Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

triumphdaytona

unregistriert

1

Sonntag, 30. September 2012, 21:18

wann schalten?

hallo zusammen

ich wollte mal frogen wo bei meiner Triumph daytona der optimale schaltzeitpunkt vom ersten in den zweiten gang liegt?
der motor dreht bis 14000 umdrehungen und im ersten voll ausgedreht habe ich dann etwa 110 km/h aber ist das gut für den Motor?

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 833

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 30. September 2012, 21:26

Ist das gut für Deine Umwelt, sprich: Muss man mit einem so hochdrehenden Motor rumjaulen?

Hast Du einen Autoführerschein? Trittst Du bei Deinem Auto auch das Gas bis zum Anschlag durch und schältst erst, wenn es im roten Bereich ist? :wacko:
*Lille*

foxdonut50

der Schrägste

Beiträge: 4 487

Registriert: 3. Juni 2009

Wohnort: Brandenburg

Motorrad: BMW F800R

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 30. September 2012, 21:26

Wenn du nicht auf der Rennstrecke bist reicht der erste gerade zum Anfahren. Also ich schalte bei 10 km/h.
BMW fahren entspannt.



2010-2011: Kawasaki ER-5 (crashed)
2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B (sold)
2013-2015: Husqvarna SM610i.e. (sold)

4

Sonntag, 30. September 2012, 21:38

Ich nehm den ersten Gang auch nur zum Anfahren. Mal gemäßigter oder auch mal zügiger. Ich dreh den aber nie voll aus.

triumphdaytona

unregistriert

5

Sonntag, 30. September 2012, 21:46

aber ist es schlecht ihn voll auszudrehen?

Agrathan

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 33

Registriert: 4. März 2012

Wohnort: Bayern

Motorrad: Suzuki GSX-R 1000 K7

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 30. September 2012, 21:49

Nein ist es nicht. Dein Motor dreht bis 14k, dann kommt der Drehzahlbegrenzer. Alles nicht tragisch, ABER Motor sollte ordentlich warmgefahren sein, genug Öl etc und man sollte es aufgrund von Mehrverschleiß nicht nur noch machen. Schließlich wurde der Motor so konzipiert das er es aushält.

triumphdaytona

unregistriert

7

Sonntag, 30. September 2012, 21:55

und wann würdest du so normal schalten?
7000-8000 oder etwa scho früher?

RFler

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 182

Registriert: 12. Oktober 2009

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Yamaha FZS 1000 Fazer und Yamaha YZF1000R Thunderace im Aufbau

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 30. September 2012, 21:59

Wat is dat für ne Frage ?(

Zwischen 1000-14000 Umdrehungen kannst du schalten wie du lustig bist

Bei 14.000 hast du die volle Power, aber auf Dauer nicht so ganz angenehm für deine Umwelt ...
Wann du schaltest kommt halt drauf an wie flott du beschleunigen willst oder was auch immer ...


Wenn ich dir jetzt sage "schalte immer bei 6000 Touren", machst du das dann immer?!?

Es gibt echt Fragen ... die gibt es nicht ... nicht böse gemeint ^^

9

Sonntag, 30. September 2012, 22:33

Ich nehme an, Du hast gerade erst angefangen, Motorrad zu fahren. Fahr einfach nach Gefühl. Du kannst bei warmem Motor schon auch mal etwas schwungvoller im ersten Gang beschleunigen, das hängt eben von Deinem Motorrad ab. Bei einer CB500 kann man mit dem ersten Gang kaum mehr als anfahren, weil der Motor dann so dermassen laut wird...das ist irgendwann dann nur noch albern.

Im zweiten Gang kannst Du dann schon eher mal richtig hochdrehen. Hängt von Deinem Motorrad ab, in welchem Drehzahlbereich die Maximalleistung anliegt. Ich hab eben mal nach der Triumph Daytona gegoogelt:

Nennleistung 90,4 kW (123 PS) bei 12500/min
Max. Drehmoment 72 Nm bei 11750/min

Ich weiß nicht, bei welchen Drehzahlen der rote Bereich anfängt. Aber im Prinzip kannst Du im zweiten Gang zum hochbeschleunigen auf der Landstrasse wahrscheinlich locker bis Tempo 100 durchziehen, wenn der Motor WARM ist. Musst eben schauen, wieviel Drehzahl der Motor dann hat. Bei meiner CB500 wären das dann beispielsweise 10.000 Umdrehungen, also schon sehr knapp vor dem roten Bereich. Aber wenn die CB500 schön warmgefahren ist, macht es Spaß, im 3. Gang auf der Landstraße hochzubeschleunigen. Da dreht der Motor dann bis ca. 8.000 und da ist richtig schön Schub da. Das macht richtig Spaß. :)

Also einfach viel herumexperimentieren, irgendwann weisst Du dann genau, wann Du in welchem Gang bei welchem Tempo eine bestimmte Drehzahl hast.

Aber immer erst den Motor schön warmfahren, bevor Du hohe Drehzahlen fährst.

smuggler

Moped Lude

Beiträge: 5 297

Registriert: 3. April 2007

Wohnort: Bayern

Motorrad: Grüne Hölle

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 30. September 2012, 22:36

Wenn du nicht auf der Rennstrecke bist reicht der erste gerade zum Anfahren. Also ich schalte bei 10 km/h.

Der war gut :D
Pain is an illusion of the senses, despair an illusion of the mind

RFler

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 182

Registriert: 12. Oktober 2009

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Yamaha FZS 1000 Fazer und Yamaha YZF1000R Thunderace im Aufbau

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 30. September 2012, 22:52

smuggler schaltet bei 130km/h in den 2ten Gang ;)

smuggler

Moped Lude

Beiträge: 5 297

Registriert: 3. April 2007

Wohnort: Bayern

Motorrad: Grüne Hölle

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 30. September 2012, 22:56

Bei normaler Fahrweise zwischen 90-100km/h, bei sportlicher Fahrweise 140-160km/h in den 2ten.

Liegt halt schlicht und einfach an der Übersetzung... der erste zieht sich bis auf über 170km/h.
Pain is an illusion of the senses, despair an illusion of the mind

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 833

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 1. Oktober 2012, 06:51

Wozu hast Du dann überhaupt 6 Gänge, smuggler?

Nach der Philosphie braucht man den zweiten doch frühstens auf der Autobahn.

Innerorts sowie außerorts auf Land- und Bundesstraßen müsste der erste doch völlig ausreichen und man müsste eigentlich nie schalten.

Fährst Du wirklich ausschließlich im 1.Gang durch die Stadt?
*Lille*

14

Montag, 1. Oktober 2012, 06:57

:) Du hast doch nen Schaltblitz.Also ich hatte ja mal ne Street Triple .Die ist halt ein wenig anders übersetzt.

Bei mir ist der Schaltblitz bei 10000U/min angegangen und sah den seltenst leuchten.


Und ich bin mit meiner Schalterei ner R6 fast in hintern gefahren .Also fuhr ich nicht untertourig :grin:


Also wenn du schaltest ,wenn der Schaltblitz angeht biste bestimmt super unterwegs :grin:

Blutschlumpf

unregistriert

15

Montag, 1. Oktober 2012, 07:13

Einfach nach Gefühl schalten.. Wenn du ruhig unterwegs bist halt frühst möglich und wenn du sportlich fährst etwas später. Du merkst untertouriges fahren z.B. an kleinen bis großen Vibrationen, die sonst nicht auftreten.

Bis der Motor samt Öl auf Temperatur ist vergeht auch ein wenig Zeit, daher anfangs immer schön ruhig fahren. Sonst reißt du dir klitzekleine Furchen in Kolben und Zylinder weil diese sich noch dehnen und das Öl noch nicht absolut im Optimum ist.
Doch auch nach Erreichen der optimalen Bedingungen nimmt der Verschleiss bei hohen Drehzahlen zu - das sollte dir aber egal sein, da es ja immerhin meist ein Hobbyobjekt ist und irgendwo will man ja auch Spaß haben.

An sich sollte man immer blind schalten können - die Ohren sagen dir wann der nächste Gang kommt. Das geht aber erst wenn man das Möp schon etwas kennt.

Dirk U.

Mitglied

Beiträge: 15 311

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 1. Oktober 2012, 09:27

Ich finde man hört wann man schalten muss. Der Motor und der Auspuff haben eben einen bestimmten Klang und der ist abhängig davon wie ich fahren möchte. Will ich mal die Sporen geben dann ist der Ton halt höher oder man hört auch wenn man zu untertourig wird.
Und wenn dazu das Moped anfängt zu bocken weiß man JETZT ist man wirklich viel zu untertourig. :grin:

Blutschlumpf

unregistriert

17

Montag, 1. Oktober 2012, 09:31

Wenn man auf perfekt ebener Asphaltstrecke fährt als würde man durch's Gelände pesen sollte man eventuell darüber nachdenken herunterzuschalten :D

foxdonut50

der Schrägste

Beiträge: 4 487

Registriert: 3. Juni 2009

Wohnort: Brandenburg

Motorrad: BMW F800R

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 1. Oktober 2012, 09:53

Alter, 1. Gang bis 170? Das war übrigens kein Witz von mir, Smuggler. Meine Bandit hat momentan aber Kupplungsprobleme. Wenn ich mal richtig angasen will dann dreh ich das Ding auch voll auf.
BMW fahren entspannt.



2010-2011: Kawasaki ER-5 (crashed)
2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B (sold)
2013-2015: Husqvarna SM610i.e. (sold)

19

Montag, 1. Oktober 2012, 10:06

Triumph Motoren sind idR so geschmeidig, da kannst Du schalten wann Du magst. Bei 2000 in den 2. schalten klingt vernünftig - mal so als Anhaltspunkt.
Die letzte Trumpf die ich gefahren bin war ne Sprint RS. Die liegt etwa in Deiner "Gewichtsklasse". Die hat genuch Leistung dass es egal ist, wo Du schaltest.
Ne 800er Tiger bin ich auch gefahren: Ab spätestens 60kmh im 6. Gang und da drin bleiben. Zumal das Ding gefühlt bei 60 im 2. so gut beschleunigt wie im 4. ...
Auf manche Fragen sollte man wirklich nicht antworten.. Aber wenn Du Dich an meine Schalttips hältst fährst jedenfalls schön relaxt und nervenschonend - DEINE Nerven und die Deiner Umwelt...

smuggler

Moped Lude

Beiträge: 5 297

Registriert: 3. April 2007

Wohnort: Bayern

Motorrad: Grüne Hölle

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 1. Oktober 2012, 11:43

Wozu hast Du dann überhaupt 6 Gänge, smuggler?

Nach der Philosphie braucht man den zweiten doch frühstens auf der Autobahn.

Innerorts sowie außerorts auf Land- und Bundesstraßen müsste der erste doch völlig ausreichen und man müsste eigentlich nie schalten.

Fährst Du wirklich ausschließlich im 1.Gang durch die Stadt?

In der Tat fahr ich vielleicht gefühlte 10x im Jahr im Sechsten.. wobei der sechste für mich einer der geilsten aber auch der gefährlichste ist... fahr mal 150km/h im Letzten und dreh dann auf... da werden direkt 10er Bereiche übersprungen aufn Tacho und so schnell kann man gar nicht schaut schauen stehen da 250km/h drauf. Man merkt dass in diesem Gang die Maschine etwas spurstabiler wird. Ist halt der HighSpeedgang.

Man könnte alles im Ersten, aber Dirk hat das schon angemerkt, Lautstärke und Laufruhe spielt da auch noch mit rein. Mit der 10er hat man halt einen gewissen Abzug und Drehzahlbereich, was für den einen eben 10/20/30km/h für die Schaltung in den Zweiten sind, ist bei mir eben 90 - 100km/h. Und dann wird raufgeschalten, Landstraße meist 4ter Gang. Das man mit sowas allerdings keine Strich Hundert fährt sollte dir auch klar sein. Das wäre langweiliger als mit einem Mofa auf der Autobahn.

Innerorts könnte man im Ersten fahren und es wäre noch innerhalb des unteres Drittel vom Drehzahlband, meist aber im Zweiten, wegen Laufruhe.

Hier kannste das nachverfolgen.
Pain is an illusion of the senses, despair an illusion of the mind

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung