Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 6 050

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

41

Sonntag, 26. Januar 2020, 10:21

Ich hatte überlegt, die Stellen selbst zu markieren


Ach so, quasi mit Farbmarker direkt auf den Stein gesprüht . . eigentlich eine gute Idee, läßt sich aber kaum reslisieren. Sowas gibts auf den Roadbooks eigentlich schon. Da ist an einigen Stellen mit Ausrufezeichen oder kurzem Text versehen. Auf unserer Tour in den Adrennen steht z.B. an einer Stelle: "Attention, agresiv Frenchman ahead, look for small white car". Oder in NL: "SLOWLY!! Playing Children" oder "not realy legal, take care" :whistling:
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32 527

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Bayern

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

42

Sonntag, 26. Januar 2020, 10:57

Ich dachte an Pfosten mit Flatterband an Abrisskanten oder überraschenden Pfützen.

"not realy legal, take care"

:1:

Angrist

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 532

Registriert: 9. Juli 2015

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki GSF 1250S Bj07

  • Private Nachricht senden

43

Sonntag, 26. Januar 2020, 15:30

Motorsport kann auf ein ständiges sich-überbieten hinsichtlich Risikobereitschaft hinauslaufen. Mir fällt als einzige halbwegs gangbare Maßnahme eigentlich nur eine deutliche Kennzeichnung von Abrisskanten ein, damit keiner ins Bodenlose stürzt. Aber das geht natürlich nur entlang der geplanten Route. Wer sich verfährt, rechnet womöglich mit Markierungen, wo gar keine sein können.



Das wird glaube ich nicht viel helfen, die schweren Stürze waren ja jetzt nicht an irgendwelchen klippen sondern eben mit 90+ ein Stein, Kamelgras, 20cm tiefe Furche blöd erwischt und dann der Abflug

dinsek

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 2

Registriert: 7. Februar 2020

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Yamaha R1

  • Private Nachricht senden

44

Samstag, 8. Februar 2020, 23:56

Kann es kaum erwarten!
Auf der "To do-Liste" sollte auch mal "Nichts Tun" ganz oben stehen.

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung