Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Wawy

Team Mo24

  • »Wawy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 477

Registriert: 24. Februar 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Bock und Böckchen

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Juni 2011, 09:23

Größere Tour durch Schweiz und Italien

Hallo Leute!

Als Vorbereitung für unsere geplante Spanien-Tour waren wir letzte Woche für 8 Tage im Süden unterwegs. Wir waren zu Zweit auf unserer Yamaha XJ900 4BB in Italien und der Schweiz. Beladen waren wir mit Topcase, 2 Seitenkoffern und draufgebundenem Zeltmaterial und riesen Tankrucksack :-) Das Motorrad hat super mitgespielt, der Verbrauch lag bei gerade mal 5Litern und wir hatten keine nennenswerten Pannen oder Situationen. Wir sind von Zeltplatz zu Zeltplatz gefahren und haben gezeltet und Städte besichtigt.



Wir sind am ersten Tag in der nähe von Köln losgefahren und haben den Weg bis nach Basel auf der Bahn abgerissen. Das war wirklich anstrengend, aber die Vorfreude hat uns die Fahrt ziemlich erträglich gemacht. Wir haben direkt in der Stadt gecampt und konnten am selben Abend noch durch Basel laufen. Der Campingplatz war zwar etwas außerhalb (20min mit der Straßenbahn), dafür aber recht günstig - ganz im Gegensatz zu unserem Abendessen -> 2x Döner für 22Euro :wacko:



Am nächsten Tag sind wir von Basel aus nach Mailand gefahren - auch komplett auf der Autobahn, wir wollten einfach voran kommen und die Zeit für große Überlandfahrten fehlte deswegen. Unterwegs hat es in Italien wirklich heftig geregt und geblitzt. Als wir pitschnaß und nach (wirklich..) stundenlangem suchen und herumirren in Mailand am Campingplatz angekommen sind stand der auch quasi unterwasser. Ich wunderte mich noch über die Fliegen, die mir sofort durchs Visier ins Gesicht geflogen sind.. bis ich realisierte, dass das Mücken waren, wars leider zu spät. ;( Mailand ist wirklich sehenswert, aber der Campingplatz war weniger geil. Teilweise nur kaltes Wasser, super abgelegen, recht teuer und diese Mücken... ich hatte 32 Stiche nur am rechten Bein und über 50 am Rücken. Ich kratz mich immer noch...




In Mailand haben wir 2 Nächte übernachtet und sind dann weiter nach Venedig. Eigentlich hatten wir geplant die Strecke über die SS-Routen neben der eigentlichen Autobahn durch die Städte zu fahren, aber leider war meine Freundin etwas Kopfschmerz-angeschlagen. Deswegen sind wir bis zum Gardasee auf der Bahn geblieben, bei Sirmione rausgefahren und nach einer mehrstündigen Pause sind wir über die SS11 weiter nach Venedig gefahren. Die Pause am Gardasee war super. Wir haben das Mopped hingestellt, die Motorradkombis am Strand in Badesachen gewechselt, haben uns was zu Essen gemacht und dabei Enten (aus der Hand :) ) gefüttert und waren schwimmen. Super Abkühlung bei der irren Hitze die wir hatten! Der Weg vom Gardasee nach Venedig hat sich auch gelohnt. Man sieht auf einer Landstraße einfach viel mehr vom Land als von der Autobahn oder touristischen Großstädten.




In Venedig sind wir auch 2 Nächte geblieben. Der Campingplatz lag auf der anderen Seite, direkt am Wasser und wir konnten nach Venedig "rüber" gucken. Angekommen hat uns ein netter anderer Camper direkt mal 2 Karten für das Boot für die Überfahrt nach Venedig geschenkt. Wir haben den Tag im irre-vollen (!!) Venedig verbracht und haben nebenbei noch die Biennale besucht. Campus 2 war eher schrottig, aber Campus 1 war wirklich sehenswert. Ich bin künstlerisch eher uninformiert, hatte trotzdem großen Spass da. Das war Kunst mit erlebniseffekt! Voll gut! Zurück in Venedig sind die Menschenmassen nur noch krasser geworden. Wenn man die Insel wechseln wollte oder in irgendeinen Dom musste man erstmal ewig anstehen, dazu die ganze Zeit knalle Sonne und immer wieder diese Meeeenschen...




Nach Venedig hatten wir die Wahl nach Florenz weiter zu fahren oder an die Adria zu fahren... wir sind ans Meer :grin: Wir sind einfach 100KM nach unten, einfach am Wasser her und haben uns einfach per Gefühl auf einen Platz leiten lassen. Wir haben nen super Platz gefunden, der ein super Weekend angebot hatte und direkt am Meer lag. Wir haben dann schön am Strand die Füße von uns gestreckt und einfach mal einen Tag schöööön ausgespannt. Das war auch nötig, der Städtetrip war wirklich extrem anstrengend und noch Florenz hinten dran hätte ich nicht überlebt :grin:




Am Sonntag sind wir dann noch nach Ravenna und von da aus zurück in die Schweiz. Allerdings wieder Autobahn bis nach Mailand. Hat schlappe 20Euro Maut gekostet.. Abzocke. Hinter Mailand sind wir dann über Land nach Lugano, durch kleine Alpendörfer, entlang richtig geiler Seen, super schöne Straßen und sind dann erst gegen 22.00Uhr Nachts an unserem Nachtlager in Locarno angekommen. Die ZeltplatzRezeption war schon zu, deswegen haben wir aufgebaut, Essen gemacht und dann erst gecheckt, dass dieser verdammte Zeltplatz 59Euro pro Nacht kosten sollte! Weil irgendwer die Schranke zugemacht hat kamen wir auch nicht wieder raus. Soviel Geld hatten wir nichtmal mehr dabei.... das war richtig mies. Um 22.00Uhr angekommen, nichtmal geduscht oder auf Klo gewesen und am nächsten morgen um 7 wollten wieder weiter - und dafür hätten wir 59Euro zahlen müssen. Ja.. hätten zahlen müssen :S Die Rezeption hat nämlich auch erst um 9 aufgemacht - aber die Schranke war morgens um 7 schon auf..... und niemand zu sehen..... naja. War aber wirklich schön da. Die Strafe folgte auf dem Fuß: Wir sind 750KM auf dem Bock durch Regen gefahren.. bis Abends um 5 Uhr. Von 7 bis 5. Wenn wir wenigstens ne Deutschlandkarte dabei gehabt hätten, hätte ich vllt gecheckt, dass wir nich in 3, 4 Std wieder in Trier sein werden. Hatten wir aber nicht und das war wirklich, wirklich einfach nur noch ätzend. :grin:
Falls jemand Fragen zu den Campingplatzen hat oder Namen der Campingplätze braucht -> PN!

Aber ansonsten war die Fahrt saugeil! Minedestens 2,5k KM in 8 Tagen - das rockt! :thumbsup: SPANIEN WIR KOMMEN!

Laurence

unregistriert

2

Donnerstag, 23. Juni 2011, 09:27

Schöner Bericht :cool:
Was ist das für ein BMW der da so leicht verformt is?

klanor

Team MO24 - Error 451

Beiträge: 7 137

Registriert: 24. August 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: ホンダ, Honda, Transalp

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Juni 2011, 09:37

Schöner Bericht und sinnvoll, als Vorbereitung und Probe eine überschaubare Tour zu machen. Und dafür habt ihr ja auch ordentlich was zu sehen bekommen.
Für Venedig empfehle ich übrigens den Herbst. Im Sommer bekommen mich keine 10 Pferde dahin.

Welche Ziele habt ihr in Spanien? Zum Motorradfahren sind die Alpujarras übrigens wärmstens zu empfehlen.

Das Leben ist kein Ponyschlecken !
klanor.de

Wawy

Team Mo24

  • »Wawy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 477

Registriert: 24. Februar 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Bock und Böckchen

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Juni 2011, 09:37

@Laurence Danke! Das war auf dieser Biennale! Das ist eine Kunstaustellung, wirklich ein riesen Fleck. Es gibt zwei Campi, der erste ist in einer Parkanlage und der zweite in einem riesen Lagerhallenkomplex. In den Lagerhallen haben kleinere Länder ihre Austellungen - fand ich aber nicht so gut - und in dem Parkareal gibts so Pavillions. Jedes größere Land hat sein eigenes. England zB hat darin komplett nen mittelalterliches Leben nachgebaut, Deutschland war mit "EGOmania" vertreten und hat ne skurille Messe aufgefahren... und in dem Pavillion mit dem BMW kam man rein und wurde erstmal von Operngesang begrüßt. Man ist dann weiter zu dem kaputten Auto. Von da aus in den nächsten Raum, da standen so Textständer mit dem Text, den die gesungen haben und dann noch ein Raum weiter standen halt die beiden Opernsänger und man sah auf dem Video halt wie sie bei BMW an der Konstruktionslinie standen und sich über den Unfall unterhalten haben. Das war echt total verrückt und super schwer zu beschreiben, aber endgut!

@Klanor Danke! Wir wissen es nicht. Eigentlich wollten wir in 4-5 Wochen "einmal rum" und dabei bei allen nennenswerten Städten Halt machen. Unsere erste Erfahrung in Italien ;) zeigte jetzt aber schon, dass wir das nicht schaffen werden. Evtl bleibt es bei dem "einmal rum" - allerdings dann immer 2-3 Tage Strand und dann weiterfahren und in ein paar ausgewählten besichtigungswürdigen Städtchen Halt machen. Allerdings wollen wir mehr auf Landstraße setzen als dieses Mal. Die Alpujarras würden bei unseren "einmal rum" Plänen ja wirklich mehr oder weniger auf dem Weg liegen. Nur wollten wir halt auch nach Madrid, wenn wir schon da sind... und dafür müssten evtl eine Seite weglassen und "einmal quer durch".

Wir wissen es halt noch nicht, weil unsere Planung noch nicht so arg weit vorangeschritten ist. Wir wollten erstmal Italien abwarten und dann planen. Letzlich sind wir auch spontan, wir haben ein Zeitfenster und ein Budget - wenns zuende ist, ists zuende und wir gucken wie weit wir gekommen sind :) Weil es steht auch noch die Idee im Raum durch Lissabon zu fahren und ggf. auch noch kurz mit der Fähre rüber nach Afrika. Aber alles nur Ideen bisher und ich nehme an, dass wir uns damit überschätzen werden. Ich bin eher dafür die Ostküste runter zu fahren, dann durch den Süden bis nach Gibraltar, evtl nach Portugal rein und zurück durch Madrid - während meine Freundin, die Kunstgeschichte studiert, natürlich den Norden entlang will, weil da irgendwwelche sehenswerten Städte wohl sind. Wir werden sehen :grin:

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 131

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Juni 2011, 09:39

Wie rechnest Du SFr -> € um? 8|

Wir sind oft in der CH, und mit dem Womo, 2 Personen und Hund zahlen wir normalerweise 40 SFr, was dann 33€ entspricht.

90€ für eine Übernachtung wären ca. 108Sfr, 22€ für zwei Döner wären 26Sfr. Fleisch ist zwar in der CH teurer als bei uns, aber irgendwie kommt mir das trotzdem komisch vor....
*Lille*

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lille« (23. Juni 2011, 09:44)


Wawy

Team Mo24

  • »Wawy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 477

Registriert: 24. Februar 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Bock und Böckchen

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Juni 2011, 09:57

Du hast Recht. Ich hatte gerade die Preisliste rausgesucht, um die Preise zu zitieren, da ist mir aufgefallen, dass die Preise nur in der Hauptsaision so hoch sind. Aber sie sind so hoch! Zitat ->

"Stellplatzgebühr 2011 in CHF
Platzgebühr: 57,00
Erwachsene: +20,00"

Das sind knapp 100CHF was knapp 90Euro pro Nacht wären. Wir hätten in der Zwischensaision jetzt 36pro Nacht und 14 pro Nase bezahlt. Also 64CHF pro Nacht. Gute 55Euro. Mein Fehler - aber trotzdem sauteuer.


Und die Adresse von dem Dönerladen kann ich dir gerne schicken ;) N normaler Burger von Mcces,der hier mit einem Euro zu Buche schlägt, kostet da auch 3CHF. Die Sachen sind da einfach so teuer denke ich.

MiMoto

Mo24-Fan

Beiträge: 328

Registriert: 12. Oktober 2006

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: KTM Adventure 990, BMW K 1200 GT

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Juni 2011, 10:42

..schöner Bericht und schöne Fotos!

Danke für's Zeigen.

Viele Grüße
Michael /mimoto
..ich weiß, daß ich nichts weiß..


Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 131

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. Juni 2011, 10:58

Und die Adresse von dem Dönerladen kann ich dir gerne schicken ;) N normaler Burger von Mcces,der hier mit einem Euro zu Buche schlägt, kostet da auch 3CHF. Die Sachen sind da einfach so teuer denke ich.


Fleisch ist, wie gesagt, in der CH generell teurer. Fängt aber eben schon beim Einkauf im Supermarkt an, wi ein kg Rindfleisch bis zu 50Sfr kosten kann. Das wird dann eben an die Gäste im Restaurant weitergegeben.
Dann kaufen die CHer nur wneig Fleisch von außerhalb ein, was die Preise ebenfalls hoch hält.

Ich war vor vier Wochen auch in der CH, da gab's dann ein Mittagessen inkl. Getänke im Restaurant für rund 25Sfr. Deshalb hat's mich verwundert.

Burger & Co sind sehr teuer. Da machen wir grundsätzlich einen großen Bogen drumherum.

Die 40Sfr für Womo + 2 Personen + Hund war übrigens Hauptsaison in der Jungfrau-Region, Ecke Interlaken. Also "mittendrin". 8| Deshalb hat's mich so überrascht.

Wo war der teure Platz? Locarno? :huh: Okay.. da haben wir aufm Womostellplatz genächtigt, der sollte 20Sfr kosten.. da aber am Vorabend jemand den Kassenautomaten umgenietet hatte, standen wir dort 3 Nächte "für lau".

Aber Locarno ist natürlich Tourismus-Hochburg. Das ist wie "Sylt" - oder Stausee XY in der Oberpfalz. :whistling:
*Lille*

Wawy

Team Mo24

  • »Wawy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 477

Registriert: 24. Februar 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Bock und Böckchen

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. Juni 2011, 12:33

Jau, Locarno und direkt am See.. also wir lagen mit dem Zelt nichtmal einen Steinwurf davon entfernt. Aber das war in Venedig auch so, deswegen haben wir jetzt nicht sofort gedacht, dass der so teuer wäre. Wir waren ja nur einen Sonntag Abend in Basel und wollten schnell was zu beißen kriegen - Burger war uns zu doof, Resaurant hat uns zu lange gedauert, deswegen sind wir dann zu dem Imbiss rein ^^

Kate

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 064

Registriert: 4. Juli 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Honda CBF 600, Zumo 220

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. Juni 2011, 13:40

Schöner Bericht. Stell mir das mit Sozius auch nicht immer so einfach vor. Klasse, dass Deine Freundin da mit kommt. :thumbup:
Musik ist der Soundtrack unseres Lebens.

Wawy

Team Mo24

  • »Wawy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 477

Registriert: 24. Februar 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Bock und Böckchen

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 23. Juni 2011, 14:36

Es ist ihr Motorrad, es war alles ihre Idee - nur hat sie noch keinen Lappen, deswegen muss ich fahren (;
Ich habe mein Motorrad anfang des Jahres aus Geldmangel verkauft...

Knatterbiene

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 811

Registriert: 9. Juli 2005

Wohnort: Sachsen

Motorrad: F 650 GS twin/ Tiger 800

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 24. Juni 2011, 21:27

Danke für den Bericht, sehr schön. Wir werden morgen nach Sardinien aufbrechen und da kam so ein Italienbericht gerade recht.
LG Anke

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 911

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 29. Juni 2011, 08:57

Schöner Bericht! :thumbup:
Und ganz schöne Mammuttour in dieser relativ kurzen Zeit! :respekt: Und dann noch mal so eben die Biennale "mitgenommen" - da wäre ich auch gerne gewesen....
Viel Spaß weiterhin auf Euren Touren!

liebe Grüße
Buckbeak

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung