Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

CHR_

Mo24-Kultanhänger

  • »CHR_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 844

Registriert: 30. März 2012

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: BMW G650GS Sertao, Yamaha WR250R

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 19. November 2017, 11:25

Rund um Rügen

Ich war einige Tage zum Arbeitseinsatz in McPomm - und am Freitag kam die Sonne raus. Da läßt es sich die Sertao trotz Hersbstwetter nicht nehmen einen Ausflug an die Küste zu unternehmen. Erstmal ein Blick zum Hafen in Fuhlendorf: Ist wohl grad keine Saison – alles leer…


Dann gehts los zur Umrundung von Rügen. An Stralsund führt kein Weg vorbei – dort über die neue Brücke der B96 auf die Insel – und dann immer in Küstennähe lang. In Wittow gibts eine kleine Fährverbindung


und dann ist auch schon bald Juliusruh erreicht. Badewetter war irgendwie nicht


und auch die Einheimischen sehen zu, daß sie nicht naß werden.


Es geht durch den Naturpark Jasmund


und weiter nach Prora – noch vor einigen Jahren konnte man frei um die Gebäude herumgehen und den Strand auf der Seeseite problemlos ereichen. Jetzt ist das nicht mehr so einfach – alles privat und abgesperrt. Sei es ein nobles Hotel


oder die in Bau befindliche Ferienwohnungsanlage




oder die Jugendherberge am anderen Ende: Alles mit Schranken, nur gebührepflichtige Pakrplätze ab 10,00 EUR pro Tag, Privatwege, Verbotsschilder, Bauzäune…

So wird die Vergangenheit des KdF Seebads Rügen fortgesetzt – von den Nazis geplant für verdiente Volksgenossen, von der DDR zum militärischen Sperrgebiet erklärt und jetzt zugänglich nur für zahlungskräftige Gäste.

Ich hatte die Sertao kürzlich an einem Lost Place posieren lassen – und nun ist sie da ganz wild nach.

Los gings schon in Barth – noch auf dem Festland – vor den alten Gewächshäusern des VEG Saatzucht Zierpflanzen Erfurt. Ein riesiges Gelände mit zerfallenden Glashäusern, von denen ein Teil inzwischen von der Barther Tomate mit neuen Gewächshäusern bebaut wurde – und wo es im Werksverkauf gute und günstige Tomaten und anderes Gemüse gibt.


In Prora war ja alles abgesperrt – aber mit etwas Geduld hat sie dann doch noch ein Nebengebäude etwas abseits gefunden


und später noch ein verlassenes Kasernengelände


Aber alles vergebens – denn an dem Fotowettbewerb darf sie wohl nur mit einem Bild teilnehmen.

Insgesamt ein gelunener Tagesausflug bei trockenem, sonnigen Herbstwetter. Aber warme Klamotten sollte man haben – und die Griffheizung hat sich auch wieder bewährt



Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 356

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 19. November 2017, 11:31

Zeit und Lokalitäten optimal genutzt :thumbup: . . und Rügen ist sowieso immer eine Tour wert
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 023

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 19. November 2017, 17:35

Prora – noch vor einigen Jahren konnte man frei um die Gebäude herumgehen und den Strand auf der Seeseite problemlos ereichen. Jetzt ist das nicht mehr so einfach – alles privat und abgesperrt.

Das ist ein Geschichtsmuseum auf dem Prora-Gelände. Da sollte man als Besucher eigentlich immer hinkommen :rolleyes:

http://www.proradok.de/

Achja - und bis zur Juhe müsste man auch als unangemeldeter Gast kommen.

http://www.jugendherberge.de/de-de/jugen…ora720/portraet
*Lille*

CHR_

Mo24-Kultanhänger

  • »CHR_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 844

Registriert: 30. März 2012

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: BMW G650GS Sertao, Yamaha WR250R

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 19. November 2017, 18:01

Das Geschichtsmuseum liegt im Baustellenbereich - ist aber zugänglich. Man kommt von dort aber momentan nicht durch die Gebäude ans Wasser.
Bei der Jugendherberge würe man vermutlicvh durchkommen - und bei dem Hotel wohl auch.

Es ist und bleibt sicher ein öffentlicher Strand - aber nach meinem Gefühl wird versucht, den Strandzugang unattraktiv (nur teure Parkplätze) und schwer auffindbar zu machen. Aber vielleicht ist das ja auch nur vorübergehend während der Bauzeit...

Ähnliche Themen

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung