Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Fafnir

Mo24-Bewohner

  • »Fafnir« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registriert: 24. April 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kronreif & Trunkenpolz Mattighofen Neunhundertneunzig SMT

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 3. August 2013, 17:46

GSX 1400 vs. GSX 1250 (Bandit) vs. GSX 1200 Inazuma vs. SV 1000 N

Hallo zusammen,

nachdem sozusagen eine "jahrelange entbehrungsreiche Zeit" ;) sich so langsam dem Ende nähert und ich das Hobby Motorradfahren bis auf das Probefahren neuer Maschinen und rumötteln auf Oltimern die letzten Jahre beschränkt habe, schaue ich mich jetzt doch wieder aktiv um ob nicht für die 2014er Saison was auf mich wartet.

Zwischenzeitlich habe ich mir immer wieder Gedanken gemacht was für eine Art Gefährt es denn werden soll. Ich war und bin begeistert von hochbeinigen schlanken Maschinen ala Reiseenduro oder Reisesumo - allenthalben gefallen mir diese Maschinen aber vom persönlichen Eindruck her nicht....dann habe ich zu Reisetourern ala FJR geschielt - aber auch das isses irgendwie nicht - zu "verkleidet" - ich habe zu "Vernunftmaschinen" ala Versys etc. geschielt - aber irgendwie packt es mich da auch nicht....

Endeffektlich packt es mich immer dann wenn ich einfach eine "normale Nackte" sehe - einfach ein "Motorrad". Ich habe es hier und da in Freds schon erwähnt - auch wenn ich am Ende bei einer 140 PS Maschine gelandet war mit modernem Fahrwerk (was ich auch nicht mehr missen wollte - wobei ABS kein "Muss" ist) - meine Lieblingsmaschine war meine Suzuki GS750D aus 1978 - und für mich eben auch das "Sinnbild" eines Motorrads. Wie ich schon sagte - ein Fahrwerk ala 1978 schenke ich mir gerne - sowas will ich nicht mehr - aber ich will die klassische Optik und wohl im Endeffekt auch einen Vierzylinder - wobei ich ja hier auch mal die SV 1000 N zur Diskussion stelle.

Ich werde wohl noch in anderen Unterforen ähnliche Threads erstellen - weil neben den oben Erwähnten beleuchte ich noch die Yamaha XJR 1200 und XJR 1300 wie auch die Honda CB 1300 N und die BMW R1200R als mögliche Kandidatinnen!

Bei meiner Freude am Probefahren habe ich eigentlich feststellen müssen das ich zwar schon alles Mögliche gefahren bin - aber abgesehen von der 1250 er Bandit bin ich noch keine der o.g. genannten Maschinchen gefahren. Die "Vorzüge" der Bandit sind mir also bekannt! :grin:

Gibt es hier im Forum Erfahrungen mit den anderen Dreien? Der Inazuma (die ich optisch superschön finde) - der SV 1000 N und der ganz dicken Braut - der GSX 1400 (die ich auch richtig schön finde). Wäre natürlich supertoll wenn es jemanden geben würde der die alle kennt und da Vergleiche hat - ansonsten auch wenn ich nun wirklich nicht gerade internetfaul bin - wäre ich über Berichte über Stärken und Schwächen - Fahrverhalten - Verbrauch etc. pp. - sinnvolles Zubehör - Änderungen usw. sehr froh - weil da bekommt man das "komprimiert" abgeliefert.

Also haut rein in die Tasten und schreibt was über die Suzis! ;)

Gruß Fafnir!

GSX1400_LB

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 52

Registriert: 27. März 2011

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki GSX1400

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 6. August 2013, 06:47

Servus,

ich hab mir 2001 eine GSX1400 gekauft und fahre sie bis heute. Probleme hatte ich bis jetzt noch keine, die läuft und läuft. Ich hätte mir nie gedacht das eine 1400er so handlich sein kann. Das Motorrad macht einfach Spass. Verbrauch? Hat mich bei Motorrädern eigentlich nie interressiert. Meine hat einen Verbrauch von 6,0L - 6,5L auf 100km.

Gruß Stefan

X-Lite

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 691

Registriert: 15. Juli 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 6. August 2013, 09:25

Bei meiner Freude am Probefahren habe ich eigentlich feststellen müssen das ich zwar schon alles Mögliche gefahren bin - aber abgesehen von der 1250 er Bandit bin ich noch keine der o.g. genannten Maschinchen gefahren. Die "Vorzüge" der Bandit sind mir also bekannt! :grin:

Dir wird aber nichts anderes übrig bleiben und die Anderen auch noch Probefahren um selbst einen Eindruck der genannten maschinen zu bekommen.

Da ich selbst seit 5 Jahren eine Bandit 1250 fahre , kann ich Sie dir nur empfehlen. Bis jetzt keine Probleme und das Handling ist für mich perfekt.

Fafnir

Mo24-Bewohner

  • »Fafnir« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registriert: 24. April 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kronreif & Trunkenpolz Mattighofen Neunhundertneunzig SMT

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 6. August 2013, 16:10

@GSX1400:

Danke schon mal für diese Rückmeldung! Das sind ja nun schon 12 Jahre die du die fährst - und DAS ist schon mal ein besonders guter Hinweis. Weil ich nämlich - ich vergaß das zu erwähnen - auch ein Mopped suche wo ich nicht nach zwei Jahren wieder los ziehen will und nach was Neuem suche - also das soll dann auch erst einmal bleiben! :grin: Die Dicke gefällt mir nämlich sehr gut - und wenn die dabei noch so handlich ist - hört sich schon mal gut an....

@X-Lite:

Das ist mir ja schon klar - ich würde ja generell keine Maschine kaufen die ich nicht wenigstens einmal vorher gefahren habe. Aber es könnte ja sein das unter meinen "Favoriten" ein echtes "Problemkind" ist, wo man direkt abwinkt und sagt "Oha - Ölverbrauch ohne Ende - Probleme mit dies und das und überhaupt - so einen "Problemfall" klammere ich dann lieber direkt aus - daher die Nachfrage hier im Forum! ^^

Gruß Fafnir!

gnome

Mo24-Inventar

Beiträge: 3 160

Registriert: 7. August 2012

Wohnort: Schweiz

Motorrad: Zwei- und Dreirädriges

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 6. August 2013, 21:31

Ich weiss, der Vorschlag ist markenfremd, doch mindestens mal einen Blick wert.

Die Griso fabriziert regelmässig Grinsos :cool:

Zumindest vom optischen her, dürfte es passen.

Ne 12er Bandit ist nahezu unkaputtbar - sprech da aus eigener Erfahrung. ;)
Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

Fafnir

Mo24-Bewohner

  • »Fafnir« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registriert: 24. April 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kronreif & Trunkenpolz Mattighofen Neunhundertneunzig SMT

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. August 2013, 02:27

Also was Guzzi betrifft kann ich nicht aus eigener (Besitzer) Erfahrung sprechen - die 1200 Sport bin ich schon gefahren und hat eine Menge Spaß gebracht. Aber man "hört" so viel von wegen Qualität und Ersatzteile und Händlernetz etc. - ich suche schon eher nach eben sowas "unkaputtbaren" wie einem großen Suzuki, Yamaha oder Honda 4er - hört sich vielleicht doof an - aber das weiß man was man hat! Aber keine Frage die Griso ist ebenfalls ein wirklich schönes Motorrad. Und bestimmt auch mal eine Pobefahrt wert!

Gruß Fafnir!

gnome

Mo24-Inventar

Beiträge: 3 160

Registriert: 7. August 2012

Wohnort: Schweiz

Motorrad: Zwei- und Dreirädriges

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. August 2013, 19:48

Mich würde noch was interessieren, wie sich dieser "Unkaputtbar-Modus" definiert.
  • Kaufen, Fahren bis was am Arsch ist, reparieren, weiterfahren bis zum nächsten Defekt, ohne regelmässige Wartung.
  • Kaufen, Fahren mit regelmässiger Wartung nach Vorschrift und ggf. ausserterminliche Defekte.
Das zweite kriegen mittlerweile die meisten Hersteller hin, egal von welchem Kontinent. Sie unterscheiden sich lediglich im Preis für die Dienstleistung :)
Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

Fafnir

Mo24-Bewohner

  • »Fafnir« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registriert: 24. April 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kronreif & Trunkenpolz Mattighofen Neunhundertneunzig SMT

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. August 2013, 22:10

@gnome:

Tja da kann man sich streiten. Also ich habe z.B. einen Kumpel der fährt eine Yamaha XS 1100 aus 1980. Das Teil hat 200.000 km auf der Uhr - Wartung - ja klar - aber eben nur das Nötigste - immer Ölwechsel - und überhaupt halt die wichtigsten "Verschleissteile" - ansonsten hakt jetzt der zweite Gang - aber na ja - nach 200.000 km.....

Von der XJR hört man so das gleiche - die GSX1400 ist wohl auch ein "Brett" in dieser Beziehung. Also die Standfestigkeit ist bei manchen Modellen schon eklatant gut. Die Frage ist wie hoch sind die Wartungskosten z.B. bei einer Guzzi damit ähnliche "Standzeiten" erreicht werden. Ich will gar nicht sagen das eine Guzzi da nicht mithalten kann - aber die japanischen großen 4er haben ja nicht umsonst einen solchen "Ruf"! Irgendwo kommt das ja auch her!

Aber klar - ich bin prinzipiell schon auch ein Typ der seine Maschinen regelmässig wartet, bzw. warten lässt. Ich sagte ja auch schon das es eher ein "Hörensagen" ist was ich bzgl. Guzzi vernommen habe - mir selbst fehlt da die Erfahrung mit diesen Maschinen!

Gruß Fafnir!

GSX1400_LB

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 52

Registriert: 27. März 2011

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki GSX1400

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. August 2013, 23:05

Ich vergass´, meine GSX1400 hat neue Stossdämpfer von Wilbers bekommen. weil die Originalen undicht wurden. Das Problem °kann" aber nur bei der ersten Serie "K1" auftreten. Danach wurden die Dämpfer geändert.

Hier das GSX1400 Forum: GSX1400 Forum

Gruß Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GSX1400_LB« (7. August 2013, 23:08)


Fafnir

Mo24-Bewohner

  • »Fafnir« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registriert: 24. April 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kronreif & Trunkenpolz Mattighofen Neunhundertneunzig SMT

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 9. August 2013, 19:38

Hey danke für die Rückmeldung! Genau das meinte ich eben - so Infos sind doch immer gut (jetzt das mit den Federbeinen) - also wie gesagt die 1400er ist bildschön - mir gefällt besonders die Variante in den Suzuki Farben weiß blau mit weißen Felgen und die Variante in Metallic Blau von 2002 - dazu die originale Anlage oder die von BOS. Mittlerweile kristallisieren sich als Konkurrenten noch die XJR 1200/1300 heraus und eben auch die R1200R - da finde ich gut das die einen Kardan hat - aber der Kniewinkel ist etwas spitz habe ich jetzt bei einer Sitzprobe feststellen müssen - mit normaler Sitzbank - gibt ja noch 30 mm höher....aber natürlich ist das ganz einfach noch eine andere Preisliga - da geht es erst ab ca. 7.000 Euro + los - eine XJR oder GSX bekommt man in tadellosem Zustand für umme 4.000 Euro - das ist natürlich schon ein Unterschied!

Gruß Fafnir

Beiträge: 205

Registriert: 16. August 2013

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Motorrad: TDM900

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 27. Februar 2016, 21:08

Mein Favorit wäre eine 1250er naked Bandit (bereits mit eckigen Scheinwerfer) ab Bj. 2011.

Leider gibt es davon deutlich weniger als Bandits mit Vollverkleidung....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BalticScorpion« (27. Februar 2016, 21:10)


AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung