Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HeLLd00r

unregistriert

1

Dienstag, 20. Januar 2009, 09:31

Welches Motorrad für Anfänger (34 PS)

Guten Morgen,

ich habe miuch heute mal hier angemeldet um mich ein bisschen über Motorräder zu informieren!

Ich habe mal so im Internet nach Motorrädern, die mir optisch gefallen, dabei bin ich auf die Suzukis gestoßen: SV 650 S, Bandit 600 S und GXR 600 (R oder F).

Die Maschine muss natürlich auf 34 PS gedrosselt werden, weshalb ich keine Ahnung habe wie sie danach laufen wird! Deshalb bitte ich euch um Einschätzungen zu den drei!

Nach den zwei Jahren Probezeit will ich die Maschine entdrosslen und offen fahren, daher auch eine von diesen! Als Budget stehen etwa 3000- 3500 zur Verfügung!

MfG und danke schonmal! 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HeLLd00r« (20. Januar 2009, 09:36)


2

Dienstag, 20. Januar 2009, 10:33

nimm die Bandit... da bekommst du viel Mopped für wenig Geld....
das Zubehörsortiment ist mehr wie umfassend und preiswert..
der Motor schreibt auch schon Geschichte... und das Teil auf 34PS zu drosseln ist auch nicht wild...
schau mal ab BJ 96- aufwärst bei Mobile.de, da findest mit sicherheit was.. mit dem ein oder anderen Gimmick dran.

bei Ebay findest für um die 100€ nen Drosslsatz dafür

nimm aber wen mit der sich damit auskennt..

mfg
Puffy

Morrison

Mit neuem TÜV

Beiträge: 7 121

Registriert: 28. März 2007

Wohnort: Hessen

Motorrad: Suzuki GSF 650 S

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Januar 2009, 12:54

Vorher aber auch mal die SV650 probefahren. Der V2 hat eine ganz andere Motorcharakteristik. Du musst selbst sehen was dir mehr liegt. Falsch machen kannst du mit beiden Moppeds nichts. Bei der SV 650S hast du im Gegensatz zur Bandit Stummellenker. Das ist auch ein recht deutlicher Unterschied. Musst du ausprobieren.
Die GSXR würde ich nicht unbedingt empfehlen. Erstens wird es mit Vollverkleidung deutlich teurer wenn du sie mal umwirfst. Und zweitens kannst du die Unterschiede als Anfänger und noch dazu mit 34 PS eh kaum erfahren. Nicht zu vergessen: Bei gleichem Budget bekommst du eine SV bzw GSF mit deutlich jüngerem Baujahr. Wenn du noch ein paar Hunderter drauflegst sogar mit ABS.

PS. Die 72 bzw. 78 PS reichen auch nach dem Entdrosseln dicke.

LG
Thilo

HeLLd00r

unregistriert

4

Dienstag, 20. Januar 2009, 13:32

Habe mich jetzt nochmal bei mobile.de schlau gemahct und interessante Angebote (aus meiner Umgebung rausgesucht) Da es ja sowieso ein ERSTES Moto sein soll, ist das aussehen mir nicht sooo wichtig, da sie mir auch mal umfallen etc. kann!

Könnt ihr mal bitte die Preise beurteilen?

1. GSX 600 F 1.580 €, EZ 1997, 61.684 km, 86 PS -> Drossel benötigt

2. GSX 600 F 2.290 €, EZ 2000, 32.390 km, 77 PS -> Drossel benötigt (relativ große Kratzer (letzes Bild))

3. GSX 600 F 1.890 €, EZ 1998, 37.000 km, 77 PS -> Drossel benötigt

!!!4. GSX 600 F 2.450 €, EZ 2001, 15.000 km, PS??? !!!

5. GSX 600 F 2.690 €, EZ 1998, 10.000 km, 77 PS -> Drossel benötigt

6. GSX 600 F 2.690 €, EZ 2001, 33.000 km, 77 PS -> Drossel benötigt

1. GSX 600 !!R!! 2.699 €, EZ 1999, 20.500 km, 98 PS -> Drossel benötigt

2. GSX 600 !!R!! 2.799 €, EZ 1998, 35.000 km, 98 PS -> Drossel benötigt (sieht echt gut aus!)

3. GSX 600 !!R!! 2.850 €, EZ 2000, 11.500 km, 98 PS -> Drossel benötigt

4. GSX 600 !!R!! 3.100 €, EZ 2000, 21.000 km, 110 PS -> Drossel benötigt (sieht mega geil aus ;))

1. Bandit 600 S 2.350 €, EZ 1996, 36.200 km, 77 PS -> Drossel benötigt

2. Bandit 600 S 2.900 €, EZ 2001, 14.000 km, 77 PS -> Drossel benötigt

3. Bandit 600 S 2.950 €, EZ 2001, 23.000 km, 77 PS -> Drossel benötigt

HeLLd00r

unregistriert

5

Dienstag, 20. Januar 2009, 13:43

Und es geht sogar noch weiter, weil der Beitrag zu lang war -.-^^

1. SV 650 S 2.400 €, EZ 1999, 41.000 km, 71 PS -> Drossel benötigt

2. SV 650 S 2.649 €, EZ 1999, 22.300 km, 71 PS -> Drossel benötigt

3. SV 650 S 2.700 €, EZ 2002, 39.835 km, 71 PS -> Drossel benötigt

4. SV 650 S 3.100 €, EZ 2000, 21.000 km, 71 PS -> Drossel benötigt

5. SV 650 S 3.200 €, EZ 1999, 20.000 km, 71 PS -> Drossel benötigt, Vollverkleidung

Wie man sioeht wird bei allen eine Drossel benötigt, sodass ich nur die rauisgesucht habe, die trotzdem in meinem Preisbereich liegen, wie ihr weiterhin seht habe ich mich ein bisschen in die letzte GSX 600 R verliebt.. Meint ihr man kann die auf 34 PS runterdrosseln?

Was würde so eine Drossel inkl. Einbau eingentlich Kosten?
Was müsste man für Lederkombi, Stiefer, Handschuhe und Helm noch rechnen? Habe mal bei Louis im Internet "geshoppt" und war im Warenkorb bei 530 €, geht da was? ;)

MfG! Ich freue mich auf die Antworten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HeLLd00r« (20. Januar 2009, 13:56)


6

Dienstag, 20. Januar 2009, 14:41

Meiner Meiinug nach ist das ein wenig heftig 110PS auf 34PS zu drosseln....gehen tut eigentlich alles.. nur ob es Sinn macht??
die SV650S ist im Gegensatz zu einem 4Zylinder etwas ruppiger, fährt sich aber wie ein Fahrrad... da kannste richtig mit ums Eck wedeln....
preislich gefallen mit die SV650 Vorschläge 4 und 5.
von den Bandits Vorschlag 2
und von der GSX600F Vorschlag 4, wobei auf diesem Mopped geackert wird, hat eine ganz andere Fahrcharacteristic wie eine Bandit oder SV.. lezteres lenkt sich wie ein Fahrrad..
wenn man fragen darf.. auf was hast Du gelernt?
Vielleicht könnte man da ein wenig ansetzen...

mfg
Puffy

Morrison

Mit neuem TÜV

Beiträge: 7 121

Registriert: 28. März 2007

Wohnort: Hessen

Motorrad: Suzuki GSF 650 S

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 20. Januar 2009, 14:50

Kurz und knapp. Wenn du was anständiges willst, rechne lieber mit etwas um 1000€ für die Ausrüstung.

Rechne mal: 1200 € für den Führerschein, 1000 € für Erstausrüstung, 200 € für das Drosseln und Rest für Motorrad. Dazu kommt noch die Versicherung, Steuer und nicht zu vergessen die Verschleißteile. Die GSXR ist im Unterhalt teurer als die anderen genannten Modelle.
Warte mit deiner Entscheidung bis du die Motorräder mal gefahren bist. Mach nicht den Fehler und kaufe nur nach Aussehen. Das kann in die Hose gehen.

LG
Thilo

HeLLd00r

unregistriert

8

Dienstag, 20. Januar 2009, 15:01

@ Puffy: Was meinst du mit gelernt?
Wenn du meinst wonach ich gesucht habe, dann:
Sporttourer, oder reiner Sportler, am besten verkleidet, weil ich es einfach schöner finde. Bin cih dann überhaupt bei Susi beim Preis/ Leistungsverhältnis richtig)
Ich hab mir mal die Verbrauchswerte von der GSX 600 R angesehen und bin jetzt wieder davon runter, da sie wohl an die 9 Liter schlucken will...
Ist mir persönlich deutlich zu viel fürs erste, also komm ich wohl doch wieder auf die SV und die Bandit zurück, aber entscheiden kann ich mich zwischen 2 und Vierzylinder nicht. Aber bis zur Probefahrt kann ich eigentlich nicht warten, da die Dinger doch im Sommer (so ab März) sicher teurer werden, da ich dann ja nicht mehr der einzige bin, der n Rad haben möchte, oder seh ich da was falsch?

Ach ja, auch im Unterhalt, also Verschleißteile sollte die Maschine eher günstig sein... Dann fallen die GSX wohl wirklich flach...

MfG und danke schonmal!

EDIT: Hab mich nochmal über die Bandit informiert und bin dabei auf das Datenblatt gestoßen: DATENBLATT.
Und 4,6 l ist in etwa der von mir angepeilte Bereich. Auch wenn sie keine Vollverkleidung hat :( Wie verhält es sich denn so mit dem Unterhalt der Maschine?

MfG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HeLLd00r« (20. Januar 2009, 15:10)


Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 7 222

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Dori und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 20. Januar 2009, 15:22

Einfach mal ein paar Stichworte, worauf man schon beim Probesitzen eines Möppis achten kann:

Komme ich mit den Beinen rechts und links sicher auf dem Boden?
Wie tief muß ich mich im sitzen verbeugen um an die Lenker zu kommen (Handgelenk-mordend)
Sitze ich aufrecht, leicht/stark nach vorne gebeugt oder gar nach hinten gebeugt? (Ist ganz entscheidend für die Auswahl der Mopped-Kategorie).
Stoße ich bei dieser Sitzposition mit Bauch (volle Blase ist da der Horror) oder den Kronjuwelen an den Tank?
Kann ich dann noch Bremse und Kupplung mit den Finger sicher erreichen und ziehen (schwer-/leichtgängig? Position und Weite einstellbar?)
Wie hoch sind die Fußrasten angebracht? (Auf Kniewinkel achten. Da kneift schon mal die Lederhose in den Kniekehlen)
Lassen sich die Rückspiegel so einstellen, dass die ihren Job tun und mir den Verkehr hinten zeigen?
Mäusekino der Analog-Anzeigen (je nach Geschmack)
Komme ich mit den Gr. 49-Mienensuch-Tretern unter den Schalthebel?
Bei Hautpständer: Schaffe ich das Möppi auf den HS zu wuchten?
Bei Verkleidungsscheiben, schaue ich drüber oder durch die hindurch (falls möglich wegen Microkratzer)
Wie weit spreitzt der Tank meine Knie ab? noch bequem?
Sind irgendwelche Knubbel oder Kanten die auf Kniee oder Oberschenkel drücken (sowas nervt gewaltig)
Liegen die Knie an Rahmenoberzügen an und ist dahinter ein heißer Zylinder (Im Sommer ist eine VFR ein klasse Eierkocher. Wer' mag..)
Gibt es einen Cocke und wie ist der zu erreichen?
Gibt es einen Benzinhahn und wie ist der zu erreichen?
Wo kann man am Möppi kleines (Weg zur Uni) und großes (Urlaub) Gepack unterbringen
Wie groß ist das Fach unter der Sitzbank (Da gehört Regenzeug und Erste-Hilfe-Set rein)

Das alles kannst du prüfen, ohnen schon nach Schäden/Macken gesucht zu haben und ohne einen Meter gefahren zu haben. Glaube mir, da kannste schon 80 % der angebotenen Maschinen aussortieren. Entscheide selbst, welche der o. g. Stichworte für dich wichtig sind.

Gruß - Pendeline

HeLLd00r

unregistriert

10

Mittwoch, 21. Januar 2009, 07:45

Hab noch n meiner Meinung nach ganz gutes Angebot gefunden ;)

[URL=http://www.auto24.de/anzeige-1,197,7515235/GSF-600S/Notverkauf-Bandit-600S?&]BANDIT 600 S[/URL] 19.000 km, 3.000 €, 77 PS, EZ 2004

HeLLd00r

unregistriert

11

Mittwoch, 21. Januar 2009, 12:07

Sorry 4 Doppelpost:

Ich wear heute beim Händler und saß mal auf der Bandit 1250 S drauf.. Ist das ein Unterschied von der Sitzposition zur Bandit 600 S?

Außerdem saß ich noch auf der SV 650 S und muss sagen, dass mir die Sitzposition nciht so gut gefiel, meiner Meinung nach für Langstrecken nicht so wirklich geeignet, denke ich, Da man sich doch sher "komprimieren" muss um ordentlich drauf zu passen... Und das schon bei meiner Größe (1,77) Auf der Bandit, auch wenn es eine größere war saß man deutlich besser und sie sah meiner Meinung nach auch besser aus... Die SV 650 S sieht ja n bisschen aus wie ne 125er, oder findet ihr nicht auch?

MfG

(Btw. Ich saß auch noch auf ner Yamaha FZS 600 Fazer drauf und bin auch von der relativ begeistert! Kann mir hier einer sagen wie die im Unterhalt etc ist? Yamaha FZS 600 Fazer schon gedrosselt!)

Black Wolf

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 49

Registriert: 10. November 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: SV1000S

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. Januar 2009, 21:45

Die SV 650 S kannste nich mit ner Bandit oder Fazer vergleichen .
Is wie mit Äpfel und Birnen !
Die SV ist das sportlichere leichtere Mopped für`s Bergische Kurvenbrennen.
Power schon von unteren Drehzahlen heraus.
Die Bandit/Fazer die schwerere mehr fürs gemütlichere bequeme Touren.
Da müßen schon ordentlich Drehzahlen ansstehn bevor da was vergleichbares geht.
Und mit 34 PS geht bei Bandit/Fazer dementsprechend wenig bis gar nix
wo du bei der SV fast gar nich merkst das du ne Drossel drin hast..
Aber wie gesagt ne Probefahrt und nich ne Sitzprobe is am aussagekräftigsten !

Gruß Wolf

13

Freitag, 23. Januar 2009, 11:01

Hallo,
zum Thema SV 650 S und der Sitzposition...
Ich hab bei meiner nen SB ( Superbike-Lenker ) anstelle des Originalen Stummel Lenkers,
super entspanntes fahren, keine wewechen im Rücken oder in den Handgelenken...
Es gibt ja auch noch die SV 650 N da kannste ja mal Probesitzen... der Umbau der S auf nen anderen Lenker ist halb so wild, hat aber ne erstaunlich große Wirkung.
Auch mit deinen 1,77m ist das kein Problem.

LG Jessi

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung