Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 684

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 26. März 2018, 14:04

Sowas bekommt man übirgens auch im Gartencenter. z.B. Dehner. Oder eben überall, wo es eine Gartenabteilung hat.
*Lille*

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 238

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 26. März 2018, 15:56

@bratwurst
Alte Bremsleitung ist eine gute Idee, mal sehen ob ich da noch was im Bastelkeller habe. Sonst komme ich gerne drauf zurück! :thumbup:

@Lille
Da war ich doch schon :P

Zitat

Heute ging es an die Umsetzung. Idee: Drehknauf ins Cockpit, Kraftübertragung auf Einstellschraube für Leuchtweite. Dort ist eine M10 Mutter, also eine 1/4" Sechskant-Nuss hinten drauf gesteckt. Zur flexiblen Kraftübertragung wählte ich einen PVC-Schlauch aus der Bauhaus-Gartenabteilung, dessen Innendurchesser gut zu 1/4" passte, und dazu einen Drehknauf mit passendem Gewindedurchmesser (M8 x 40 mm). Zwei Schlauchschellen dazu und ein "Stellring" - der leider zu klein war für M8 + Schlauch. Ein paar Unterlegscheiben aus der Eisenkiste und dann mal angehalten: Sag gut aus, aber die Schraube am Scheinwerfer ging so schwergängig, dass der Schlauch sich in sich verdreht statt die Kraft zu übertragen.

Die meisten Gartenschläuche sind für meine Zwecke deutlich zu dick.

Coyote

Langstreckencoyote

Beiträge: 11 837

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 26. März 2018, 21:57

Da wüsste ich echt nicht, was ihn dran stören könnte. Ändert ja nix, erleichtert etwas und erschwert nix. Das halte für ich für etwa so relevant wie eine Bordsteckdose.

Da haste vermutlich recht...
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 179

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 26. März 2018, 22:07

Bevor ich jetzt alle Baumärkte im Ruhrpott abgrase, haste vielleicht noch so 'n Stück Schlauch? Gebe eine Currywurst aus


Hätte ich auch ohne Currywurst abgegeben . . habe aber leider nichts mehr dergleichen rumliegen.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 238

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 26. März 2018, 22:10

Dann bastle ich mir halt etwas aus einer Currywurst :nanana:

Ne, erst mal hab ich die Kiste wieder zusammengebaut und freue mich auf die ersten Kilometer. Am nächsten Flomarkt greife ich dann mal zu in Sachen Kardangelenke, Verlängerungen, Nüsse und flexible Verlängerung.

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 684

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 26. März 2018, 22:12

@Lille
Da war ich doch schon :P

Die meisten Gartenschläuche sind für meine Zwecke deutlich zu dick.

Was brauchst Du denn? Innendurchmesser?

Wenn ich's Dir schicke, schickst Du dann ne Currywurst zurück? :grin:
*Lille*

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 238

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 26. März 2018, 22:33

OK, ich schicke dir 'ne Wurst ;)

Es sollte ein Gewinde M8 einerseits und ein Innensechskant 1/4" andererseits mit Kraftaufwand rein passen. Mit 50 cm Länge hätte ich 2-3 Versuche, die passende Länge zu erwischen ^^

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 684

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 27. März 2018, 07:11

Es sollte ein Gewinde M8 einerseits und ein Innensechskant 1/4" andererseits mit Kraftaufwand rein passen.

Also REIN passt höchstens ein AUSSENsechskant.

Ein INNENsechskannt würde DRÜBER passen. 8|
*Lille*

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 238

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 27. März 2018, 07:29

Ist mir jetzt egal wie du 1/4" Schraubendreherbits nennst - das Dings links im Bild halt:


freakshow2410

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 767

Registriert: 22. November 2011

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha R6 RJ11, Triumph Street Triple 765 RS

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 27. März 2018, 09:27

das könnte von MacGyver kommen!

mopedbaer

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 520

Registriert: 13. November 2010

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: mehrere

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 28. März 2018, 10:18

Ich hab die Versys mit Zusatzscheinwerfern ausgestattet und bin zufrieden damit. Fahre mittlerweile gerne bei Nacht.



Welche Teile und hast Du auch ein Foto davon? Bin auch noch auf der Suche nach Ideen, etwas Redundanz in das Lichtsystem zu bekommen und den Nahbereich noch etwas breiter auszuleuchten. Die Leuchtweitenverstellung des Scheinwerfers jedes Mal zu ändern, ist für mich keine praktikable Lösung.

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 684

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 28. März 2018, 10:53

Ich habe diese hier - als Halogen-Ausführung:

http://www.motobozzo.de/

Bei der Versys hat das super gepasst.

Bei der NC habe ich die auch nachgerüstet. Dort musste ich aber die Befestigung gegenüber dem Auslieferungszustand abändern. Wobei die NC werksseitig auch nichts brauchbares anbietet, und motobozzo das beste aus dem vorhandenen gemacht hat (ich hab die Lampen aber am Sturzbügel montiert).

Elektrisch war es bei Versys und NC gut und angepasst auf's Modell geliefert und die Anbauanleitung war ebenfalls auf's Motorrad angepasst. :thumbup: gGut gemacht und annähernd deppensicher.
*Lille*

mopedbaer

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 520

Registriert: 13. November 2010

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: mehrere

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 29. März 2018, 16:05

Direkt etwas passendes gibt es da leider auch nicht für meine Mopeds. Ich habe mir mal vor einer Weile eine günstige LED-Zusatzleuchte aus China gekauft, die wahrscheinlich genauso "illegal" wie alle anderen dieser Leuchten ist. Aber da muss ich noch einen Halter basteln...
Vermutlich sind die als "Nebelscheinwerfer" deklarierten Leuchten noch die am "zulässigsten"?

Ähnliche Themen