Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

bdr529

Platzhirsch

  • »bdr529« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 671

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 10. März 2020, 14:43

Mit 16 Jahren legal ein 44-PS-Motorradfahren

In einem Podcast bin ich über eine für solvente 16-Jährige recht interessante Führerscheinregelung gestolpert. War mir zumindest nicht bewusst.
Das betrifft auch alle Führerscheininhaber Klasse B, die sich Leichtkrafträder seit diesem Jahr mit ein paar Fahrstunden und Theorie eintragen lassen wollen.

Mit dem A1-Führerschein darf man Leichtkrafträder mit max. 125 ccm Hubraum und 11KW (15 PS) fahren. Aber bei Elektromotorrädern wird nur die maximale Dauerleistung (über 30 Minuten) herangezogen. Die Maximalleistung spielt keine Rolle.

Das bedeutet, man kauft sich für knappe 13 T€ (Spaß kostet!) eine Zero S, steigt auf und fährt mit vollem Drehmoment 106 Nm aus dem Stand jedem Verbrenner beim Sprint davon. 8o 44 PS sorgen für 139 Km/h Spitzengeschwindigkeit.
Wie geil ist das denn?

Irgendwann kaufe ich mir so ein Teil zum pendeln. Erlaubnis für die freien Busspuren in Düsseldorf inklusive.
VG
Michael

freakshow2410

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 089

Registriert: 22. November 2011

Wohnort: Bayern

Motorrad: Yamaha R6 RJ11, Aprilia Moto Scooter V4

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 10. März 2020, 14:56

Bestimmt nicht jedem Verbrenner.

Ich hab LC und wenn ich will, kann ich mit Kupplung verballern bestimmt genau so schnell fahren ;p

Wird die Zero denn als 125er eingestuft? I dont think so, oder?

bdr529

Platzhirsch

  • »bdr529« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 671

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 10. März 2020, 15:00

Doch, ist ein Leichtkrafrad. Legal mit A1 ab 16 oder mit B + Kennziffer (ich glaube 196) ab 25 Jahren zu fahren.

Wird auch auf der Zero-Homepage erklärt.
VG
Michael

crosser1970

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 009

Registriert: 5. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: .

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 10. März 2020, 15:06

----------------------------------

"Make Life A Ride"

bdr529

Platzhirsch

  • »bdr529« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 671

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 10. März 2020, 15:46

Ja, bis 100 nicht, aber 106 Nm aus dem Stand schon. Auf den ersten Metern wird es schwer da mitzuhalten. Es ging auch auch nicht in erster Linie um die Beschleunigung, sondern darum mit 16 ein 44-PS-Motorrad bewegen zu dürfen.
VG
Michael

freakshow2410

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 089

Registriert: 22. November 2011

Wohnort: Bayern

Motorrad: Yamaha R6 RJ11, Aprilia Moto Scooter V4

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 10. März 2020, 16:17

Als 16-jähriger absolut genial, wenn gleich für 99% zu teuer.

Aber denke das wird auch bald wieder angepasst, wenn sich das in Zukunft "durchsetzen" würde..

Fafnir

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 886

Registriert: 24. April 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 990 SMT

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 10. März 2020, 20:19

Wenn man eine Leistungskurve eines 48 PS Motorrad über 30 Minuten „normale Fahrt“ analysieren würde dann wäre die durchnittliche auf das Hinterrad gebrachte Leistung im Mittel bestimmt auch nicht mehr als 11 KW. Ich weiss das ist jetzt nicht direkt vergleichbar aber die 48 PS „nutzen“ über einen dedizierten Zeitraum macht wohl kaum jemand. Würde ja bedeuten das man mit maximaler Motorleistung ohne abbremsen permanent über 30 Minuten volle Leistung abruft, was ja eigentlich nur bei vollkommen freier AB möglich ist.

Aber man muss ja nicht alles verstehen und wie gesagt das der Vergleich etwas hinkt ist mir klar. ;)

Gruss Guido
:respekt: ist das Produkt einer guten Erziehung....

bdr529

Platzhirsch

  • »bdr529« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 671

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 10. März 2020, 20:36

Genau deswegen hast du in der Praxis keinerlei Einschränkungen und fährst ein Moped mit 44 PS.
Nach 33 Minuten Vollgas dürfte die Batterie eh leer sein.
Eine prima Regelung für die Herstellung von E-Motorrädern, die ihnen einen echten Wettbewerbsvorteil verschafft.

Sicherheitstechnisch sehe ich aber kein echtes Problem. Man kann sich auch bequem mit 15 PS umbringen.Wenn man einem 16-Jährigen ein 15 PS-Motorrad zutraut, machen 44 PS IMO keinen Selbstmörder aus ihm.
VG
Michael

Lille

Café & Pension

Beiträge: 32 017

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. März 2020, 06:46

Aber bei Elektromotorrädern wird nur die maximale Dauerleistung (über 30 Minuten) herangezogen. Die Maximalleistung spielt keine Rolle.

Kann das jemand mal einem Dummerle erklären, was das genau bedeuten soll?
*Lille*

Coyote

unterstützt keine Farbprofile

Beiträge: 12 137

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. März 2020, 07:21

Wenn du einen E-Motor mit 10 PS Dauerleistung und 50 PS Spitzenleistung dauerhaft (je nach Dimensionierung reden wir hier über wenige Minuten) auf 50 PS betreibst, killst du ihn durch Überhitzung, weil du ja einen Mörderstrom durch die Spulen schiebst.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Coyote« (11. März 2020, 07:25)


Lille

Café & Pension

Beiträge: 32 017

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. März 2020, 07:47

Und die mögliche Dauerleistung wird dann bei E-Motorrädern zusätzlich angegeben?
*Lille*

bdr529

Platzhirsch

  • »bdr529« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 671

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. März 2020, 08:49

Ja, wird sie. Und das ist die Leistung, die für die Eingruppierung bezüglich Führerschein relevant ist. Das kannst du auf der Zero-Webseite (Link siehe oben) nachlesen.

Da man im normalen Fahrbetrieb nicht mit Dauervollgas fährt, ist das aber gar nicht relevant. In den Testberichten gab es bisher jedenfalls keinerlei Hinweise auf reduzierte Leistungsabgabe.
VG
Michael

Coyote

unterstützt keine Farbprofile

Beiträge: 12 137

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 11. März 2020, 11:42

Es ist auch mehr so, dass das eher bei Beschleunigungsorgien auftritt. Schädlich ist der Strom. Strom mal konstanter Spannung ist Eingangsleistung, die kratzt hier. Und nicht wie beim Motor Drehmoment mal Drehzal als Ausgangsleistung. Im Gegensatz zum Verbrenner kann die Leistung beim E-Motor auch dann anliegen, wenn man nicht mit Höchstdrehzahl unterwegs ist. Man muss sich das eher wie den Verbrauch vorstellen, denke ich. Den kann man auch bei geringer Ausgangsleistung weit hoch treiben. Übrigens auch ohne "Vollgas" - der Spielraum zwischen Dauerleistung und Maximalleistung ist da soch etwas größer als nur die Hebelendstellung. Bei der Zero sinds ja dann etwa "mehr als 1/3 Gas".

Ich hab mal das hier gegoogelt:
https://www.motor-talk.de/blogs/zephy-s-…t-t6445916.html
Audi gibt an Dauerleistung 136PS, maximale Leistung 408PS (also 300% Dauerleistung) für 10sec, danach 360PS (265%) für 60sec.

10 Sekunden sind sooo nicht viel. Und dazwischen brauchts sicher einen Moment Kühlpause. Aber auch auf 100% Dauerleistung ist die Leistung ausreichend.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Coyote« (11. März 2020, 11:44)


AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung