Du bist nicht angemeldet.

[Reiseplanung] Motorradurlaub 2015

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Käte1

Mo24-Probefahrer

  • »Käte1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registriert: 2. Februar 2014

Wohnort: Sachsen

Motorrad: Honda VFR 800 ABS; BMW K1300S

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 16. November 2014, 13:54

Motorradurlaub 2015

Hallo,

welche Reiseziele in welchen Zeiträumen habt Ihr für die Saison 2015 geplant?

Sind Mitfahrer willkommen?

Freue mich auf eine rege Beteiligung.

DLzG

Käte1

zagor

Mo24-Kultanhänger

  • »zagor« wurde gesperrt

Beiträge: 585

Registriert: 5. Oktober 2014

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: FZS 600 Fazer(2003)

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 16. November 2014, 17:45

Ich plane nächstes Jahr neben dem typischen Alpenurlaub auch diverse Kurzurlaube in Deutschland: Odenwald, Harz, Erzgebirge, Schwarzwald, Bayerischer Wald.

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 901

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 17. November 2014, 10:06

Ich hab' noch keinen Schimmer, wo es nächstes Jahr hingeht. Die östlichen (also östlich der Grenze A/CH) Alpen, also Dolomiten und co. wären mal schön, Südfrankreich geht sowieso immer :whistling: Und ansonsten noch die eine oder andere (Mehr-)Tagestour in Richtung Süden.

Muss aber erstmal zusehen, dass ich gewisse andere Dinge im Leben halbwegs reibungslos hinbekomme. ;)

Gruß,
Thomas

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 16 944

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 17. November 2014, 10:55

Mir wurden kürzlich die spanische Südküste und Portugal als Reiseziel nochmal deutlich nahegelegt. Portugal sogar noch mehr als Spanien.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 072

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 17. November 2014, 11:00

Ich plane Anfang sep. nach Frankreich zu fahren und Anfang Juni entweder auf malle oder auf Teneriffa ein, zwei Tage einen Bock zu mieten.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 910

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 17. November 2014, 11:41

Also, hab auch Portugal in der engsten Wahl.
Anreise mit Anhänger und Campingbus, wie immer.
Wenn das nicht klappen sollte: Pyrenäen - dort ist es auch immer schön.

liebe Grüße
Buckbeak

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 901

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 17. November 2014, 13:21

Portugal scheint sich hier ja zum Trend zu entwickeln ^^ Leider für mich nicht so leicht zu erreichen.

Gruß,
T.

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 16 944

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 17. November 2014, 13:29

Ich muss da auch hinfahren, da käme ich auch nicht drumherum... mir grausts vor Frankreich. Ich hab mich alleine nie weiter als Straßburg in das Land hineingetraut.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 910

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 17. November 2014, 13:37

Ach was, Frankreich ist toll.
ich könnte da jedes Jahr hinfahren....

liebe Grüße
Buckbeak

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 16 944

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 17. November 2014, 13:54

Ich spreche allerdings kein Wort Französisch, und ich habe viel Schlimmes über das kulinarische Angebot im ländlichen Frankreich gehört. Sagen wir, das Essen ist da noch recht "rustikal" (ein französischer Kollege bestätigt und lobt die"ehrliche" Küche). Ich würde mich da einfach nicht wohl fühlen. In Spanien komme ich halbwegs klar, und in Portugal ist Englisch wieder sehr verbreitet. Also gehts wohl bei Mulhouse rauf auf die Autobahn und hinter Perpignan wieder runter.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 072

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 17. November 2014, 14:19

Zitat

Ich spreche allerdings kein Wort Französisch, und ich habe viel Schlimmes über das kulinarische Angebot im ländlichen Frankreich gehört. Sagen wir, das Essen ist da noch recht "rustikal" (ein französischer Kollege bestätigt und lobt die"ehrliche" Küche). Ich würde mich da einfach nicht wohl fühlen. In Spanien komme ich halbwegs klar, und in Portugal ist Englisch wieder sehr verbreitet. Also gehts wohl bei Mulhouse rauf auf die Autobahn und hinter Perpignan wieder runter.


Gibt doch Rosetta stone und babbel ;)

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 002

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 17. November 2014, 14:26

Die jungen Franzosen sind da scho ein bißchen weltoffener als die alten.

Ansonsten lernt man eine Hand voll Floskeln (Guten Morgen, Hallo, Bitte, Danke, Entschuldigung, ...) - und nimmt sich ein Wörterbuch ohne Worte mit (KLICK). Wenn der Gegenüber merkt, man bemüht sich wenigstens, fluppt das normalerweise in jedem Land, auch ohne Sprachkenntnisse :thumbup:

Aber ich glaube, ich will nicht nach Portugal. Scheint mir recht überlaufen zu sein. :whistling:
*Lille*

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 910

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 17. November 2014, 14:31

Ich würde mich da einfach nicht wohl fühlen..

Ach, glaub ich nicht. Zu essen gibt es in Frankreich nicht nur "französische" Küche, sondern genau die Vielfalt, die Du auch in Italien oder Spanien vorfindest.
Und was die Sprache betrifft: Da kursieren viele Vorurteile, zu Unrecht. Ich kenne genügend Leute, die ohne Französischkenntnisse so gut in diesem Land klargekommen sind.
Ich selbst habe dort bisher nur nette Menschen angetroffen und steckte da schon öfter in heiklen Situationen, wo ich auf ihre Hilfsbereitschaft wirklich angewiesen war.
Und die Landschaft ist einfach unbezahlbar.
Sicherlich kann man irgendwo Pech haben und auf unhöfliche Menschen treffen. Aber das kann überall passieren. Jedenfalls: Wegen ein paar Geschichten anderer und ein paar verbreiteter Vorurteile das Land zu vermeiden bzw. möglichst schnell zu durchfahren, ist bestimmt keine Lösung...

liebe Grüße
Buckbeak

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 072

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 17. November 2014, 14:35

Und gibt doch auch den Google translator.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 16 944

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 17. November 2014, 18:53

Wegen ein paar Geschichten anderer und ein paar verbreiteter Vorurteile das Land zu vermeiden bzw. möglichst schnell zu durchfahren, ist bestimmt keine Lösung...

Doch. :grin: Mehr Zeit da, wo ich mich wohlfühle. Zum Beispiel hab ich Freunde in Madrid... ich möchte halt auch in der Lage sein können, Schilder oder wenigstens Speisekarten zu lesen. Kann ich das nich, fühle ich mich unselbstständig, und ich kann auch nicht immer jemanden bitten, mir da sMenü zu übersetzen (das endete in Rom lustig ^^). Ist also nichtmal unbedingt eine Vorurteilsfrage - ich kenne das aus Israel; so liebend gerne ich in dem Land bin, wenn ich nichtmal irgendwas lesen kann (immerhin sind die Straßenschilder zweisprachig oder in lateinischer Schrift), komme ich mir verloren vor. Viel Spanisch kann ich auch nicht, aber mit meinem etwas-Spanisch-und-viel-Latein-Hintergrund kann ich mir einiges zusammenraten.

@Manuel: wer an Übersetzungsprogramme benutzt, glaubt auch an den Weihnachtsmann. :p
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

16

Montag, 17. November 2014, 19:18

Wenn in einem Land die Schilder in lateinischer Schrift sind, dann hat man schon gewonnen.

Ich hatte ja extra VHS-Kurse in Spanisch und Französisch belegt für meine Santiagotour.

Fakt ist, dass ich mich nur teilweise in diesen Sprachen bewegen durfte. Sofort bekam man Antworten in Englisch, manchmal auch in Deutsch.

Ansonsten helfen Zeichensprache oder darauf zeigen oder Gesten.

Wie sonst könnte Migranten in allen Ländern der Welt jahrelang überleben ohne sich jemals die Mühe zu machen, die Landessprache zu erlernen.

Max

Käte1

Mo24-Probefahrer

  • »Käte1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registriert: 2. Februar 2014

Wohnort: Sachsen

Motorrad: Honda VFR 800 ABS; BMW K1300S

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 17. November 2014, 21:11

Wöterbuch ohne Worte

Das empfohlene Wörterbuch ohne Worte (danke Lille) ist nach den Benutzermeinungen der richtige Helfer

in der Not. :sostupid:

Den Preis investiere ich gern.

Erstaunlich was es alles gibt und hat noch nie etwas davon gehört.

DLzG

Käte1

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 901

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 17. November 2014, 21:22

Ach Coyote, mimimi... :rolleyes:

Geht alles. Und dort, wo man Moppedfahren kann, ist eh Touri-Gebiet, wo die Meisten dann doch des Englischen mächtig sind.

Gruß,
Thomas

"Nach Frankreich? Nur auf Ketten!" :thumbsup: :kiffer:

19

Montag, 17. November 2014, 21:36

Ja, das "Bilderwörterbuch" im Taschenformat habe ich auch - aber nie gebraucht.

Das Leben ist so einfach, wenn man Urlaub hat und irgendein Moped unter dem Hintern. :thumbup:

Max

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 701

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 18. November 2014, 08:52

Morgen,

kann Coyote da bestätigen, ich habe es zwei mal mit Frankreich probiert, das eine mal sogar eine ganze Woche von der Spanischen Grenze bis nach Italien durch getourt. Die Franzosen sind für mich Arrogant (natürlich nicht alle), ohne Französisch bist Du Chancenlos es spricht so gut wie keiner Englisch (oder will es nicht). Dazu kommt das Frankreich das teurste Land unterhalb von Norwegen ist. Also ich fühle mich in Frankreich auch überhauppt nicht wohl und auch nicht willkommen. Sie begegnen mir genauso wie ich sie vor Jahrzehnten als Besatzer in Berlin erlebt habe, dort waren die Engländer und Amerikaner echt willkommen und man konnte abends im Club mit dennen zusammen Spaß haben, aber die ... ach egal vergangene Zeiten (zum Glück).

Zum Thema zurück , wie schon in einem anderen Thread angefangen haben wir Marokko, Gibralter und Andalusien auf dem Radar , wann weiß ich noch nicht, gesamtdauer rund 21 Tage ...

Gruß Mario
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook