Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

1

Freitag, 30. November 2007, 22:01

Tacho ausbauen bei 1150RT

Weiß jemand, wie es geht?

leroy

Bikes, Tattoos And Rock´N´Roll

Beiträge: 11 948

Registriert: 23. September 2005

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha XV1000 Black Betty Yamaha XJ900 31A Nr2

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 1. Dezember 2007, 09:52

RE: Tacho ausbauen bei 1150RT

Ja, du fährst zum Herrn BMW, stellst die Mühle da hin und holst sie irgendwann wieder ab. Nein war´n Scherz. Ich denke mal Fischi weiß Bescheid. Oder Meise.

Gruß
Leroy

Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 298

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: SR500

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 1. Dezember 2007, 11:23

RE: Tacho ausbauen bei 1150RT

Ich wurde gerufen? :grin:

Ja ich wüsste das schon...es ist aber eine ganz schöne Menge Schrauberei....
Der Tacho sitzt auf eine Art Grundplatte....tief in den Eingeweiden des Vorbaus, um an ihn ranzukommen muss die Vorderfront im Prinzip komplett abgebaut werden....selbst ein BMW Fachmann würde gut 2-3 Stunden dafür brauchen....

ABER...soweit ich bisher mit Meilentachos zu tun hatte ist das gar nicht nötig....es müssen bei 30, 50, 70 und 100km/h Markierungen vorhanden sein....das reicht für den Blauling vom TÜV völlig aus wenn es eine US-Zulassung ist....auch der gemeine Streckenposten kann dagegen nichts sagen...

Bekannte TÜV Stellen für US-Fahrzeuge sind Mannheim und Essen...in Mannheim hab ich bisher fünf Moppeds und drei Autos mit Meilentacho "tüffen" lassen...war nie ein Problem....

Beleuchtung auf deutschem Standard, Markierung im Tacho, keine Pos. Lichter....das ist eigentlich alles....


Zurück zur Frage :smirk:....informier Dich bitte erst ob es wirklich nötig ist für eine deutsche Zulassung...ich meine zu wissen das es nicht nötig ist...



PS: Ich hatte bisher zuviel um die Ohren....deswegen nachträglich noch einen Herzlichen Glückwunsch ;)
Das Leben ist kein Ponyhof, aber es lebt sich nicht schlecht wenn man in einem wohnt :rolleyes:

:mo24: Forumtreffen 2006 bis 2018 :route88:

4

Samstag, 1. Dezember 2007, 11:40

RE: Tacho ausbauen bei 1150RT

Zitat

Original von Fischi...informier Dich bitte erst ob es wirklich nötig ist für eine deutsche Zulassung...ich meine zu wissen das es nicht nötig ist...


Na, da werde ich den TÜV-Ling doch mal ein paar direkte Fragen stellen müssen, insbesondere, da ich von einem aktiven Autobahn-MotorradCop folgende Aussage erhalten habe: Lass Dich bei den Brüdern bloß nicht über den Tisch ziehen! Das ist ein US-Import und darf im Wesentlichen so bleiben.

Na, schaun wir mal. Habe ja 14 Tage Zeit, den Tacho zurückzugeben.

Danke für die Glückwünsche.

Nachtrag: Was kann man denn ale Markierungen nehmen? Einfach nur ein Strich mit Edding geht wohl nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CHiP« (1. Dezember 2007, 11:49)


Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 298

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: SR500

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 1. Dezember 2007, 13:26

RE: Tacho ausbauen bei 1150RT

Als Markierung dient ein deutlicher Strich...drei KZ650 hab ich mit simplen "Strichen" aus DeCe-Fix Folie über den TÜV geholfen...wasser und UV-beständige Klebefolie...

Einem Ford Probe der in Fort Meyers gekauft wurde.... ebenfalls mit der gleichen Methode....der benötigte übrigens nur eine Nebelschlussleuchte und ein Standlicht, selbst das blinkende Bremslicht wurde ohne Probleme akzeptiert....gelbe Blinker hinten waren nicht nötig!

Diese Idee bzw. Methode stammt von einem TÜV-Ingenieur...alle Markierungen waren auf dem Glas angebracht und nicht direkt auf dem Tachoblatt....


Richtig...lass Dich bloß nicht übern Tisch ziehen...es geht wirklich einfach und simpel...eine US-Zulassung gilt schließlich auch hier....nur das aktive Fahrlicht bzw. der Reflektor und das Glas müssern unserem Standart entsprechen.....die Ausleuchtung der Fahrbahn halt...
Das Leben ist kein Ponyhof, aber es lebt sich nicht schlecht wenn man in einem wohnt :rolleyes:

:mo24: Forumtreffen 2006 bis 2018 :route88:

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung