Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

IchoTolotos

unregistriert

1

Freitag, 25. August 2006, 12:55

Yamaha FZR600 Tachonadel springt

Moin Leuts,

wie man sieht mein erster beitrag, habe auch schon per such funktion geschaut aber nichts gefunden.

Fahre ne Yamaha FZR600 Genesis Edition 92er Baujahr 3He

Nun hab ich das Prob, das seit heut , genauer gesagt seit 3 stunden, meine Tachonadel zwischen 20 & 40 hin und her springt, obwohl ich bestimmt 60 bis 70 sachen drauf hatte,

Hat evtl jemand nen tip woran das liegen kann, bevor ich teuer werkstatt gehe oder selber ne ewigkeit suche.
Ich hoffe es ist ne sache die nicht schwerwiegend ist.

Für jeden Tip wäre ich dankbar.

leroy

Bikes, Tattoos And Rock´N´Roll

Beiträge: 11 948

Registriert: 23. September 2005

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha XV1000 Black Betty Yamaha XJ900 31A Nr2

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 25. August 2006, 13:13

Re: Yamaha FZR600 Tachonadel springt

Erstmal willkommen im Forum!

Zu deinem Problem: Da wird wohl die Tachowelle entweder hin sein oder an einem der beiden Anschlüsse locker, was dazu führt, dass die Drehung nicht genau auf den Tacho übertragen werden kann. Überprüf mal, ob sie richtig fest ist und versuch mal, ne andere Welle zu organisieren. Wenn das Problem dann immer noch auftritt, bleibt noch die Schnecke oder der Tacho selbst.

Gruß
Leroy

IchoTolotos

unregistriert

3

Samstag, 26. August 2006, 16:03

Re: Yamaha FZR600 Tachonadel springt

hmmm, danke für den tip,

ich vermute mal (ich habs noch net versucht) das es wohl eher der tacho selber ist, den die km zähler arbeiten noch einwandfrei weiter.

kann das sein das ich richtig vermute?

IchoTolotos

unregistriert

4

Samstag, 26. August 2006, 16:04

Re: Yamaha FZR600 Tachonadel springt

übrigens sie springt nicht mehr, sie ist jetzt völlig tot

hotblack

unregistriert

5

Samstag, 26. August 2006, 16:11

Re: Yamaha FZR600 Tachonadel springt

Moin,

schraub doch unten an der Radnabe einfach mal die Tachowelle von der TAchoschnecke ab. Dann kannst Du die Seele rausziehen und schauen, ob die noch intakt ist. Sollte die Seele irgendwo ausgedröselt sein, kannst Du davon ausgehen, dass sie gebrochen ist.

IchoTolotos

unregistriert

6

Samstag, 26. August 2006, 18:09

Re: Yamaha FZR600 Tachonadel springt

jo so wie es aussieht wohl die schnegge. die welle is ok, und der tacho bewegt sich wenn ich die welle manuel betätige. kein bruch und alles sauber. allerdings zusammen gebaut wieder tot, also wirds wohl die schnegge sein, misst.

dad heisst wieder basteln und kohle ausgeben.
oder ist an der schnekce selber etwas zu beachten ausser das die welle richtig drinne sitzen muss? kenne mich wie man sieht mit dieser materie gar net aus.

Vielen dank jetzt schon mal für die bisherige hilfe

otti1512

unregistriert

7

Samstag, 2. September 2006, 17:03

Re: Yamaha FZR600 Tachonadel springt

Falls es nicht die Schnecke ist, im Vorderrad befindet sich ein Mitnehmer (Blechteil),
wird bei Reifenwechsel z.B. manchmal verdrückt, so das die Nase nicht mehr im Tachoantrieb sitzt.
Fahre eine 94´er YZF und hatte das Problem schon selbst.
Gruß Otti1512

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung