Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 23 099

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

181

Sonntag, 9. Februar 2014, 10:18

Richtig. Unter 400€ geht bei der Company nichts, was man so von den Dunlops und Michelins liest.

:| :sostupid:
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

untiak

Mo24-Fan

  • »untiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registriert: 30. September 2010

Wohnort: Bayern

Motorrad: H-D Forty Eight

  • Private Nachricht senden

182

Montag, 17. Februar 2014, 22:19

So möchte hier mal mein aktuelles Projekt dokumentieren.

Selfmade Solo-Bags

Als Ausgangsmaterial benutze ich natürlich gegerbtes und ungefärbtes Wasserbüffelleder: für Vorderteil, Rückteil und Deckel in einer Stärke von ca. 2,2-2,5mm und für das Verbindungsstück in ca. 1,3-1,5mm.


Das Leder im Anfangszustand:


Grob nach Schnittmuster ausgeschnitten:





Vorder- und Rückteil nach Schnittmuster:



Verbindungsteil zum verbinden von Vorder- und Rückteil:








So in etwa solls dann mal werden:




Die fertig zugeschnittenen Teile:




Als nächstes folgt das Färben, wird ein Two-Tone mix in Braun/Schwarz. Dann noch die Ecken abrunden und dann kanns ans vernähen gehen.

untiak

Mo24-Fan

  • »untiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registriert: 30. September 2010

Wohnort: Bayern

Motorrad: H-D Forty Eight

  • Private Nachricht senden

183

Dienstag, 18. Februar 2014, 13:58

Heute gings dann weiter, erstmal bei allen Lederstücken die unteren Ecken abgerundet - sieht dann in etwa so aus:




Als nächstes das Braun aufgetragen:



Dann an den Rändern einen Farbverlauf von schwarz zu braun aufgebrushed:



Das dann für alle Teile so durchgeführt, besonders spannend wars das Verbindungsteil gleichmäßig zu färben:



Am Ende dann noch ein Antique-Finish aufgetragen, dies hebt die Farben noch etwas hervor und gibt eine leicht glänzende Oberfläche:




Mit dem Färben bin ich nun fast fertig, muss nurnoch die Kanten versiegeln, dann gehts ans nähen - hoffe nur, dass das benötigte Werkzeug dafür bald kommt. :thumbsup:

184

Dienstag, 18. Februar 2014, 19:29

Was sind "SoloBags" ??! Taschen oder Sitzbrötchen??!!

Und was ist das da für ne nette Airgun die du hast?! Soweit sieht das alles sehr gut aus, bin gespannt was es denn nun wird wenns fertig ist. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Phil89« (18. Februar 2014, 19:36)


untiak

Mo24-Fan

  • »untiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registriert: 30. September 2010

Wohnort: Bayern

Motorrad: H-D Forty Eight

  • Private Nachricht senden

185

Dienstag, 18. Februar 2014, 20:07

Was sind "SoloBags" ??! Taschen oder Sitzbrötchen??!!

Solo-Bags sind Satteltaschen, diese werden seitlich zwischen Schwinge, Stoßdämpfer und Batterie-/Ölfach montiert:



Mal sehen, nen Sitz werde ich dann wohl auch mal probieren wenn ich die Tasche(n) fertig habe.


Und was ist das da für ne nette Airgun die du hast?!
Die Airbrush ist eine "Iwata Hi Line Kustom CH", sehr geiles Gerät, zusammen mit nem Silent Kompressor kann man auch in der Wohnung sehr entspannt arbeiten. ;)

Bin auch gespannt wie das Endergebnis dann wird, bisher hat schonmal alles so geklappt wie ich mir das vorgestellt habe. :grin:

186

Dienstag, 18. Februar 2014, 20:16

Aaah! Coole Idee mit den Taschen! Da stören sie nicht, liegen aber Schwerpunkt-günstig. :thumbup:

Wegen der Airgun fragte ich weil ich als Modellbauer... oder derzeit eher inaktiver Modellbauer auch so ein nettes Teilchen habe. Gabbert Triplex, ich meine eine II. Kompressor ist bei mir nur ein Gamma von Revell... mehr war damals nicht drin.Hab aber laaange nichts mehr gebrushed.

Wie wirst du die Lederteile nacher Verbinden?! Nur so wie auf dem Foto vernähen? Ich vermute mal die müssten irgendwie vorgeformt/gefaltet/geknickt werden damit sich nacher die Tasche auch in so schöner Form hält?

untiak

Mo24-Fan

  • »untiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registriert: 30. September 2010

Wohnort: Bayern

Motorrad: H-D Forty Eight

  • Private Nachricht senden

187

Dienstag, 18. Februar 2014, 20:59

Gabbert sagt mir vom Namen her zwar nichts, rein optisch sehen die aber auch nicht schlecht aus, um hin und wieder mal was zu brushen bestimmt auch ausreichend.
Ich habe mir auch nur ne Iwata gekauft weil ich gerne was haben wollte womit man auch problemlos lösemittelhaltige Lacke und Ölfarben verarbeiten kann, die Airbrush die ich aktuell habe liegt auch optimal in der Hand und ist sehr leichtgängig, vorher hatte ich eine Ultra von Harder und Steenbeck, die konnte man leider nicht so genau regeln - naja hat dafür auch nur 1/4 gekostet. :huh:

Werde bald nochmal meine Lackierung neu machen, da wird dann wohl auch die Airbrush zum Einsatz kommen. Überlege aktuell noch ob ich was aufbrushe oder nur ein paar Effekte und Blends mit der Brush mache. Die aktuelle Lackierung habe ich mir leider beim Anbau mit dem Navihalter vermurxt.



Die Lederteile werde ich mit dem langen Verbindungsstreifen vernähen, vorher muss ich mir noch ne Vorrichtung basteln wo ich den Streifen etwas einspannen und formen kann, wenn man das Leder dann im eingespannten Zustand mit Wasser besprüht nimmt es die gewünschte Form an und behält diese - hoffentlich :thumbsup: .
Bin noch etwas unschlüssig ob ich den Streifen nun U-Förmig (also nach innen oder außer gewölbt) oder S-Förmig (die eine Nahtseite nach innen und die andere nach außen) vernähe, ich denke zweiteres sieht besser aus und wäre etwas formstabiler, dafür wohl auch schwieriger umzusetzen. Das vernähen mache ich dann per Hand, da hat man dann auch noch etwas mehr Spielraum zum korrigieren, ne Nähmaschine die durch das Leder kommt hab ich eh nicht. ^^

Das Leder hat durch die Dicke an sich schon eine sehr hohe Festigkeit und sollte daher nach dem vernähen auch die gewünschte Form halten.

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 23 099

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

188

Dienstag, 18. Februar 2014, 21:08

Sehr cool, bin gespannt auf das Ergebnis!!

:1:
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

untiak

Mo24-Fan

  • »untiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registriert: 30. September 2010

Wohnort: Bayern

Motorrad: H-D Forty Eight

  • Private Nachricht senden

189

Freitag, 21. Februar 2014, 21:41

Es geht weiter!

Als erstes habe ich das Vorderteil mit dem Verbindungsstück vernäht.



Um die Ecken rum ging es so noch relativ einfach, ging sogar ohne das Leder vorher in die Form gebracht zu haben erstaunlich gut:



Hier mal die Naht:



Einmal komplett rum nähen dauert, vorallem per Hand. :grin:




So die ersten 2 Teile sind verbunden:


Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 23 099

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

190

Freitag, 21. Februar 2014, 22:44

Krass! :O

Hast du sowas schonmal gemacht? :1:
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

untiak

Mo24-Fan

  • »untiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registriert: 30. September 2010

Wohnort: Bayern

Motorrad: H-D Forty Eight

  • Private Nachricht senden

191

Freitag, 21. Februar 2014, 23:16

Ne, hab ich vorher noch nie gemacht.

Bin aber Handwerklich nicht total unfähig, auch wenn ich Wirtschafts-Informatik studiere. :thumbsup:

untiak

Mo24-Fan

  • »untiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registriert: 30. September 2010

Wohnort: Bayern

Motorrad: H-D Forty Eight

  • Private Nachricht senden

192

Samstag, 22. Februar 2014, 11:33

Die Tasche ist nun fast fertig, ich muss nurnoch die Verschlüsse anbringen.

Nachdem ich das Vorderteil mit dem Verbindungsstück vernäht hatte, habe ich einen Kantenlack aufgetragen, dieser trocknet glänzend an und gibt nochmal einen schönen Kontrast und antiken Look:



Den Lack habe ich auf alle Sichtbaren Kanten aufgetragen und danach gings los mit dem vernähen des Rückteils+Deckel mit dem bereits vernähten Teil der Tasche:



Das war nicht mehr ganz so einfach, weil man kaum noch sehen konnte wo man gerade überhaupt drin rum sticht. :thumbsup:
Aber irgendwann - nach einer gefühlten Ewigkeit - bin ich dann doch fertig geworden.
Hier das Ergebnis:



Jetzt fehlt nurnoch der Verschluss, aber so in etwa solls dann am Ende aussehen:



Dann muss ich mir nurnoch ne Montagemöglichkeit überlegen, da tendiere ich momentan dazu die Tasche von innen mit einem Blech zu verstärken und dann an der Schwinge zu verschrauben.
Sonst noch wer ne Idee? ?(

untiak

Mo24-Fan

  • »untiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registriert: 30. September 2010

Wohnort: Bayern

Motorrad: H-D Forty Eight

  • Private Nachricht senden

193

Sonntag, 23. Februar 2014, 22:02

Die Verschlüsse sind nun dran, die erste Tasche ist nun also fertig.

Ich wollte die Verschlüsse eigentlich mit Nieten befestigen, diese waren jedoch nicht lang genug um durch das Leder+Verschluss zu gehen und dann noch gespreizt werden zu können.
Naja Schrauben tuns auch. ^^



Hier das Endprodukt:






Nun muss ich nurnoch testen ob da auch wirklich ein 5L Kanister Benzin rein geht, dafür soll die Tasche dann nämlich herhalten wenn ich mal etwas weiter fahre. Um zu zweit zu fahren ist die Tasche zu groß, die Beifahrerfußraste muss dafür nämlich ab.

Als nächstes mache ich die gleiche Tasche nochmal als kleinere Variante, dann auch für beide Seiten, die sind dann auch nicht im Weg wenn man zu zweit fährt und werden wohl bis auf die wenigen Fahrten wo ich einen Kanister mitnehme dauerhaft dran bleiben.

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 15 137

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

194

Sonntag, 23. Februar 2014, 22:04

Respekt. :)
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

untiak

Mo24-Fan

  • »untiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registriert: 30. September 2010

Wohnort: Bayern

Motorrad: H-D Forty Eight

  • Private Nachricht senden

195

Montag, 24. Februar 2014, 08:56

Respekt. :)

Danke. :thumbsup:

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 23 099

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

196

Montag, 24. Februar 2014, 09:43

Wow, ist spitze geworden! :1:
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

197

Montag, 24. Februar 2014, 09:51

Saubere Arbeit! Wie hast du das mit der Befestigung nun gelöst?! Erwähntes Blech von innen?

untiak

Mo24-Fan

  • »untiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registriert: 30. September 2010

Wohnort: Bayern

Motorrad: H-D Forty Eight

  • Private Nachricht senden

198

Montag, 24. Februar 2014, 17:11

Bisher habe ich noch keine Halterung für die Tasche gebastelt, wird aber wohl auf die Lösung mit dem Blech hinaus laufen.

Ist nur die Frage welche Dicke ich für das Blech nehme. Da ich mir ja auch noch einen Sitz bauen will, brauche ich eh noch eine Stahlplatte für die Sitzpfanne etc. reicht da 3mm Stahlblech? ?(

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 23 099

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

199

Montag, 24. Februar 2014, 20:25

Beim Sitz wirds da eng, bei der Tasche kein Problem. :O

Der "Planensattler" ist einer der wenigen Handwerker, der Sicken in die Sitzpfanne einarbeitet. Sonst ist so ein Sitz schnell mal verbogen. :S
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

untiak

Mo24-Fan

  • »untiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registriert: 30. September 2010

Wohnort: Bayern

Motorrad: H-D Forty Eight

  • Private Nachricht senden

200

Montag, 24. Februar 2014, 20:49

Das habe ich mir auch schon überlegt. Alternativ habe ich mir auch schon überlegt Streben aus Rundstahl unter die Sitzpfanne zu schweißen, dies würde bestimmt auch die gewünschte Festigkeit geben und ist vermutlich etwas einfacher als Sicken einzuarbeiten.

Weitere alternative: GFK.
Aber da kenn ich mich leider überhaupt nicht aus, aber probieren würde ich das auch gerne mal. :grin:


Wie zufrieden bist du (bzw. dein Vater) denn im allgemeinen mit dem Sitz vom Planensattler und was kostet der bei dem eig. inkl. allem?

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung