

moin,

erstmal gut zu Hören das Du so halbwegs OK bist!

Das Möpp wird wieder heile gemacht und fertig!

..wegen Bremsen vorne Abschmieren ? Du hast doch ABS oder irre ich ?

Wenn Du langsam unterwges warst wie Du schreibst, wirst Du auf was auch immer weggerutscht sein, was da nicht sein sollte. Öl ?, Pollenschicht oder was auch immer!#

Gute Besserung!

ejane

Mo24-Bewohner

  • »ejane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 232

Registriert: 31. März 2010

Wohnort: sonstiges

Motorrad: Yamaha Fazer 1000

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 1. Mai 2011, 13:34

Kein ABS
Eine Fazer parkt nicht, sie lauert!

10

Sonntag, 1. Mai 2011, 13:43

Schade... man kann leider nicht immer sagen, woran es lag.

Aber ist ja einigermaßen glimpflich ausgegangen.


sTa

11

Sonntag, 1. Mai 2011, 13:47

Scheiße :(

Ein Glück daß Dir anscheinlich nichts Schlimmeres passiert ist. Gute Besserung!

12

Sonntag, 1. Mai 2011, 13:55

So wie man es liest, kann man echt nur mutmaßen.
Das mit dem schmierenden Blütenstaub, Öl oder sowas, wenn die Straße denn nicht dreckig war oder Bitumenflecken da waren, hört sich wahrscheinlich an.

Viell. dann noch mit Kombination mit etwas Überbremsen und zu kalte Supersportreifen.
Welches Reifenmodell hast du?

Wenn du dann echt nicht großartig Schräglage drauf hattest, kann so etwas gar nicht passieren, deshalb muss es an einem der oberen Gründe gelegen haben.
Hast du nach dem Abflug nochmal die Stelle angeschaut und viell was bemerkt?

Ansonsten, da nichts schlimmeres passiert ist, seh es als teure Erfahrung.

ejane

Mo24-Bewohner

  • »ejane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 232

Registriert: 31. März 2010

Wohnort: sonstiges

Motorrad: Yamaha Fazer 1000

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 1. Mai 2011, 14:01

Reifen: BT023 (Tourensport)

Die waren auf auch warm...war schon ne ganze Zeit unterwegs.

An der Stelle konnte ich nicht sehen was den Abflug erklärt. Vielleicht hab ich das aber auch "mit weggerutscht".
Eine Fazer parkt nicht, sie lauert!

Schnute

Man lernt nie aus!

Beiträge: 5 089

Registriert: 11. Februar 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: CBF1000F

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 1. Mai 2011, 14:33

Au scheiße :( :(

Gute Besserung für deine Prellungen und auch für die Kawa.

Edith sagt, dass wir letzte Woche ja auch keine Rechtskurven geübt haben. ;) :grin:
Die Schwierigkeit, mit den meisten Leuten umzugehen, besteht darin, zu ihnen gleichzeitig ehrlich und höflich zu sein.
André Heller


"Dreck ist Materie am falschen Platz."
Schotty

Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 296

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: SR500

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 1. Mai 2011, 14:34

Wenn man Pech hat rutscht man sogar auf ´nem Kaugummi oder einem kleinen Steinchen aus...ehrlich, so blöd kann man machmal gar nicht denken und das mit "weggerutscht" ist nicht unbedingt abwegig...

Ganz schön ärgerlich so ´ne Geschichte, aber wenigstens ist Dir nicht so viel passiert...gute Besserung für Mensch und Material :)


PS: Ich hab mich auch für unfähig erklärt nach zwei kleinen Rutschern bei kaum mehr als Schrittgeschwindigkeit....bis ich festegestellt hab das es sich um eine defekten Schnellverschluss gehandelt hat der mir Benzin auf´s Hinterrad getropft hat :huh:
Das Leben ist kein Ponyhof, aber es lebt sich nicht schlecht wenn man in einem wohnt :rolleyes:

:mo24: Forumtreffen 2006 bis 2018 :route88:

16

Sonntag, 1. Mai 2011, 14:57

Reifen: BT023 (Tourensport)

Die waren auf auch warm...war schon ne ganze Zeit unterwegs.

An der Stelle konnte ich nicht sehen was den Abflug erklärt. Vielleicht hab ich das aber auch "mit weggerutscht".

Der Reifen sollte dann nicht das Prob gewesen sein.

Ich würd sagen, Endurohexe hatte gleich den richtigen Riecher.
Blütenstaub klingt irgendwie am plausibelsten.

Wann hatte es zuletzt geregnet?

Letzens hab ichs erst wieder gesehen, als bei uns Regen war: Die Straßen sahen aus als hätte ein Laster Waschmittel verloren, alles seifiger Schaum.
Mit dem Motorrad fährt man ja dann auch manchmal in der Mitte der Straße, wo Autos eben nicht die Spur freigefahren haben und da liegt dann manchmal einiges rum

Wenn es vor kurzem geregnet hat, sich das Zeug löst und dann wieder getrocknet is, dann is ja fast so ne Schmierschicht wie bei neuem Reifen auf der Straße

Dann auch von mir gute Besserung und Schocküberwindung ;)

Pandora0809

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 767

Registriert: 13. Juni 2010

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki GPZ 500 S "Kätzchen" UND Suzuki Bandit 650 SV "Suzanna"

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 1. Mai 2011, 15:05

von mir auch gute Besserung für dich und dein MÖP - gut das du nicht mehr ab bekommen hast.
Wer urteilen will über mich und mein Leben, der möge meine Stiefel anziehen und 10.000 Schritte mit ihnen gehn...

oldman52

Ehrenuser

Beiträge: 3 070

Registriert: 4. Oktober 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: xv 1600

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 1. Mai 2011, 16:05

Hallo ejane,

Dir und Deinem Mopped gute Besserung!


VG
oldman52
Lieber eine schmutzige ehrliche Pfote,
als eine saubere verlogene Hand schütteln!

Pustekuchen

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 120

Registriert: 21. Juli 2007

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Momentan keins :(

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 1. Mai 2011, 16:11

Ahh echt ärgerlich! Zum Glück ist dir und deinem Moped kaum was passiert.
Würd mich echt interessieren was das war ?( Bei nem Kiesel wird man normal nur leicht versetzt vorallem wenn man langsam fährt.


Gruss Ralph
Mir nach - ich folge euch!
Im Niveau flexibel

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

Beiträge: 30 521

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 1. Mai 2011, 16:16

Alter...was machst du denn für Sachen-ich bin froh,das es dir gutgeht.
Soweit jedenfalls....und ich drücke dir die Daumen,das du morgen nicht alle Knochen spürst.

Bei dem ollen Pollengelumpe,das im Moment überall heftigst auf den Straßen und überall ,wo man es absolut nicht brauchen kann,rumschwirrt,kann es schon mal richtig rutschig werden. :(
Das Motorrad bekommst du ganz sicher wieder top in Schuss,dir ist nicht viel passiert..also abhaken und weitermachen. ;) :)

LG Sabine

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung