Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

CeWa

Mo24-Probefahrer

  • »CeWa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registriert: 17. Mai 2018

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Varadero 125, BMW R 850 R

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. Mai 2018, 15:13

Kühlwasser aus Seitendeckel?

Nachdem ich nun alles zur Zufriedenheit zum Laufen gebracht habe (Probefahrt war an sich super),
stelle ich nun ab und an Tropfen der Kühlflüssigkeit am rechten Motor-Seitendeckel, sprich Kupplungsseite, fest.

So wie ich es sehe, kommt es nicht durch die Deckelsdichtung und auch nicht von der aufgesetzten Wasserpumpe, sondern aus einem mir vorher nicht aufgefallenen Loch an der Unterseite des Deckels (siehe Foto).
Kann das sein?!?

Besten Dank für die Tipss schon mal.

Gruß
Michael
»CeWa« hat folgendes Bild angehängt:
  • Varaderor_Seitendeckel.jpg

CeWa

Mo24-Probefahrer

  • »CeWa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registriert: 17. Mai 2018

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Varadero 125, BMW R 850 R

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Mai 2018, 15:13

Hier zu sehen das Loch im Deckel...
»CeWa« hat folgendes Bild angehängt:
  • Varaderor_Seitendeckel_unten.jpg

CeWa

Mo24-Probefahrer

  • »CeWa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registriert: 17. Mai 2018

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Varadero 125, BMW R 850 R

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. Mai 2018, 16:16

Hab mir zur Verdeutlichung mal ein Bild des Deckels von innen gesucht (Moped ist ja noch zusammengebaut).
Da geht offenbar eine Röhre vom Wasserpumpenzahnrad nach unten... Warum? Bin gerade ratlos....
»CeWa« hat folgendes Bild angehängt:
  • Varaderor_Seitendeckel_innen.jpg

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 387

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Mai 2018, 20:12

Sowas ähnliches hatte meine alte KTM EXC auch. Zwischen der Wasserseite der Pumpe und Ölseite sitzt ein doppelter Dichtring auf der Welle. Dazwischen sind kaum mehr als 1cm Platz, hat aber eine kleine Öffnung nach draußen durch die auch schon mal ein paar Tropfen rauskamen. Wenn es kein Rinnsal wird, ist es unbedenklich, ansonsten die Welle auf Abrieb prüfen, ggf. auspolieren und auf jeden Fall zwei neue Dichtringe verbauen. Bei meinerEXC wars dann wieder dicht.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

CeWa

Mo24-Probefahrer

  • »CeWa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registriert: 17. Mai 2018

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Varadero 125, BMW R 850 R

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. Mai 2018, 09:52

Ok, danke für die INfo.
Aber...Wofür ist das gedacht? Überdruckleitung/Ventil?
Beim Pkw ist ja im Deckel meist ein Ventil das öffnet, wenn zuviel Druck im Kreislauf ist. Bei der Vara ist auf dem Deckel sowas nicht (eigentlich auch logisch, da die Gefahr des "Ins-Gesicht-Sprühens" dann auch zu groß wäre).

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 387

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. Mai 2018, 10:38

Nein, das ist kein Ventil. Falls der innere Dichtring (der auf der Welle in Richtung Wasserpumpe sitz) undicht wird, kann kein Wasser ins Öl gelangen, sondern läuft durch diese kleine Öffnung nach außen ab. Sollte der Dichtring zur Ölseite undicht sein, würde da etwas Öl auslaufen. Egal welcher der Ringe undicht wird, es kann eigentlich keine Wasser ins Öl gelangen. Wenn nur ab und zu ein paar Tropfen Wasser da austreten, würde ich da noch nichts machen, aber weiter beobachten. Wenns mehr wird, muss die Welle raus, auf Riefen überprüfen und ggf. polieren. Dann zwei neue Dichtringe drauf und wieder einbauen.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

CeWa

Mo24-Probefahrer

  • »CeWa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registriert: 17. Mai 2018

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Varadero 125, BMW R 850 R

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 3. Juni 2018, 15:22

Hallo Sandmann,

vielen Dank. Das war jetzt sehr konkret und beruhigt mich. Dann werde ich mal "weiterfahren und beobachten".

DlHzG

Ähnliche Themen

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung