Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

[Reiseplanung] Anreise IRE über UK

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 756

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 27. Mai 2018, 17:01

Anreise IRE über UK

Eigentlich wollten wir direkt von F nach IRE übersetzen. Nun gibt es an unserem Wunschtag leider keine freien Kabinen mehr.
(und ohne Kabine mögen wir keine Nachtfähren!)

Deswegen haben wir uns nun entschlossen, stattdessen über F (Calais oder Dünnkrich) nach UK (Dover), und dann weiter über die Irische See anzureisen.


Nun ist die Überlegung:

Fishguard-Rosslare oder Pembroke-Rosslare


Von Dover aus macht es keinen Unterschied (ca. 550km) und auch die Überfahrt scheint gleich lang und gleich teuer zu sein. Ist also nur eine Frage, was "schöner" ist :)

Eine Überlegung wäre: Abends noch in UK ein Hotel/Camping zu nehmen, und dann morgens auf die Fähre.

Kennt jemand Fishguard und/oder Pembroke und kann uns eine Empfehlung geben? Einfach so, um abends noch bummeln zu gehen?


Die zweite Frage wäre: Macht es Sinn, auf dem Rückweg von IRE auf die Isle of Man und dann zwei Tage später erst vollends nach UK überzusetzen? Ist die IoM einen solchen Zwischenstopp wert?
*Lille*

Angrist

Mo24-Fan

Beiträge: 470

Registriert: 9. Juli 2015

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki GSF 1250S Bj07

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Mai 2018, 19:53

die isle of man lohnt immer, aber vom 26. Mai 2018 – 8. Juni 2018 wirst du wohl nur mit ultra glück eine fähre kriegen da da das Rennen auf der insel ist

sir lonn

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 389

Registriert: 20. Mai 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 1000

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 27. Mai 2018, 19:53

Wann seid ihr auf der Insel?
ICH LASSE NICHT VON ANDEREN ÜBER MEINE LAUNE BESTIMMEN!

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 756

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Mai 2018, 20:37

die isle of man lohnt immer, aber vom 26. Mai 2018 – 8. Juni 2018

Wir fahren erst im Spätsommer :rolleyes:

Aber ich hab schon gesehen.. Motorrad von Belfast auf die Isle of Man, und Isle of Man weiter nach Heysham sind jeweils rund 150€ 8| Je Motorrad. 8| Also insgesamt 600€ für den Abstecher. :S

Für die Fähre Belfast-Cairnryan werden gerade mal 52€ je Motorrad aufgerufen.

Von daher ist Isle of Man gestrichen! Für zwei Tage lohnt sich das nicht! :|
*Lille*

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 636

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 28. Mai 2018, 07:32

Moin,

also erst mal, wir sind bei der Frankreichfähre auch an Terminen gescheitert und es machte für uns eigentlich weniger Sinn als für dich.

Da ich auch Dublin machen wollte haben wir Holyhead genommen - Dublin genommen (wären ca. 50km mehr von Dover). Wir haben das gemacht wie Du gerade überlegst, abends in Holyhead übernachtet, morgens die erste Fähre raus genommen und damit Vormittags in Dublin gewesen, im Hotel eingescheckt und den Nachmittag den Sightseeingbus genutzt. Nächsten morgen dann schon aus der Stadt raus - wir sind ja mehr Landschaftsglubscher in die Wicklow Mountains. Fähre habe ich nicht als teuer in Erinnerung, ist Stena Line, die sind echt super von den Schiffen und allem drum herum.

Tip: bei Stenaline gibt es dort einen Lounge Tarif zu buchen, der war glaube 25 EUR pro Person. Dafür hast Du zugang zu einem Abgesperrten bereich wo es Snacks und Getränke (inklusive) gibt. Haben wir auf der morgens Fähre gemacht die ging glaube um 7 Uhr raus und dann auf der Fähre gefrühstück während man vorne übers Meer aus dem Schiff rausschaut.

Bzgl. Isle of Man, haben wir aus ähnlichen Gründen gestrichen. Die Fähre nach Cairnryn ist nett, die einfahrt den ganzen Kanal hoch sieht man schon mal was von Schottland. Sind wir ebenfalls Stenaline gefahren, gleiches Spiel anders rum, vormittags in Belfast gelandet, Stadtsightseeing übernachtet und morgens die Fähre nach Cairnryn. Haben danach noch problemlos 280km Tour bis an den Trossach ran geschaft. Sind drei Tage durch Schottland gekreuzt und dann New Castle die Fähre nach Hause genommen (Holland liegt für uns glaube besser als für Dich).

Gruß Mario
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mario_b« (28. Mai 2018, 07:34)


Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 756

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 28. Mai 2018, 09:10

Irgendwie ist es für uns echt Hüh wie Hott...

Zuhause -> Dünkirch = 750km
Zuhause -> Calais = 780km

Zuhause -> Le Havre = 800km

Zuhause -> Ijmuiden = 700km
Zuhause -> Rotterdam = 700km

Irgendwie bringt alles keinen wirklichen strategischen Vorteil... :wacko:

edit 8| Ijmuiden ist für Euch sogar etwas weiter als für uns. Aber von Berlin aus sind alle andern Häfen eben noch entsprechend weiter.
*Lille*

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 636

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 28. Mai 2018, 10:52

Ne ... Rotterdam sind wir gefahren. Rotterdam -> Harwich, eine übernachtung vor Wales, am nächsten Tag durch den Snowdenia National Park bis Holyhead, dort übernachten und dann nächsten frühen morgen Holyhead -> Dublin rüber. Zurück Belfast -> Cairnryn, 3 Tage Schottland, New-Castle -> Ijumiuden und dann von dort heim

Aber Rotterdam/Ijimuiden ist für uns wurscht - beides um die 680km ...also auch nur 20km weniger als ihr. Aber calais wären schon 920 für uns das macht keinen Sinn mehr halt, vor allem wo Dover oder Harwich keinen riesen Unterschied macht als Startpunkt in GB ;-)

Rotterdam hat für uns aber einen Vorteil, die Fähren gehen dort recht spät raus (so 21 Uhr) das heißt wir können Samstag starten und die Samstag abend fähre nehmen. Ijumuiden geht meist zwischen 14-16 Uhr raus, da muss ich am Vortag schon starten mit der Anreise.

Das ist halt genau das woran Du gerade hängst, die Fährtermine muss man ja auch im Auge behalten.

By the Way: Ich hab gerade mal geschaut vielleicht wieder nach Norwegen zu fahren und bin vom Stuhl gefallen. Kiel <-> Oslo hin und zurück 1150 EUR (2 pers, 2 motorräder, 1 außenkabine) ... BOAHHH .... der Punkt ist gekommen wo ich doch Rostock - Trelleborg fahre und dann durch Schweden reite .
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 756

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 28. Mai 2018, 10:56

Kiel <-> Oslo hin und zurück 1150 EUR (2 pers, 2 motorräder, 1 außenkabine)

Uhi.. 8| Das ist heftig!
*Lille*

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 636

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 28. Mai 2018, 11:38

Mal schauen wie es nächstes Jahr aussieht - ansonsten vielleicht doch noch mal schnell England bevor sie aus der EU raus sind *lach*
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung