Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 701

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

41

Dienstag, 27. Januar 2015, 18:43

@Mario: du machst es dir aber auch einfach. Ich hatte gestern eine Dienstreise mit Anfahrt usw, bin um 4:30 los in die Bahn und war um 17:45 im Hotel. Lt. deiner Definition hätte ich am Sonntag anreisen wollen


Ich mach es mir gar nicht einfach und ich finde die gesetzliche Reglung abscheulich dazu, ich habe die Reglungen nicht gemacht. Aber wieso hätten du nach meiner definition Sonntag anreisen wollen, verstehe ich nicht ? Du fährst mit der Bahn, solange Du dort keine Akten liest oder sonstige Berufliche Dinge MACHEN MUSST ist es Ruhezeit.

Zitat


Weiterhin bin ich heute morgen um 8:45 los und werde leider erst um 19:30 zuhause sein. Ich hätte dann noch nen Tag mehr im Hotel verbringen müssen

verstehe ich auch nicht .... warum hättest Du einen Tag im Hotel verbringen müssen ? Du bist doch Bahn gefahren und nicht mit dem Auto ?

Und ja ich war 15 Jahre im Consulting quer duchs Bundesgebiet untewegs und war ständig mit dieser Lage konfrontriert.

Zitat


Jetzt stell die mal vor wenn Reisezeit keine Arbeitszeit wäre? Wer würde dann noch durch die halbe Republik reisen? Ich nicht. In meiner Freizeit? Würdest du?

Ich würde in so einer Firma nicht anfangen, die dafür keine ausgesetzliche Regelung hat (ein der gründe weshalb ich die Firma gewechselt habe).


Noch mehr zu dem Thema: "Mit seinem Urteil vom 11.07.2006 hat das BAG die reine Reisezeit (und damit einhergehende Wartezeiten) nicht als Arbeitszeit, sondern als Ruhezeit i.S.d. § 5 ArbZG eingeordnet.

Geklagt hatte ein wissenschaftlicher Angestellter bei einer Bundesbehörde, der wiederholt Dienstreisen im In- und Ausland unternehmen musste, für die er öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen hatte. Mit seiner Klage hat er u.A. eine Zeitgutschrift von über 155 Stunden für das Jahr 2002 verlangt.

Das BAG hat trotz des Bezuges der Dienstreise zur Arbeitsleistung die hierfür aufgewendete Reisezeit als Ruhezeit gewertet und wie folgt argumentiert:

Reine Wegezeiten, die dem Arbeitnehmer durch die Beschränkung auf ein öffentliches Verkehrsmittel lediglich ein Freizeitopfer abverlangten, seien keine Arbeitszeit i.S.v. § 2 Abs. 1 ArbZG oder Art. 2 Nr. 1 der Richtlinie 2003/88/EG v. 04.11.2003 (im Folgenden: EU-Arbeitszeitrichtlinie), wenn dem Arbeitnehmer überlassen bleibe, wie er die Zeit nutzt."

aber egal wir sind jenseits des eigentlichen Thema.
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mario_b« (27. Januar 2015, 18:49)


Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 072

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

42

Dienstag, 27. Januar 2015, 18:53

Das wir manchmal etwas weit vom Thema abkommen ist normal hier ;)

Schon eine komische Ansicht der Richter. Als ob ich das Reisen als Spaß mache. Ich sitze lieber zuhause auf der couch und schreibe Beiträge als im Zug.
Und ich hätte noch einen Tag im Hotel bleiben müssen weil ich nach meiner Definition von Reisezeit die 10 Stunden überschreite. Was ist eigentlich wenn ich auf aussendienst bin und drei Stunden zum Kunden fahre? Ist das dann auch Reisezeit, die ich privat absitzen darf?

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manuel« (27. Januar 2015, 18:56)


mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 701

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

43

Dienstag, 27. Januar 2015, 19:15

Das ist leider gängige Rechtssprechung mitlerweile. Es ist dem Arbeitgeber ja freigestellt eine bessere für die Mitarbeiter zu machen (zum Glück). Das ganze hast Du ja auch bei den Spesen, der Gesetzgeber gibt nur vor wieviel der AG maximal Steuerfrei Dir zahlen kann. Da steht nicht das er es muss ! Hatte noch keinen der es nicht gezahlt hat - aber wenn es drauf ankommt ist man auch da näse.

Für deinen Aussendienst würde ich sagen ist das Arbeitszeit da für einen Außendienst wohl eher das Reisen zur Arbeitstätigkeit gehört. Zumeist haben die ja auch einen Dienstwagen und bei Dienstwagenfahrten ist es Arbeitszeit.

Da gibt es sicherlich noch eine große Grauzone - ich war im IT Consulting, bin Montag von Berlin nach München projekt machen und Freitag zurück. Als ich die Firma verliess fingen die gerade damit an zu debatieren das ja wenn man Zug fährt oder den flieger nimmt sei das ja nicht Arbeitszeit.

Und ja ich finde es ne Sauerrei und würde das anders sehen ... ich habe damals immer die Zeiten die ich sonst privat auch hätte (45 Minuten zum office, 45 Minuten zurück) von Reisezeiten abgezogen und den rest als Arbeitszeit verbucht. Aber rechtlich sieht es halt anders aus -

Spannend ist das, ein Unternehmer will 4 Aussendienstmitarbeiter zur Schulung schicken, da es billiger ist sollten sie gemeinsam einen Dienstwagen nehmen. So nun rechnen wir mal , der der fährt für den ist das Arbeitszeit. Fährt die 4 Stunden hin am Montag und die 4 Stunden zurück Freitag, die anderen hatten ja Feizeit laut Gesetz. Der eine hat also nachher 8 Stunden mehr auf der Uhr und die anderen drei 8 minderstunden ... da wird das erst richtig absurd.
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

Xir

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 17

Registriert: 26. Januar 2015

Wohnort: Sachsen

Motorrad: Ducati 750SS, Aprilia RST1000 Futura

  • Private Nachricht senden

44

Mittwoch, 28. Januar 2015, 09:43

Bei uns hätten zwar einige Manager auch gerne das Reisezeit Freizeit ist, aber effektiv bekommen wir die Stunden gebucht.
(Jaja, ich weiss, Freizeit und Ruhezeit sind wahrscheinlich wiederum nicht dasselbe)
Ich würde aber auch nicht fahren wenn es nicht als Arbeitszeit gewertet wird. Für die Firma im Zug sitzen mache ich ja nicht zum Vergnügen.

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung