Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

gnome

Mo24-Inventar

  • »gnome« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 104

Registriert: 7. August 2012

Wohnort: Schweiz

Motorrad: Zwei- und Dreirädriges

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Februar 2016, 20:03

Triumph Tiger 800 XRT - Modelljahrgang 2016

Vor einem Monat ist der kleine Tiger von Triumph zu mir nach Hause gekommen. Die kleine Britische Grosskatze in den schottischen Nationalfarben, das Rot für den Union-Jack kommt vielleicht mal noch am Rahmen, von mir liebevoll Mistoffelees genannt. :wub:



Viel zum Fahren bin ich noch nicht gekommen, doch die erste Tankfüllung ist verfahren und gut die Hälfte bis zur Einfahrinspektion (bei 800km) ist auch schon geschafft. :cool:

Es war einmal...
Erster Kontakt zum 800er Tiger war bereits im Herbst 2011, da war sie frisch rausgekommen und ich habe sie damals schon mal Probe gesessen. Da ich zu dem Zeitpunkt gerade die Norge neu hatte, war ein erneuter Wechsel kein Thema.
Doch wie wir alle wissen, sind Katzen Meister im leisen Anpirschen und Geduld haben. In der Zwischenzeit kreuzten immer wieder verschiedene Tiger (800er, 955er, 1050er und 1200er) meinen Weg, bzw. den der Norge. :whistling:
Letzten Sommer kamen bei der Norge Dinge ans Tageslicht, mit denen ich nicht gerechnet habe (und eigentlich auch nicht zu erwarten gewesen waren) und mich veranlassten, sich langsam nach einem möglichen Nachfolger für den Schneeadler umzusehen.
Die kleine Britische Katze kam mir wieder in den Sinn, also mal die technischen Daten geckeckt, insbesondere Sitzhöhe. Das könnte passen, also mal bei Gelegenheit ab zu dem Triumph-Händler (welcher damals auch offizieller Guzzi-Vertreter war), bei welchem ich vor viereinhalb Jahren die Norge Probe sitzen konnte.
Auslaufender Eurobonus und ein paar andere Dinge liessen mich die Sache rascher unter Dach und Fach bringen, als mal ursprünglich vorgesehen. Bereut habe ich bisher noch nicht. :grin:



Mal ein kleines Resumee.


Ergnonomie

Sitzposition ist etwas sportlicher als auf der Norge, der Oberkörper ist a bissle mehr nach vorne geneigt, was nicht stört und ggf. noch mit dem Lenker korrigiert werden könnte.
Der Kniewinkel ist trotz des niedrigen Fahrersitzes (der gegenüber dem normalen Sitz leider nicht beheizbar ist) deutlich weniger spitz als auf der Norge. Das ist richtig entspannt und gefällt.
Der Seitenständer muss nicht gesucht werden und auch kein Angeln beim Einklappen, das klappt einfach wie es sich gehört.
Schalter alles da, wo mans erwartet/gewohnt ist und sehr leichtgängig.
Kleine Umstellung ist halt wieder der Tacho, wechselnde Digits statt analoge Zeiger - und auf Wunsch eine Unmenge an Informationen im Display. Der Bordcomuter ist jedenfalls einfacher zu bedienen als auf
der Norge und kann auch mehr :rolleyes:
Sitzkomfort - also ehrlich, ich sitz da saubequem (und vielleicht ist es Einbidlung, auch etwas bequemer als auf der Norge) und ist auch wieder ein Gelsattel. Den normalen Sattel und seine Heizung werd ich später mal
testen, wenn ich das Tigerchen besser kenne und im Griff habe.


Motor/Getriebe

Sechs Gänge, butterweich, exakt zu schalten und dank Ganganzeige, weiss man auch, wo man drin ist. Das Getriebe ist auch recht leise, das laute Klonk des ersten Ganges der Norge fehlt völlig. Die Seilzugkupplung
braucht definitiv weniger Kraft als die hydraulische Variante der Norge.
Der Motor ist eine kleine Turbine - deren Sound mich in gewissen Drehzahlbereichen an den Smart (also den Smart 1. Generation mit 800ccm Dreizylinder-Turbomotor) erinnert. Bummeln bei 50km/h im sechsten Gang -
kein Problem. Null Gehacke/Geruckel und am Ortsende einfach Gas auf und es wird linear durchmarschiert und das doch recht flott (wenn's schneller gehen soll, den Sportmodus wählen - das probieren wir im
Sommer mal).
Der motorische Grundton der Norge war tiefer/grollender, hier ist er höher und in der Nähe von "Turbinensingen". Ab etwa 80km/h wandelt sich der Ton, er wird tiefer und die vorher eher nervigen höheren Töne sind
weg und der Triple beginnt zu fliegen und nein, er hat keine Klappensteuerung im ESD-Bereich. Für mich ist klar, bei Fahrten von mehr als 1/4 Stunde sind die Ohrstöpsel Pflicht, um das Gehör vor diesen
höheren Tönen zu schützen (sie liegen in der Nähe von den Windgeräuschen).
Generell lässt sich sagen, das Geräusch des Triple ist eigen und fällt auf (nicht etwa wegen der Lautstärke, da ist es eher leise).


Verbrauch

Den habe ich heute interessiert beobachtet und lasse mich dann beim ersten Tankstopp überraschen. Klar ist, ich komme mindestens soweit wie die Norge, also 350km. Mit den 20 Litern sollten jedoch Reichweiten von
mehr als 400km drin liegen - wird sich noch zeigen.


Stauraum

Vorher hiess es einfach: Klappe auf, Krempel rein, Klappe zu und fahren. :) Das ist nun vorbei :(
Für das Tigerchen habe ich mir einen kleinen Tankrucksack (es passen doch mehr als zwei 0.5lt PET-Fläschle rein) mit Quicklock gegönnt, weil das für mich einfach sehr praktisch ist. Nebst dem gibt es noch stabile
Alukoffer, mit je 30lt Stauraum (Toplader) und gleichschliessenden Schlössern. Es handelt sich hierbei um GIVI Trekker Outback, einfach im Triumph-Look. Meine Koffers vor der Norge waren alles Givis und ich
liebe diese Teile: dicht, stabil und völlig einfach zu bedienen - die der Norge waren da nicht über alle Zweifel erhaben
Natürlich könnte man auch noch ein Topcase nachrüsten, doch im Moment habe ich (dank Tankrucksack) keinen Bedarf dafür. Die Koffer habe ich jetzt für den normalen Fahrbetrieb demontiert, kommen nur drann, wenn
benötigt.
Was jedoch noch kommen wird, ist so ein kleines abschliessbares Böxchen auf der Innenseite des linken Kofferträgers (quasi als optischer Ausgleich zum Auspuff auf der rechten Seite). Da ist dann Platz für
1.Hilfetäschle, Regenhose und anderer nützlicher Kleinkram. Das ist mittlerweile schon eingetroffen und harrt der Montage.


Reifen

Da muss ich mich von den bisherigen Dimensionen und Modellen verabschieden. Den Michelin Pilot Road 4 gäbe es zwar für hinten, doch vorne müsst was anders drauf und das mache ich jetzt mal nicht. Aktuell
ist als Erstbereifung ein Metzeler Tourance Next drauf - Metzeler ist für mich auf'm Töff Neuland, hatte ich bisher noch nie. Die ersten Eindrücke sind mal positiv, für genauere Aussagen müssen erst mal mehr
Fahrkilometer her. ;) Gemäss FTH soll das jedoch ein sehr gutes Produkt sein und damit locker 10'000km und mehr drin liegen. Schauen wir mal.


Handling

Ganz klar, mit nur 222kg vollgetankt gegenüber den 280kg der Norge, ist der Gewinner wohl klar. ;) Sowohl beim Rangieren wie auch beim Fahren, machen sich diese Minderkilos positiv bemerkbar. Bis jetzt ist auch die Tieferlegung nicht
negativ aufgefallen, was jedoch eindeutig an den Temperaturen und Strassenverhältnissen lag. Ich bin sonst kein Freund von Fahrwerksänderungen, doch hier scheint es nicht zu stören - genaueres werd ich sicher noch während der Saison erfahren (im wahrsten Sinne des
Wortes).
Es gab heute auch schon Situationen, in denen ich a bissle ranchieren durfte und dies aufm Töff sitzend tun konnte.


Dokumentation

Das Fahrerhandbuch hat beinahe A5-Format und ist rund 1cm stark. Das verwendete Deutsch ist fehlerfrei und der Aufbau des Buches ist klar, übersichtlich und verständlich. Da kenne ich defintiv auch anderes :rolleyes:
Ach so ja, Triumph ist sehr an der Meinung ihrer Kunden interessiert, die erste Kundenbefragung zum Produkt und Händler liegt auch schon hinter mir. Auch das offizielle Übergabeprotokoll ist recht ausführlich.
An dieses QMS-Level muss ich mich erst wieder gewöhnen


Fazit

Mir passt das kleine Tigerchen und es macht Laune.





(wird fortgesetzt)
Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 9 015

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Februar 2016, 20:25

Man, die ist echt schick. die Farben gefallen mir total gut! Bin doch etwas neidisch!

gnome

Mo24-Inventar

  • »gnome« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 104

Registriert: 7. August 2012

Wohnort: Schweiz

Motorrad: Zwei- und Dreirädriges

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Februar 2016, 20:40

:cool:

Gibt es so auch nicht ab der Stange zu kaufen, die Zweifarbenlackierung ist auf meinen Wunsch hin entstanden (und amtlich im Fahrzeugausweis festgehalten).
Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 829

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Februar 2016, 20:55

Das haste dir ja was gegönnt, sogar ein Unikat. Dass du es pflegst weiss ich ja schon :)
Ich freue mich das Teil im Sommer mal live zu sehen und auch in Aktion mit dir drauf.

Schon bei Triumph angefragt, ob sie in vier Jahren Ersatzteile für die 100k Inspektion haben :grin:

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 908

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 23. Februar 2016, 21:10

:thumbup:

Das Einzige, was mich nur wundert, ist diese wohl nie endende Geschichte mit dem Sound/Jaulen/sonstwas. Die Male, wo ich einer Triumph lauschen konnte, ist mir das ominöse Geräusch eigentlich nur aufgefallen, wenn ich bewusst hingehört habe. :huh: Vielleicht muss ich mich bei 'ner Probefahrt mal selbst davon überzeugen.

Dennoch, viel Spaß und viele sorgenfreie Kilometer wünsche ich! Bin auf den 100.000-km-Bericht gespannt :thumbup: (Hat die Norge die 0,1 Mio. eigentlich noch geknackt?)

Gruß,
Thomas

gnome

Mo24-Inventar

  • »gnome« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 104

Registriert: 7. August 2012

Wohnort: Schweiz

Motorrad: Zwei- und Dreirädriges

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Februar 2016, 21:18

Hat die Norge die 0,1 Mio. eigentlich noch geknackt?
Sie hat 0,095 geschafft, dann hatte ich keine "Geduld" mehr :whistling:

Logistik ist etwas, das Triumph im Griff hat. Zehn Tage nach Unterzeichnung war sie bereits beim Händler, wo's dann zur weiteren "Bearbeitung" ging. Da mache ich mir nicht so Sorgen - Hinkley wäre sonst in nem strammen Tagestripp zu erreichen.
Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 829

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Februar 2016, 21:27

:thumbup:

Das Einzige, was mich nur wundert, ist diese wohl nie endende Geschichte mit dem Sound/Jaulen/sonstwas. Die Male, wo ich einer Triumph lauschen konnte, ist mir das ominöse Geräusch eigentlich nur aufgefallen, wenn ich bewusst hingehört habe. :huh: Vielleicht muss ich mich bei 'ner Probefahrt mal selbst davon überzeugen.

Dennoch, viel Spaß und viele sorgenfreie Kilometer wünsche ich! Bin auf den 100.000-km-Bericht gespannt :thumbup: (Hat die Norge die 0,1 Mio. eigentlich noch geknackt?)

Gruß,
Thomas


Das nimmt mal halt wahr oder auch nicht. Und jede Maschine jault ein wenig anders. Phils Street ging, auch beim Fahren.
Die Tiger von Sonnenräbin habe ich gehört als ich vor ihr gefahren bin... ich glaube da gibt es eine Werkstreuung.

Ich finde, dass bringt ein wenig Abwechslung rein als immer nur: röööööööh.

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 493

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 23. Februar 2016, 21:34

Schöner Bericht, und schöne Lackierung :thumbup: Die Farben gibt es auch an der Tiger 1200, oder?

Hat es dich viel Überwindung gekostet, auf den Kardan zu verzichten, und wie gehst du an die Kettenpflege ran? Manuell, oder Öler?

Hilljumper

unregistriert

9

Mittwoch, 24. Februar 2016, 07:41

Schöner Bericht! Ich wünsche Dir voel Spass mit dem kleinen Tiger in der Saison. :thumbsup: :)

Coyote

Langstreckencoyote

Beiträge: 12 038

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 24. Februar 2016, 07:59

Schicker Tiger! Glückwunsch nochmal! :)
#wirsindmehr

WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Stoppel

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 846

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: 2WE und 3VD

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 24. Februar 2016, 10:10

Glückwunsch! Die ist mir letztes Jahr irgendwo bei uns oben auch mal auf der AB über den Weg gelaufen und ich war interessiert. Kannst du mal nachgucken, wie die Zuladung ist?
"Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

gnome

Mo24-Inventar

  • »gnome« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 104

Registriert: 7. August 2012

Wohnort: Schweiz

Motorrad: Zwei- und Dreirädriges

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 24. Februar 2016, 18:25

Zu den Fragen:
  • Kardanverzicht - etwas, jedoch nicht viel, da Karden = Gewicht und ich wollt was leichtes. Maschinen unter 1000ccm mit Kardan werden im Moment nur noch von Guzzi hergestellt und die sind mir zu schlapp. :whistling:
  • Ketten schmieren - im Moment noch manuell. Kettenöler sind jedoch Gedankenspiele vorhanden, entweder Scottoiler (kein Eingriff in die Elektrik, dafür ist der Öltank winzig) oder McCoi. Eilt mir jedoch nicht damit.
  • Nutzlast - die kleine Tiger ist vollgetankt mit allem Gedöhns bei 222kg - da darf man dann nochmals 213kg zuladen = Gesamtgewicht von 435kg.

Weitere Fragen? :cool:
Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

Stoppel

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 846

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: 2WE und 3VD

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 24. Februar 2016, 18:46

Danke!
"Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 829

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 24. Februar 2016, 20:02

Allein passt sie doch für dich ;)

Beiträge: 414

Registriert: 5. Juli 2010

Wohnort: Thüringen

Motorrad: harley davidson (Umbaupause), Yamaha XS 650 (Caferacer), BMW R 1200 S (Kilometerfresser)

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 24. Februar 2016, 20:20

Glückwunsch ! Die Farbgebung ist super !!!
Wer nicht schwimmen kann der taucht Faber

Stoppel

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 846

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: 2WE und 3VD

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 24. Februar 2016, 23:21

Allein passt sie doch für dich ;)

Also hömma! Da darf ich sogar mit meinem eingebildeten Zwilling drauf! Mit Schutzkleidung und Handgepäck! Oder ich mit Ela, ihrem Kleiderschrank...

...und meinem Handgepäck. :S
"Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

gnome

Mo24-Inventar

  • »gnome« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 104

Registriert: 7. August 2012

Wohnort: Schweiz

Motorrad: Zwei- und Dreirädriges

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 5. März 2016, 17:25

Da immer wieder mal das Thema Sattelhöhe auftaucht, hier mal die entsprechenden Angaben.

Strassentiger (R) - Gussfelgen
Tiger 800 XRx - normal: 81 - 83 cm
Tiger 800 XRx - low: 76 - 78 cm

Geländetiger (C) - Speichenfelgen
Tiger 800 XCx - normal: 84 - 86 cm
Tiger 800 XCx - low: 79 - 81 cm

Dazu kann man auch noch einen niedrigen Komfortfahrersattel (Gel) ordern: Sattelhöhe 2 cm tiefer.

Meine XRT hat eine Hecktieferlegung von 3cm (gemäss FTH) und den niedrigen Komfortsattel = 80 cm (gemessen, ohne Belastung) :huh: Werd mal den Komfortsattel tieferstellen müssen :rolleyes:
Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

Elaraine

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 133

Registriert: 29. April 2015

Wohnort: Hessen

Motorrad: Tiger 800 XRT

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 16. April 2016, 13:21

Sehr schöner Tiger. :wub:

Bin sehr gespannt auf deine Erfahrungen mit der Tieferlegung, also bitte weiter darüber berichten. :thumbup:
Wenn ich dann irgendwann in den nächsten Jahren den offenen Schein mache, würde ich mir nämlich auch gerne einen Tiger zulegen.. habe allerdings Bedenken bei meinen 1,70m Körpergröße.

gnome

Mo24-Inventar

  • »gnome« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 104

Registriert: 7. August 2012

Wohnort: Schweiz

Motorrad: Zwei- und Dreirädriges

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 17. April 2016, 21:54



Das war gestern am Samstag beim Sicherheitsfahrtraining "bisch fit?" Siegerposen üben... :whistling:

Dabei konnt ich auch mal die Schräglagenfreiheit testen, bzw. rausfinden, wann was schrabbelt. Als erstes schrabbelt das, was auch schrabbeln soll/darf/muss: die Neigungswinkelindikatoren (gemeint sind die Nippel der Fussrasten).

Gemäss den gemachten Fotos ist das nicht viel weniger, als wenn die Tiger ohne Tieferlegung unterwegs wäre. Hab leider keine Winkelanzeige wie die Ducati Panigale 1299 (Demofahrzeug), die auch auf dem Platz war.
Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 829

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 17. April 2016, 21:58

Neigungswinkelindikatoren... den muss ich mir merken.

Die Dinger heissen Angstnippel ;)

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung