Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Nippon

Mo24-Bewohner

  • »Nippon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 014

Registriert: 12. Dezember 2005

Wohnort: Sachsen

Motorrad: zur Zeit keins

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 11. August 2012, 11:42

Ostseeinsel Hiddensee

Es gibt Orte in Deutschland, da scheint die Zeit stehengeblieben. Orte, an denen man Urlaub macht, wenn man einfach mal in Ruhe gelassen werden will ohne dass man gleich gefunden wird.
Hiddensee ist so ein Ort.

Die Insel liegt im Nordosten Deutschlands und ist die kleine Schwester von Rügen, der größten deutschen Insel. Mit einer Länge von rund 17 km und einer Breite von 300 Metern bis über 3 Kilometern erinnert sie von der Form her an ein Seepferdchen.
Es gibt im Prinzip nur 3 kleine Orte: Neuendorf, Vitte und Kloster. Hiddensee ist Auto-(und Motorrad)frei. Sämtliche Wege auf der Insel legt man entweder zu Fuß, mit der Pferdekutsche oder mit dem einzigen Inselbus zurück. Gütertransporte finden in der Regel mit Elektrokarren statt. Die Anreise erfolgt mit der Fähre, meist von Schaprode auf Rügen oder von Stralsund. Die Überfahrt dauert ca. eine dreiviertel Stunde von Rügen, mit dem Wassertaxi, das einen beeindruckenden Speed auf die Wellen legt, halbiert man die Zeit, kommt aber auch deutlich teurer.

Den Tourismus kann man getrost als "sanft" bezeichnen. Der Trubel der bekannten Ostseebäder auf dem Festland fehlt völlig. Sonst fehlt es an nichts. Jeder Ort verfügt über einen kleinen Hafen mit Fähranleger und Souvinierstand, einen kleinen Supermarkt, ein oder zwei Restaurants, eine Fischsemmelbude und wenige kleinere Hotels und Pensionen.
Die meisten Gäste der Insel sind Tagesausflügler, die mit der Fähre von Rügen oder vom Festland für ein paar Stunden die Ruhe genießen.
Wer plant, seinen Urlaub auf Hiddensee zu verbringen, sollte sich darüber im Klaren sein, dass die Insel beinahe pure Natur ist. Geeignet für ausgedehnte Wanderungen und Spaziergänge oder einen Badeurlaub am langen, weißen Sandstrand an der Westküste. High Life und Nachtleben ala Lloret de Mar? Fehlanzeige! Gibt es nicht. Dafür Ruhe und Erholung. Eine ständige Überfahrt aufs Festland oder auf Rügen ist zwar möglich und für den einzelnen noch erträglich, kann bei einer vierköpfigen Familie aber schnell ins Geld gehen.
Typische Sehenswürdigkeiten sind die kleinen Orte selbst mit ihren reedgedeckten Fischerhäusern und die Steilküste mit dem Leuchtturm im Norden, von dem man einen herrlichen Blick über die gesamte Insel und auf´s weite Meer hat.
Wer mal in der Nähe ist, sollte sich Hiddensee nicht entgehen lassen.

Ein paar Imperssionen:

Hafen von Kloster




Die Insel von Nord nach Süd



In Bildmitte Hiddensees Sandhaken "Bessin" ganz im Hintergrund Rügen



Leuchtfeuer Dornbusch ganz im Norden

Greets,
Frank

"Da hinten wird´s hell..."

brummsel

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 713

Registriert: 24. März 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: -

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 12. August 2012, 21:45

Sehr schöne Fotos!

Dort würde ich auch mal gerne die Seele baumeln lassen.

LG brummsel
Lovely day for an Ostfriesentee

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 910

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 13. August 2012, 10:08

Sehr schöne Eindrücke und gute Reiseempfehlung... :thumbup:

aber auch für Motorradtouren? :)

liebe Grüße
Buckbeak

BergiChris

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 7

Registriert: 30. August 2018

Motorrad: BMW R1200GS

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 10:46

Wunderschön dort, ich kenne Hiddensee sogar direkt, weil ich da öfter schon war und bestimmt wird es mich bald mal wieder dort hintreiben.

Ähnliche Themen

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung