Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 018

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. März 2013, 12:13

Varadero vs. Transalp vs. Crossrunner

Hallihallo,

auf der Suche nach einer passenden Nachfolgerin für die Versys bin ich auf den Honda Crosstourer gestoßen, da ich eigentlich gerne einen Kardan hätte. Aber nach dem Probesitzen musste ich feststellen, daß mir 1200ccm und 275kg bei der Höhe und meiner Größe (1,70m) einfach zu viel sind. Das würde nicht lange gut gehen :S (das spricht leider auch gegen die 1000er Versys ;( )

Also bin ich mal probehalber auf den Crossrunner gesessen - und 800cm und 240kg fühlen sich schon besser an. Sitzhöhe ist ja auch gut 35mm niedriger - passt.
Leider Kette, aber wat mutt....

Die Größenordnung gefällt mir gut - 800ccm passt, und >70PS.

Nun bin ich parallel auf die Varadero XL 1000 gestoßen. Gewicht, PS und Hubraum wären auch noch okay. Sitzhöhe ist wieder etwas zu hoch. Macht es Sinn, die Varadero tieferzulegen? Inwieweit verändert sich das Fahrverhalten?

Bei mobile findet man Varaderos bis EZ 2011. Die wurde mittlerweile eingestellt?


Dritte aus dem Hause Honda wäre die Transalp.
700ccm wären okay, aber 60PS wäre kein Aufstieg zur Versys. Ich denke, hier gäbe es keinen wirklich Grund, von der V zur Transalp zu wechseln.


Insgesamt würde mich interessieren, Inwieweit sich Crossrunner oder Varadero unterscheiden. Oder ist die Crossrunner der legitime Nachfolger? Was spricht für die eine, was für die andere?

Wie sieht es jeweils mit Tieferlegung aus? Wie wirkt es sich aufs Fahrverhalten aus?

Abpolstern ist keine Option für mich, da ich gerade den Abstand Sitzfläche zu Fußrasten an den Reiseeinduros schätze. Sonst kann ich ja gleich was kleines fahren. ;) Die aufrechte, offene Sitzposition sollte erhalten bleiben, aber die Füße sollten ansatzweise auf den Boden. Die Versys hat derzeit 815mm. Das passt gut.

Mit Honda habe ich bisher übrigens null Erfahrung. Naja - 2 Fahrstunden damals :whistling: , aber noch nie in freier Wildbahn. ^^ Muss ich echt mal ausprobieren.

Grüßle. Lille.
*Lille*

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 417

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. März 2013, 15:48

Ich lese nur so halb raus, was du suchst: Mehr Leistung als die Versys, und möglichst keinen Kettenantrieb. Korrekt?

Wie wäre es R1200R? Mit einer ordentlichen Sitzbank kommt man da auch auf angenehme Kniewinkel trotz Bodenkontakt mit den Füßen.

Die F800S hat wieder einen engen Kniewinkel, und die die F800ST irgendwie auch.

Guzzi hast du schon eine, da willste wohl keine zweite? ;)

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 018

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. März 2013, 16:15

Bei Guzzi gibt's nichts, was in mein Beuteschema passt. Die einzig hohe ist die Stelvio, und die ist wiederum zu hoch und zu schwer - da komme ich wieder mit den Füßen nicht runter.
Alles andere sind niedrige Nakeds, fällt also auch raus.

Die R1200R ist ebenfalls eine Naked und zu niedrig. Auch nicht das gesucht. Es sollte hoch wie eine Versys sein.

F800S und F800ST/GT sind beide zu niedrig - wieder zu gefaltet.

Die F700GS gefällt mir optisch nicht (außerdem verweigere ich "Mädelsmotorräder" - Lach), und die F800GS ist wieder zu hoch.

Zumal der 800er-Motor von BMW mich eh nicht erwärmen kann. Bin ein paar Mal schon die F800R gefahren und der Funke sprang nicht über. ;)
*Lille*

Dirk U.

Mitglied

Beiträge: 15 358

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. März 2013, 16:39

Warum willst du denn wechseln, nur wegen der PS?

Wenn du dich auf der Versys wohl fühlst warum fährst du sie nicht weiter?

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 018

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. März 2013, 16:56

Wegen PS. 8o

Ernsthaft - ich bin ja letztes Jahr so rund 20 unterschiedliche Motorräder gefahren, und letztendlich hab ich nchts gefunden, was besser war als die Versys.

Aber ich hätte unterm Strich eben schon gerne mehr Hubraum und etwas mehr PS, aber das mit guter Sitzposition und guter Gepäcklösung.
*Lille*

Ghost Rider

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 342

Registriert: 26. Februar 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: GS 500 E, Hornet 900

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. März 2013, 17:04

Was ist mit der Tiger 800?

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 018

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. März 2013, 17:07

Auch zu hoch.

Und ein Dreizylinder kommt mir keiner in die Garage. :whistling:
*Lille*

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 903

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. März 2013, 17:21

Crossrunner ist halt so eine Art SUV. Sieht ein wenig nach Gelände aus, ist aber eigentlich ein reines Straßenmopped, nur eben mit Reiseenduro-Sitzhaltung. Also im Prinzip genau das, was Du suchst. Theoretisch kämen da auch noch Hondas CB500X und NC700X in Frage, aber Du willst ja mehr Power, als bei der V. In "Groß" gibt's so etwas anscheinend nur in Form des Crossrunners.

Hast ja schonmal nach Kardan-Moppeds gefragt. Hab da mal die Deauville in den Raum geworfen. Ist zwar auch relativ niedrig, aber vielleicht wäre es ja eine Option, irgendwie an einen entspannteren Kniewinkel zu kommen. Also Sitzbank aufpolstern, evt. tiefer- oder vorverlegte Fußrasten?

Tja, Kette.. was willste machen? Bin zwar (noch) Putzer und Schmierer, aber wollte demnächst vielleicht mal auf den Scott-Oiler umsteigen. Gilt ja gemeinhin, als DER Möchtegern-Kardan schlechthin... Musst halt bedenken, dass so ein Kardanantrieb auf der einen Seite mal eben 20 - 30 kg mehr, als ein Kettenantrieb wiegt und zudem auch noch keine optimale Kraftübertragung liefert. Und dazu noch recht teuer ist.

Achja: zwar auch ein klassisches Dickschiff, aber wie schaut's eigentlich mit der Supertätärä von Yamaha aus? Wahrscheinlich auch zu groß/schwer...

Gruß,
Thomas

PS: Je mehr ich darüber nachdenke, umso sinniger würden mir modifizierte Fußrasten erscheinen...

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 7 223

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Dori und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. März 2013, 17:34

@ Lille,

treffen wir uns am 16.3. zur Saisoneröffnung in Vaihingen? Da kann frau einiges ausprobieren.

Nur mal so ein Gedanke für die ferne Zukunft. In Dortmund auf der Messe stand eine R1200GS/LC mit Tieferlegung. War niedriger als Schlammpe...... (R1200R mit hoher Sitzbank, wer es wissen will)

Gruß - Pendeline

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 7 223

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Dori und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 6. März 2013, 18:28

Auch zu hoch.
Und ein Dreizylinder kommt mir keiner in die Garage. :whistling:

Schade.
Vielleicht solltest du dir das hiermal gönnen....

Gruß - Pendeline

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 018

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 6. März 2013, 19:23

Crossrunner ist halt so eine Art SUV.

Ja! 8o Das trifft die Richtung sehr gut! :thumbup:

Theoretisch kämen da auch noch Hondas CB500X und NC700X in Frage, aber Du willst ja mehr Power,

Bin ich schon drauf gesessen und gefallen mir sehr gut. Würde ich auch beide gerne mal fahren. Aber ein Aufstieg wäre es eben nicht, sondern ein Abstieg. :S Ich will doch MEHR 8o

Hast ja schonmal nach Kardan-Moppeds gefragt. Hab da mal die Deauville in den Raum geworfen. Ist zwar auch relativ niedrig, aber vielleicht wäre es ja eine Option, irgendwie an einen entspannteren Kniewinkel zu kommen. Also Sitzbank aufpolstern, evt. tiefer- oder vorverlegte Fußrasten?

Neben PS und Hubraum (wo jeweils den Werten der Versys entspricht), ist die Sitzhaltung sicher ein Problem. Und Fußrasten tieferlegen... räusper.. also.. man traut sich's kaum zu sagen, aber... ich bringe selbst die Versys auf die Fußrasten... :whistling:

Ich fürchte, ein Pummel-Motorrad mit tiefergelegten Fußrasten geht nicht gut... 8| Außerdem: Zu viel Verkleidung. ^^ Zuviel "kann kaputt machen" - deswegen mag ich gerne Enduros (oder SUVs) mit Sturzbügel. :rolleyes:

Tja, Kette.. was willste machen? Bin zwar (noch) Putzer und Schmierer, aber wollte demnächst vielleicht mal auf den Scott-Oiler umsteigen. Gilt ja gemeinhin, als DER Möchtegern-Kardan schlechthin...

Ich hab an der V einen Scotti, bin aber nicht davon überzeugt. Bei Kälte tropft gar nichts, bei Wärme tropft es zuviel. Eigentlich müsste ich dauernd an die aktuelle Außentemperatur anpassen...

Musst halt bedenken, dass so ein Kardanantrieb auf der einen Seite mal eben 20 - 30 kg mehr, als ein Kettenantrieb wiegt und zudem auch noch keine optimale Kraftübertragung liefert. Und dazu noch recht teuer ist.

Ich hab ja mit meinem zweiten Möp (der Guzzi) schon einen Kardan im Haus. Deswegen bin ich ja auch so begeistert davon 8o Aber es gibt halt keine passende SUV-Guzzi für mich. :S

Achja: zwar auch ein klassisches Dickschiff, aber wie schaut's eigentlich mit der Supertätärä von Yamaha aus? Wahrscheinlich auch zu groß/schwer...

Die Super-Täterä bin ich letzten Sommer auch gefahren - und dank artigem Hinterherfahren hinter dem Tourguide im Gelände gelandet. 8| Da ging dann nichts mehr, ich konnte nicht wenden, ich konnte nicht mal absteigen. Nur noch laut um Hilfe rufen, und mich retten lassen (mithilfe des Guides die Maschine von Hand wenden). Auf unebenem Untergrund keine Chance - wieder zu hoch und zu schwer. :S

treffen wir uns am 16.3. zur Saisoneröffnung in Vaihingen? Da kann frau einiges ausprobieren.

Ist das eine rethorische Frage? :whistling: Hatte ich doch schon geschrieben. ;)

F700GS und F800GT stehen auf der Probefahrliste. Aber ich denke, weder noch...

Nur mal so ein Gedanke für die ferne Zukunft. In Dortmund auf der Messe stand eine R1200GS/LC mit Tieferlegung. War niedriger als Schlammpe.....

Ich müsste sie mal fahren (aber bitte nicht bei der Saisoneröffnung... mir reichte die R1200R letztes Jahr durch die parkenden Autos die Rampe runter zu manovrieren :cursing: )

Aber bis die 1200GS-WC in bezahlbare Bereiche gealtert ist, reicht meine Rente vermutlich nicht mehr für den Unterhalt. :whistling: Die alten 1150/1200 sind höher als die neue, richtig?
*Lille*

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 356

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 6. März 2013, 20:15

Schon mal über die Aprilia Shiver nachgedacht. Hat einen tollen Motor, gutes Fahrwerk, ist nicht zu schwer und dank der schmalen Taile auch mit "halblangen" Beinen noch prima zu füßeln. Gibts auch als GT Version zum Touren. Kann nur empfehlen die mal zu fahren, macht richtig Laune . . . :italia: und stammt aus gleichem Hause wie die Guzzi, nur viel besser. ;)

Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 018

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 6. März 2013, 20:31

*grumpf* Die Aprilia-Homepage ist ja noch unübersichtlicher als die Guzzi-Seite... :wacko: Hab eben nach den Technischen Daten gesucht, speziell auch nach der Sitzhöhe und Gewicht.

750ccm und 92PS habe ich gefunden. Das wäre mal einen Blick, Probesitzen & Fahren auf alle Fälle wert. Mal schauen, wann der Apilia-Händler wieder Saisoneröffnung macht. :thumbup:

Gibt's dafür eigentlich auch richtige Koffer, die zur Gesamtoptik passen? :whistling:


Irgendwie bin ich heute ziemlich maulig drauf...
*Lille*

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 356

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 6. März 2013, 20:50

Hier steht alles, aber ob es für die richtige Koffer gibt? Bei Aprilia jedenfalls nur die Softtaschen, evtl. was im Zubehör?
»Sandman« hat folgendes Bild angehängt:
  • Shiver.gif
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 018

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 6. März 2013, 20:52

Danke Sandmann! :thumbsup:

226kg und 800mm hören sich erstmal interessant an. Werde ich mir auch mal anschauen.
*Lille*

Dirk U.

Mitglied

Beiträge: 15 358

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 6. März 2013, 21:08

Hat aber auch kein Kardan. :rolleyes:

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 018

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 6. März 2013, 21:22

Das Thema Kardan habe ich in der von mir fahrbaren Gewichtsklasse schon abgehakt. Das wird schwieirg werden.

Ich mag zwar keine Kette, würde sie aber zugunsten eines geringeren Gewichts eben in kauf nehmen. :wacko:
*Lille*

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 417

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 6. März 2013, 21:36

Wenn man den Sitz einer R1200R 5cm aufpolstert hat man fast genau die Ergonomie einer Versys 650, einen Kardan, Leistung, Durchzug, ABS und noch sonstwas alles ;)

Dass ich die mal verteidigen würde 8|

Ich habe dich doch richtig verstanden, dass "Naked" nur deshalb nicht so gut ist, weil die Ergonomie von einer Enduro sein soll?

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 018

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 6. März 2013, 21:48

Ich habe dich doch richtig verstanden, dass "Naked" nur deshalb nicht so gut ist, weil die Ergonomie von einer Enduro sein soll?


Ja.. Nein.. Jein... irgendwie mag ich die SUVs natürlich auch optisch. :wub:

Und die R1200R... die hat... Möpse.... :whistling: Jajaja... hat die 1200er GS natürlich auch. Schon klar. ^^

Die R1200R ist auf alle Fälle vernünftig.. und irgendwie mag ich nicht vernünftig sein. ^^ Und ganz ehrlich.. ich mag halt auch keine Massenware... :rolleyes: Eigentlich darf's schon was sein, was man nicht an jeder Ecke sieht und wo man stutzig wird "Das fährst Du?". Die Versys ist ja auch so ein "Mag man oder mag man nicht..." - und viele mögen sie eben wegen der Optik nicht. Was sie wiederum interessant macht.

Die R1200R bin ich auch schon zweimal gefahren. Hatte mich aber irgendwie auch nicht spontan für sich einnehmen können.
*Lille*

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 417

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 6. März 2013, 21:56

Was wäre denn mit der Yamaha TDM 900? Hat mehr Bumms als die Versys und man sitzt ähnlich. Sehr gute Bremse! Die Sitzhöhe kann man ja anpassen.

Und dann wäre da noch die V-Strom 650, die zwar nicht viel mehr PS als die Versys 650 hat, aber ein super Ansprechverhalten. V-Strom 1000 könnte wieder was groß sein und hat kein ABS.

Ähnliche Themen

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung