Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 908

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

201

Montag, 17. September 2018, 11:19

Oje, damit geht eine Ära zuende.
Blahwas und NTV gehörten irgendwie immer zusammen. Immer wenn ich eine sehe, denke ich an Blahwas... das tut schon was weh...
Aber ich kann´s irgendwie auch verstehen...

Keinen zu schweren Abschied wünsch ich Dir!

liebe Grüße
Buckbeak

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 062

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

202

Montag, 17. September 2018, 11:47

Ich wollte auch grade schreiben, dass eine Ära zu Ende geht. Durch blahwas bin ich erst auf die NTV gekommen. Aber schön ists wenn du jemand gefunden hast der dir alles abkauft.

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 901

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

203

Montag, 17. September 2018, 14:38

Naja, was bringt Dir die NTV, wenn Du sie sowieso gar nicht fährst... Da liegt es schon nah, sie eines Tages zu verkaufen.

Gruß,
Thomas

bdr529

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 694

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

204

Montag, 17. September 2018, 14:44


Ich werde mich von der NTV trennen und habe auch schon einen Käufer gefunden, der Motorrad mit allem Zubehör, Ersatz- und Restteilen übernimmt. Er zahlt sogar neuen TÜV. Dann komme ich finanziell sauber raus, habe den halben Keller leer und Platz für eine MT09


Ist ja längst überfällig. Von altem Ballast sollte man sich so schnell wie möglich trennen. Erinnerungen hat man im Kopf und nicht am Sperrmüll im Keller oder in der Garage.... :thumbup:
VG
Michael

gnome

Mo24-Inventar

Beiträge: 3 142

Registriert: 7. August 2012

Wohnort: Schweiz

Motorrad: Zwei- und Dreirädriges

  • Private Nachricht senden

205

Montag, 17. September 2018, 22:03

Ich hab dich noch nie auf der NTV gesehen. ;(

Zum Biken & Schwenken kam er einst mit der NTV - an den Kabelsalat im Cockpitbereich kann ich mich nämlich gut erinnern. :rolleyes:

P.S. MT-09 - wird da jemand der Versys untreu? :huh:
Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 395

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

206

Montag, 17. September 2018, 22:10

Neee, die Naked ist für eilige Auslandseinsätze mit Hängeranreise. Die Versys zum Rumbummeln, für Anreise mit Gepäck und vielleicht auch mal für Schotter oder zum Sozeln.

Die Versys könnte aber diesen Winter aber auch Fahrgestellnummer und Kilometerstand schlagartig deutlich verändern :O

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 395

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

207

Sonntag, 23. September 2018, 11:17

Jetzt isse weg. Der folgende Text ist recht persönlich und für Unbeteiligte eher mäßig interessant, dafür aber lang - also bitte auf eigene Gefahr lesen ;)

Wegen des vielen Zubehörs habe ich eher auf Kenner als auf "Laufkundschaft" gehofft, und wollte auch den Keller leer kriegen, wo sich doch einiges an "könnte man mal" und "ist auch schön"-Teilen angesammelt hat. Ich habe sie also mitsamt allen Anbauten und allen Teilen, die ich noch übrig hatte, im NTV-Forum angeboten. Für die Fans des Motorrad, das war der Verkaufstext:

Zitat

Honda NTV 650 RC 33 schwarz, BJ 04/1994, 57 PS, 114000 km, TÜV 09/18, steht in 45149 Essen. Soll 650 Euro kosten.
Reifen Bridgestone T30 Evo mit 4,0 vorne und 3,8 mm hinten
TÜV neu gegen 100 Euro Aufpreis (Anzahlung) möglich
Drosselung auf 34 oder 48 PS möglich
Natürlich alle Papiere und Schlüssel vorhanden.

Habe sie 2007 hier im Forum von ntvolli aus Dortmund gekauft, der sie penibel gepflegt hat. Bei mir stand sie trocken, wurde aber viel bewegt und wenig geputzt - nur Salz blieb keines lange dran. Der Plegezustand ist also nicht schön, aber sie funktioniert zuverlässig und fährt richtig gut.
Technisch: Nach Unfall in 2008 wieder in Stand gesetzt, Heckrahmen steht ca. 5 mm nach rechts, das stört aber nicht. Letzte große Wartung mit Ölwechsel und Ventilspiel vor 8000 km.
Mängel: Gabel links undicht, ein Gewinde (von acht) am Luftfilterkasten defekt, Beule im Tank, kleine Lackmängel am Rahmen durch Insekten mit Hammerit silber etwas farblich unpassend überlackiert. Ebenso an der Tankunterseite.

Zubehör mit dabei:
Endurolenker Fehling (eingetragen)
Lenkererhöhung (eingetragen, ABE)
großes Windschild Fivestars (nicht im Bild, eingetragen)
kleines Windschild (mit ABE)
Griffheizung mit 3 Stufen
Gabelfaltenbälge
Sturzbügel mit Gebrauchsspuren
Klarglasscheinwerfer mit Fadenkreuz (mit ABE)
Stahlflexbremsleitung vorne (eingetragen)
Hauptständer

Zubehör mit dabei, wenn der Preis nicht verhandelt wird (vorerst kein getrennter Verkauf):
Sitzbank Jungbluth höher, fester, griffiger (sonst flache Originalbank)
verstellbare Alu-Fußrasten ABM 30 mm tiefer (mit ABE)
Griffschalen Africa Twin
Fahrradtacho mit Zeituhr
12V-Steckdose am Lenker
Gepäckträger/Kofferträger für H+B Junior Koffer und Givi Monolock Topcases
Bagster Tankhaube für Tankrucksack
zwei Zusatzscheinwerfer Acerbis (mit e-Zeichen)

Weitere Teile mit dabei, wenn der Preis nicht verhandelt wird (vorerst kein getrennter Verkauf):
gebrauchtes Federbein mit 30000 km Laufleistung
Langer Auspuff vom Modell ab 1995
zweiter Sturzbügel in schwarz, der weniger breit baut
Kleines Topcase für 1 Helm mit Miniträger, der nur Soziusgriff ersetzt
Original Scheinwerfer
diverse Kleinteile

Tolles Motorrad für Touren und Alltag, springt immer an, geht super easy in die Kurven, sehr wartungsarmer Kardanantrieb. Zum Schlachten fast zu schade, denn sie fährt gut. Ich fahre damit aber zu wenig, da ich seit 2011 ein weiteres Motorrad habe und jetzt den Platz brauche. Dies ist ein Privatverkauf ohne Gewährleistung und ohne Sachmängelhaftung.


Und ich habe auch noch am Sonntag Fotos gemacht. Leider sprang sie wegen leerer Batterie nicht an, also kam die Batterie aus der Versys rein und die aus der NTV ans Ladegerät. Zunächst wollte ich sie putzen bzw. abduschen, aber am Sonntag haben natürlich an allen Tankstellen die Hochdruckreiniger zu. Säkulare Gesellschaft und so, wissenschon. Also ein wenig in der Gegend rumgefahren, und irgendeine Stelle mit Licht und Grün gesucht und gefunden. Voila, die letzten Fotos meiner NTV:

















Irgendwie hat die NTV auch wieder Spaß gemacht, aber das Fahren in der Gegend hier nicht so sehr. Trotzdem kamen reichlich Erinnerungen hoch. Diverse MO24- und NTV-Treffen, gemeinsame Ausfahrten mit verschiedenen, Schraubersessions, die verrückten Umbauten, und all die Leute, die sie mal kurz oder lang fahren durften und irgendwie alle positiv überrascht waren. Aber weg muss sie trotzdem. Das letzte Mal habe ich im Juni 2017 getankt :O und andere Mütter haben auch schöne Töchter :whistling:

Die Anzeige war keine 24 Stunden aktiv bis sich ein Käufer gemeldet hat, der eigentlich nur Sitzbank und Rasten haben wollte :) Aber so nimmt er halt zusätzlich das Motorrad dazu, macht es wieder schick und lässt seinen Sohn damit fahren.

Der Käufer wollte noch einen neuen TÜV dazu und hat die geforderten 100 Euro überwiesen. So bin ich also Di früher aufgestanden als sonst, habe die NTV ordentlich über die A40 bis fast Bochum gescheucht, dann wieder zurück durch Essen über die A40 und nach Mülheim, zur GTÜ. Der Umweg diente natürlich dazu, dass sie schön warm wird. Kurz vor 8 Uhr (Öffnungszeit) bin ich da, und es ist noch kein Mensch da, nicht mal von der Verwaltung. Kurz darauf erscheint eine Verwaltungsangestellte, die keinen Schlüssel hat, und wir quatschen ein Wenig. Sie wundert sich über die vielen Lenkeranbauten, und ich erkläre ihr alles. Dabei entdecke ich die Fahrradklingel. Fahrradklingel am Motorrad ist super! Das ist wie Hupe, nur automatisch deeskalierend, und ich grüße damit auch Radfahrer und Fußgänger an besonders einsamen Strecken. Ich weiß nicht genau, ob das erlaubt ist, daher baue ich sowas vorm TÜV normalerweise immer ab. Auch das verschweige ich ihr nicht.

Kurz nach 8 erscheint der Prüfer, der eigentlich zu einer anderen Niederlassung gehört, und da ich der einzige Kunde bin, beginnt er sogleich mit der HU/AU. Dass mein Fahrzeugschein zwei Seiten hat findet er interessant, dass er noch einen Stapel weitere Dokumente (ABEs und Reifenfreigaben) dazu erhält, ist ihm dann schon fast lästig. Ich gucke mir das Treiben aus einiger Entfernung an, ich mag es ja auch nicht, wenn mir jemand bei der Arbeit auf die Finger guckt. Als gegen das Licht prüft, und gegen den linken Zusatzscheinwerfer tippt, weil das Standlicht nur im rechten brennt, greife ich mal erklärend ein, dass dieses Motorrad nach StVZO und nicht nach FZV zugelassen ist, und daher nur ein Standlicht haben darf und nicht zwei. Das wusste er, natürlich aber jetzt weiß er auch, dass ich es wusste. Oder er wusste es nicht und lässt sich nur nix anmerken. Die kurze Probefahrt um den Parkplatz gelingt auch ohne Schutzkleidung und ohne Beanstandung, und er bescheinigt der NTV, dass sie viel leichter fährt als sie aussieht. Jo, die ist ja auch niedrig, hat einen super breiten Lenker und einen geringeren Querschnitt am Vorderreifen als vom Hersteller mal vorgesehen. (Und es ist gut, dass Hochgeschwindigkeitsstabilität kein Thema bei der HU ist, aber das ist ein anderes Thema - legal ist das alles übrigens aber natürlich trotzdem. Genau wie der Sturzbügel, der bei leidenschaftlicher Kurvenfahrt vor den Fußrasten aufsetzt und das ganze Fahrzeug aus der Bahn werfen kann.)

Die AU gelingt dann auch mit ausnehmend guten Werten von 0,16% CO, das sogar schon zu Beginn der Messung. Höhepunkt ist noch, dass Kühlwasser aus dem Überlaufschlauch abhaut, weil dieses Motorrad normalerweise NIE lange mit laufendem Motor an einer Stelle steht, geschweige denn in einer Halle. Mir ist's peinlich, dem Prüfer eher egal. Plakette ohne Mängel erteilt. Zufrieden bezahle ich, und die Verwaltungsdame fragt mich, ob er die Klingel beanstandet hat. Ich sage, er hat sie nicht bemerkt - er steht daneben, und ist verwirrt, aber fröhlich. Insgesamt zahlt es sich mal wieder aus, gute Laune mitzubringen, das steckt durchaus an. Bei der Abfahrt klingle ich noch mal fröhlich in die Halle rein, der Prüfer winkt, und alle sind zufrieden :)

Die nächsten Tage habe ich dann noch die Klingel und den Navihalter abgebaut. Die Klingel brauche ich nämlich an der Versys. Da hatte ich schon eine, die fiel aber schon nach 40.000 km oder so einfach ab, denn sie war den Vibrationen des Gegenläufer-R2 wohl nicht gewachsen. Außerdem habe ich alle NTV-Teile und Dokumente in meiner Wohnung zusammen gesucht, was einen Umzugskarton doppelt gefüllt hat und dazu noch Sturzbügel und ein Topcase, das auch proppevoll war.

Als am Morgen vor der Abholungen unter der Sitzbank nachschaue, ob da noch irgendwas persönliches von mir drin ist, stelle ich fest, dass die Heckverkleidung an der vorderen Aufnahme gebrochen war - dort wo die Seitenverkleidung rein kommt. Das ist ein Mangel, der nicht vereinbart war, und den ich eigentlich auch schnell noch beheben könnte. Also baue ich die Heckverkleidung ab, was nur vier Schrauben sind. Ich versuche, sie unter dem Koffer-/Gepäckträger raus zu ziehen, was aber scheitert, weil es einfach zu eng ist. Also löse die Gepäckträgerbrücke zwischen den Kofferträgern hinten und klappe sie nach vorne. Jetzt passt es - allerdings stelle ich hinterher mit Entsetzen fest, dass ich bei der Aktion die Heckverkleidung total zerkratzt habe, und zwar an den Schrauben der Gepäckträgerbrücke und der Blinker. Schöne scheiße, großen Mangel erzeugt beim Beheben eines kleinen Mangels!

Die Heckverkleidung kriegt alsdann die Behandlung mit dem Lötkolben und ich bin mit der Arbeit recht zufrieden - nur die Kratzer sind natürlich scheiße. Das hier war immerhin die bessere von zwei Heckverkleidungen. Die andere ist in der Teilekiste. Vor dem Einbau der Heckverkleidung löse ich die Gepäckbrücke komplett und kriege sie ohne noch mehr Kratzer wieder eingebaut. Ich starte den Motor probeweise, nicht dass er später versagt, und fahre 1x um den Block. Danach bewundere ich mein Werke - und stelle fest, dass die Heckverkleidung wieder irgendwie lose ist. Sitzbank runter, ja, tatsächlich, der schmale untere Steg zwischen Heckverkleidung und Verschraubungsloch ist gebrochen, aber der obere noch intakt, allerdings auf Spannung. Ich will die Spannung lösen, lösen die Verschraubung, drehe an der Öse und ziehe vorsichtig wieder fest - knack, jetzt ist's ganz ab. Schöne Scheiße! Einen Haufen Kratzer in einer ansonsten sehr guten Heckverkleidung gemacht für nix. Mich ärgernd baue ich das Ding wieder zusammen, ich kann jetzt eh nix mehr machen. Ich baue die alte Batterie wieder ein und warte auf den Käufer.

Der Käufer bestätigt den sympathischen Eindruck, den ich zuvor schon hatte, und verhandelt nicht nach, auch nicht nachdem ich ihn auf die nicht vereinbarten Mängel in der Heckverkleidung hinweise. Er hat sich von seinem Sohn im Auto bringen lassen, der die Teilekiste heim fährt, während er selbst auf dem Motorrad fahren wird. Leider macht die NTV beim Druck auf den Startknopf keinen Mucks. Die Anzeigen leuchten, und ich denke zunächst an Fehlbedienung, aber der Drehzahlmesser zuckt leicht. Was nun? Mit Starthilfekabel würde ich ihn irgendwie loswerden können, aber er kommt nicht mit einem Tank nach Hause, und die Batterie ist offensichtlich defekt, da sie ja zuvor am Ladegerät hing. Da ich sonst kein funktionsfähige Batterie rumliegen habe, kommt die Batterie aus der Versys (wieder) rein. Das ist eine moderne Lithiumbatterie, deren Höhe mein mit Plastikteilen einstellen kann, und Länge und Breite passen. Natürlich ist sie auch teuer, und eigentlich brauche ich sie am nächsten Tag dringend, weil ich in meinen Italienurlaub "muss". Der Käufer bietet an, mir die Batterie zurück zu schicken. Das wäre super fair, und das nehme ich gerne auch, aber wegen des gebuchten Autoreisezugs kann ich darauf nicht warten. Egal, mein Problem, heute ist Samstag, da werde ich eine Batterie für die Versys auftreiben können, die ich bis Sonntag geladen kriege und mit der ich dann auch fahren kann.

Der Käufer fährt, und das Hinterhergucken ist echt der schwerste Teil. 11 Jahre hatte ich dieses Motorrad. Master-Studium im Bochum, Promotion in Aachen, Unternehmensberatung in Düsseldorf und Essen, Lebensabschnitte, Wohnungen, Partner kamen und gingen, NTV blieb - und heute ging sie. Das ist schon komisch, aber 1. ist das nur ein Ding und 2. hat sie woanders besser als bei mir, weil sie dann mehr gefahren wird, und fahren ist schließlich ihr Wesen.

Im Nachgang wird mir klar, dass der Käufer ein Motorrad mit Batterie bestellt und bezahlt hat, und biete ihm an, 50 Euro für eine neue Batterie zu überweisen. Er sagt, er hat ein Motorrad mit Batterie bestellt, nicht ein Motorrad mit neuer Batterie, außerdem hat er neulich erst eine für 30 Euro bezahlt. Mit der Versand für meine Batterie einigen wir uns auf 35 Euro. Top!

Für Freunde von Statistik, ich habe Spritmonitor bei diesem Motorrad intensiv gepflegt: https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/176798.html
Zurückgelegte Strecke: 64.131 km (50.469 km bis 114.600 km)
Betrachteter Zeitraum: 03.04.2007 bis 23.09.2018 (4.191 Tage)
Summe aller Kosten 10.373,90
Fahrzeugkosten in EUR/km 0,16

Grobe Aufteilung:
4200 Sprit
1700 Reifen
1300 Wartung (anfangs viel in Werkstätten machen lassen)
1100 Versicherung (dicker Batzen wenn man zu wenig Kilometer fährt)
1000 Reparatur (großer Unfall in 2007)
430 HU/AU
430 Steuer
300 Zubehör (da fehlt sicherlich manches)

... und jetzt habe ich Platz für eine MT09 (naked) und oder Leichtenduro :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blahwas« (23. September 2018, 11:29)


freakshow2410

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 828

Registriert: 22. November 2011

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha R6 RJ11, Triumph Street Triple 765 RS

  • Private Nachricht senden

208

Sonntag, 23. September 2018, 11:29

Schöner Text!
Machs gut NTV.

Und viel Spaß beim Aussuchen von was Neuem!:)

timmae

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 716

Registriert: 24. April 2009

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha XT600 43F, Honda CB500 PC26

  • Private Nachricht senden

209

Sonntag, 23. September 2018, 11:52

Nochmal danke fürs Ausleihen, ist jetzt auch schon wieder 2 Jahre her, erschreckend. ^^

Platz machen für ein neues Motorrad fühlt sich nach dem ersten komischen Moment irgendwie auch wieder ganz gut an. Viel Spaß beim Aussuchen. :-)

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
JubiFT2010 Edersee :mo24:
FT 2011&2012 Kirchhasel :route88:
Meisentreffen 2011, Eifeltreffen 2011 :mo24:

:thumbup:

Angrist

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 691

Registriert: 9. Juli 2015

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki GSF 1250S Bj07

  • Private Nachricht senden

210

Sonntag, 23. September 2018, 11:52

Wieso hast die Maschine eigentlich nicht hier im Forum angeboten, da hättest doch sicher auch Leute gefunden, vor allem weil man hier ja quasi die komplette Historie nachvollziehn kann :grin:

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 395

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

211

Sonntag, 23. September 2018, 12:48

@Angrist
Hier fährt kaum noch jemand NTV; und wie gesagt, ist die eher eine gute Zweit-NTV. Die Historie steht auch im NTV-Forum.

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 062

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

212

Sonntag, 23. September 2018, 13:52

Und nun ist sie weg. Das Gefühl des Hinterherguckens kenne ich von meinem NTV Verkauf. Irgendwie fühlt man sich mit dem Ding verbunden.

DerJimmy

Mo24-Fan

Beiträge: 478

Registriert: 30. Juli 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Z1000SX

  • Private Nachricht senden

213

Sonntag, 23. September 2018, 14:12

Ich erinnere mich sogar noch, dass ich die NTV in 2008 auch mal kurz gefahren bin, um vor dem Umstieg von meinem 125er Roller auf die SV wieder rein zu kommen. Mensch ist das lange her.

Danke dafür nochmal und machs gut NTV :)
Gruß Jimmy

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 350

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

214

Sonntag, 23. September 2018, 15:09

... und jetzt habe ich Platz für eine MT09 (naked) und oder Leichtenduro


Mach das mal, bringt noch mehr Spass als auf der Strasse ;)
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung