Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

roadrunner64

Mo24-Probefahrer

  • »roadrunner64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registriert: 20. Juli 2014

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Roller MBK Flame R, Bj.1999

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Juni 2015, 17:56

Batterie nach 4 Wochen leer

Hallo zusammen,

habe mir vor 4 Wochen für meine MBK Flame R eine neue Gel-Batterie gegönnt (Ebay).
Heute nun die Überraschung: Die Batterie ist leer bzw. der Roller springt nicht mehr an (nur mit Kickstarter).

Meine Fragen:
Was genau lädt die Batterie und kann das sein, daß sie nach so kurzer Zeit schon im Eimer ist ?
Was macht den Unterschied ob ich eine Batterie mit 5Ah oder 6Ah verbaue ?

Grüße
Jürgen
Never change a running system ?(

2

Mittwoch, 17. Juni 2015, 18:15

Hast du die Batterie vor dem Einbau auch komplett aufgeladen?
Das wollen die so.

Max

roadrunner64

Mo24-Probefahrer

  • »roadrunner64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registriert: 20. Juli 2014

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Roller MBK Flame R, Bj.1999

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Juni 2015, 18:20

Nee, leider habe ich für Gelbatterien kein Ladegerät.
Kann vielleicht auch ein defekter Spannungsregler Schuld sein ?

Gruß
Jürgen
Never change a running system ?(

Manuel

Ms Zorros Kabelbaumbändiger

Beiträge: 23 209

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 19 - ? Kawasaki Z900. 17 - 19 Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Juni 2015, 19:09

Ist der Roller angesprungen als du die Batterie eingebaut hast?

5

Mittwoch, 17. Juni 2015, 20:35

Habe ebenfalls vor ein paar Wochen eine neue Gelbatterie eingebaut. Stand extra in der Anleitung: Vor Einbau mit geeignetem Ladegerät vollständig vorher laden. :rolleyes:
Ich bin ja manchmal sehr rebellisch und störrisch, aber wat wutt, dat mutt!!!

Max

roadrunner64

Mo24-Probefahrer

  • »roadrunner64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registriert: 20. Juli 2014

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Roller MBK Flame R, Bj.1999

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Juni 2015, 04:05

Hab mir von meinem Schwager ein Ladegerät ausgeliehen und die Batterie über Nacht drangehängt. Waren tatsächlich nur knapp 6 Volt drauf. Bin ja mal gespannt jetzt.
Der Roller ist übrigens angesprungen gleich beim Einbau nach dem Kauf.

Gruß Jürgen
Never change a running system ?(

The EYE

Mo24-Fan

Beiträge: 288

Registriert: 1. Mai 2011

Wohnort: Schleswig-Holstein

Motorrad: Kawasaki ER6-N (2009)

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Juni 2015, 08:44

Als nächstes Bitte die Ladespannung prüfen.

Gruß Max
Gruß Max

toms

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 031

Registriert: 8. Mai 2008

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Juni 2015, 09:30

Wenn Du in den 4 Wochen regelmäßig (und nicht nur Kurzstrecke) gefahren wärest, hätte die Lichtmaschine voll geladen.
Jetzt kannst Du Dir evtl. wieder eine neue Batterie kaufen, denn mit 6V wurde die vorhande tiefstentladen und beschädigt. Sie erreicht nie mehr ihre originale Kapazität.
MfG
Thomas

roadrunner64

Mo24-Probefahrer

  • »roadrunner64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registriert: 20. Juli 2014

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Roller MBK Flame R, Bj.1999

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 28. Juni 2015, 07:39

Ladespannung prüfen ist ein guter Gedanke.
Wie genau muss ich da vorgehen ?
Und wo ist bei der MBK die Lichtmaschine ? (Foto wäre nicht schlecht)

Jürgen
Never change a running system ?(

The EYE

Mo24-Fan

Beiträge: 288

Registriert: 1. Mai 2011

Wohnort: Schleswig-Holstein

Motorrad: Kawasaki ER6-N (2009)

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 28. Juni 2015, 08:06

Habe ich bisher nur beim Motorrad gemacht, wird beim Roller aber ähnlich sein denke ich. Du musst mit einem Voltmeter die Spannung an der Batterie messen. Und zwar im Leerlauf bei einer bestimmten Drehzahl. Die gemessene Spannung muss sich in einem bestimmten Bereich bewegen. Welche Werte das sind, verrät das Werkstatthandbuch. Falls es sowas nicht zu kaufen gibt, kann ich mal gucken, ob ich was finde. Beim Motorrad sind das so um die 3000 Umdrehungen und 14 Volt (grobe Angaben!).

Wo deine Lichtmaschine sitzt weiß ich nicht. Ein Foto habe ich erst Recht nicht. Vermutlich seitlich am Motor?! Aber das steht ebenfalls im Handbuch.

Gruß Max
Gruß Max

11

Sonntag, 28. Juni 2015, 16:33

Wenn man einen Fehler selbst finden (und eventuell selbst beseitigen) will, dann muss man schon mal einen Schraubendreher selbst in die Hand nehmen und den einen oder anderen Verkleidungsdeckel abschrauben. So habe ich vor über 50 Jahren mit anfangs auch zwei "linken Händen" das Basteln begonnen.
Ansonsten wenn es geht "Vier-Augen-Prinzip". Noch einen Kumpel daneben setzen (der muss nicht mal Ahnung haben). Langsam Schritt für Schritt vorgehen, immer wieder gucken und "wie die Blöden" miteinander immer wieder bereden, was man gerade gemacht hat, was sein könnte, wie es weiter gehen könnte etc.
Kostet Kannen voll Kaffee und bei Rauchern halt ne Schachtel Kippen.
Die Kiste Flens daneben wäre eher kontraproduktiv. Das verleitet zu eher unkontrollierten Maßnahmen.
Mach dir nicht in die Hose und fang an. Ansonsten Stück um Stück eigenes (anständiges) Werkzeug besorgen. Zuerst einmal für normale Schraubertätigkeiten.

Viel Spaß

Max

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung