Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

denz

Mo24-Hobbyist

  • »denz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Registriert: 28. Dezember 2012

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Motorrad: Kawasaki ER6n

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 30. Juli 2016, 12:24

Retro Roller

Hallo zusammen,

meine Freundin wünscht sich einen Roller. Ich hielt anfangs nicht so viel davon aber dann dachte ich mir son Gebrauchter kostet ja nicht die Welt...
Kurz zur Vorgeschichte: 2013 hatte sie mit mir zusammen den A2 gemacht und Anfang 2015 wurde ihr Motorrad geklaut. Danach wollte sie erstmal kein neues kaufen (lieber Auto usw.).

Nun möchte sie wie gesagt einen Retro Roller haben. Damit möchte sie zur Arbeit fahren und auch so mal zum Strand oder Ähnliches. Zur Arbeit sind es durch die Stadt gute 5 km und über die Umgehungsstraße ca 7,5 km. Sind also alles nur Kurzstrecken.
Sie würde vor Allem das geringe Gewicht gegenüber dem 200kg Motorrad schätzen, allerdings sind 45km/h zu wenig, deshalb reicht kein 50ccm Roller.

Nach ein wenig Recherche soll nun der Retro Roller von Znen ganz gut sein. Den gibt's wohl mit 125 und auch 150ccm. Neu muss der nicht unbedingt sein, aber gebraucht findet man hier im Umkreis kaum welche. Vespa ginge natürlich auch, aber die sind in meinen Augen überteuert.

2

Samstag, 30. Juli 2016, 12:57

Hi,

ich hoffe Du bist ein guter Schrauber. Habe selber Jahre lang Chinaroller gefahren, immer ausreichend Werkzeug und ein paar Ersatzteile dabei dann geht's. Dazu kommt die geringe Leistung der 125 / 150ziger. Ich habe noch einen hinterm Haus stehen ( kein Retro ), mit div. Umbauten und Tuningmaßnahmen V/max 90Km/h. Eine gebrauchte Vespe oder ähnliches bietet schon deutlich mehr Qualität.

Stoppel

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 930

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: 2WE und 3VD

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 30. Juli 2016, 13:06

Die Quali scheint wirklich nicht gut zu sein. Eine Arbeitskollegin hat mich gefragt, ob ich mal an ihrem Retrochinakracher bei gehe. Ein Fass ohne Boden. Ihre Mutter hat eine baugleichen, der aussieht, als wäre der zehn Jahre im Baggersee gelegen, weil er nicht überdacht steht. Gammel an allen Ecken und Enden. Dann lieber ne Vespa oder Schwalbe...
"Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"


denz

Mo24-Hobbyist

  • »denz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Registriert: 28. Dezember 2012

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Motorrad: Kawasaki ER6n

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 1. August 2016, 19:19

Naja guter Schrauber nicht unbedingt. Ich mache an meiner ER6 bisher alles alleine (Öl-, Kühlwasser-, Bremsflüssigkeitswechsel usw.). Aber waren bisher auch nur Inspektionen also die normale Wartung.

Hatte halt gelesen, dass wenn man jährlich selbst 'nen Ölwechsel macht und so, dass die dann einigermaßen halten. Zudem soll es wohl auch erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Herstellern dieser Chinaroller geben und Znen wie gesagt einer der Besseren sein.
Ich hatte gehofft hier gibt's Erfahrungsträger die mich darin bestärken würden :kiffer:

5

Montag, 1. August 2016, 20:42

So, ich noch mal

nochmal eins vorweg: ich habe immer gerne geschraubt. Von daher konnte mich die Qualität eines Chinarollers nicht erschüttern. Den Guoben Lb125T-13 habe ich mit 946 Km auf der Uhr gekauft. Alles Original d.h. 5,xx KW - V-max angeblich 80 Km/h.

Dann ging es los V-max solo 70 Km/h mit Sozia 60 Km/h und das auf ebener Strecke. das war selbst für einen Chinesen nix, also Motor teilweise zerlegt und siehe da - ein gebrochener Kolbenring nach 1.000 Km. Also einen 150 cc Zylinder nebst 150ziger Kopf, eine andere Nockenwelle ( A12 ) und eine offenen Pott bestellt und ein- bzw. angebaut. Der Erfolg, enttäuschende 85 Km/h aber einen Sound wie ne Harley. Also weiter, die Vario hat 107mm Durchmesser , es passt auch eine mit 115 mm. Eingebaut und abgestimmt und im Solobetrieb waren 95 bis 100 Km/h möglich, nur zu fahren war das nicht und schon gar nicht zu bremsen.

Der Motor lief jetzt einwandfrei ( auch jetzt noch ) aber das ganze drum herum, In 1,5 Jahren 2 CDI's - 1 Zündspule - 3 mal Anlasser Freilauf - 2 Laderegler - eine Batterie - 1 Ventiel defekt. D.h. in der Zeit wurde der Roller zwei mal auf einem Anhänger ( gegen Entgelt ) nach Hause gebracht und drei mal über mehrere Km geschoben und drei mal den Motor ausgebaut.

Fazit: mit zunehmenden Alter vergeht mir die Lust am schrauben, wie ich also die ( finanzielle ) Möglichkeit hatte habe ich mir meine Sym gekauft. Du kannst Glück haben, ist aber wie ein sechser im Lotto. Schau mal auf Google, da findest Du auch Fotos von der einen oder anderen Reparatur.

denz

Mo24-Hobbyist

  • »denz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Registriert: 28. Dezember 2012

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Motorrad: Kawasaki ER6n

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. August 2016, 17:59

:wacko:

Gäbe es denn abgesehen von der Vespa noch eine Alternative?

Stoppel

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 930

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: 2WE und 3VD

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. August 2016, 18:18

Naja, Schwalbe halt. Ist aber auch nicht billig...
"Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"


vzinn

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 32

Registriert: 23. Mai 2016

Wohnort: Sachsen-Anhalt

Motorrad: XVS 950A

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. August 2016, 18:55

Oder halt richtig Retro: :grin:

http://www.autoscout24.de/moto/iwl/

Mein Vater ist mit deem Berlin viele Jahre durch die Gegend gefahren. Ich habe ihn aber nicht mehr gesehen.
Star (1983-1984)
ES 150 (1884-1989)
XVS 950A (2016-?)

9

Donnerstag, 4. August 2016, 18:58

Sym Fiddle III für 2.100 € Listenpreis neu. Bei den üblichen Rabatten wahrscheinlich um die 1.850 €.
Kymco Like für 2.200 € Liste neu

Einfach mal gucken / suchen und probesitzen

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung