Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

quattro-saar

unregistriert

1

Donnerstag, 31. Mai 2007, 01:31

XJ 550 Probleme

Hallo ! Hab nach 2 stündiger fahrt meine XJ 550 abgestellt und wollte nach 10 min weiterfahren. Anlasser drehte aber springt nicht an. Hab dann alle Vergaser gereinigt und kerzen usw. Springt immer noch nicht an.Stattdessen nur fehlzündungen. Ich würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Gruß Hardy

DieLegende

Master of desaster

Beiträge: 5 852

Registriert: 31. Januar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ex: 4x XJ600 51J, EZ >=1988 / FJ1200, EZ 1987; seit 08/15: XJ 900 N EZ '87

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 31. Mai 2007, 09:57

RE: XJ 550 Probleme

Hm... das hört sich sehr nach entladener Batterie an.

Wenn die zu schwach ist, reicht der Startstrom nur noch für Anlasser oder Zündkerzen, nicht mehr für beides.
Hierbei können sich in den Zündkerzen beim Loslassen des Startknopfes (also mit Ende des Energieverbrauches durch den Anlasser) Spannungsspitzen bilden, die dann für eine letzte Zündung des unverbrannten Gemisches sorgen. Bei entsprechender Stellung der Auslaßventile setzt sich die bis in die Auspuffanlage fort.
Wenn die Zündkerzen von unverbranntem Sprit nach ein paar Startversuchen naß sind, ist das ein deutliches Indiz dafür.
Wie kann sich aber nun eine Batterie während der Fahrt entladen?

Zum einen braucht die Lichtmaschine eine bestimmte Drehzahl, um genug Energie für alle Verbraucherzu produzieren. Fährst Du unterhalb dieser Drehzahl, wird die fehlende Energie der Batterie entzogen.
Im Stadtverkehr ist das z.B. recht häufig der Fall.

Zum anderen kann der Regler der LiMa oder die LiMa selbst schadhaft sein, sodaß die Batterie nicht mehr richtig geladen wird.

Drittens kann auch die Batterie wegen zu niedrigem Flüssigkeitsstand, sonstiger mangelnder Wartung (z.B. wegen Benutzung eines dieser schwachsinnigen "Batteriejogger", welche laden und entladen, um einen angeblichen Fahrrhythmus zu simulieren. Welche Batterie wird im Fahrbetrieb denn normalerweise entladen???) oder Überalterung defekt sein, sodaß sie keine Spannung mehr aufbaut und keine Ladung mehr annimmt.

Prüfe das erst einmal durch, indem Du Starthilfe nutzt.
Hilft das, dann liegt es wirklich an der Energieversorgung, und Du mußt nur noch Batterie, LiMa und Regler prüfen.
Wenn es nicht geht, dann schreib nochmal.

Servus,

Holger
Vor zehn Jahren: Quidquid agis, prudenter agas, et respice finem!
Heute: Quaestiones ne curamus, sed solvimur.

Diver

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 34

Registriert: 5. März 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: XJ 900

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 31. Mai 2007, 22:31

RE: XJ 550 Probleme

Hallo!
Ist eigentlich ein altbekanntes Hitzeproblem bei den 550ern.
Abhilfe Benzinhahn kurz auf Pri stellen dann starten.
Werner

Hawkwind

unregistriert

4

Montag, 4. Juni 2007, 01:54

Batteriejogger?!?!?!? Hört sich nach nem Produkt aus ner Dauerwerbesendung an.
WattenscheiB

:bier: :bier:

DieLegende

Master of desaster

Beiträge: 5 852

Registriert: 31. Januar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ex: 4x XJ600 51J, EZ >=1988 / FJ1200, EZ 1987; seit 08/15: XJ 900 N EZ '87

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 4. Juni 2007, 02:23

Zitat

Be- und Entladefunktion (ideal zum Überwintern)


Genau diese Fuktion ist es, die eine Batterie zugrunde richtet. Nur leider erzählt einem das in der Werbung niemand...

Aufladen, wegpacken, und vor dem Einbau im Frühjahr nochmals voll aufladen.

Nichts anderes. Wenn im Fahrbetrieb die Batterie regelmäßig wieder entladen wird, würde ich mir ernsthafte Gedanken über a) die Elektronik und b) meinen Fahrstil machen...

Servus,

Holger
Vor zehn Jahren: Quidquid agis, prudenter agas, et respice finem!
Heute: Quaestiones ne curamus, sed solvimur.

Yamahaela

unregistriert

6

Dienstag, 19. Juni 2007, 20:38

Hallo
Das Problem habe ich mit meiner XJ auch. Vor allem an einem Bikertreff wird man dann immer belächelt. "Na springt sie denn heute noch an ". Und ob sie das macht. Den Sprithahn entweder auf Pri stellen oder bei meiner klappt es meistens nach ca. 1/2 minute starten mit etwas Gas geben.
Gruß Ela;) :gruss:

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung