Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Klichens

Mo24-Probefahrer

  • »Klichens« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registriert: 9. August 2018

Motorrad: Suzuki VL 800 Volusia

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. August 2018, 13:44

Tankanzeigen Phänomen

Hi, ich brauche mal eure Hilfe. Ich war mit meinem Moped unterwegs und der Tank zeigte mir zwei Striche von fünf bezüglich des Tankinhaltes an. In der Regel reicht der Sprit dann ca 100 km.
Plötzlich blieb ich stehen und der Tank war völlig leer, obwohl immer noch zwei Striche zusehen waren. Gut, blieb mir nichts weiter übrig als 3 km zu schieben bis zu nächsten Tanke.
Die Werkstatt sagte mir es läge am Schwimmer. Neuen besorgt, im ausgebauten Zustand angeklemmt und getestet und er funktionierte. Eingebaut und soviel Sprit im Tank belassen, das es für
ca 50 km reichen und entsprechend angezeigt werden sollte. Habe mir trotzdem 5 l Kanister in der Seitentasche mitgenommen.
Zwei Striche blieben, Tank völlig leer und ich hatte glücklicherweise 5 l Kanister dabei.
Mein Moped ist Bj 2003 und habe keinen Benzinhahn, da das System mit Unterdruck läuft. Schwimmer ok. Filter ok. Luftzufuhr im Tankdeckel ok. Stecker und Kabel ok. da es im ausgebautem Zustand funktionierte.
Hat jemand noch einen Tipp oder Idee
Danke Uwe

Stoppel

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 812

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: 2WE und 3VD

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. August 2018, 14:13

Ich gehe mal dvon aus, dass der Schwimmer einen Potentiometer bewegt und der das Sgnal an die Tankanzeige sendet. Ich kenne jetzt aber nicht dein Motorrad, aber wenn ein Schwimmer verbaut ist, wird es mit großer Wahrscheinlichkeit so sein.

Diese Poti könnte hinüber sein...
"Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

hawkeye

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 402

Registriert: 6. Februar 2009

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Triumph Sprint ST 955i

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. August 2018, 15:06

Hallo,
hab ich das jetzt richtig verstanden, dass der Kraftstoffstandgeber im ausgebauten Zustand die Anzeige richtig angesteuert hat- also von leer auf voll? Wenn ja, könnte es daran liegen, dass er sich im Tank nicht frei bewegen kann. Eventuell kann man den ziemlich langen Ausleger etwas anders biegen. Wäre aber merkwürdig, wenn das bei zwei unterschiedlichen Gebern so wäre. Hast Du einen neuen oder einen gebrauchten Geber verwendet?

Vielleicht "hängt" aber auch die Anzeige im Tacho. Als erste Maßnahme könnte man einfach mal die Batterie abklemmen, etwas warten und sie dann wieder anschließen. manchmal kann man damit Elektronikfehler beheben.

Grüße
Hawkeye
Mein Brötchengeber: Onlineshop für Moppedteile

Angrist

Mo24-Fan

Beiträge: 471

Registriert: 9. Juli 2015

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki GSF 1250S Bj07

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. August 2018, 21:30

Und ist denn auch sicher das der Tank wirklihc leer ist und nicht nur Reserve verstopft dicht?

Klichens

Mo24-Probefahrer

  • »Klichens« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registriert: 9. August 2018

Motorrad: Suzuki VL 800 Volusia

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. August 2018, 23:26

Genau das ist mein besagtes Phänomen. Im ausgebauten Zustand funktioniert er. Ja der Tank war leer. Ich habe ja keinen Benzinhahn und somit auch keine Möglichkeit auf Reserve zu schalten. Ich werde mal weitersuchen. Vielleicht ist irgendwas im Tank, so daß der Schwimmer sich nicht frei bewegen kann. Der zweite Schwimmer ist auch gebraucht, aber erst mit 12 tsd km Fahrleistung.

Klichens

Mo24-Probefahrer

  • »Klichens« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registriert: 9. August 2018

Motorrad: Suzuki VL 800 Volusia

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 10. August 2018, 20:02

Hallo Leute, mein Phänomen hat sich geklärt . Die ganze Aufregung und das schieben wären völlig umsonst gewesen, wenn nicht, ja wenn....Dummheit muß bestraft werden. Der Schwimmer hatte eine Markierung die beim Einbau nach vorne zeigen muß. Da ich dies nicht beachtet und den Schwimmer um eine viertel Umdrehung versetzt eingebaut habe, hatte dieser natürlich nicht den Platz um bis zum Ende mit zu schwimmen und entsprechend an zu zeigen. Nach einer Korrektur und entsprechender Probefahrt, blinkte meine Tankanzeige wie gewohnt bei Reserve um ein notwendiges Tanken an zu zeigen.
Somit wieder um eine Erfahrung reicher und Lehrgeld gezahlt.
Danke an Euch
Uwe

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 322

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 12. August 2018, 10:39

Danke dass die Auflösung gepostet hast! Du bist sicher weder der erste noch der letzte, dem das passiert, und jetzt kann man die Lösung dazu bei Google finden :)

on2wheels

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 72

Registriert: 3. Januar 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki DL 650

  • Private Nachricht senden

8

Heute, 12:55

Ehrlich gesagt sind Tankanzeigen doch meist nur zum "groben Schätzen" geeignet.

Bei meinem Alltagsroller zum Beispiel, Honda SH150i, ist die Tankanzeige schon ab ca. 190 km auf dem untersten roten Strich.

Psychologisch ist immer Tanken angesagt.

Da ich aber den Tankinhalt von 7,5 Litern zumindest im Alltag gut ausnutzen möchte (auf Reisen ist das etwas anderes), habe ich den Roller einmal quasi leegefahren (7,4l).

Das waren 300 km.

Stelle dann den Tagestrip immer auf "0", 280 km waren bisher noch unter allen Bedingungen drin (fahre kein Dauervollgas!)

Große Unterschiede im errechneten Verbrauch lassen sich nicht feststellen.

Das ist für mich viel praxistauglicher wie die Schätzerei über die Tankanzeige.

Ciao
Alex

Ähnliche Themen

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung