Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

labete

Refurbished

  • »labete« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 304

Registriert: 10. März 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati Monster und Honda XL

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 21. April 2013, 08:52

Moin zusammen,
@Inukshuk: der Sherman Tree ist 2.400 - 3000 Jahre alt.
Und :danke: , ja, das war ein toller Urlaub.
Die Amerikaner, die wir kennen gelernt haben, waren eigentlich überdurchschnittlich nett. Auf Deutschlandreisen sind mir jedenfalls immer mehr Muffköppe begegnet. ..;)

Schönen Sonntag!


Gesendet von Fon

Just do go ahead.

Inukshuk

Die, die anders "tickt"

Beiträge: 14 131

Registriert: 14. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: .

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 21. April 2013, 19:16

Hammer! Der steht doch bestimmt unter Naturschutz? .... *vordenKopfklatsch* .... muss ja, wenn er im Nationalpark steht. :)

Die Amis, die ich kennengelernt habe, waren auch immer überdurchschnittlich nett, aber leider sind die meisten von ihnen sehr oberflächlich. Das merkt man im Urlaub natürlich nicht, sondern erst, wenn man sie über einen längeren Zeitraum öfters mal trifft. Typische "Unterhaltung" mit einem Ami: "Hey, how are you doing?" .... "i´m fine" .... "great!" ..... wenn Du dann mal was Anderes antwortest als "i´m fine", merken die das gar nicht. Ich hab mal geantwortet "not so good". Die Antwort war dann auch "great!". :durchgeknallt: ... das soll aber nicht Eure Urlaubserinnerungen schmälern. Die Hauptsache ist ja, dass Ihr Euch dort wohlgefühlt habt und tolle Erlebnisse hattet. :thumbup: :)

Und ich hoffe, dass es noch mehr Fotos geben wird.

labete

Refurbished

  • »labete« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 304

Registriert: 10. März 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati Monster und Honda XL

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 22. April 2013, 22:25

Diesmal ein Schwung Bilder vom ersten größeren Highlight unserer Tour, am 26.03.2013, vom für mich spektakulärsten Ort, den ich bisher gesehen habe:
dem GRAND CANYON. :thumbup:

Die Bilder und Filme, die wir gemacht haben, geben aber nur einen schwachen Eindruck dessen, was man angesichts dieses grandiosen und unwirklichen Szenarios empfindet.
Kein Bild, kein Film kann das. Wer die Möglichkeit hat, sollte sich das unbedingt ansehen, am besten aus der Luft, an einem sonnigen Morgen... ;)

Um 4.15h hatte uns eine Shuttle in Las Vegas abgeholt. Netter Bus...


:P



Start bei Sonnenaufgang in Henderson. So gegen 6.30h.



Über dem Hoover Dam bei Boulder City.

Und dann über Lake Meade und dem Colorado entlang zum South Rim .
Die Fotos, durch das Acrylglas des Flugzeugs aufgenommen, sind nicht besonders,
aber der Eindruck der unwirklichen Landschaft ist wenigstens zu erahnen.





















Ankunft am Southern Rim.



Von hier aus geht es per Bus nach Grand Canyon Village und zum Bright Angel Lodge, wo auch die Bahn aus Williams endet (und wo alle hin kommen...;) ) Es ist übrigens ziemlich kühl hier oben in Arizona... ;)



Das ist quasi das "Standard'-Foto. ^^





...hier entstanden. Aber wir hatten noch ein Date mit dem hier:



Also nochmal raus...



...und diesmal tiefer hinein. Die Flieger dürfen nicht tiefer als 1.000 ft über dem Canyon, und auch die Flugrouten sind aus Naturschutz-Gründen stark beschränkt.
Der Heli darf mehr.











So, das reicht wohl... :rolleyes: ... die Bilder werden den Gegebenheiten einfach nicht gerecht. :smirk:


Und schließlich mit dem Flieger auf leicht geändertem Kurs zurück nach Nevada.





Den Skywalk von oben habe ich schon gezeigt.



Las Vegas, winzig in der Ferne.



Zurück in Henderson, nach einem fantastischen Ausflug an einem unvergesslichen Tag... und da war es erst 14.00 h ... :P

Just do go ahead.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »labete« (22. April 2013, 22:34)


Inukshuk

Die, die anders "tickt"

Beiträge: 14 131

Registriert: 14. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: .

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 22. April 2013, 22:47

:danke: für noch so viele Fotos. Aber Du hast Recht:
die Bilder werden den Gegebenheiten einfach nicht gerecht.
.... das habe ich bei unserem Finnlandurlaub auch festgestellt: Die Emotionen, die man bei solchen Naturerlebnissen hat, kann man selbst auf den besten Fotos nicht weitervermitteln. ... man muss einfach da gewesen sein und es selbst erlebt, gesehen und gefühlt haben. :)

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 12 238

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 23. April 2013, 08:01

/me bemängelt an labete's Fotos den eklatanten Mangel an Coyoten.;)

Typische "Unterhaltung" mit einem Ami: "Hey, how are you doing?" .... "i´m fine" .... "great!" ..... wenn Du dann mal was Anderes antwortest als "i´m fine", merken die das gar nicht. Ich hab mal geantwortet "not so good". Die Antwort war dann auch "great!". ...

Ich schätze, er hat deine Unhöflichkeit einfach ignoriert. Die Begrüßung ist ein Standardgeplänkel, und etwas anderes, als dass es einem gut geht, sagt man eben nicht. Ebenso, wie nicht unbedingt erwartet wird, dass man der Einladung, mal vorbeizuschauen wenn man in der Gegend ist, tatsächlich Folge leistet.

Klar kann man das als "oberflächlich" bezeichnen. Viele Deutsche sind da tiefgründiger - die reden erst überhaupt nicht mit Fremden, und wie es denen geht, ist ihnen genauso wurscht.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

labete

Refurbished

  • »labete« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 304

Registriert: 10. März 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati Monster und Honda XL

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 23. April 2013, 08:17

/me bemängelt an labete's Fotos den eklatanten Mangel an Coyoten.;)
Das sind hunderte drauf! Allerdings ziemlich klein... :grin:
Aber ich hab auch anderswo Spuren gefunden.. muss noch mal suchen. ;)

Zitat

Typische "Unterhaltung" mit einem Ami: "Hey, how are you doing?" .... "i´m fine" .... "great!" ..... wenn Du dann mal was Anderes antwortest als "i´m fine", merken die das gar nicht. Ich hab mal geantwortet "not so good". Die Antwort war dann auch "great!". ...

Ich schätze, er hat deine Unhöflichkeit einfach ignoriert. Die Begrüßung ist ein Standardgeplänkel, und etwas anderes, als dass es einem gut geht, sagt man eben nicht. Ebenso, wie nicht unbedingt erwartet wird, dass man der Einladung, mal vorbeizuschauen wenn man in der Gegend ist, tatsächlich Folge leistet....

Besonders irritierend fand ich: "You`re welcome." für: "Nichts zu danken." ^^ (Ist wohl eher "Gerne wieder..")

Just do go ahead.

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 908

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 23. April 2013, 08:51

Super! Tolle Aufnahmen!
Die Flüge habe ich mir damals aus finanziellen Gründen verkniffen. Aber das sieht schon beeindruckend aus aus dieser Perspektive.
Wir wollten natürlich runterlaufen - das wäre eine heftige Wanderung geworden, aber wir waren ja fit :) - naja, aber einen Tag zuvor falle ich von der Wohnmobiltreppe und reiße mir ein Außenband - ganz toll - :thumbdown: hab bei dieser Gelegenheit ein amerikanisches Krankenhaus kennengelernt und mir den Gran Canyon von den typischen Touriecken aus mit Krücken betrachtet... :(
Darum sollte ich unbedingt nochmal hin...ich wurde gerade bei diesen Bildern wieder heftig daran erinnert....

liebe Grüße
Buckbeak

Inukshuk

Die, die anders "tickt"

Beiträge: 14 131

Registriert: 14. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: .

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 23. April 2013, 18:17

Ich schätze, er hat deine Unhöflichkeit einfach ignoriert. Die Begrüßung ist ein Standardgeplänkel, und etwas anderes, als dass es einem gut geht, sagt man eben nicht.
@Coy: das weiss ich doch und habe es völlig schmerzfrei hundertemale selbst geplänkelt, ... mit Fremden. ;) Aber das war keine "Unhöflichkeit meinerseits", sondern Oberflächlichkeit ihrerseits, weil das ein "Begrüssungsgespräch" bei einem Treffen zum Morgenkaffee bei einer schon länger recht guten Bekannten war, mit der ich mich auf "meiner Insel" schon monatelang 2-3 mal die Woche zum Kaffee getroffen hatte. (hätte ich vielleicht dazuschreiben sollen.) Von einer "guten Bekannten/Fastfreundin" kann mal ja wohl erwarten, dass sie einem auch zuhört, wenn man ihr antwortet, hat sie aber nicht. :( Das bin ich von meinen deutschen Freundinnen anders gewöhnt.
Klar kann man das als "oberflächlich" bezeichnen. Viele Deutsche sind da tiefgründiger - die reden erst überhaupt nicht mit Fremden, und wie es denen geht, ist ihnen genauso wurscht.
Und sowas finde ich dann oberflächlich, weil es eben nicht im Vorbeigehen im Supermarkt und sie keine Fremde war. ... aber Schwamm drüber. :)


@labete: sorry für OT-Diskussion. :O .... bin dann jetzt auch fertig damit. ;)

labete

Refurbished

  • »labete« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 304

Registriert: 10. März 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati Monster und Honda XL

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 23. April 2013, 22:20

@labete: sorry für OT-Diskussion. :O .... bin dann jetzt auch fertig damit. ;)
Mach nur... ^^

/me bemängelt an labete's Fotos den eklatanten Mangel an Coyoten.;)
*seufz*
Hab es mehrmals versucht, aber die Verwandtschaft ist zu scheu oder zu schnell oder zu weit weg.... :whistling:

Das hier...



...sind sie schon mal nicht. :grin:

Das...



...auch nicht. Zu unpelzig.

Aber das!



Ach nee...



... zu klein. Falscher Lebensraum.





...zu nass.




...zu alt.




"Was bedeutet eigentlich das orange Lämpchen?"



"Schlecht, Agent. Ganz schlecht."



:grin:



*Aufgeb*

Alles was ich vorweisen kann, sind karge Hinweise....






Muss ich wohl noch mal hin... :P

Just do go ahead.

Inukshuk

Die, die anders "tickt"

Beiträge: 14 131

Registriert: 14. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: .

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 23. April 2013, 22:30

Muss ich wohl noch mal hin... :P
Ist doch schön, wenn man einen Grund hat dafür. :thumbsup: ..... :danke: für die Bilder, ....Don .... cooles Foto ... :thumbup:

hanjiro

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 880

Registriert: 1. November 2009

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad:

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 23. April 2013, 22:46

Schöne Bilder, Cafe Coyote in Kaliforniens Geburtsort oder so.

Edit: Ach ja, Old Town San Diego. Da gibt es auch ein Coyote Ugly :]
Macht nicht alle Fehler selbst, gebt den anderen auch eine Chance

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hanjiro« (23. April 2013, 22:52)


labete

Refurbished

  • »labete« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 304

Registriert: 10. März 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati Monster und Honda XL

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 24. April 2013, 19:38

Schöne Bilder, Cafe Coyote in Kaliforniens Geburtsort oder so.


So sagen sie... :thumbup:



Coyote Ugly hab ich nicht gesehen. Hätte ich aber auch niiie hier gezeigt. :P

Just do go ahead.

hanjiro

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 880

Registriert: 1. November 2009

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad:

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 24. April 2013, 20:21

Coyote Ugly, nur knapp ne 1/4 Stunde nach Norden, wie du weiss :P :grin:
Macht nicht alle Fehler selbst, gebt den anderen auch eine Chance

meckatzermichel

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 473

Registriert: 9. Mai 2012

Wohnort: Bayern

Motorrad: BMW R1200GS

  • Private Nachricht senden

34

Donnerstag, 25. April 2013, 10:24

Oh ja der Grand Canyon. Man kann nicht fassen auf Bildern wie weit und gross das ist.
Ich konnte glaub ne zeitlang nix sagen dort.
Cool war, dass wir direkt am Mothercampground im GCNP einen Platz fürs Womo bekommen haben. Da wars net weit zum Rim.

Glaub ich muss mal wieder ne Womo-Tour machen.

35

Freitag, 26. April 2013, 16:23

Wieder mal tolle Bilder!!!! :thumbsup: ...

... wie lange seit ihr mit dem Heli geflogen?... Einmal in nem Hubschrauber mitfliegen, steht bei mir gaaaaanz groß auf der Wunschliste :wub: ...

labete

Refurbished

  • »labete« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 304

Registriert: 10. März 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati Monster und Honda XL

  • Private Nachricht senden

36

Freitag, 26. April 2013, 22:17

Eine gute Stunde. Ich muss aber sagen, das war vom Fliegen her eher unspektakulär. Die Pilotin hat uns kutschiert wie ein Taxi... ;)

Just do go ahead.

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 12 238

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

37

Freitag, 26. April 2013, 22:19

Hubschrauber können nicht fliegen. Ich steige nicht mehr freiwillig in die Dinger ein. ;)
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

38

Samstag, 27. April 2013, 10:10

Einmal mitfliegen - wäre schon was... :rolleyes:

N.A.

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 114

Registriert: 30. Juni 2009

Wohnort: Hessen

Motorrad: KTM SM-T 990

  • Private Nachricht senden

39

Samstag, 27. April 2013, 10:11

Das Land der Gegensätze,
Städte <-> Landschaft
Politik <-> Menschen
usw. usw.

Aber gerade der Südwesten der USA gefällt uns unheimlich gut.
Es wird Zeit, da mal wieder hinzufahren (wenn Zeit und Geld reichen)
Seufz



labete

Refurbished

  • »labete« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 304

Registriert: 10. März 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati Monster und Honda XL

  • Private Nachricht senden

40

Samstag, 27. April 2013, 11:37

...Aber gerade der Südwesten der USA gefällt uns unheimlich gut....
Es wird Zeit, da mal wieder hinzufahren (wenn Zeit und Geld reichen)
Seufz
*Mitseufz* :grin:

Schöne Bilder, besonders das zweite. :thumbup:

Just do go ahead.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Amerika, labete, Orangina, Reisen, USA

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung