Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bobberle

unregistriert

1

Donnerstag, 23. Juni 2011, 20:38

Firenze 50 China Roller, besser als ihr Ruf

Ich besitze eine gebraucht gekaufte Flex Tech Firenze 50 mit 5500Km, sowie eine Flex Tech X2 mit mitlerweile 28 000km.
Mit dieser Marke war ich bisher sehr zufrieden. Keine Macken, Mätzchen etc.
Sie wird von mir jeden Tag gefahren, und hat mich bisher noch nie im Stich gelassen.

Auch eignet sie sich hervorragend als Basis zum Tunen.
Kraftstoff-Düse, CDI und Variomatik-Fliehkraftgewichte getauscht, und das Kraftei geht ab wie ne´ Rakete!!! Ca.85Km/h sind drinn.
Ich verweise hinsichtlich der Tatsache, daß auch die "Freunde" diese Foren durchforsten ausdrücklich darauf hin, daß dann die Zulassung erlischt und der Gebrauch auf öffentlichen Straßen einen Verstoß gegen die StVZO darstellt!
(Somit nur auf der Rennstrecke, Flugplätzen und privaten Gelände/Straßen die nicht der StVO unterliegen erlaubt)

Allerdings
ist man, wenn Inspektionen anstehen, bzw. ein Werkstattbesuch unbedingt nötig ist
von Idioten in Mechanikerkluft umgeben und ausgeliefert.
Hohn und Spott
über den "China Dreck". Tausend Meinungen, Hauptsache mies.

Leider betrifft das auch die sog. Flex Tech Service Partner.

Du
wirst abgezockt (Garantie-Inspektionskosten zw.100 und 150 Euro),
verarscht (arbeiten werden in Rechnung gestellt, aber nicht durchgeführt)
und ganz nebenbei versucht man Dir das jeweilige Vertragshändlerprodukt
anzudrehen (Kymco, SYM etc.).
Es ist also nicht die Technik der Flex Tech, die schlecht ist und Dich im Stich lässt.
Komischerweise sind eben jene Firmen, bei denen du Kymco, SYM, etc. kaufen "sollst", auch dummerweise diejenigen, die vom deutschen Flex Tech Vertrieb und Importeur:

Alpha-Mobil Vertriebsges.mbh


Wragekamp 6

D – 22397 Hamburg

als Flex Tech Serviepartner genannt werden.
Methode?


Sicher gehören die "billigen" Chinaroller nicht zu
den Glanzprodukten, sind aber bei richtiger Wartung durchaus sehr zuverlässig
und alltagstauglich.
Lediglich der Rostbefall von Rahmen und Teilen ( z. B. Auspuff, Tankuhrverschraubung) ist wirklich ein Thema, beim Neukauf aber mit Antikorrosionschutz wie Sprühwachs und hitzebeständiger Farbe zu beheben. Kosten zusammen ca.25 EURO
Die Firenze lief 5500km(!) mit dem werksseitig (!)
eingebauten Antriebsriemen.
Soviel zu den angeblich qualitativ minderwertigen Teilen, die in den China Rollern verbaut sind.

Leider aber auch ein Zeichen, daß die durch
den Vorbesitzer mit Rechnungen belegten und abgestempelten
Garantie-Inspektionen ebenfalls von dem durchführenden Service-partner,
nicht ausgeführt wurden.

Beweis: Der Variomatikdeckel war vorher noch nie abgenommen worden...

In
solchen Fällen am besten den Tag Urlaub nehmen und persönlich dem
Mechaniker über die Schulter schauen (wenn er dich läßt, wenn nicht
besser eine andere Firma).

Da ich selbst ausgebildeter Mechaniker
bin, kann mir auch kein Händler weismachen, daß ein gerissener
Antriebsriemen ein Kurbenwellenlagerschaden ist.
So geschehen bei einem
Mannheimer Service-Partner, der ganz nebenbei SYM-Produkte vertreibt.

Gut das ich auch selbst schrauben kann...

Auch bin ich überzeugt, daß die Konkurenz der "China-Roller" bewusst schlechte Meinungen in den jeweiligen Foren plaziert.
Reine Stimmungsmache, aber Bestandteil demokratischer Meinungsbildung.

Ich kann mich noch gut an die deutsche Wiedervereinigung erinnern, als Simson Fahrzeuge in den Westen fluteten.
Ostblock Schrott, minderwertige Verarbeitung etc.
Heute höre ich "Schwalben" und Simsonroller-Besitzer nur in höchsten Tönen flöten!

So, nun könnt Ihr mich mit negativen Erfahrungen erschlagen... :cursing:
Aber über meine Zhongneng Flex Tech "Firenze 50" lass ich kein schlechtes Wort über meine Lippen! :thumbsup:
Das betrifft übrigens auch die X2.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bobberle« (23. Juni 2011, 20:47)


blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 382

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 24. Juni 2011, 00:08

Danke für den Bericht. Mit Fotos dazu wirkt er sicherlich authentischer ;)

cbfandi

unregistriert

3

Mittwoch, 27. Juli 2011, 15:49

Moin

China Roller Rex RS 450 Pro und Contra

Also erstmal Pro: Mein einstieg in die Zweirad Welt

Contra :
Testbericht REX 450 RS (von OBI)
o,6 Km Ampel Rot = Motor aus schieben
15 Km siehe oben
150 Km Morgens 5 Uhr Hauptstraße Licht aus (Überlebt)
195 Km Springt nicht an (mit der Bahn zur Arbeit)
300 Km Ampel Rot = Motor aus schieben
500 Km Inspektion 120 Euro
550 Km V-Max 45 Km/h Rechte Speigelscheibe liegt auf der Straße
700 Km Motor geht aus Sprit läuft aus dem Luftfilter (Benzinhahn)
870 Km Tankuhr sagt Leer Obwohl 1/2 Voll
870 Km Verkauft Schnauze VOLL !!!!!!!!!!!!!!!

Habe mir das Teil damals nur gekauft weil Billig 600 Euronen
und ich keine Lust mehr aufs Fahrrad hatte.

Andi

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 382

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Juli 2011, 16:46

Was haste denn beim Verkauf noch bekommen?

Gesamtkosten pro € sind immer ein hartes Kriterium.

(Da liegt mein Peugeot-Roller auch weit über der Honda NTV...)

cbfandi

unregistriert

5

Mittwoch, 27. Juli 2011, 16:53

Moin

Hab das Ding für 300 Euro verschleudert
Aber im Grunde war ich froh das Teil vom Bein zu haben.
Und wie schon gesagt hätte ich das Teil damals nicht gekauft, hätte ich wohl jetzt nicht mein
Lappen A incl mein Bike.
Also im Grunde ein hoch auf China Böller
:whistling:

Andi

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 382

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Juli 2011, 19:11

Also im Grunde ein hoch auf China Böller

:thumbsup: Mit der Honda bist du jetzt ja auf der sicheren Seite, was Defekte angeht :)

Olli1969

unregistriert

7

Mittwoch, 3. August 2011, 22:30

Ich fahre jetzt seit 3200 km einen Rex RS 1000!!!!!!!!!!!! RS 1000 ist schon ne geile Bezeichnung für einen 125er. Habe bis jetzt ganz gute Erfahrungen damit gemacht. Der Motor ist keine Rakete aber mit 9,4 PS auch nicht der langsamste 125. Die Vmax liegt bei 87 km/h und wird auch ohne Probleme ereicht. Er verbraucht zwischen 3,5 bis 4,5 Liter und hat sich bis jetzt (klopf auf Holz) keine Schwachheiten geleiste. Das Tachowellenkabel gab gleich am zweiten Tag auf und wurde auf Garantie vom mobilen Dienst des Importeurs umsonst gewechselt.

Selbstverständlich gibt es ein paar Schwächen (bei dem Peis --> 1199 €)

- einige Teile Rostanfällig

- harte Sitzbank

- der Roller ist überdämpft, hat zwar eine gute Straßenlage, bei schlechten Straßen ist das aber schon grenzwertig ruckelig

- Bremsen, vorn und hinten Scheibe!! Bieten gute Verzögerung, lassen sich gut dosieren, rubbeln aber etwas.

- Tachovorlauf zu hoch (Vmax echt ca.88-90 km/h Tacho ca. 105-110 km/h

- Geringe Wartungsinterwalle (2500 km)

Positiv:

- relativ kraftvoller leiser Motor

- schickes Design (ist ja Geschmacksache)

- Gute Kurvenlage

- Gute Ausstattung ( Tankuhr, Uhrzeit, zwei Scheibenbremsen, Haupt- und Seitenständer)

- akzeptabler Verbrauch

- Gutes Licht

- unschlagbarer Preis



Ich kann das Teil für die Fahrt zur Arbeit echt nur empfehlen. Fahre jeden Tag damit 23 km einfacher Weg. Foto reiche ich noch nach. Habe ihn bei Otto bestellt. War schnell geliefert, hat so um die zwei Wochen gedauert.

LG

Olli

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Olli1969« (3. August 2011, 22:33)


mopedbaer

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 524

Registriert: 13. November 2010

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: mehrere

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 5. August 2011, 20:05

Der Threadersteller hat offenbar ein wirtschaftliches Interesse daran, diesen China-Roller in Foren zu loben. Anders kann ich mir nicht erklären, dass zum Beispiel auch in Motor-Talk ein solcher Thread eröffnet wurde:

China Roller - Besser als ihr Ruf - Flex Tech Firenze 50 X2

cbfandi

unregistriert

9

Freitag, 5. August 2011, 20:22

Moin

@ Mopedbaer:

Schau mal was ich gefunden habe: 8|

http://testberichte.ebay.de/Flex-Tech-Fi…000000027599556

Macht drei Berichte

Andi

Von91

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 908

Registriert: 12. Dezember 2010

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Honda NTV, Honda Transalp XLV650, EX Suzuki Katana 550, 80er Gamma, SYM Husky125 , Gilera Eaglet 50

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 5. August 2011, 21:45

Ein Schelm wer da böses denkt, ist der gute doch Verkäufer von Flex-Teilen.
Aber ehrlich gesagt muss ich vielen Leuten recht geben. Zum anspruchslosen Rollerfahren in der Stadt eignen sich solche Teile wirklich gut. Ich war damals schon geschockt als so ein blöder Roller mehr Licht gemacht hat als mein Motorrad mit ner X Vision Birne..Ich würd ja gerne mal einen Innova fahren, finder aber hier in der Gegend keinen..Die Chinaversion vom Innova muss wohl der absolute Kracher sein. Bzw irgendeinen dieser Far-East Roller. Schlecht können sie ja nicht sein sonst würden sie nicht von so vielen gefahren werden. Ich würde mir allerdings des Fahrgefühls wegen noch eine Rahmenstange reinbasteln.
Wenn ich mal Student bin leg ich mir so nen Teil zu. Billiger kann man sich in der Großstadt nicht bewegen wenn man nen Motor unterm Poppes haben will.

Bei Bedarf drehe ich passende Lenkerendgewichte für z.B. Lenkerendspiegel oder in passender Dicke zu Griffen.

mopedbaer

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 524

Registriert: 13. November 2010

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: mehrere

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 5. August 2011, 23:05

Moin

@ Mopedbaer:

Schau mal was ich gefunden habe: 8|

http://testberichte.ebay.de/Flex-Tech-Fi…000000027599556

Macht drei Berichte

Andi


Das grenzt schon an Spammerei...

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

Beiträge: 30 521

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 7. August 2011, 15:53

Wir behalten es im Auge.
Danke für die Links. :)

LG Sabine

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung