Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

TronWorrior

Mo24-Bewohner

  • »TronWorrior« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 742

Registriert: 14. Mai 2005

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Aprilia RSV4 RR

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 8. November 2019, 22:24

Buddy und Tipps für die Rennstrecke gesucht

Hi Zusammen,
ich möchte nächstes Jahr an 2 bis 3 Wochenenden auf die Rennstrecke und mich ausgiebig der Schräglage widmen ohne Gegenverkehr, mit Auslaufzonen und ohne Bußgeld.


Ich wohne ganz im Südwesten im 3 Ländereck, also werde ich hauptsächlich auf dem Anneau du Rhin fahren. Hockenheim ist zwar auch cool aber mit dem Moped nicht meine erste Wahl. Alles andere ist leider ziemlich weit weg. Ich werde nächstes Jahr hauptsächlich Veranstaltungen mieten, die freies fahren in homogenen Gruppen zulassen. Mir geht es nur um den Spaß und dass ich mein Motorrad wieder heil zurück bringe. Anbieten könnte ich eine nette freundliche Art, jede Menge Fernseh Moto GP Fachwissen und einen Anhänger samt Auto.


Jetzt zu den Tipps die ich bitte von euch bräuchte:
Könnt ihr einen guten Lenkergurt für den Transport empfehlen, viele die ich bisher ausprobiert habe, schieben sich beim Festziehen auf die Lenkerschalter und Knöpfe?
Sind Heizdecken für Slicks oder semi Slicks (Pirelli super Corsa SP) unerlässlich?
Wie sind eure Erfahrungen mit Crashpads?
Habt ihr euer Motorrad für die Rennstrecke versichert?
Was macht ihr wenn es regnet? Rennregenreifen und Regenkombi auspacken oder Petrus verfluchen?


Vielen Dank


Gruß matze
Südschwarzwald-Kurven-Fachmann
oder
Wenn meine Drosselklappen senkrecht stehen, steht das Tor zur HÖLLE WEIT OFFEN^^....
-------------------
www.mehrsi.de -> gute sache

Hueni

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 707

Registriert: 31. Dezember 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Z1000SX

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 9. November 2019, 10:47

Hallo,

den Bereich Rennstrecke lasse ich mal aussen vor.

Vielleicht was brauchbares zum Transport des Motorrades auf dem Anhänger.

Ich nutze bei meiner Kawasaki Z1000SX diesen Lenkergurt:

https://www.powerplustools.de/spanngurte…t-motorrad.html


Ich bin nicht zu 100 Prozent glücklich, aber es funktioniert. Vorteil ist der dicke gepolsterte Teil zwischen den Schlaufen. Den kannst du so drehen, dass er unter den Armaturen ist
und somit nicht so viel Druck auf diese ausübt. Habe damit meine SX vom Ruhrgebiet einmal in die Vogesen und einmal nach Berchtesgaden gefahren. Da ist keine Spur von dem Gurt an den Armaturen zu sehen,
Ich spanne die vorne allerdings nur noch maximal ein drittel des Federwegs ab, dafür hinten auch ca. ein Drittel des Federwegs mittels Gurtschlingen. Motorrad steht in einer Wippe.

Mit den Gurten von "Kurierbedarf.com" habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht, war mal ein Tip in der Zeitschrift Motorrad News.

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 948

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 9. November 2019, 19:06

Jetzt zu den Tipps die ich bitte von euch bräuchte:
Könnt ihr einen guten Lenkergurt für den Transport empfehlen, viele die ich bisher ausprobiert habe, schieben sich beim Festziehen auf die Lenkerschalter und Knöpfe?
Sind Heizdecken für Slicks oder semi Slicks (Pirelli super Corsa SP) unerlässlich?
Wie sind eure Erfahrungen mit Crashpads?
Habt ihr euer Motorrad für die Rennstrecke versichert?
Was macht ihr wenn es regnet? Rennregenreifen und Regenkombi auspacken oder Petrus verfluchen?


Ich benutze zwei kurze Schlaufen um die untere Gabelbrücke. Daran zwei Spanngurte - - funktioniert perfekt.
Heizdecken halte ich für übertrieben. Die ersten Runden etwas zurückhaltend und dann nach und nach das Tempo steigern, reicht m.M. aus um die Reifen auf Temp. zu bringen.
Chrashpads hab ich dran, haben mir schon mal einiges an Kosten erspart, allerdings war das nicht auf der Rennstrecke.
Habe noch nie eine extra Versicherung für die Renne genommen, allenfalls eine Tagesvers. vom Veranstalter nutzen.
Regen ist Pech, ich habe jedenfalls nicht die Kohle für einen zweiten Satz Räder mit Regenreifen und fahre lieber mit Sportreifen statt Slicks, die gehen auch bei Regen ganz gut.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung