Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 312

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 3. Juli 2018, 23:42

und möchte ein alltagstaugliches Motorrad, dass auch auf Schotter Spaß macht


Und das hast du mit der GS doch schon . . .
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

bdr529

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 623

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 3. Juli 2018, 23:53

Deswegen kaufe ich mir auch keine. Eine 190 KG-Maschine würde ich mir auf Schotter schon manchmal wünschen. 120 wären noch besser, die kann man dann aber auf der Straße vergessen.
Jeder geht halt den Kompromiss ein, der ihm insgesamt am besten gefällt.
VG
Michael

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 821

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 4. Juli 2018, 06:39

Ich fahre meine GS auch nicht, weil ich Wert auf das Image lege, eher trotzdem.

Trotzdem! :rofl:

Und das hast du mit der GS doch schon . . .

Die ist aber nix für Leute unter 1,70m ;( Und so hochbeinig wie die ist beim Stopp in wirklich schlechtem Gelände (unebener Untergrund) selbst von großen Kerlen nicht mehr zu halten.

Für kurz gewachsene gibt es als straßentaugliche Endurooption ansonsten nur die G650/F700GS als Option. Mehr gibt der Markt leider sonst nicht her.



Touratech hatte doch schon eine Tour mit der Ducati Scrambler in einem ihrer Travel Magazine. Scheint sich tapfer geschlagen zu haben.

Die Triumpf sieht auch aus, als könne sie was aushalten. Aber bei der 9T bin ich schon skeptisch.


Und bei der Norton bin ich auch skeptisch - ich denke, das ist eher ein Showfahrzeug und für die Stadt geeignet, als für den Sommelier.


Dürfte aber schwer werden, sich sowas auszuleihen und es auszuprobieren... :whistling:
*Lille*

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 240

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 4. Juli 2018, 07:35

Norton halte ich für eine Modemarke. Prestige und vielleicht auch interessante Technik, aber eher was für Sammler.

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

  • »kleiner Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 093

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 4. Juli 2018, 07:39

Wenn ich die Meldungen der letzten Monate richtig interpretiere will Norton schon hin zu einem Hersteller der mehr als 10 Motorräder im Jahr verkauft

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 821

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 4. Juli 2018, 10:37

Mit einem Preis <10.000 Pfund schon realistischer.

Also doch weg vom "Prestige" Image und hin zu einem bezahlbaren Serienprodukt.
*Lille*

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 821

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 5. Juli 2018, 08:06

Davon gibt's doch reichlich. Dafür ist z.B. eine Ducati 800er Scrambler wie gemacht. 150mm Federweg, knapp 190 Kg, ausreichend Leistung und Drehmoment, wenig Schnick-Schnack der kaputt gehen kann und Semi-Geländereifen.

Da ich gerade für einen Beitrag in einem andern Forum nachgeschaut habe: Die NC-X hat auch schon 154/150mm Federweg. 8| Das ist aber weit von "geländetauglich" entfernt.

Wohl "etwas mehr" als ein normales Straßenmotorrad (130/90mm bei der Breva 750), aber weit weg von z.B. einer AT (230/200mm)

Wenn sie nicht so schwach motorisiert wäre, wäre wohl die Royal Enfield Himalayan das, was meinem Wunsch am nächsten käme. Aber wer will mit 25PS schon 10.000km und weiter tuckern...? 8|
*Lille*

schredder66

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 101

Registriert: 6. Oktober 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CBF 1000 (SC58), Cagiva Raptor 650 (M2), Suzuki GSX 600 F (AJ)

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 5. Juli 2018, 11:39

OFF TOPIC

@Lille

Suchst Du ein wirklich geländegängiges Mopped? Oder eher eines, dass ein bisschen mehr kann als Feldweg, aber kein jump hill können muss? Also so etwas wie eine Scrambler?

Wie wäre es mit der Ducati Scrambler Icon? Oder die mit mehr Federweg gesegnete Desert Sled?

Bezüglich der Icon kann ich schreiben: Mag ich. Funktioniert auf der Strasse einwandfrei - auch auf Stollenreifen. Auf (nicht allzu grobem) Schotter (auf festem Untergrund) funktioniert sie auch ordentlich. Geländegängigkeit habe ich nicht getestet. Ich vermute aber, dass grobes Geläuf mit einem 180/55er Hinterreifen nicht so prickelnd erfahrbar sind. Noch´n Nachteil: Nur 13,5 Liter Tankinhalt. Trotzdem sind 250 km Reichweite problemlos möglich, da der Verbrauch mit 5 Litern / 100 km erstaunlich gemäßigt ausfällt.
Grüsse aus dem Westzipfel

Harry aka schredder66

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 821

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 6. Juli 2018, 14:11

Suchst Du ein wirklich geländegängiges Mopped? Oder eher eines, dass ein bisschen mehr kann als Feldweg, aber kein jump hill können muss? Also so etwas wie eine Scrambler?

Im Prinzip sollte es ausreichend PS haben, um ein paar 1000km runterreißen zu können.

Es sollte genpgend Federweg haben, ausreichend große Räder und Stollenreifen, um auch grobes Geläuf zu bewältigen.

Und - das schwierigste - so niedrig sein, daß man mit 1,70 m einen guten Stand hat und sie sollte keine 250kg wiegen ;)


Das Problem ist, daß die großen Enduros sich ja imer totaaaaaaal handlich fahren lassen.. auf Straßen.. auf asphaltierten Kurven.
Aber wehe, man muss auf einem Schotterweg, ggf noch abschüssig wenden. Dann war's das mit Handlichkeit.

Daß niedrig + viel Federweg + große Reifen sich beißt, ist mir klar. ;(


Solch normalen groben Schotter, auch mit Auswaschungen, fahre ich noch mit der NC (waren ja nur 3-4 km)



Wobei ich da mit dem 17" Vorderrad auch in den Auswaschungen und im losen Schotter zu kämpfen hatte. Die Strecke geht in mehreren Kehren den Berg hoch. :rolleyes:

Aber wenn es halt noch gröber wird, dann bin ich mimimi... ;) Und wenn es dann eben nicht mehr nur ein paar km sind, sondern längere Strecken... Da wäre was robustes und unkaputtbares nett - was aber mehr PS hat als die 25 der Royal Enfield. :wacko:


Ich tendiere - als absolute BMW-Verweigerin - schon fast zur F700/750GS. :wacko:
*Lille*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lille« (6. Juli 2018, 14:14)


Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 821

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 6. Juli 2018, 14:18

Wie wäre es mit der Ducati Scrambler Icon? Oder die mit mehr Federweg gesegnete Desert Sled?

200mm Federweg der Desert Sled hört sich ja schon besser an. :thumbup:

Die 150mm der Icon entspricht dem, was die NC schon hat.


Gibt's für die Kisten eigentlich auch Komfortsitzbänke? :grin:
*Lille*

schredder66

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 101

Registriert: 6. Oktober 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CBF 1000 (SC58), Cagiva Raptor 650 (M2), Suzuki GSX 600 F (AJ)

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 9. Juli 2018, 20:00

Wie wäre es mit der Ducati Scrambler Icon? Oder die mit mehr Federweg gesegnete Desert Sled?

200mm Federweg der Desert Sled hört sich ja schon besser an. :thumbup:

Die 150mm der Icon entspricht dem, was die NC schon hat.

Gibt's für die Kisten eigentlich auch Komfortsitzbänke? :grin:

Zumindest für die Icon gibt es (bei Neukauf) drei Sitzbankvarianten zur Auswahl - auch eine Komfortsitzbank. Selbstverständlich gegen Aufpreis. Die gebrauchten Icons, die ich gesehen habe, hatten alle die Seriensitzbank.
Grüsse aus dem Westzipfel

Harry aka schredder66

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung