Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31 361

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 1. März 2019, 08:28

Kann man Felgen richten (lassen)?

Ich liebäugle etwas mit einem zweiten Radsatz für die MT-09. Leider werden Motorräder ja meist nur geschlachtet, wenn sie einen Unfall hatten, und da sie die meiste Zeit vorwärts fahren, gibt es weniger gute Vorderräder als Hinterräder. Preisfrage: Kann man ein Vorderrad mit SO einem Bordsteinschaden wieder richten bzw richten lassen?



Hat das jemand schonmal gemacht oder kann einen Betrieb empfehlen, von der er weiß, dass er das tut?

Die Betriebe in meiner Nähe, die "Flegen richten", meinen damit, dass sie Kratzer vom Bordstein aus Autorädern auspolieren oder spachten und lackieren und sind an Motorrad-Sachen nicht interessiert.

henne

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 661

Registriert: 20. August 2009

Wohnort: Hamburg

Motorrad: CBR 1100 XX, XL 250 S

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 1. März 2019, 08:50

Kann man wohl machen lassen:

http://www.aluklinik.de/seiten-hoehenschaeden.html

Ich persönlich würde es bei ner Alufelge nicht machen. Ist einfach deutlich spröder als Stahl...
Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

bdr529

Platzhirsch

Beiträge: 4 169

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 1. März 2019, 09:28

Meines Wissen geht das bei Gußfelgen nicht. Ich würde dazu durchaus mal beim TÜV anfragen. Ich hatte dir mal den Ansprechpartner beim TÜV-Süd genannt, den du wegen der Reifenfrage angeschrieben hattest. Bei mir hat der recht zügig geantwortet.
VG
Michael

tremor

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 738

Registriert: 13. Juni 2013

Wohnort: Thüringen

Motorrad: Honda CBR & KTM SMC

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 1. März 2019, 11:09

Ich hatte mittlerweile 3 Alufelgen von Autos zum richten (Gebrauchtkäufe :rolleyes: )
War übern Reifen-Müller in Zella-Mehlis, die schicken die aber auch nur irgendwo anders hin. Die Schäden waren mit bloßem Auge aber auch immer kaum zu erkennen und nur auf der Wuchtmaschine wirklich sichtbar, also bei weitem nicht so groß wie auf deinem Bild. Laut deren Aussage funktioniert das aber nur einmal und die Felge ist danach auch nicht mehr 100% so stabil wie vorher. Ne Garantie, dass das richten funktioniert gibts aber auch nicht, also gezielt eine beschädigte Felge würde ich nicht kaufen.

Alternativ hat mir ein anderer Reifen-Händler, bei dem ich mal angefragt hatte, groß und breit erklärt, dass das alles nicht zulässig wäre. Er könnte aber nach Feierabend mit dem Hammer versuchen, da was zu richten :wacko:
"Das, was am lautesten knallt, sind nicht die Bomben. Es sind Mopeds mit Fehlzündungen" -Four Lions-

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31 361

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 1. März 2019, 11:19

Danke für den Input!

Wenn ich so überlege, 200 bis 300 Euro für einen zweiten Radsatz... dann kann ich eigentlich auch gleich die nötigen Geräte kaufen, um selbst Reifen aufzuziehen. Dann bin ich noch flexibler ^^ Häufiges Umziehen hat sich ja hoffentlich bald erledigt und Platz sollte ab Sommer auch da sein.

gnome

Mo24-Inventar

Beiträge: 3 274

Registriert: 7. August 2012

Wohnort: Schweiz

Motorrad: Royal Enfield Himalayan & Kawasaki ZZR-1100 EML

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 1. März 2019, 12:39

Also das obige kann man richten - hatte ich selber schon mal an meiner zweiten Bandit.

Solange die Felge dicht ist, was ja oben der Fall ist, sind die Chancen intakt.

Wer das bei mir schlussendlich gemacht hat, weiss ich nicht, da sich mein Freundlicher darum gekümmert hat (mittlerweile acht Jahre her und der Freundliche pensioniert).
Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

bdr529

Platzhirsch

Beiträge: 4 169

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 1. März 2019, 13:08

Montage- und Wuchtgerät mit Zubehör gibt's für 259€ in der Bucht zu kaufen.
Ist ordentlich verarbeitet und funktioniert einwandfrei. Allerdings benötigst du dazu auch einen Kompressor (mit Kessel) sonst nützt dir das nichts.

Ein zweiter Radsatz hat den Vorteil, dass du den mit in den Urlaub nehmen kannst und dort wechseln kannst (On-/Offroad).
VG
Michael

Frank-RE

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 504

Registriert: 3. Juni 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R1200R LC + GSX-R 750

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 1. März 2019, 13:09

Grundsätzliches:

STAHLfelgen können gerichtet werden und dürfen offiziell danach wieder auf die öffentliche Strasse.
Alles andere kann ggf. gerichtet werden, darf aber nicht mehr in den öffentl. Verkehr.


Nun, davon abgesehen, es gibt zwei mir bekannte Empfehlungen die sich auch preislich im Rahmen halten.

http://www.motorrad-richtarbeiten.de

Holland:
https://www.velgenrichten.nl/index.php/de/

Bekannte von mir (Hobby Rennstrecke) lassen das öfter bei denen machen.
Beide werden vorab kontaktiert, eventuell Fotos mailen. Versenden und dann entscheidet derjenige ob es Sinn machen könnte.
Mal schauen! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Frank-RE« (1. März 2019, 13:13)


Beiträge: 462

Registriert: 5. Juli 2010

Wohnort: Thüringen

Motorrad: harley davidson (Umbaupause), Yamaha XS 650 (Caferacer), BMW R 1200 S (Kilometerfresser)

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 1. März 2019, 14:34

@ Frank-RE
Gibt es da ne' gesetzliche Grundlage, warum gerichtete Stahlfelgen wieder in den öffentl. Verkehr dürfen und Alufelgen nicht ? Kann man das irgendwo nachlesen ?
Ich hab von meiner BMW noch Felgen zum Richten liegen, eine in der gleichen "Schadensklasse" wie bei Blahwas, wenn das alles nicht gesetzeskonform wäre, dann
kann ich mir ja die Ausgabe sparen . . . . .
Wer nicht schwimmen kann der taucht Faber

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 12 337

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 1. März 2019, 14:35

Dürfte kein Gesetz sein sondern eine TÜV-Frage. Es gibt ja auch kein Gesetz gegen geschweißte Rahmen. Ob man den Felgen das Gerichtetwordensein ansieht?
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Coyote auf Instagram :grin:

bdr529

Platzhirsch

Beiträge: 4 169

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 1. März 2019, 15:08

Ich hätte eher Bedenken, dass man feine Risse im Aluguss nache dem Richten nicht sieht und das Teil irgendwann bricht.
Guss verbinde ich mit einem eher spröden Werkstoff. Ob das im Fall einer Alu-Felge stimmt und bei so einem Schaden wirklich kritisch ist, weiß ich aber nicht.
VG
Michael

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31 361

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 1. März 2019, 15:14

Eine gebroche Vorderradfelge ist sehr weit oben auf der Liste der Dinge, die ich nie während der Fahrt erleben möchte :O Da liegt man SOFORT und ohne Verzögerung (gilt ausnahmesweise hier auch für Kampfsportler) erst auf der Fresse, und dann im Abseits oder Gegenverkehr.

Beiträge: 462

Registriert: 5. Juli 2010

Wohnort: Thüringen

Motorrad: harley davidson (Umbaupause), Yamaha XS 650 (Caferacer), BMW R 1200 S (Kilometerfresser)

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 1. März 2019, 21:28

Hab mich damals wegen meiner Felge bei meinem Schrauber erkundigt. Die Felge wird eingeschickt, die Felge wird begutachtet, ob überhaupt gerichtet werden kann, dann wird bezahlt und dann gerichtet.

Dann kann es aber immer noch sein, die Firma sagt: Wir haben die Felge nach der Reparatur geprüft, die Festigkeit ist nicht mehr gegeben - Schrott.
Wer nicht schwimmen kann der taucht Faber

Fafnir

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 584

Registriert: 24. April 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 990 SMT

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 3. März 2019, 23:35

Ja kann man - guck dir die Felgen auf Aluklinik an die da repariert wurden....das sollte passen...

Gruss Guido

Der Töff

*Natural Born Eifel - Yeti*

Beiträge: 19 537

Registriert: 22. Januar 2007

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Honda - Enduro XL 200 R und Honda Transalp XLV 600

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 4. März 2019, 01:18

Solche Schäden hatte ich in meinen Anfangsjahren bei meinen Enduro's mit Stahlfelgen,
..das wurde "ambulant" bei meinem Motorrad-Händler in Adenau gerichtet.
Einfach durch Unterlegen und Auflegen von Formteilen und dann "spannen!" *Fertig!*

Bei Alufelgen - egal ob Auto oder Motorrad - lasse ich mich d a auf nichts ein: "Neu!"

Ich nutze die Gelegenheit um auf einen der wohl besten Fachbetriebe in Deutschland,
..was "Einspeichen" und "Zentrieren" angeht, aufmerksam zu machen:

http://www.radspannerei.de/

Ich habe dort gerade meine Transalp-Felgen zerlegen, sandstrahlen und mattschwarz
Pulverbeschichten lassen, ..dann mit Edelstahl-Speichen neu zentrieren lassen.

Was d e r Mann alles macht, ..auf teilweise selbst hergestellten Maschinen ..ist unglaublich:
Den letzten "Azubi" in diesem Beruf..gab es Mitte der 30er Jahre, "danach" gab es keinen
Bedarf mehr..für "Speichenräder:"
Alle noch existierenden Mercedes-Benz SSK - Räder ..werden dort betreut.

Gruß vom Töff.
"Kein Herz für Arschlöcher!"

blahwas

Leisereitung

  • »blahwas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31 361

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 4. März 2019, 08:19

In Österreich fällt mir dazu Lolo Fahrwerkstechnik (mit der legendären FAQ) ein, aber ich weiß nicht, ob die noch aktiv sind. Die richten woas für 30 Euro pauschal, wenn ich das richtig verstanden habe.

Frank-RE

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 504

Registriert: 3. Juni 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R1200R LC + GSX-R 750

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 4. März 2019, 13:44

Ja kann man - guck dir die Felgen auf Aluklinik an die da repariert wurden....das sollte passen...

Gruss Guido


Man kann vieles!

Kann mich gerne wiederholen: ALUfelgen die einer Rückverformung unterlagen dürfen nicht mehr in den öffentl. Strassenverkehr gebracht werden.

Gemäß Bundesministerium für Verkehr.
Mal schauen! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frank-RE« (4. März 2019, 13:48)


Beiträge: 462

Registriert: 5. Juli 2010

Wohnort: Thüringen

Motorrad: harley davidson (Umbaupause), Yamaha XS 650 (Caferacer), BMW R 1200 S (Kilometerfresser)

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 4. März 2019, 13:54

nochmal@ Frank-RE
Steht das irgendwo schwarz auf weiß, gibt es da irgendein Gesetz ? Wenn ja, dann vielleicht wo ?
Bewegen sich Firmen, die so etwas anbieten im gesetzlich verbotenen Bereich, gibt es nach dem Richten von denen einen Hinweis,

die Felge darf nicht mehr im öffentlichen Straßenverkehr verwendet werden ?
Wie bekommt das mein TÜV-Prüfer mit, das die Felge gerichtet wurde, wenn nach der Reparatur N I C H T S mehr zu erkennen ist ?
Wer nicht schwimmen kann der taucht Faber

Frank-RE

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 504

Registriert: 3. Juni 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R1200R LC + GSX-R 750

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 4. März 2019, 14:26

nochmal@ Frank-RE
Steht das irgendwo schwarz auf weiß, gibt es da irgendein Gesetz ? Wenn ja, dann vielleicht wo ?

Bundesministerium für Verkehr

Bewegen sich Firmen, die so etwas anbieten im gesetzlich verbotenen Bereich, gibt es nach dem Richten von denen einen Hinweis,

Ich arbeite in keiner dieser Firmen.

die Felge darf nicht mehr im öffentlichen Straßenverkehr verwendet werden ?

Eine Alufelge: Nein!

Wie bekommt das mein TÜV-Prüfer mit, das die Felge gerichtet wurde, wenn nach der Reparatur N I C H T S mehr zu erkennen ist ?

Da er / wenn er nichts erkennen kann, bekommt er es auch nicht mit.
Mal schauen! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frank-RE« (4. März 2019, 14:28)


Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 12 337

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 4. März 2019, 14:48

https://www.vdat.org/news/reparierte_leichtmetallfelgen.php

Für Schwarz-auf-weiß wird man wohl Akten wälzen müssen und ein Gesetz gibts nicht, was aber auch nicht viel bedeutet, weil es dafür kein Gesetz braucht.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Coyote auf Instagram :grin:

Ähnliche Themen

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung