Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 273

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

281

Sonntag, 13. Januar 2019, 13:19

Prüflehre im Motor vergessen?

Mal eine andere Frage wenn wir grade beim Ventile prüfen sind: Kann ich Motoröl unabhängig vom Ventile prüfen und einstellen wechseln?

Hintergrund ist: die Garantie der Tracer läuft im März aus und irgendwann dieses Jahr wird diese dann die 40000 voll haben, wo Ventile geprüft werden müssen und Öl gewechselt. Das Ventile prüfen darf gerne die Werkstatt, den Ölwechsel würde ich selber machen wollen.

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 426

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

282

Sonntag, 13. Januar 2019, 13:29

Klar kannst du das Öl wechseln ohne Ventile machen zu müssen . . . altes Öl ablassen, Filter raus, neuer Filter rein, Ablasschraube rein, frisches Öl drauf . . . fertig.
Das Enstellen der Ventile geht selbstverständlich auch ohne Ölwechsel . .
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 4 439

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

283

Sonntag, 13. Januar 2019, 13:51

Reinigen des Ölsieb nicht vergessen, falls die Yamaha so was hat.

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 426

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

284

Sonntag, 13. Januar 2019, 14:39

Apropo vergessen, es war die Zündkerze die man tunlichst beim Ventile checken an der EXC tauschen sollte . . warum?:

1 Woche nach dem Checken der Ventile fällt mir die Box mit den Ersatzzündkerzen in die Hände . . Mist, hätte ich doch gleich mit machen können. . . das muss auch so gehen, ist ja nur die Z.kerze . . . von wegen :durchgeknallt:

Also nochmal die Sitzbank runter, Seitendeckel vom Tank und den Tank selbst abbauen. Zwischen Ventildeckel und oberem Rahmenrohr sind nur ca 6cm Luft, da ist schon das Abziehen des ellenlangen Silikon-Kerzensteckers eine Fummelei . .
So, jetzt aber den Kerzenschlüssel 14mm aufgesteckt . . der passt wegen seiner 12cm aber nicht zwischen Rahmenrohr und Ventildeckel :pinch:
Kurzerhand abgesägt . . jetzt passt's, und fällt gleich in den 10cm tiefen Schacht der Zündkerze :pinch: :pinch:
Mit dem kleinen Finger komme ich so gerade noch dran und ziehe den Schlüssel wieder raus. OK, dann eine kleine Bohrung quer durch den oberen Teil des Schlüssels und eine kurzen Messingstift eingetrieben. Den Rest vom Schlüssel auf ca 6cm gekürzt, außen etwas abgedreht und einen Schlitz reingefräst. Das greift perfekt ineinander und ich bekomme die Kerze auch gelöst. Jetzt den Hilfsschlüssel raus und mit dem kleinen Finger den Stecker rausgezogen . . das passt nicht mehr, da ist der Messingstift im Weg :pinch: :pinch: :pinch:

OK, das kann doch nicht so schwer sein, lass dir was einfallen . . 8o . . evtl mit der schlanken Spitzzange . . no way :boese:
Mmmh, dann muss das ein Kabelbinder richten . . es klappt, ich kann den Schlüssel soweit rausziehen, das ich den mit der anderen Hand greifen kann.
Sogar die Kerze steckt da unten noch drin . . . jetz ist das ganze aber wieder so lang, so das ich das nicht an dem Rahmenrohr vorbei bekommen. . :shocked:
Nicht aufgeben jetzt . . . ich drücke die Kerze mit einem kleinen Schraubendreher aus dem Stecker und lasse sie in den Schacht fallen. Soweit so gut, jetzt bekomme ich den Schlüssel auch wieder raus.
Jetzt nur noch die Kerze . . die kann ich von oben sehen, aber der Schacht ist nicht größer als meine Finger dick sind. Ich schaue mich in meiner Teilekiste um . . aah, der Gummischlauch da könnte passen. Der ist flexibel und passt auf die Schraubkappe der Kerze (an der neuen ausprobiert). Leider kippt die Kerze immer wieder zur Seite und ich stehe genau so da wie vorher . . . :cursing: :efuck:

Erst mal ein Schluck aus der Bierpulle :bier: und 3x durchatmen (inzwischen hätte ich den Ventildeckel längst abschrauben können) :gwbush: . . . DRUCKLUFT ich hab doch den Kompressor, mit 8bar drückts die Kerze evtl. raus.
Leider klappt das auch nicht, der Luftstrom verschwindet durch das offene Kerzenloch und vermutlich stehen die Auslaßventile noch ein wenig offen . . . :cursing: :trotz:

Moment, auf der neuen Kerze war so eine kleine Pappröhre. Die mit einem Kabelbinder gesichert und über die Kerze geschoben . . jetzt gaaaanz vorsichtig . . hab die Kerze in der Hand 8o :grin: 8o

Der Rest ist in 2 Minuten erledigt . . ich werde mir ein großes Schild in die Garage hängen: Ventile checken . . Kerze raus ! :wave:
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 566

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki 750 Zephyr--CB1300 X4 in arbeit

  • Private Nachricht senden

285

Sonntag, 13. Januar 2019, 14:51

Kein Flexibeles Magnet zur hand ?( Hab ich eigendlich füres Auto angeschafft ,weil da immer mal was unauffindbar runter gefallen war :grin: Flexibele Magnete in unterschiedlichen stärken ,biegsamkeit und längen

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 566

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki 750 Zephyr--CB1300 X4 in arbeit

  • Private Nachricht senden

286

Sonntag, 13. Januar 2019, 14:54

Passt hier nicht wirklich gut rein, aber da hat mal einer beschrieben, was er sich alles an Motoren und Rennmoppeds von 1960 bis 1990 zusammen gebrutzelt hat: Die Mito Storyhttps://www.versysforum.de/viewtopic.php?f=20&t=7785#p105273
Super Schöne Geschichte, aber ganz so krass bin ich auch nicht :grin: Wäre das aber mein Nachbar oder Kolege gewesen, auumannn, das wäre sowas von Geil gewesen :1:

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 426

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

287

Sonntag, 13. Januar 2019, 14:56

Leider nicht . . aber sowas werde ich mir mal anschaffen. Ich war schon zwischendurch soweit die KTM einfach auf den Kopf zu stellen :rolleyes: . . ist bei 115kg noch machbar
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 210

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

288

Sonntag, 13. Januar 2019, 15:15

Theoretisch hätte ich jetzt 3 Wochen Zeit gehabt zu schrauben. Wenn mich nicht ne Bronchitis davon 2 Wochen ausgebremst hätte. ;(
*Lille*

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 977

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

289

Sonntag, 13. Januar 2019, 15:27

Habe auch noch ein paar Dinge auf der to-Do-Liste. Aber die Tatsache, dass meine Garage unbeheizt ist und es draußen aktuell so düster ist, dass ich zusätzliche Beleuchtung bräuchte, hält mich effizient davon ab... :whistling:

... und wahrscheinlich wird's eh nicht so schnell wieder warm genug für's Fahren... :durchgeknallt:

Gruß,
Thomas

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 566

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki 750 Zephyr--CB1300 X4 in arbeit

  • Private Nachricht senden

290

Sonntag, 13. Januar 2019, 15:33

Leider nicht . . aber sowas werde ich mir mal anschaffen. Ich war schon zwischendurch soweit die KTM einfach auf den Kopf zu stellen :rolleyes: . . ist bei 115kg noch machbar
Solche Magnete sind echt gold wert, hab schon einige Flexibele selber gebastelt zb. son wasserschlauch (Aquaristik) warm gemacht kleinen Magnet rein fertig :grin: sehr flexibel und gute führung und pappt nicht gleich überall fest dank kunststoff, Ne Spirale ( Sanitär ) auch schon zweckentfremdet ( das ding war zu lang 10 meter ) abgeschnitten Magnete drann gefummelt - funktioniert wie es soll und ich hab da längen die es nicht zu kaufen gibt :grin: so kleine Magnete gibts im Baumarkt OBI in der Werkzeugabteilung :sostupid: für dicke Schrauben lten FahradDynamo Der Magnet ist richtig stark und der hat oben noch son stift drauf Spirale mit Schrumpfschlauch festgemacht fertig ( die guten selbstverschweißenden Schrumpfschläuche )

Moped auf den Kopf stellen ? na, wenns geht :kiffer:

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung