Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 901

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

21

Samstag, 18. August 2018, 00:12

"Die wenigste" von "unheimlich viel" ist immer noch eine stattliche Anzahl. Frag mal Chris und Bommel, wo die sich mit ihren so rumgetrieben haben. :=)

Absolut. Wenn ich mich recht entsinne, ist die GS seit meiner Moppedkarriere ausnahmslos auf Platz 1 der Neuzulassungen.

Auch wenn in diesem Thread so eine Stimmung aufkommen mag. Ich nehme es niemandem übel, der sich 'ne GS kauft und 3000 km im Jahr macht. Ich freue mich eher für die Leute, dass sie ein wenig Spaß bei der Sache haben. :) Das Leben hat nunmal nicht immer eine Weltreise in petto. ;)

Gruß,
Thomas

bdr529

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 702

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

22

Samstag, 18. August 2018, 09:39


Es war für dich keine gute Alternative?


Nein, die 1290 verkauft sicher besser. Aber nicht an mich. Mir ist die 1290 von allem etwas zuviel: Elektronik, Leistung, Preis, Gewicht...
VG
Michael

Viking

Mo24-Fan

Beiträge: 266

Registriert: 13. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: BMW R 1200 GS Rallye

  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 18. August 2018, 10:40

Von 250 GSen auf Mobile mit EZ 2016-2017 haben 180 weniger als 10.000 km

2016: 6932
2017: 8333
Summe: 15265

Was soll das jetzt aussagen? Das 1,18% der Käufer ihr Motorrad nicht länger als maximal 2 Jahre hält und pro Jahr nicht mehr als 5000km fährt (was für den Durchschnittsfahrer in Deutschland schon viel ist). Und mal nebenbei 5000km reichen dann für einen Motorradurlaub pro ja schon aus und sagt damit ja null über das Fahrprofil aus.
In Deutschland kommt ja noch dazu das Werksangehörige verbilligt kaufen können, klar das sich das auch auf den Gebraucht Markt auswirkt. ich kenne die Zahlen und die Gegebenheiten bei anderen Herstellern nicht aber ich könnte mir vorstellen das das in Österreich oder Japan ganz ähnlich ist.


BMW vermarktet die GS als Abenteuer-Motorrad, als Reisemotorrad, aber die Mehrheit nutzt sie nicht dafür.

Mir ist immer noch nicht ersichtlich wie du da jetzt drauf kommst? Hast du für diese Aussage eine Quelle, nicht für das vermarktungs Gewäsche


Das ist ja auch absolut okay, und man kann sich auch für die gelegentliche Fahrt über den Feldweg TKC80 aufziehen, mit Reisen hat das aber nichts zu tun.

Kann ich aus deiner Aussage heraus interpretieren das reisen für dich bedeutet das man abseits befestigter Straßen unterwegs ist? :|
Ansonsten versteh ich den Satz im Zusammenhang mit der Thematik "Reisen" nicht. ?(


Motorräder werden weniger nach rationalen Gründen gekauft, sonder nach den verfügbaren Mitteln. Aber auch das ist völlig legitim.

Das halte ich jetzt auch für eine eher gewagte These :huh: , wen mir jetzt einer sagen wurde Motorräder werden wegen der Optik, der Leistung gekauft, ok. Wen dann jemand sagt wegen der Ergonomie oder der Fahrbarkeit, noch besser aber das man es kauft weil man Geld zu viel hat, höre ich jetzt das erste mal. 8|
Wer ein teureres Motorrad fährt hat doch nicht automatisch Geld zum fressen.


Die, die aber wirklich primär mit einem Motorrad reisen und das auch hier und da Abseits des Asphalts sind definitiv die Zielgruppe der Tenere 700 und 790 Adventure.

Ja mag sein, wobei Abseits des Asphalts da schon ne großes Feld sein kann.
Und ganz ehrlich Hartes Gelände werden von diesen Reisenden wohl auch die wenigsten fahren.
Aber bitte damit ich das versteh was für Reisen machen diese Menschen den wo ein möglichst leichtes Motorrad zwingend von Nöten ist?
Oder einfacher gefragt wan ist eine Motorradreise eine Motorradreise, gibt es da Vorgaben wie viele km müssen es sein wie lang muss sie gehen?


Es war für dich keine gute Alternative?

Nein, die 1290 verkauft sicher besser. Aber nicht an mich. Mir ist die 1290 von allem etwas zuviel: Elektronik, Leistung, Preis, Gewicht...

hab ich schon verstanden, daher ja auch die drei Kleinen :grin: :grin: :P
:dakar: come to the dark side, we have cookies :dakar:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Viking« (18. August 2018, 10:47)


Viking

Mo24-Fan

Beiträge: 266

Registriert: 13. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: BMW R 1200 GS Rallye

  • Private Nachricht senden

24

Samstag, 18. August 2018, 11:00


Die, die aber wirklich primär mit einem Motorrad reisen und das auch hier und da Abseits des Asphalts sind definitiv die Zielgruppe der Tenere 700 und 790 Adventure.

Vielleicht zu dem Punkt noch ein Gedanke, warum sollte die Zielgruppe den bis jetzt eine GS, Multi, Tiger oder Sup. Adv. gekauft haben?
Haben diese Leute nicht eher eine AT, 1090R, 750/850GS, 800 Tiger oder Super Ténéré gefahren, um mal bei Neuen Modellen zu bleiben, aus welchen Gründen dann auch immer (Geländegängigkeit, Gewicht, usw.)?
Ich sehe die eher als die Zielgruppe die wechselt, nicht die der Hubraum Starken, da gehen die meisten doch von aus das nicht mehr drin ist wie Wald- und Schotterwege, mit entsprechender Bereifung vielleicht auch etwas mehr.
:dakar: come to the dark side, we have cookies :dakar:

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 12 837

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 18. August 2018, 12:11

@GS nicht als Abenteuerfahrzeug genutzt: wieviele Supersportler und Supermotos waren noch nie auf der Rennstrecke? Ist ja nicht nur ein GS-Phänomen.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Coyote« (18. August 2018, 12:14)


kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 224

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 18. August 2018, 12:51

@Viking
Ich mache das daran fest, dass laut Kraftfahrt-Bundesamt ein Motorrad durchschnittlich 3000 km im Jahr bewegt wird und GSen überproportional vertreten sind, also kann die Masse nicht deutlich mehr fahren.
Hinzu kommt Beobachtung, ich war/bin 10 Jahre im BMW Kosmos unterwegs und 3 Jahre im GS Kosmos.

@Coyote
Es ist doch völlig okay, dass es die GS gibt und sie das meistverkaufte Motorrad ist. Hatte ja selber eine und war zufrieden. Für die asphaltierten Straßen Europas mit das beste was es gibt.
Meine Kritik ist doch nur, dass sie eine GS vermarkten als Abenteuer Motorrad mit dem du irgendwo in Asien, Südamerika,... abseits der Zivilisation unterwegs sein kannst, Freiheit usw. Aber Leute die sowas machen eher seltener zu einem Reisedampfer wie GS, Super Tenere, Multistrada, Super Adventure greifen, da kleineres Gewicht und gute Geländegängigkeit wichtiger sind als Hubraum und PC.
Man kann auch mit einer vollbepackten GS irgendwo im Schlamm unterwegs sein, aber es geht halt auch einfacher.

https://youtu.be/H3dbDZ8Fb1Y

Gesendet vom Schmartfon

bdr529

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 702

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 18. August 2018, 14:23

Das ist doch völlig normal. Die meisten SUVs werden auch mit Offroad-Bildern beworben, selbst wenn die nicht mal Allrad haben. Damit werden halt Emotionen geweckt. Ist doch auch ok. Ich finde es sogar gut, dass es so ist.
Die Flagschiffe von BMW und KTM sind sehr gefragt, dadurch ist die nächste Klasse darunter, die mich interessiert, schon deutlich günstiger und mit deutlichen Rabatten zu bekommen. Kommt mir sehr entgegen.

Zum Reisen ist die GS IMO ideal, weil sie universell einsetzbar ist. Wenn meine nicht das Zeiltiche gesegnet hätte, wäre ich sie weiter gefahren.
Wozu jemand sein Motorrad benutzt, ob nur bis zum Eiscafe oder zur Weltumrundung ist mir völlig egal. Wenn sich jemand mit seinem Moped wohlfühlt, ist alles ok.
VG
Michael

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 901

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

28

Samstag, 18. August 2018, 14:34

Na wie sollte denn sonst die GS-Werbung aussehen? Vollbepackte und ausgestatte Adventure an einer Straßenkreuzung im Teutoburger Wald? Bielefeld <-> Schloss Holte-Stukenbrock? :huh:

Gruß,
Thomas

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 12 837

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

29

Samstag, 18. August 2018, 14:35

@kleiner Chris: ich glaub, die GS ist aber trotzdem ein gängiges Bild bei der Paris-Dakar gewesen. Ist ja nicht so, dass BMW da etwas verspricht, was die Maschine nicht hält.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 224

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

30

Samstag, 18. August 2018, 14:40

Ja, ihr habt ja recht... im Prinzip ist es wurscht... für mich ist die große GS halt erstmal nichts mehr und ich bin froh das 2 Hersteller es wagen eine deutlich leichtere Reiseenduro auf den Markt zu bringen.

Gesendet vom Schmartfon

Viking

Mo24-Fan

Beiträge: 266

Registriert: 13. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: BMW R 1200 GS Rallye

  • Private Nachricht senden

31

Samstag, 18. August 2018, 14:53

@Viking
Ich mache das daran fest, dass laut Kraftfahrt-Bundesamt ein Motorrad durchschnittlich 3000 km im Jahr bewegt wird und GSen überproportional vertreten sind, also kann die Masse nicht deutlich mehr fahren.

Ja und weiter also ist eine GS mit 10000km und 2 Jahren doch immer noch über dem Durchschnitt.
Aber um dabei mal zu bleiben was denkst du wie viel Prozent der AT (57 bei 4857 in 16/17 verkauften) auch unter den selben Bedingungen zum verkauft in Mobile stehen, 1,17%.
Also im Verhältnis identische "zur GS.
Und geht man weiter sind 2,77% aller 16/17 verkauften Motorräder mit unter 10000km bei Mobile zum Verkauf, da sind die AT und GS Fahrer ja richtig treu im Verhältnis.
Aber mir ist wie gesagt immer noch nicht klar was du damit eigentlich ausdrücken willst.

@Coyote
Es ist doch völlig okay, dass es die GS gibt und sie das meistverkaufte Motorrad ist. Hatte ja selber eine und war zufrieden. Für die asphaltierten Straßen Europas mit das beste was es gibt.

Warum diskutieren wir dann, den das ist wohl für einen Großteil der Kunden das Einsatzgebiet.


Meine Kritik ist doch nur, dass sie eine GS vermarkten als Abenteuer Motorrad mit dem du irgendwo in Asien, Südamerika,... abseits der Zivilisation unterwegs sein kannst, Freiheit usw. Aber Leute die sowas machen eher seltener zu einem Reisedampfer wie GS, Super Tenere, Multistrada, Super Adventure greifen, da kleineres Gewicht und gute Geländegängigkeit wichtiger sind als Hubraum und PC.

Das ist Werbung was soll man da sagen aber es ist doch keine Lüge machen kann man es doch, der Kunde legt am Ende aber anscheinend keinen Wert drauf.
Aber dann mit einer vermutlich 200kg KTM macht er es? 8|
Es gibt genug Ecken in Asien oder Südamerika wo das Gewicht wohl nicht zum Problem wird, da dürfte eher die Elektronik das Problem werden wen mal was mit ist, und da haben alle ihre Probleme heutzutage.
:dakar: come to the dark side, we have cookies :dakar:

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 901

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

32

Samstag, 18. August 2018, 16:47

da dürfte eher die Elektronik das Problem werden wen mal was mit ist, und da haben alle ihre Probleme heutzutage.

Bist Du dir da sicher? Das Argument wird sehr häufig angeführt, aber ich habe in noch keinem einzigen Reisebericht gelesen "und da ging die Elektronik kaputt". :huh: Gleiches gilt für Erfahrungsberichte. Da wird über so ziemlich alles zu Recht und zu Unrecht gemäkelt, aber großflächige Elektronikschäden? Mir fällt kein Beispiel ein...

Gruß,
Thomas

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 355

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

33

Samstag, 18. August 2018, 17:17

ich glaub, die GS ist aber trotzdem ein gängiges Bild bei der Paris-Dakar gewesen


Was inzwischen auch schon 17 Jahre her ist, ich meine Anfang der 2000er war der BMW Boxer zuletzt bei der Dakar.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 224

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 18. August 2018, 17:19

Aktuell in der Motorrad... direkt neben dem Artikel zur R 1250 GS der ca. 90% Spekulation ist, selbst die Zeichnung ist völlig willkürlich.

Gesendet vom Schmartfon

Viking

Mo24-Fan

Beiträge: 266

Registriert: 13. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: BMW R 1200 GS Rallye

  • Private Nachricht senden

35

Samstag, 18. August 2018, 17:48

da dürfte eher die Elektronik das Problem werden wen mal was mit ist, und da haben alle ihre Probleme heutzutage.

Bist Du dir da sicher? Das Argument wird sehr häufig angeführt, aber ich habe in noch keinem einzigen Reisebericht gelesen "und da ging die Elektronik kaputt". :huh: Gleiches gilt für Erfahrungsberichte. Da wird über so ziemlich alles zu Recht und zu Unrecht gemäkelt, aber großflächige Elektronikschäden? Mir fällt kein Beispiel ein...

Gruß,
Thomas

Ich sag ja wen mal was ist
:dakar: come to the dark side, we have cookies :dakar:

Viking

Mo24-Fan

Beiträge: 266

Registriert: 13. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: BMW R 1200 GS Rallye

  • Private Nachricht senden

36

Samstag, 18. August 2018, 17:59

zu dem Motorrad Artikel,
ich kann mich da an noch ganz andere Artikel erinnern wo dieses Höher/Schneller/Weiter noch gefeiert wurde, muss man nur mal nach der 1290er Sup. Adv. googeln.
:dakar: come to the dark side, we have cookies :dakar:

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 7 222

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Dori und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

37

Samstag, 18. August 2018, 18:02

Sach mal Chris, was wirfst du der GS eigentlich vor?

Gruß - Pendeline

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 224

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

38

Samstag, 18. August 2018, 18:45

Ich werfe der GS nichts vor... siehe mein Artikel "Eine Hommage an das womöglich beste Motorrad".

Gesendet vom Schmartfon

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 7 222

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Dori und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

39

Samstag, 18. August 2018, 19:33

Du bringst hier ein abgedroschenes Vorurteil nach dem anderen....
....unzutreffende Werbung
.....wird sofort wieder verkauft
....ist ein Stehzeug.
.... GS wird nur von alten Säcken gefahren
....die sich damit nur auf der Straße zur Eisdiele bewegen.

Worauf ich jetzt noch warte, ist
.... braucht kein Mensch
..... bring mich Werkstatt
.....wird nur in Vollausstattung gekauft.
.... reift beim Kunden.
.....was nicht dran ist, geht nicht kaputt
....

Ich sach nur "Streetsurfing". http://www.falkman.de/Dummy/Streetsurfing/streetsurfing.html

Gruß - Pendeline

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 224

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

40

Samstag, 18. August 2018, 19:59

Genau genommen habe ich davon nur das erste behauptet.

Gesendet vom Schmartfon

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung