Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

loted

Mo24-Fan

Beiträge: 388

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

8 601

Donnerstag, 12. September 2019, 07:56

Hoch: Gestern war das Wetter noch mal gut genug um zur Arbeit zu fahren, auf dem Heimweg meinen beliebten Schlenker zu machen und kleine Autos zu scheuchen ^^

Tief: Wieder erst mal totales Schmuddelwetter hier D'x
Leben auf großem Fuß mit 7-Meilen-Stiefeln :grin:

Manuel

Ms Zorros Kabelbaumbändiger

Beiträge: 22 754

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 19 - ? Kawasaki Z900. 17 - 19 Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

8 602

Donnerstag, 12. September 2019, 08:46

1) Ist das ein Dunlop? Ich weiß nicht warum, aber weder beim Auto noch beim Mopped kämen mir Conti oder Dunlop auf die Felge. No-name-Chinaböller auch nicht.


Was ist der Grund hierfür und seit wann besteht die Annahme?

Das klingt für mich grade irgendwie nach: nee, die waren vor 20 Jahren schon Mist, also taugen die jetzt immernoch nix.

Bei mir kommt dafür Michelin mehr aufs Motorrad, zweimal Michelin gefahren und zweimal unzufrieden gewesen. PiRo4 war am Ende kippelig und vorher ziemlich gefühllos. Road5 knickt ein in Schräglage, fährt sich gefühllos und der VR ist schnell runter.

loted

Mo24-Fan

Beiträge: 388

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

8 603

Donnerstag, 12. September 2019, 09:56

Wie gut, dass sich mir die Frage nicht stellt +leicht beschämter Lachanfall+ ;D
Leben auf großem Fuß mit 7-Meilen-Stiefeln :grin:

Lille

Café & Pension

Beiträge: 31 361

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

8 604

Donnerstag, 12. September 2019, 10:27

Hoch: Der Scheinwerfer der NC ist getauscht!

Was für ein Fuck! Wieso muss denn Honda überall unterschiedliche Schrauben verbauen?!?!
An einem Kunststoffteil (20x20cm) sind 1 Kreuzschlitz-Blechschraube, 1x Inbus M6, 1x Inbus M5, 1x Nietschnapper verbaut :pinch:

Dank Sortierkasten (jede Schraube bei Demontage mit Zettelchen in ein Fach abgelegt) und Fotos (z.B. das 20x20cm Teil) aber alles wieder zusammen gebracht.

Um die 4 Schrauben des Scheinwerfers lösen zu können, muss man vom Sitz (bei der NC geschraubt), über die hintere Verkleidung, über die Seiten, sich nach vorne durcharbeiten.

Demontage 2h, Zusammenbau 3h :wacko: Wäre interessant, was eine Fachwerkstatt dafür an Zeit einplant.



Tief: Heute morgen festgestellt, daß der Heckträger immer noch verbogen ist. That sucks! :thumbdown: Also nächste Woche abmontieren und versuchen, ob sie das irgendwie mit Nachmessen wieder "symetrisieren" lässt. :wacko:
*Lille*

Manuel

Ms Zorros Kabelbaumbändiger

Beiträge: 22 754

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 19 - ? Kawasaki Z900. 17 - 19 Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

8 605

Donnerstag, 12. September 2019, 10:33

Hätteste mal ne Naked gekauft ;)

@loted: haha ;)

Martin1990

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 434

Registriert: 16. August 2017

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CRF1000 L

  • Private Nachricht senden

8 606

Donnerstag, 12. September 2019, 10:47

Was für ein Fuck! Wieso muss denn Honda überall unterschiedliche Schrauben verbauen?!?!
An einem Kunststoffteil (20x20cm) sind 1 Kreuzschlitz-Blechschraube, 1x Inbus M6, 1x Inbus M5, 1x Nietschnapper verbaut

Dank Sortierkasten (jede Schraube bei Demontage mit Zettelchen in ein Fach abgelegt) und Fotos (z.B. das 20x20cm Teil) aber alles wieder zusammen gebracht.


Das frag ich mich auch immer, haben eigentlich alle Moppeds die ich hatte.
Am bescheuertsten war die Transalp... Inbus links und Schlitz rechts um die Sitzbank runter zu kriegen :thumbdown:

Lille

Café & Pension

Beiträge: 31 361

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

8 607

Donnerstag, 12. September 2019, 10:53

Am bescheuertsten war die Transalp... Inbus links und Schlitz rechts um die Sitzbank runter zu kriegen

Bei sowas ist immer die Frage: Hat da vielleicht schon ein anderer vor Dir geschraubt und hat eine verbummelte Schraube einfach irgendwie ersetzt?

Die NC hatte beim Kauf erst 7000km. Da gehe ich davon aus, daß noch keine vor mir die Verkleidungen runter hatte. Braucht man im Normalfall eigentlich nie.



Bei der Kawa hat man zumindest bei der Verkleidung rundum die selben Schrauben.
*Lille*

bikerfranz

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 559

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki 750 Zephyr--CB1300 X4 in arbeit

  • Private Nachricht senden

8 608

Donnerstag, 12. September 2019, 11:46

Jo, an Kawa lässt sich schon Schrauben, da ist nix mit anderen schrauben :grin: Bei Duc ist das auch ein Greul, ebenso bei Aprilia :sostupid: Suzuki geht noch, und alte Hondas ebenso :whistling:

bdr529

Platzhirsch

Beiträge: 4 411

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

8 609

Donnerstag, 12. September 2019, 12:03


Das frag ich mich auch immer, haben eigentlich alle Moppeds die ich hatte.

Bei KTM ist es zwar auch aufwändig den Scheinwerfer auszubauen (20 Minuten) aber dafür sind alle Verkleidungsschrauben mit einem Torx-Schraubendreher zu lösen. Sehr praktisch. Bei BMW waren es zwei Größen.
VG
Michael

Manuel

Ms Zorros Kabelbaumbändiger

Beiträge: 22 754

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 19 - ? Kawasaki Z900. 17 - 19 Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

8 610

Donnerstag, 12. September 2019, 12:20

Bei Yamaha waren es drei verschiedene Werkzeuge (zwei verschiedene Inbus und ein Kreuzschlitz) und bei Kawa musste ich den Scheinwerfer noch nicht ausbauen. Birnchenwechsel ginge auch ohne Werkzeug, aber mit Fingerbrechen...

Lille

Café & Pension

Beiträge: 31 361

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

8 611

Donnerstag, 12. September 2019, 13:13

Scheinwerfer ausbauen ist ja auch nichts, was man täglich macht.

Nur Birnchen an der NC-X geht auch mit geschickten, fummeligen Fingern.
*Lille*

Manuel

Ms Zorros Kabelbaumbändiger

Beiträge: 22 754

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 19 - ? Kawasaki Z900. 17 - 19 Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

8 612

Donnerstag, 12. September 2019, 14:40

Scheinwerfer kaputt machen ist ja hoffentlich auch nichts, was man täglich macht.

Wie ist eigentlich die Geschichte mit der TK und der Versicherung ausgegangen?

Lille

Café & Pension

Beiträge: 31 361

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

8 613

Donnerstag, 12. September 2019, 15:43

Die Versicherung hatte mir geschrieben: Reichen Sie die Rechnung ein.

Hab ich dann gemacht - und nun warte ich, wo meine Kohle bleibt :grin:
*Lille*

Martin1990

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 434

Registriert: 16. August 2017

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CRF1000 L

  • Private Nachricht senden

8 614

Donnerstag, 12. September 2019, 15:48

1) Ist das ein Dunlop? Ich weiß nicht warum, aber weder beim Auto noch beim Mopped kämen mir Conti oder Dunlop auf die Felge. No-name-Chinaböller auch nicht.


Was ist der Grund hierfür und seit wann besteht die Annahme?

Das klingt für mich grade irgendwie nach: nee, die waren vor 20 Jahren schon Mist, also taugen die jetzt immernoch nix.

Bei mir kommt dafür Michelin mehr aufs Motorrad, zweimal Michelin gefahren und zweimal unzufrieden gewesen. PiRo4 war am Ende kippelig und vorher ziemlich gefühllos. Road5 knickt ein in Schräglage, fährt sich gefühllos und der VR ist schnell runter.


Ja das ist Dunlop. Ich fande die (W) Variante wirklich gut, werde aber wohl mal dem Road Attack eine Chance geben. Oder A41 von Bridgestone.
@Manuel Ich muss dazu aber sagen, dass ich Dunlop auch nicht mag. Der Roadsmart 3 den ich auf der SV650x hatte, war im nassen echt gefährlich! Was man so vom D610 hört, ist ein Trend erkennbar. Aber wie gesagt, der D610w ist okay und ich denke auf dieser Fahrbahnmarkierung wäre wohl jeder Reifen kurz geschlupft

bdr529

Platzhirsch

Beiträge: 4 411

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

8 615

Donnerstag, 12. September 2019, 16:09

aber wohl mal dem Road Attack eine Chance geben. Oder A41 von Bridgestone


Gibt es den RoadAttack überhaupt für deine AT? 21"?
Wenn's ihn gibt, nimm' den RoadAttack 3. Der A41 ist ein guter Reifen, aber der RoadAttack ist einen Tick besser, bin beide gefahren.

Alternativ den TrailAttack 3. Oder den Anakee Adventure, wenn du einen Straßenreifen mit Geländeoptik willst, ist er eine gute Wahl. Bei Regen gibt es aktuell keinen besseren am Markt und im Trockenen ist er auf dem Niveau der aktuellen Straßenreifen und das bei hoher Laufleistung.
VG
Michael

Manuel

Ms Zorros Kabelbaumbändiger

Beiträge: 22 754

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 19 - ? Kawasaki Z900. 17 - 19 Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

8 616

Donnerstag, 12. September 2019, 16:26

1) Ist das ein Dunlop? Ich weiß nicht warum, aber weder beim Auto noch beim Mopped kämen mir Conti oder Dunlop auf die Felge. No-name-Chinaböller auch nicht.


Was ist der Grund hierfür und seit wann besteht die Annahme?

Das klingt für mich grade irgendwie nach: nee, die waren vor 20 Jahren schon Mist, also taugen die jetzt immernoch nix.

Bei mir kommt dafür Michelin mehr aufs Motorrad, zweimal Michelin gefahren und zweimal unzufrieden gewesen. PiRo4 war am Ende kippelig und vorher ziemlich gefühllos. Road5 knickt ein in Schräglage, fährt sich gefühllos und der VR ist schnell runter.


Ja das ist Dunlop. Ich fande die (W) Variante wirklich gut, werde aber wohl mal dem Road Attack eine Chance geben. Oder A41 von Bridgestone.
@Manuel Ich muss dazu aber sagen, dass ich Dunlop auch nicht mag. Der Roadsmart 3 den ich auf der SV650x hatte, war im nassen echt gefährlich! Was man so vom D610 hört, ist ein Trend erkennbar. Aber wie gesagt, der D610w ist okay und ich denke auf dieser Fahrbahnmarkierung wäre wohl jeder Reifen kurz geschlupft


ok und danke für die Info. Dann ist der DRS3 endgültig raus bei mir. Ich hatte den mit auf der Liste neben CRA3 und PAGT2. Zum GT2 hab ich noch zuwenig Infos, also wirds der CRA3 werden.

Martin1990

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 434

Registriert: 16. August 2017

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CRF1000 L

  • Private Nachricht senden

8 617

Donnerstag, 12. September 2019, 16:26

Ich hoffe ich hab noch 1-2.000 km bevor ich mich entscheiden muss aber dane für den Tipp!

Und ja, ich glaube ich muss den Trailattack 3 nehmen.

Manuel

Ms Zorros Kabelbaumbändiger

Beiträge: 22 754

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 19 - ? Kawasaki Z900. 17 - 19 Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

8 618

Donnerstag, 12. September 2019, 16:34

Funfact: der normale RoadAttack3 ist für meine Z900 nicht freigegeben, der TA3 dagegen schon. Aber da ich keine Reifenpaarbindung habe darf mir das auch egal sein.

Hueni

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 649

Registriert: 31. Dezember 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Z1000SX

  • Private Nachricht senden

8 619

Donnerstag, 12. September 2019, 16:53

....das mit dem CRA3 für deine Z900 wollte ich noch fragen, weil der keine Unbedenklichkeitsbescheinigung bekommen hat. Muss mir noch einen Nachfolgereifen für die SX aussuchen, werde wohl auch wieder beim CRA3 landen

Manuel

Ms Zorros Kabelbaumbändiger

Beiträge: 22 754

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 19 - ? Kawasaki Z900. 17 - 19 Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

8 620

Donnerstag, 12. September 2019, 17:02

Und? Sowas brauch ich zum Glück bei Euro4 nicht mehr. Stell dir vor: ich könnte CRA3 und Pilot Power vorne fahren... ;)

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung