Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Manuel

Ms Zorros Kabelbaumbändiger

Beiträge: 23 210

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 19 - ? Kawasaki Z900. 17 - 19 Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

41

Montag, 26. August 2019, 09:51

Ja das war schon geil zu sehen wie der Rins dem MM in den Kurven fast hinten rein gerollt ist. Kurvenspeed und Grip hat sie die Suzuki und geht dabei noch gut mit den Reifen um.

MV25 wäre mal besser da geblieben. Das hab ich jetzt schon von paar gehört.

zxcd

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 148

Registriert: 21. November 2013

Wohnort: Schleswig-Holstein

Motorrad: Suzuki GSX-R 600 K5

  • Private Nachricht senden

42

Montag, 26. August 2019, 13:24

@Valentino_Rossi_46: Dann musst du aber die Stürze von Dovizioso in Barcelona und Silverstone ebenfalls dazu rechnen. Zumal Dovi zwei Mal unverschuldet abgeräumt wurde, während Rins stets durch einen individuellen Fehler gecrasht ist. Grundsätzlich gönne ich keinem einen Sturz, aber es ist schon kurios, dass Marquez bei so was immer Glück hat. Ich kann mich außer an Malaysia 2015 an kein Rennen erinnern, wo er durch einen Fehler eines anderen Mal abgeräumt wurde. Dovizioso, Vinales und Rossi ist das hingegen schon mehrfach passiert.

ABF

Team MO24 - Since 2005 #RIP Nicky

  • »ABF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 669

Registriert: 9. April 2004

Wohnort: Sachsen

Motorrad: Habe leider keins

  • Private Nachricht senden

43

Montag, 26. August 2019, 17:46

Die einzig plausible Erklärung (neben einer Menge Dusel) liegt wohl darin, dass MM halt immer in der 1. Reihe steht, was das Risiko minimiert.

44

Montag, 26. August 2019, 18:42

Und wenn MM nach der ersten Kurve auch die No. 1 ist, ist die Wahrscheinlichkeit in einen Unfall des vor ihm Fahrenden verwickelt zu werden, gleich null. :)

Hayden

Kunterbunter Bückling

Beiträge: 4 942

Registriert: 4. Dezember 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: KTM RC8R & Kawasaki Z 750

  • Private Nachricht senden

45

Montag, 26. August 2019, 20:01

Wer von ganz vorne losfährt, umgeht das größte Risiko! :)

Dieses Bild zeigt die Stärke in diesem Jahr!
Er hat praktisch in jedem Rennen direkt um den Sieg gekämpf. :)

Zum Thema hinterherfahren....was hat denn Rins das ganze Rennen über gemacht?! :whistling:


X-Lite

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 717

Registriert: 15. Juli 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki

  • Private Nachricht senden

46

Montag, 26. August 2019, 20:35

Komisch bei MM ist der Aufschrei groß wegen dem hinterherfahren. Miller sowie auch Rossi haben doch auch ein Hinterrad gesucht . Ich könnte mir vorstellen bei Rossi hieß es wieder, es war eine taktische Meisterleistung.

hAnD90

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 627

Registriert: 5. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: Yamaha XJ6

  • Private Nachricht senden

47

Montag, 26. August 2019, 21:51

Ich glaube, bei MM ist der Aufschrei mittlerweile groß, weil
1. Er das mit dem Anhängen schon fast das ganze Jahr macht, bei Iannone hat da doch auch jeder immer geschimpft.
2. Dieses "important for the championship" Gequake nach jedem Rennen komm. Mal ehrlich, er führt so weit, die kann er schon lange nicht mehr verlieren. Also einfach racen und wenn man verliert, auch mal sagen, dass es einen ärgert und der andere vielleicht in dem Moment schlauer war. Da war mir früher ein Doohan lieber, der dann mal angepisst ins Mikro geknurrt hat :thumbsup:

Das ist glaube ich, ist nämlich auch sein wunder Punkt und das, was ihn nervt. Er bricht alle Rekorde, aber er war in seiner MotoGP Zeit 16 mal in einem Kampf um den Sieg in der letzten Runde. 11 mal hat er die Battles verloren.

Valentino_Rossi_46

* Ich gebe mir einen Namen *

Beiträge: 6 473

Registriert: 5. August 2007

Wohnort: Bayern

Motorrad: Piaggio NRG 50ccm :D

  • Private Nachricht senden

48

Dienstag, 27. August 2019, 09:02

Er bricht alle Rekorde, aber er war in seiner MotoGP Zeit 16 mal in einem Kampf um den Sieg in der letzten Runde. 11 mal hat er die Battles verloren.

Das heisst absolut gar nix... Kann man auch so sehen:
Hat er einen guten Tag und die Strecke liegt ihm: Marquez gewinnt mit Vorsprung
Hat er einen schlechten Tag / Strecke liegt ihm oder Motorrad nicht: Marquez kämpft trotzdem um den Sieg und wird hauchdünn geschlagen.


@Valentino_Rossi_46: Dann musst du aber die Stürze von Dovizioso in Barcelona und Silverstone ebenfalls dazu rechnen. Zumal Dovi zwei Mal unverschuldet abgeräumt wurde, während Rins stets durch einen individuellen Fehler gecrasht ist. Grundsätzlich gönne ich keinem einen Sturz, aber es ist schon kurios, dass Marquez bei so was immer Glück hat. Ich kann mich außer an Malaysia 2015 an kein Rennen erinnern, wo er durch einen Fehler eines anderen Mal abgeräumt wurde. Dovizioso, Vinales und Rossi ist das hingegen schon mehrfach passiert.

Ja klar das ist schon richtig, man könnte bei jedem Fahrer viele Punkte finden die er irgendwo verloren hat. Denke aber wenn Rins es nächstes Jahr schafft noch weniger zu stürzen dann kann er noch gefährlicher werden :thumbup:
Alle MotoGP Wechsel und Transfers gibt es hier:
https://www.facebook.com/Transfermarktmotorradsport/

hAnD90

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 627

Registriert: 5. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: Yamaha XJ6

  • Private Nachricht senden

49

Dienstag, 27. August 2019, 14:18

Das heisst absolut gar nix... Kann man auch so sehen:
Hat er einen guten Tag und die Strecke liegt ihm: Marquez gewinnt mit Vorsprung
Hat er einen schlechten Tag / Strecke liegt ihm oder Motorrad nicht: Marquez kämpft trotzdem um den Sieg und wird hauchdünn geschlagen.
Klar stimmt das. Mein Punkt war aber, dass er immer wieder mit dem "important for the championship" anfängt, weil es ihm auf den Sack geht, dass er diese Rennen in der letzten Runde dann nicht gewinnen konnte. Ob das Bike gut war oder nicht, wenn du bis zur letzten Runde/Kurve um Platz 1 fightest und es dann verlierst, nervt dich das. Ist bei jedem Champion so und ich fände es halt authentischer, wenn man dann einfach sagt, dass es einen anpisst und gut ist.

zxcd

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 148

Registriert: 21. November 2013

Wohnort: Schleswig-Holstein

Motorrad: Suzuki GSX-R 600 K5

  • Private Nachricht senden

50

Dienstag, 27. August 2019, 15:11

Zitat

Mein Punkt war aber, dass er immer wieder mit dem "important for the championship" anfängt, weil es ihm auf den Sack geht, dass er diese Rennen in der letzten Runde dann nicht gewinnen konnte. Ob das Bike gut war oder nicht, wenn du bis zur letzten Runde/Kurve um Platz 1 fightest und es dann verlierst, nervt dich das. Ist bei jedem Champion so und ich fände es halt authentischer, wenn man dann einfach sagt, dass es einen anpisst und gut ist.
Jap, so sehe ich das auch und genau so meinte ich es auch oben. Dass er überhaupt in der Lage ist, auf jeder Strecke um den Sieg zu kämpfen, spricht selbstverständlich für ihn und soll hierdurch auch gar nicht geschmälert werden.

Und klar - auch andere Fahrer hängen sich im Qualifying hinten dran. Er macht es aber konsequent jedes Mal und gibt es dann nicht mal wirklich zu. Wenn Miller sind hinten dran hängt, dann sagt er das anschließend. Wenn Marquez sich hinten dranhängt und drauf angesprochen wird, ist die Antwort: "No no, that was not on purpose. I just came on the track at the same time" :rolleyes:

sheer good

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 89

Registriert: 12. Juli 2009

Wohnort: Bayern

Motorrad: ktm 625 SM

  • Private Nachricht senden

51

Mittwoch, 28. August 2019, 08:58

Komisch bei MM ist der Aufschrei groß wegen dem hinterherfahren. Miller sowie auch Rossi haben doch auch ein Hinterrad gesucht .


Miller hat ein Hinterrad in Q2 in Silverstone gesucht, Rossi aber natürlich nicht. Der wollte nicht, dass MM sich an seines anhängt, und hat (vergeblich) versucht ihn abzuschütteln. Einerseits nervt es auch mich, wenn der mit Abstand beste Fahrer im Feld das mit dem Hinterherfahren für meinen Geschmack in letzter Zeit ein paar Mal zu oft gemacht hat. Andererseits demonstrierte er in Silverstone aber auch ein krasses Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten, so lange das Spiel zu spielen bis der andere Fahrer (VR) nicht mehr länger warten kann, und er selbst dann aber auch nur noch diese eine Runde hat. Und dann auch noch die mit riesigem Abstand (0,4s) schnellste Runde rauszuquetschen. War spannend, ganz fair play ist das natürlich nicht. Aber MM bewegt sich seit seinem ersten Auftritt in der MotoGP in Losail 2013 schon immer gerne auf einem schmalen Grad was fair play angeht - wie übrigens die allermeisten großen Champions. CS27 war da meine ich eine Ausnahme.

Und wegen seinen ständigen Kommentare, es gehe ihm nur um die WM. Klar, ist das nur die halbe Wahrheit. Jeder weiß, MM will gewinnen. Aber nicht um jeden Preis, siehe Sepang und Valencia 2015 ;) Aber man muß ihn bei diesen Kommentaren schon auch verstehen. Wenn er jetzt 2 Mal in Folge "nur" zweiter geworden ist, dann fühlt sich das schon ein bißchen wie eine Niederlage an und wird von den Journalisten teilweise auch so kommuniziert und Fragen an ihn herangetragen, welche der beiden "Niederlagen" mehr schmerzen würde... Aus seiner Sicht ist es eben den Ball flach halten und den Journalisten den Wind aus den Segeln nehmen, wenn er auf den WM-Stand verweist, und weniger dem anderen den Sieg madig machen. Gleichwohl es bei Rins und Dovi vermutlich ein bißchen so ankommt...

Ich freue mich schon auf die Zeit, wenn jemand junges kommt, der MM ebenbürtig ist, und ihn richtig aus der Reserve holt. Und da meine ich über die ganze WM hinweg, nicht nur 1 Rennen. Quartararo ist es glaube ich leider nicht. Hoffen würde ich es aber...
ktm knight rider

Valentino_Rossi_46

* Ich gebe mir einen Namen *

Beiträge: 6 473

Registriert: 5. August 2007

Wohnort: Bayern

Motorrad: Piaggio NRG 50ccm :D

  • Private Nachricht senden

52

Mittwoch, 28. August 2019, 10:14



Miller hat ein Hinterrad in Q2 in Silverstone gesucht, Rossi aber natürlich nicht. Der wollte nicht, dass MM sich an seines anhängt, und hat (vergeblich) versucht ihn abzuschütteln. Einerseits nervt es auch mich, wenn der mit Abstand beste Fahrer im Feld das mit dem Hinterherfahren für meinen Geschmack in letzter Zeit ein paar Mal zu oft gemacht hat. Andererseits demonstrierte er in Silverstone aber auch ein krasses Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten, so lange das Spiel zu spielen bis der andere Fahrer (VR) nicht mehr länger warten kann, und er selbst dann aber auch nur noch diese eine Runde hat. Und dann auch noch die mit riesigem Abstand (0,4s) schnellste Runde rauszuquetschen. War spannend, ganz fair play ist das natürlich nicht. Aber MM bewegt sich seit seinem ersten Auftritt in der MotoGP in Losail 2013 schon immer gerne auf einem schmalen Grad was fair play angeht - wie übrigens die allermeisten großen Champions. CS27 war da meine ich eine Ausnahme.


Marc Marquez ist leider anscheinend auch sehr clever... Er sucht sich auch immer Hinterräder aus von Fahrern, wo er weiß das diese unter Zugzwang stehen und die jetzt puschen müssen. Das war bei Dovi mal als er nur auf P10 oder so lag und Rossi lag in Silverstone auch nur auf P11 oder so. Er weiß einfach das diese Fahrer jetzt puschen müssen, da sie sonst hinten stehen.


Ich freue mich schon auf die Zeit, wenn jemand junges kommt, der MM ebenbürtig ist, und ihn richtig aus der Reserve holt. Und da meine ich über die ganze WM hinweg, nicht nur 1 Rennen. Quartararo ist es glaube ich leider nicht. Hoffen würde ich es aber...


Und wer soll das sein? Bis jemand von der Moto3 oder aus der CEV Moto3 kommt vergehen locker 4-6 Jahre bis der in der MotoGP dann ankommen würde... Dann ist Marquez schon über 30.
Für mich ist Quartararo der einzige Lichtblick. Die letzten 10 MotoGP Poles gingen allesamt nur an Marquez und Quartararo. Auch in Sachen Rennpace wird Quartararo immer besser. Ich lege meine Hand ins Feuer, dass er in Silverstone locker gewonnen hätte... Rins und Viñales hatten bei weitem nicht die Pace die Quartararo hatte, der mit 15 Runden alten Reifen im Warmup noch 1:59,6 gefahren ist. Leider werden wir es nicht mehr erfahren. Der erste Sieg ist aber nur noch eine Frage der Zeit... Es gab übrigens NOCH NIE einen Sieg von einem Yamaha Kundenbike, das hat weder Dovizioso, Crutchlow, Pol Espargaro, Smith, Zarco oder sonst wer geschafft. Wenns Quartararo schafft dann zeigt das seine Klasse... Und er ist immernoch am Lernen, der wird noch besser. Irgendwann bekommt er dann auch noch die volle Drehzahl bei seiner Yamaha :thumbsup: :1:
Alle MotoGP Wechsel und Transfers gibt es hier:
https://www.facebook.com/Transfermarktmotorradsport/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Valentino_Rossi_46« (28. August 2019, 10:17)


Verwendete Tags

ABF, MotoGP 2019

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung