Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

VierM

MaMMMut

Beiträge: 6 124

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: keines mehr, aber Roller.. Peugeot CiytStar 200i

  • Private Nachricht senden

61

Freitag, 19. Juni 2015, 15:26

Hi,

ich denke es wäre vielleicht hilfreich wenn DU mal berichten könntest was die Gründe für die Ablehnung Deiner Mutter sind!

Denn dann kann man gezielter Vorschläge machen.

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 905

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

62

Freitag, 19. Juni 2015, 15:26

Kurze Zwischenfrage. Was soll nicht länger als 5 Tage dauern? Hinfahrt? Hinfahrt und Rückfahrt?

Ich bin letztes Jahr von Aachen aus zum Bodensee an einem Tag runtergefahren. Einen Teil musste ich allerdings wetterbedingt auf die Autobahn verschieben. Wenn Du nur Landstraße fährst, wirst Du eine Strecke problemlos in zwei, maximal zweieinhalb Tagen schaffen.

Mit der App kenne ich mich nicht aus. Guck mal, ob du grundsätzlich erstmal Wegpunkte eingeben kannst, oder .gpx-Dateien laden kannst. Die kannst Du Dir mit motoplaner.de zusammenbasteln und draufladen. Handynavi hin oder her, ich würde in jedem Fall trotzdem noch zum Analognavi (besser bekannt als "Straßenkarten im Tankrucksack") raten. Erstens für das persönliche Sicherheitsgefühl, zweitens zur besseren Orientierung. Habe heute in der Buchhandlung noch den hier gesehen: http://www.amazon.de/ADAC-KompaktAtlas-D…A5FAWVS6D39M0RT Für 8,99 auf jeden Fall sein Geld wert und passt gut ins Kartenfach vom Tankrucksack. Und auf Papierkarten kann man deutlich angenehmer planen, drin rumkrakeln, etc. Ich habe außerdem noch ein paar Regionalkarten von Publicpress: http://www.amazon.de/Motorradkarte-Eifel…rradkarte+eifel Die sind auch wasser- und reißfest. Da würde ich mir an Deiner Stelle Eifel, Pfalz und Schwarzwald holen.

Schöne Grüße,
Thomas

@4m: Hat er doch gesagt: nur in Deutschland.

Dav04

Mo24-Probefahrer

  • »Dav04« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registriert: 10. Mai 2015

Motorrad: Honda Varadero 125

  • Private Nachricht senden

63

Freitag, 19. Juni 2015, 15:52

Zitat



Hi,

ich denke es wäre vielleicht hilfreich wenn DU mal berichten könntest was die Gründe für die Ablehnung Deiner Mutter sind!

Denn dann kann man gezielter Vorschläge machen.

Die Gründe bzw. der Grund für die Ablehnung meiner Eltern ist hauptsächlich das es im Ausland ist.



Zitat

Kurze Zwischenfrage. Was soll nicht länger als 5 Tage dauern? Hinfahrt? Hinfahrt und Rückfahrt?



Hin und Rückfahrt sollten zusammen nicht länger als 5 Tage dauern.



Zitat

Ich bin letztes Jahr von Aachen aus zum Bodensee an einem Tag runtergefahren. Einen Teil musste ich allerdings wetterbedingt auf die Autobahn verschieben. Wenn Du nur Landstraße fährst, wirst Du eine Strecke problemlos in zwei, maximal zweieinhalb Tagen schaffen.

Also an einem Tag werde ich das ganz sicher nicht machen :grin: Zwei Tage hören sich da schon besser an.



Zitat

Mit der App kenne ich mich nicht aus. Guck mal, ob du grundsätzlich erstmal Wegpunkte eingeben kannst, oder .gpx-Dateien laden kannst. Die kannst Du Dir mit motoplaner.de zusammenbasteln und draufladen. Handynavi hin oder her, ich würde in jedem Fall trotzdem noch zum Analognavi (besser bekannt als "Straßenkarten im Tankrucksack") raten. Erstens für das persönliche Sicherheitsgefühl, zweitens zur besseren Orientierung. Habe heute in der Buchhandlung noch den hier gesehen: http://www.amazon.de/ADAC-KompaktAtlas-D…A5FAWVS6D39M0RT Für 8,99 auf jeden Fall sein Geld wert und passt gut ins Kartenfach vom Tankrucksack. Und auf Papierkarten kann man deutlich angenehmer planen, drin rumkrakeln, etc. Ich habe außerdem noch ein paar Regionalkarten von Publicpress: http://www.amazon.de/Motorradkarte-Eifel…rradkarte+eifel Die sind auch wasser- und reißfest. Da würde ich mir an Deiner Stelle Eifel, Pfalz und Schwarzwald holen.

Klar, Karten sind auch gut allerdings sind die doch nur zur groben Orientierung geeignet, oder? Eine genaue Strecke kann ich damit doch nicht planen ?(
LG David

:motorrad:

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 905

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

64

Freitag, 19. Juni 2015, 16:10

Klar, Karten sind auch gut allerdings sind die doch nur zur groben Orientierung geeignet, oder? Eine genaue Strecke kann ich damit doch nicht planen ?(


Warum denn nicht? Die Auflösung 1:200.000 ist groß genug, dass gerade die Popelsträßchen noch drauf sind, die Du noch problemlos fahren kannst.

Tag 1: http://motoplaner.de/#v4&50.46380,6.6988…8914,1,0,0&&0,0

In der Eifel u. a. am Nürburgring vorbei und durch die Vulkaneifel. Runter bis zur Mosel und dann weiter in Richtung Pfalz an Kaiserslautern vorbei und weiter Richtung Karlsruhe. Dort suchst Du Dir entweder 'ne schöne Herberge oder einen tollen Campingplatz.

Tag 2: http://motoplaner.de/#v4&48.76565,8.2278…6405,1,0,0&&0,0

Schwarzwald. Schwarzwald und Schwarzwald. :angel: Diese Strecke bin ich fast genau so letztes Jahr auch gefahren und es hat einen riesen Spaß gemacht. Die B500 ist eine Touristenstraße, die auch ein wenig auf "schöne Strecke" ausgelegt ist. Dann weiter bis Konstanz. Von dort hast Du halt 'ne schöne Aussicht, aber weiter westlich am See sind in Richtung Meersburg und Lindau auch noch ein paar schöne Pflaster, wo Du mit Glück dein Zelt auch noch mit Seeblick aufschlagen kannst. Aber vielleicht haben die Schwarzwald-Einwohner aus dem Forum hier noch den einen oder anderen Verbesserungsvorschlag.

Für die Rückfahrt poste ich Dir dann später noch etwas. Der Schwarzwald ist ja breit genug und das Mittelrheintal kannst musst Du auch noch mitnehmen. Macht auch saumäßig Spaß ;)

Schöne Grüße,
Thomas

Dav04

Mo24-Probefahrer

  • »Dav04« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registriert: 10. Mai 2015

Motorrad: Honda Varadero 125

  • Private Nachricht senden

65

Montag, 22. Juni 2015, 21:42

Hallo,

sorry für die späte Antwort, ich habe momentan allerdings noch relativ viel zu tun..

Wenn das so ist, würde ich lieber nach Karte fahren! Da kann man sich einfach besser drauf verlassen als auf's Navi (besonders als auf's Handy).
Welche nehme ich da am besten? Die vom ADAC?
Oder kann man sich auch die einzelnen Abschnitte von Google Maps oder vom motoplaner ausdrucken?
Was ist da mehr zu empfehlen?

Was sind so eure Erfahrungen bezüglich der Campingplätze? Sollte ich da vorher was "buchen" oder reicht es das vor Ort zu machen? Und wie sieht es da mit dem Alter aus? Ich habe schon gelesen, dass es mit 16 schwierig werden könnte.

Thomas, danke für die Planung! :) Wie machst du das? Kennst du dich einfach so gut in der Gegend aus und weißt wo die schönen Strecken sind? :grin:
LG David

:motorrad:

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 424

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

66

Montag, 22. Juni 2015, 22:27

Campingplätze sind in der Nebensaison kein Problem, schon gar nicht für 1-2 Motorräder. Zur Hauptsaison sieht es vielleicht anders aus.

Beachte bitte, dass du den deutschen Führerschein A1 zwar schon mit 16 machen darfst, aber dass eine Ausnahme von einer EU-Regel ist (Mindestalter eigentlich 18). Diese Ausnahme muss von jedem einzelnen Land anerkannt sein. Das tun die Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien, da darfst du also fahren, aber nicht die Niederlande - da kannst du richtig Ärger bekommen. Fahren ohne Fahrerlaubnis ist eine Straftat und die Reise endet dann auch dort. Zu Österreich finde ich widersprüchliche Informationen. Aber das nur am Rande - gute Reise! :)

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 905

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

67

Montag, 22. Juni 2015, 23:02

Welche nehme ich da am besten? Die vom ADAC?

Nimm entweder den ADAC-Atlas, den ich oben verlinkt habe (nicht die Karten, die Du beim ADAC für lau bekommst. Die sind zu ungenau). Maßstab 1:200.000. 1:300.000 geht auch. Oder die Karten von Public Press. Ausdrucken ist doof, hab' ich auch schon ausprobiert. Was auch noch eine ganz gute Stütze ist: Roadbook, also geschriebene Navigationsanweisungen. "Nach ca. 8,5 Kilometern rechts abbiegen auf B258 Richtung Aachen" oder kurz: "8,5 → B256 / AC" ^^. Keine großen Romane, ein kleiner Zettel im A6-Format reicht da im Prinzip. Das musst Du wissen. Wenn Du mit einer Karte auch nur halbwegs umgehen kannst, wirst Du auf jeden Fall ans Ziel kommen.

Was sind so eure Erfahrungen bezüglich der Campingplätze? Sollte ich da vorher was "buchen" oder reicht es das vor Ort zu machen? Und wie sieht es da mit dem Alter aus? Ich habe schon gelesen, dass es mit 16 schwierig werden könnte.

Ich hätte eigentlich gesagt, nichts buchen und spontan gucken, wo Du landest. Andererseits: bei Dir geht's um 5 Nächte, das ist jetzt echt nicht die Welt, da kannst Du Dir ein paar mögliche Adressen auch raussuchen. Such' Dir im Netz ein paar Plätze in den relevanten Gegenden. Reservieren brauchst Du eh nicht, da für ein Zelt für eine Nacht IMMER Platz ist (und die meisten Plätze für einzelne Personen keine Reservierungen annehmen. "Komm einfach rein!"). Dann hast Du das beruhigende Gefühl, ein festes Ziel zu haben und kannst die Gefahr auf böse Überraschungen (Zeltplatz geschlossen) minimieren. Ich würde mal in der Pfalz schauen, in der Nähe von Kaiserslautern für die Hin- und Rückreise, zum Beispiel. Und dann eben am Bodensee. Da dürfte sicher was Schönes zu finden sein. Kenne leider kein "Portal" oder so für Campingplätze, da musst Du mal selbst Google beherzigen.

Wegen des Alters würde ich mir keine Sorgen machen. Vor 10 Jahren war ich öfter mit Kumpels und je einem übertrieben bepackten Fahrrad am See in der Nähe zelten und die hat's nicht wirklich gestört, dass keiner von uns damals überhaupt 16 oder älter war.

Thomas, danke für die Planung! :) Wie machst du das? Kennst du dich einfach so gut in der Gegend aus und weißt wo die schönen Strecken sind? :grin:

Keine Ursache! Zu der Strecke für Tag 1: in der Eifel kenn' ich mich ein wenig aus, da bin ich nunmal regelmäßig auf zwei Rädern unterwegs ;) Und die Strecke von Tag 2 bin ich letztes Jahr fast genau so selbst schonmal gefahren, wie gesagt. Ansonsten: Kurve macht mehr Spaß als geradeaus ^^ In etwas bergigeren Regionen kann man sowieso nicht viel falsch machen, was die Routenplanung betrifft. Ich würde mir an Deiner Stelle schön kurvige Bundesstraßen raussuchen (wie zum Beispiel besagte B500 im Schwarzwald). Die sind gut ausgebaut, einfach zu befahren, nicht total ab vom Schuss und machen auch richtig Spaß zu fahren. Probier' mal ein wenig selbst mit motoplaner rum und poste mal, wie Du so fahren würdest. ;) Kleiner Tipp noch: Odenwald und oberes Mittelrheintal zwischen Mainz und Koblenz. ;)

Wenn Du weitere Fragen hast, hau raus. ;)

Schöne Grüße und viel Spaß noch bei der weiteren Planung,
Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bratwurst« (22. Juni 2015, 23:09)


68

Dienstag, 23. Juni 2015, 09:54

Wegen deines Alters würde ich mir da wenig Gedanken machen. Wenn du nicht gerade in einem Aufzug und Auftritt wie der letzte "Hork" ankommst, nimmt dich jeder auf. In deinem Alter wird man eventuell sogar besonders "bemuttert" und versorgt.

Max

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 023

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

69

Mittwoch, 24. Juni 2015, 15:48

Wenn das so ist, würde ich lieber nach Karte fahren! Da kann man sich einfach besser drauf verlassen als auf's Navi (besonders als auf's Handy).
Welche nehme ich da am besten? Die vom ADAC?
Oder kann man sich auch die einzelnen Abschnitte von Google Maps oder vom motoplaner ausdrucken?


Ich würde Karten mitnehmen UND einen Ausdruck der Tour. Oder die Tour vorab mit einem Filzstift auf die Karte übertragen.

Ich persönlich mag lieber Karten - die kann man sich auf die passende Größe falten und in den Tankrucksack ins Sichtfach packen. Einen Atlas (natürlich mit Spiralbindung, sonst wird's noch unhandlicher) kann man zwar benutzen (habe ich für Notfälle manchmal dabei). Aber meist ist man da, wie's das Schicksal eben will, ZWISCHEN zwei Seiten unterwegs. Dann ist man dauernd am Blättern, wenn man etwas nachschauen will.

Zusätzlich kann's natürlich hilfreich sein, die wichtigstens Stationen als Merkzettel (Roadbook) zusammen zuschreiben. Dann weiß man, wonach man sich orientieren muss.

Was sind so eure Erfahrungen bezüglich der Campingplätze? Sollte ich da vorher was "buchen" oder reicht es das vor Ort zu machen?


Ich denke, vor Ort kucken sollte mit einem Zelt problemlos passen. Das stopfen die immer irgendwo dazwischen.

Und wie sieht es da mit dem Alter aus? Ich habe schon gelesen, dass es mit 16 schwierig werden könnte.


Ggf kannst Du ja im Vorfeld von Deinen Eltern eine schriftliche Erlaubnis verfassen und unterschreiben lassen. So in der Art "Meine Eltern wissne, daß ich unterwegs bin und haben das erlaubt". Sicher ist sicher.
*Lille*

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 905

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

70

Mittwoch, 1. Juli 2015, 11:31

Und, gibt's neues? Schon unterwegs?

Kleiner Tipp noch für einen kleinen Tagesausflug vom Bodensee aus ist folgender Reisebericht: Fünf-Länder-Tour: D-A-CH-I-FL Aber bitte nicht der Mutter sagen :smirk:

Schöne Grüße noch,
Thomas

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung