Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lollo79

unregistriert

21

Mittwoch, 30. März 2005, 01:35

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

Der Regler kann und wird durch verbiegen der metallbügel vor oder hinter den kontakten eingestellt was mehr oder weniger ganz schön sch**** ist.

ich bin gerade dabei einen Elektronischen Regler zu bauen habe aber noch niemanden gefunden der Platinen ätzen kann und macht für mein Layout gibts aber schon mehrere interessenten.



Es folgen aber noch mehrere verbesserungen am Layout wie z.B. die benötigten Kühlkörper also das bild ist sozusagen erstmal version 1.0 beta.

22

Mittwoch, 30. März 2005, 12:41

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

Schönes Bild... aber ich kann damit leider nichts anfangen!!! Aber die Idee ist nicht schlecht, habe auf der Veterama (falls nicht bakannt: Ersatzteilmarkt für alles rund ums Motorrad und Auto), einen Händler gesehen der diese Regler bereits nachbaut. War ein kleiner kompakter Kasten und kostete glaub 50 Euro.

Warum Platinen äzten?? Im modellbau gibt es doch schon solche Platinen. Oder brauchst du dazu etwas bestimmtes?

Lollo79

unregistriert

23

Mittwoch, 30. März 2005, 20:10

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

Die fertigen Platinen haben nur gerade Kupferbahnen die einen so kleinen kompakten aufbau nicht zulassen würden. Deshalb geätzte auf die Verwendung bestimmte Platine.

Das mit den 50€ ist mir zu fett da die Einzelteile auf nur ca. 15€ kommen und wenn ich erst einmal jemanden habe der mir die Platine ätzt hab ich das zeug in einer halben stunde aufgelötet.

24

Mittwoch, 30. März 2005, 20:23

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

OK. Ich hör mich mal um vielleicht find ich ja einen der nach dem Plansowas herstellen kann!!! 50Euro sind also nur reine abzocke.

25

Donnerstag, 31. März 2005, 08:10

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

Oh, oh...

Kleiner Tipp an Alle - keine Werbung - : Sehr schöne, preiswerte Teile gibt es auch unter www.simson-versand.de
Das sieht zwar vorerst nur nach Suhl aus, aber auf Anfrage gibt´s auch anderes. Eine weitere Möglichkeit ist www.schullers-teileservice.de

@lollo79: eine TS 150 benötigt, im Gegensatz zur ETZ, nicht zwangsläufig einen Erregerstrom. Dort hat das Zündschloss die Stellung "Magnetzündung" und dann kann man sie ganz schlicht anschieben

@ MZler: bitte, bau Dir ´ne andere Sitzbank drauf, das sieht so Scheisse aus

Lollo79

unregistriert

26

Donnerstag, 31. März 2005, 11:57

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

In Antwort auf:


@lollo79: eine TS 150 benötigt, im Gegensatz zur ETZ, nicht zwangsläufig einen Erregerstrom. Dort hat das Zündschloss die Stellung "Magnetzündung" und dann kann man sie ganz schlicht anschieben ;




Das ist mir auch klar aber ich rede hier von einer Crossmaschine da ist kein platz mehr für ein Zündschloss da ja Gewicht eingespart werden muss.


27

Donnerstag, 31. März 2005, 15:39

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

Was für eine andere Sitzbank? Da ist eh nur ein Sitzbezug drüber weil die richtige Aufgeschlizt ist! Das die TS nicht gebaut wurde um schön auszusehen weis ich selbst, aber das ist eben original!

Und was soll ich mit einer anderen Sitzbank wenn das Moppes nicht richtig läuft?!?

28

Freitag, 1. April 2005, 09:18

Sitzbank

Yo, Mensch, sorry. Grundsätzlich fällt es mir eben schwer, ´ne TS noch als Gebrauchsgegenstand und nicht als Kult anzusehen. Um die Karre nun endlich zum Rollen zu bringen, wenn´s Du´s nun nicht hinbekommst, kannst Du sie nicht doch mal zur Werkstatt bringen ?

29

Freitag, 1. April 2005, 11:10

Re: Sitzbank

Wenn ich in der Umgebung jemanden finden würde, der sich damit auskennt...

Glaube es wird immer schlimmer. Die Sicherung knallt jetzt nicht mehr durch, jetzt fängt das Plastik der Sicherung zu schmelzen an. Liegt es vielleicht nur am Korrodierten Kontakt der die Sicherung hält?

Lollo79

unregistriert

30

Freitag, 1. April 2005, 12:21

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

In Antwort auf:








Wenn ich mir das bild so ansehe würde ich sagen du solltest vieleicht einmal denn ganzen Kabelbaum erneuern.

Hier ist der orginal Schaltplan.


Und wenn Mannheim nicht so weit weg von mir wäre würde ich dir gerne helfen. Rodgau dürfte aber in deiner Nähe sein oder? falls ja sieh mal hier Homepage

31

Freitag, 1. April 2005, 13:36

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

Also Rodgau liegt 102km von mir entfernt ist ne knappe Stunde fahrt. Strecke ist akzeptabel. Glaubst du da kann einer meine MZ mal begutachten? Anhänger zum hinbringen hab ich ja.

Zum Kabelbaum... gibt es da einen Kompletten zum tauschen? Ich glaube das wäre schon mal ein Versuch wert. Meine Kabel sehen eh nicht mehr so gut aus. Und der Kabelstrang nach hinten zur Lampe ist ja eh selbst gelegt (nicht von mir).

Dann bedanke ich mich für den Schaltplan. Ist sehr hilfreich!!!

Lollo79

unregistriert

32

Samstag, 2. April 2005, 14:34

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

Es gibt vorkonfektionierte aber ich weis nicht mehr wo in einem der shop´s die uns hier in diesem Tread angeboten wurden hab ich glaube ich welche gefunden. Ja ich denke schon das dir da zumindest der harry selbst weiterhelfen kann ich kenne ihn zwar auch nicht persönlich aber kannst dich ja da auch mal anmelden und denn botton karte benutzen da siehst du lauter fähnchen von MZ besitzern die evtl. noch näher an dir dran sind. Homepage

Ach ja zum anmelden zuerst auf denn botton Forum direkt unter dem Motorrad auf der Hauptseite.

33

Mittwoch, 6. April 2005, 19:41

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

So, heute neuen Kondensator eingebaut... Keine veränderung, leider. Muß gucken das ich so eine Spule bei bekomm und mit der testen und dazu am besten einen neuen Kabelbaum. Aber woher die Teile? Muß mich mal intensiver damit beschäftigen und mal bei den Leuten nachfragen!!!

Manne M.

unregistriert

34

Sonntag, 1. Mai 2005, 22:52

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

Hallo "MZler",
habe heute Ihren Beitrag im Forum entdeckt: "Mit dem Tanken ist jetzt gut habe 1:50 drin. Aber ein neues Problem habe ich auch... Mir brennt es jedes mal die Sicherung durch, wenn ich den Motor per Zündschlüßel ausmache."
Welche Zufälle es doch gibt: habe heute mit meinem Vater einen ersten Ausflug mit unserer restaurierten TS150 unternommen. Dabei ist uns drei Mal die Sicherung durchgebrannt - jedesmal nach dem Ausschalten per Zündschlüssel - wie ging denn Ihre Geschichte weiter ? War es denn die Spule ?

35

Montag, 2. Mai 2005, 17:30

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

Also als erstes bitte ich um das DU!!!

Na ja bis jetzt habe ich noch nicht die Zeit gefunden nach dem Fehler weiter zu suchen. Kondensator hat nicht den gewünschten erfolg gebracht. Will es jetzt einmal mit dem Regler ausprobieren und den einfach erneuern. Wenn ich einen bekommen könnte, würde ich auch den Kabelbaum komplett tauschen.

Vorerst habe ich doch große Hoffnungen dass es an dem Regler (kleiner Metallkasten unter dem linken Seitendeckel) liegt, da an der Sicherung nur ein Kabel in den Regler und eins zur Batterie führt.

Aber leider gehen meine Sicherungen jetzt nicht mehr nur kaputt sondern das Plastik schmilzt mir weg. Habe auch leider noch keine Zeit gefunden mal zu messen, wie viel Strom da oben ankommen.

Meine Spule habe ich jetzt noch nicht getauscht da sie eigentlich nicht kaputt, verschmort oder sonst irgendwie defekt aussieht.

Manne M.

unregistriert

36

Mittwoch, 4. Mai 2005, 21:35

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

Hallo "DU" MZler,
danke für die Info - ich will mich mal nach einer Spule umsehen und es mal ausprobieren.
Auf der Internetseite von MZ hat mir einer geraten, doch mal nach dem Lichtschalter für das Standlicht zu schauen - hast Du das evtl. schon mal bei Dir kontrolliert ? Womöglich ist da was dran.
Gruss Manne

Schumbi

unregistriert

37

Freitag, 6. Mai 2005, 00:35

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

Die Spule die gemeinst ist nennt sich glaub ich Vorwiderstand Falls Dich wer komisch ansieht, wenn Du nach Spule fragst.

@schmelzende Sicherungen: Besorg Dir wirklich mal nen elektronischen Regler. Ist ein schwarzer Kasten(hat mich 35€ gekostet). Mit rumprobieren am mechanischen Regler bin ich ganz vorsichtig geworden. Nachdem ich das einmal gemacht hatte, ist mir die komplette Lichtanlage durchgebrannt.

38

Freitag, 6. Mai 2005, 16:42

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

@Manne:

Wenn es am "Standlichtschalter" liegt, ist wohl das komplette Zündschloß gemeint, da ja das Licht darüber eingeschalten wird.

@Schumbi:

Wo hast du den Regler her? Ich hab von den Nachgebauten abgeraten bekommen, soll mir einen neuen mechanischen kaufen?!? Wenn es bei dir mit einem elektronischen geklappt hat würd ich den auch gerne mal einbauen (und hoffen das es dann wieder funktioniert)!!! Kannst du mir sagen wo du den her hast?

39

Freitag, 6. Mai 2005, 17:59

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

Eben hat mich der Ergeiz noch mal gepackt und mich dazu gebracht mich wenigstens mit dem Multimeter noch mal vor die MZ zu setzen. Also ich erzähl mal meine Erlebnisse frei weg:

MZ aus dem Keller geschoben, vorneweg gleich den Deckel vom Regler runter gemacht. Gestartet (nach drittem dritt gekommen, also in den Kickstarter :-) und da sehe ich das es zwischen dem einen Kontakt richtig schön blau brutzelt (auf dem Bild markiert). Nach ca. 10 Sekunden hat es jedoch wieder aufgehört mit den blauen „blitzen“. Leider hab ich Währendessen den Multimeter noch nicht an die Sicherung gehalten. Danach hab ich an der Sicherung gemessen und siehe da: 6 Volt. Sicherung wird nicht heiß, schmilzt nicht und knallt auch nicht durch. Eigentlich kann ich sagen dass alles wieder Funktioniert hat.



Ich glaub die Huddel will mich auf den Arm nehmen. Aber den Regler operier ich ihr trotzdem raus und ersetz ihn. Ich würde zu gerne wissen, wie viel Volt die Sicherung abbekommen hat, als der Regler so blau fuzelte.

Manne M.

unregistriert

40

Freitag, 6. Mai 2005, 21:39

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

servus, eine Frage noch: welche von Deinen (MZler) Sicherungen ist denn immer durchgebrannt ? Im Bordbuch der TS wird ohnehin von 3 Sicherungen gesprochen - wir haben nur 2 gefunden - womöglich spreche ich hier von der falschen Sicherung. bei mir ist es immer die rechte der auf Deinem Bild abgebildeteten Sicherung. Wir haben hier eine 8 Amp. Sicheruung drin gehabt. Kann es sein, dass es sich aber um eine der beiden Hauptsicherungen handelt und hier eine 16-er hinein gehört ? Wenn ja, wo ist dann die Blinkersicherung ?