Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

  • »BalticScorpion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 210

Registriert: 16. August 2013

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Motorrad: TDM900

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Juli 2019, 14:44

VStrom 1000 folieren

Hallo,
ich könnte eine technisch sehr gute VStrom 1000 (Modell 2016) kaufen, allerdings ist sie leider rot und das ist nicht ganz mein Fall.
Deshalb überlege ich, ob sie sich auch folieren lassen würde (oliv, grau matt etc).
Der Tank scheint ja mit jeder Menge Plastik verkleidet zu sein, lässt sich der Tank eigentlich so ohne weiteres folieren, oder ist dazu ein zu großer Demontageaufwand notwendig, bzw. kann die Folie durch die ganzen Plastikverkleidungen beim Aufschrauben wieder beschädigt werden ?

Lille

Café & Pension

Beiträge: 31 691

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Juli 2019, 18:27

Normalerweise, wenn die Verkleidungsteile ordentlich foliert sind und jedes Teil einzeln für sich, kann man die montieren und demontieren wie normale Lackteile.

Im Prinzip wären es "nur" die Flächen seitlich am Tank, und der Schnabel, der Rot wäre, oder? Dann würde es doch auch genügen, die beiden Teile zu folieren.
Sind die Seitenflächen Verkleidungsteile, oder ist dann der ganze Tank rot und alles Nicht-Rote ist Verkleidung? :gwbush:

Den Schnabel stelle ich mir schwierig von, weil der halt wirklich dreimimensional gebogen ist - das ist dann wohl schon größere Folierkunst und vom Laien nicht "mal eben" auf dem Küchentisch gezaubert.

Das wäre etwas, was ich an einen professionellen Folierer geben geben würde, wenn es ordentlich aussehen und langlebig sein soll.

Alternativ gibt es auch Werkstätten, die dippen, also mit flüssiger Folie überziehen. Da wären dann auch Muster, z.B. "Carbon" möglich. Das wird in einem Tauschbad gemacht, auf dessen Oberfläche das Muster als dünner Film schwimmt.



So oder so - entweder mit rot leben. Oder den Aufpreis für eine professionelle Folierung Einplanung. Wäre halt meine Lösung :rolleyes:
*Lille*

3

Sonntag, 21. Juli 2019, 18:34

Alternativ gibt es auch Werkstätten, die dippen, also mit flüssiger Folie überziehen. Da wären dann auch Muster, z.B. "Carbon" möglich. Das wird in einem Tauschbad gemacht, auf dessen Oberfläche das Muster als dünner Film schwimmt.


Wassertransferdruck nennt sich das 'dippen'. :) https://de.wikipedia.org/wiki/Wassertransferdruck

@BalticScorpion
Folieren ist sicher keine schlechte Idee um schnell die Farbe zu wechseln. Ein Bekannter von mir macht das auch, selbst möchte ich das nicht machen. Hast Du einen Folierer in der Nähe? Falls ja, am besten mal hinfahren und fragen was es kosten könnte/würde. Wenn das gut gemacht ist, sieht man IMO keinen Unterschied zur Lackierung. Ist der Tank wirklich noch vollständig ein Tank oder ist das nur eine Plastikverkleidung? Vermutlich schon.

bikerfranz

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 765

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki 750 Zephyr--CB1300 X4 in arbeit

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Juli 2019, 19:07

Zitat von »Lille«
Alternativ gibt es auch Werkstätten, die dippen, also mit flüssiger Folie überziehen. Da wären dann auch Muster, z.B. "Carbon" möglich. Das wird in einem Tauschbad gemacht, auf dessen Oberfläche das Muster als dünner Film schwimmt.



Wassertransferdruck nennt sich das 'dippen

:grin: Fast richtig, zwischen dippen und wassertransfer ist noch ein gewaltiger unterschied. Dippen ist auch mit Sprühfolie überzien, Foliendip- Folidip-Foliatec. gibts in allen möglichen farben.
Wassertransfer wird noch überlackiert - klarlack als schutz.Bei wassertransfer kann man auch ornamente machen mit allen möglichen sachen, sogar eigene Fotos :grin: der aufwand ist nicht gerade gering

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung