Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 901

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

41

Mittwoch, 18. April 2018, 14:49

Inbesondere werden Ortsdurchfahrten nicht vermieden.

Das ist noch das geringste Problem. Geht ja auch oft nicht so viel anders. Spaßig wird es, wenn Du in einer Ortsdurchfahrt von der Hauptstraße weggeführt wirst und den hier machen darfst: http://motoplaner.de/#v4&50.70107,6.3593…4614,1,0,0&&0,0

Gruß,
Thomas

bdr529

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 695

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

42

Mittwoch, 18. April 2018, 15:13

Aber das ist kurviger 8| :kiffer:
VG
Michael

ranger

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 87

Registriert: 19. Juni 2011

Wohnort: Bayern

Motorrad: SV 650

  • Private Nachricht senden

43

Mittwoch, 18. April 2018, 21:31

Zitat

Inbesondere werden Ortsdurchfahrten nicht vermieden.

Das ist noch das geringste Problem. Geht ja auch oft nicht so viel anders. Spaßig wird es, wenn Du in einer Ortsdurchfahrt von der Hauptstraße weggeführt wirst und den hier machen darfst: http://motoplaner.de/#v4&50.70107,6.3593…4614,1,0,0&&0,0

Gruß,
Thomas
Das schafft BaseCamp aber mitunter auch, wenn man nicht aufpasst.


Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Organized

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 848

Registriert: 12. September 2010

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650

  • Private Nachricht senden

44

Dienstag, 1. Mai 2018, 12:09

Soo, ich habe mir - nach dem mein Sony Xperia Z (verwendet als Motorrad-Navi mit CoPilot als Software) ladeschwierigkeiten hatte - auch mal ein richtiges Motorradnavi gegönnt. Und zwar das Excelvan, bzw. ein baugleiches Modell von einem anderen "Hersteller". Im Grunde genommen ist es das gleiche Gerät, nur ohne Excelvan-Schriftzug auf der Vorderseite. Und teurer, ich habe beim deutschen Händler ca. 125€ bei eBay gelöhnt. Dafür hatte ich keinen Stress mit langen Lieferzeiten und Zoll :)

Als Software verwende ich das vorinstallierte iGo 2.4 (2017-Q2 Kartenmaterial) mit der Motorrad Editie aus dem holländischen Forum. Die TTS-Sprachansagen musste ich noch nachträglich reinfrickeln, die haben nicht auf Anhieb funktioniert. Am vergangenen Sonntag konnte ich das Navi dann endlich bei einer schönen Tour durch den Nordschwarzwald testen.

Grundsätzlich funktioniert es wunderbar! Die Karte läuft schön flüssig mit (auch im 3D-Modus), hängt bei Serpentinen oder Kreuzungen aber gern mal etwas fest. Beeinträchtigt aber in keinster Weise die Funktion als Navi. Bei direkter Sonneneinstrahlung wird die Anzeige etwas blass, aber grob lässt sich immer noch etwas erkennen. Ich habe aber auch noch die Schutzfolie drauf, vllt. ist die dran Schuld. Aber auf jeden Fall besser als die Smartphone-Lösung davor ;)

Schwierigkeiten hat das Navi manchmal mit der Bluetooth-Verbindung zu meinem NavGear Headset (von Pearl). Wenn die Verbindung erstmal steht, dann funktioniert alles, aber manchmal lässt es sich nur schwer verbinden. Zudem muss man iGo komplett beenden (der Motorrad Editie-Skin bietet alternativ "Minimieren"), ansonsten friert die Bluetooth-Oberfläche beim ersten Tastendruck ein. Lässt sich aber über einen langen Druck auf den Hardware-Knopf resetten. Soooo schlimm ist das jedoch nicht, dass iGo beendet werden muss, denn beim nächsten Start fährt man problemlos seine Tour weiter, er merkt sich genau wo man aufgehört hat :top:

Nervig war ansonsten noch, dass er jedes Zwischenziel ausführlich angekündigt hat; "in 700m erreichen Sie das Zwischenziel. Das Zwischenziel liegt links." + 300m + 0m :whistling: Hat ganzschön genervt, ich war mit Zwischenzielen nämlich nicht besonders sparsam. Allerdings kann man die TTS (Text to speech) Dateien relativ einfach verändern - ob das aber geklappt hat, muss ich erst noch ausprobieren. Ich habe die entsprechenden Sätze einfach durch "" ersetzt, jetzt dürfte er eigentlich nichts mehr ansagen. Leider lässt sich dies nicht im Menü deaktivieren, das wäre etwas einfacher.

Bisher bin ich aber wirklich zufrieden, vor allem wenn man es preislich mit Garmin oder TomTom vergleicht :thumbup: Man muss sich allerdings auf ein wenig Bastelarbeit einstellen.

M'kay.

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 398

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

45

Freitag, 4. Mai 2018, 22:06

Bin gerade in Spanien. Klappt bisher gut, mit zwei Einschränkungen:
-Wenn die spanische Sonne drauf knallt, könnte es ruhig heller sein. Nicht mehr ultrakomfortabel, aber für mich noch zu gebrauchen.
-In großer Höhe wölbt sich die Folie auf dem Display deutlich zum Fahrer hin aus - so als wäre sie luftdicht, und würde sich im geringeren Luftdruck auf 2000 Meter Höhe ausdehnen. Bedienen lässt es sich noch, aber mit mehr Kraft im Finger.

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 398

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

46

Dienstag, 29. Mai 2018, 16:20

Eine Frage hätte ich mal an die anderen iGO Primo-Nutzer. Wenn ich eine Route am PC plane und die KML Datei aufs Navi kopiere, kann ich sie importieren und einwandfrei abfahren. Anstelle des Namens der Route wird (wie von iGO 8 gewohnt) "Erster Punkt -> Letzter Punkt" in der Liste angezeigt, damit komme ich klar. Was mir nicht so gut gefällt ist, dass die anderen Namen der Wegpunkte nicht übernommen werden. Da steht dann nur "A52, Essen" oder "Hückinghauser Weg, 58091 Hagen", aber nicht die Namen der Wegpunkte, wie sie im Routenplaner steht und auch in der KML-Datei. Das Navi sucht sich auf der Straßenkarte eine nahe gelegene Straße und verwendet dessen Namen.

Das ist etwas unpraktisch, wenn unterwegs umplanen möchte, weil man nicht so recht weiß, was man da gerade löscht. Hat jemand einen Tipp, woran es liegt, und wie Abhilfe möglich wäre?

An Namen mit besonderer Länge oder mit Sonderzeichen liegt es nicht. Wenn ich die Route direkt am Gerät aus POIs plane, werden die Namen korrekt übernommen. Am PC plant es sicher noch schöner ;) Und in iGO 8.3 mit Matze-Skin ging's doch auch...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blahwas« (29. Mai 2018, 16:25)


blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 398

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

47

Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:36

Neues vom kleinen Chinesen: Mit iGo Moto Edition wurde die Sommerzeit falsch rum berücksichtigt, die Uhr ging also immer zwei Stunden nach. WTF? Abhilfe schafft die Einstellung "Automatische Zeitzone" unter "Anzeige".

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 064

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

48

Sonntag, 16. September 2018, 09:08

meine Lösung mit Handy usw ist doch nicht das wahre, das es nicht im Regen funktioniert und das Handy generell Ladeschwierigkeiten hat. Außerdem bin ich durch die geforderte Wasserdichtigkeit bei der Handyauswahl fürs nächste Handy doch arg eingeschränkt. Ditto Handschuhe dass die Handys bediehnen können müssen.

Kann das Excelvan auch Details fürs Passknacken anzeigen? Zb was ich fotografieren muss oder was halt in den ǴPS Informationen steht?

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 398

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

49

Sonntag, 16. September 2018, 09:34

Zitat

Kann das Excelvan auch Details fürs Passknacken anzeigen? Zb was ich fotografieren muss oder was halt in den ǴPS Informationen steht?

Nur so lala. Foto aus der gbi-Datei anzeigen kann es natürlich nicht, und den Text findet man auch erst mit viel Getippse. Und da steht ja oft nur "Schild" oder so ein Käse. Meine Lösung ist ein zusätzliches kleines altes Garmin-Navi für 50 Euro, aber das ist sicherlich etwas übertrieben. Man kann beim Passknacken auch einfach irgendwas fotografieren, was so wie der Pass heißt (Ortsschild, Bushaltestelle) oder irgendwas eindeutiges und unveränderliches, z.B. Wegsteine, Wegweiser, Straßenwidmungen, Hütten, Tafeln oder besondere Bäume.

50

Sonntag, 16. September 2018, 11:28

meine Lösung mit Handy usw ist doch nicht das wahre, ...
Große Überraschung, hm?

Zum Thema: kann man sich nicht mit irgendeinem Navi (auch Excelvan) zur Location routen kassen und dort das Handy zücken, nachlesen und fotografieren?

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 064

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

51

Sonntag, 16. September 2018, 12:07

meine Lösung mit Handy usw ist doch nicht das wahre, ...
Große Überraschung, hm?

Zum Thema: kann man sich nicht mit irgendeinem Navi (auch Excelvan) zur Location routen kassen und dort das Handy zücken, nachlesen und fotografieren?


naja... große Überraschung jetzt nicht. Ich hatte mich schon nach dem letzten Urlaub drüber geärgert (Ladeprobleme, Regen und Regentröpfchchen) Solange es nicht regnet geht es. Wireless Charging macht das Handy leerer anstatt voller.

Zum zweiten Punkt ja kann man, nur bei 30 Punkten wird es irgendwann unübersichtlich.

Tippen im Menü rum und suchen nach Punkten kenne ich ja schon und macht mir nicht soviel aus. Dauert es halt 2 Mins länger.
Suchen mit Handy ist halt wieder doof da das nicht mit Handschuhen an geht. Müsste ich wieder Smartphone fähige Handschuhe kaufen. Da kann ich auch gleich im Navi rumsuchen, in den Infos bei OSMAND+ oder Mapfactor Navigator steht auch nix anderes als in die KML Dateien drin z.b. Schild oder Haus).

Was ich schon gemacht hatte als ich allein unterwegs war: die Pässeliste ausgedruckt und in das Kartenfach des TRS gelegt, dann hatte ich da auch die Punkte zu. Ging besser als gedacht. Und wenns nass wird: ist nur Papier.

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 398

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

52

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 22:32

Heute war ich auf einer Leihmaschine ohne Steckdose unterwegs, daher musste der Akku des Excelvan mal zeigen was er kann. Er kann einiges: Morgens 1 Stunde auf Helligkeit 1/10, als es dann heller wurde 4 Stunden auf Helligkeit 3/10 - in Summe 5 Stunden, wow. Dann war es leer, und ich habe es in der Tasche an meine Powerbank angeschlossen und mit meinem Zweitnavi (Zumo 220) weiter navigiert, bis dort nach 3 Stunden der Akku leer war (bei schlechter abzulesendem Display, aber der Vergleich ist unfair, weil es ewig alt ist). Bis dahin war der Akku vom Excelvan schon wieder bei 100% und der Akku der Powerbank bei 50%.

Fazit des Tages: Wer zwei Excelvan und keinen Netzanschluss hat, der kommt mit einer Powerbank 20 Stunden (!) klar.

Fazit der Saison mit ca 25000 km und 750 Passknackerpunkten: Das Excelvan war ein toller Kauf und bleibt sicherlich bei mir :)

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung