Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 072

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

381

Dienstag, 15. Mai 2018, 19:46

Die umweltbewussten Hipster die mit dem X6 in den Biomarkt fahren? xD

Gesendet vom Schmartfon

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 4 191

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

382

Dienstag, 15. Mai 2018, 20:00

Warum müssen Elektromotorräder immer so abgespact aussehen? Die haben es aufgrund ihrer Technik schon schwer, wieso dann immer noch so kontroverses Design?

Curtiss Zeus
https://www.motorradonline.de/motorraede…018.705466.html



Sieht aus wie ein Lego Motorrad. ;)

Coyote

Langstreckencoyote

Beiträge: 12 237

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

383

Dienstag, 15. Mai 2018, 22:53

Sieht aus wie die anderen Motorräder von Confederate auch. Einfach mal googlen.
#wirsindmehr

WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 280

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: SR500

  • Private Nachricht senden

384

Donnerstag, 17. Mai 2018, 18:13

Sehr schön ist dieses "hinter Gras" Bild von diesem...äh, Dings.

Aber wozu hat so ein Mopped eine Kette? Wozu soll überhaupt ein Sekundärantrieb bei einem E-Mopped gut sein? Eine Drehbewegung mit komplett linearer Drehmoment (-kurve) Linie wird in eine Drehbewegung umgewandelt mit dem Erfolg von 10-12% Leistungsverlust.

Und hässlich ist es sowieso...der Rest von Confederate übrigens auch.
Das Leben ist kein Ponyhof, aber es lebt sich nicht schlecht wenn man in einem wohnt :rolleyes:

:mo24: Forumtreffen 2006 bis 2018 :route88:

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 072

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

385

Donnerstag, 17. Mai 2018, 19:14

Nabenmotoren sind meines Wissens, aufgrund ihrer beschränkten Bauform eher kompakt und überhitzen dadurch leichter, auch kann für ein Motorrad scheinbar nicht genug Leistung aus der Bauform generiert werden. Das Motorrad wird dadurch auch sehr hecklastig.

Gesendet vom Schmartfon

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 310

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

386

Donnerstag, 17. Mai 2018, 19:25

Das Motorrad wird dadurch auch sehr hecklastig.


Dann sollte man doch mal versuchen, einen Motor fürs Hinter- und einen fürs Vorderrad zu konstruieren . . wird sicher teuer, aber wegen der Gewichtsverteilung und dem direkten 2x2 Antrieb doch keine schlechte Lösung. Der Freiraum unterm Sitz könnte dann für den Akku genutzt werden . . . ?
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 072

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

387

Donnerstag, 17. Mai 2018, 20:20

Sind dann nochmal bis zu 10kg mehr und agiler wird das Motorrad dadurch nicht (Stichwort Trägheitsmoment).

Gesendet vom Schmartfon

Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 280

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: SR500

  • Private Nachricht senden

388

Donnerstag, 17. Mai 2018, 20:23

Nabenmotoren sind meines Wissens, aufgrund ihrer beschränkten Bauform eher kompakt und überhitzen dadurch leichter, auch kann für ein Motorrad scheinbar nicht genug Leistung aus der Bauform generiert werden. Das Motorrad wird dadurch auch sehr hecklastig.


Für eine Pedelec mag das gelten, aber kaum für so großes Hinterrad mit der Breite. Schau mal auf das Bild von dem Dings von hinten, der verbaute Motor nicht breiter als der Reifen....wenn Du das jetzt noch über die gesamte Felge verteilst dürfte die Wärmeentwicklung sogar noch besser in der Griff zu bekommen sein und durch den wesentlich größereren Umfang kann man mit viel kleineren Wicklungen oder Magneten arbeiten.

Das einzige echte Problem dürfte die recht hohe rotierende Masse sein, ein echter Kurvenräuber wird sowas bestimmt nie...dafür aber mächtig stabil im Geradeauslauf ;)
Das Leben ist kein Ponyhof, aber es lebt sich nicht schlecht wenn man in einem wohnt :rolleyes:

:mo24: Forumtreffen 2006 bis 2018 :route88:

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 072

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

389

Donnerstag, 17. Mai 2018, 20:44

Der Motor im Tesla mit 90 kW Dauerleistung hat meines Wissens Maße von Pi mal Daumen 14" x 17"

Da ist dann noch nicht der Inverter dran. Zusammen wiegt die Driveunit 160 kg.
Die Leistung der Batterien im Chassis des Motorrades müsste dann noch irgendwie zum Motor... keine Ahnung ob die Schwinge ansich dafür so eine gute Idee wäre.

Technisch sicher möglich, aber sehe mehr Nachteile als Vorteile, bin aber auch nur Laie.

Gesendet vom Schmartfon

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kleiner Chris« (17. Mai 2018, 20:50)


blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 212

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650

  • Private Nachricht senden

390

Donnerstag, 17. Mai 2018, 21:25

Beim Roller sitzt i.d.R. auch der gesamte Motor in der Schwinge. Aber ein e-Motor braucht nicht sooooo viel Platz, da werden sich die Hersteller schon was dabei gedacht haben, warum sie ihn "klassisch" platzieren. Mein Tipp wäre die hohe rotierende + ungefederte Masse.

Wenn man ein sportliches Motorrad haben will, minimiert man in dieser Reifenfolge:

1. rotierende und ungefederte Masse (Räder, Bremsscheiben, Reifen, Kettenrad)
2a. ungefederte Masse (Schwinge, Gabel, Bremszangen, Achsen)
2b. rotierende Masse (Kurbelwelle, Lichtmaschine, Pleuel, Getriebe usw.)
3. restliche Masse (Rahmen, Verkleidung, Elektronik usw.)

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 212

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650

  • Private Nachricht senden

391

Mittwoch, 8. August 2018, 13:15

Letzt will Aldi ein Netz aus E-Ladesäulen in Autobahnnähe aufbauen. An diversen Ladengeschäften gibt es bereits Ladesäulen. Die sind kostenlos zu nutzen.

Zurzeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung