Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

[Bekleidung] Lederjacke

Sephiroth

unregistriert

1

Mittwoch, 15. August 2007, 18:40

Lederjacke

will mir demnächst eine Lederjacke ich weiss nicht ob ich jetzt ein flm Produkt holen soll oder eine teure Jacke von Alpinestar oder Dainese. Wenn die Qualität bei den teuren Produkten besser ist würde ich die holen nur ich möchte Wissen ob der Preis gerechtfertigt ist.

LG Rapha

masterFU

Mo24-Bewohner

  • »masterFU« wurde gesperrt

Beiträge: 2 175

Registriert: 23. April 2007

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. August 2007, 19:11

die qualitaet ist ebsser, dadurch auch der preis gerechtfertigt
muss du halt wissen obs dir wert ist ;)

Sephiroth

unregistriert

3

Donnerstag, 16. August 2007, 01:05

wert ist es mir schon aber was meinst du mit qualität die Verarbeitung oder das Leder selber.

4

Donnerstag, 16. August 2007, 09:08

Beides.
Bei billigen Jacken sind es oftmals nur kleinere Lederstücke (mehr Nahtstellen) und billigeres Leder. Außerdem haben sie zum Teil keine Sicherheitsnähte, d.h. die Nähte reibt es im Falle eines Sturzes leichter auf sodass die Lederstücke wegklappen können.
Ich würde lieber etwas mehr ausgeben. Danach hat man dann ein ruhiges Gewissen und kann sich drüber freuen etwas sinnvolles mit seinem Geld getan zu haben.

masterFU

Mo24-Bewohner

  • »masterFU« wurde gesperrt

Beiträge: 2 175

Registriert: 23. April 2007

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. August 2007, 10:15

es gibt unterschiede im leder, und zwar gravierende...

wenn du die kohle für ne AN jacke oder ähnlcihes hast, gönn sie dir! ;)

Sephiroth

unregistriert

6

Donnerstag, 16. August 2007, 10:59

alles klar jungs werde mir dann was schönes zulegen. danke für eure hilfe.

bikergirly

unregistriert

7

Sonntag, 26. August 2007, 00:11

RE: Lederjacke

naja es is nich imme (!)r so je teurer irgendwas is desto besser is die qualität
aber ich bin auch so eine un dkauf mir lieber sachen bzw deren marke mir bekannt is wie alpinestar oder so.l.

aber mussde mal dir die sachen an schaun;)

ShowBikes

unregistriert

8

Sonntag, 26. August 2007, 00:46

Denke haben zwar schon fast alle alles gesagt.

Aber von mir als Händler kann ich dir sagen, das man doch sehr die Unterschiede im Preis sieht.

Man kann jeden nur raten, genau dort nicht zu sparen. Und die Teuren jacken sind einfach Qualitativ weit aus besser verarbeitet.
Auch wenn die Preiswerten Hausmarken wie FLM auch schon was aushalten müssen und somit auch schutz bieten.

Wir haben auch Preiswerte Lederjacken, aber die haben wir nurim Programm, weil sie auch ausgibig von unseren Stunt Bikern getestet wurden. Sonst lassen auch wir die Finger von Preiswerten Leder Jacken.


Man kann glück haben, aber auch so blöd stürzen wo die teure einfach den Unterschied dann Deutlich macht.



(Gibt auch ausnahmen)

whisky2k2

unregistriert

9

Sonntag, 26. August 2007, 15:35

Hallo,

Was ist denn billig, was ist preiswert und wo beginnt der gehobene Sektor? Das nach oben hin keine Grenzen gesetzt sind, leuchtet mir ein.
Ist ein Qualitätssprung denn auch innerhalbt der Preisskala der günstigen Hausmarken wie FLM zu verzeichnen?

MfG
Christian

masterFU

Mo24-Bewohner

  • »masterFU« wurde gesperrt

Beiträge: 2 175

Registriert: 23. April 2007

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 26. August 2007, 15:47

ich denke schon dass da qualitaetsunterschiede sind, jedoch nicht allzugrosse.
man muss nur die "vorteile" vergleichen die angegeben sind.

Zoomie

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 481

Registriert: 25. Oktober 2004

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 26. August 2007, 17:16

Zitat

Original von whisky2k2
Hallo,

Was ist denn billig, was ist preiswert und wo beginnt der gehobene Sektor? Das nach oben hin keine Grenzen gesetzt sind, leuchtet mir ein.
Ist ein Qualitätssprung denn auch innerhalbt der Preisskala der günstigen Hausmarken wie FLM zu verzeichnen?

MfG
Christian


Ich weiß garnicht, ob FLM auch "teure" Sachen herstellt?

Zumindest fängt Dainese bei etwa 300 Euro für eine Lederjacke an. Mit 500 Euro hast du eine sehr gute Jacke, ich würde sagen "obere Mittelklasse" oder vielleicht auch "mittlere Oberklasse". Das macht dann immer größere Sprünge auf 700 oder 1000 Euro für eine Jacke, die sich dann (zumindest innerhalb einer Marke) nicht unbedingt in der Verarbeitung, sondern in der Auswahl der Materialien unterscheidet (Seide, Goretex, Protektoren, Funktionen,...)

Im Prinzip kann man sagen, dass alle namhaften Lederhersteller (Alpinestars, Dainese, Schwabenleder,...) mit ihren billigsten Produkten im oberen Sektor anfangen. Der Rest wird ja ausreichend von Polo und Louis versorgt.

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung