Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Rainey

Mo24-Kultanhänger

  • »Rainey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 847

Registriert: 13. Juni 2003

Wohnort: Bayern

Motorrad: Yamaha YZF R 1, Honda CRF 1000

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. April 2011, 20:09

Motor Yahama R1 Bj 1998

Bei einem Kettenriss wurde bei meiner R1 das Motorgehäuse schwer beschädigt, sprich Motorschaden. Hab mir einen gebrauchten gekauft und eingebaut, ist mechanisch nicht grad ein Ohrenschmaus braucht Öl....kurz ein richtiger Griff ins Klo...und das ohne Garantie :cursing:

Da ich die R1 unbedingt behalten will (Kenner wissen warum) will ich mir einen vernüftigen Motor einbauen. Ich weiß aber nicht ob es einen kompletten als Neuteil gibt und kenne auch nicht die Preise.

Oder da wäre noch die Möglichkeit den Motor komplett überholen zu lassen, also neu schleifen, neue Kolben usw...aber ist das auch bezahlbar, und wer macht sowas?

Oder weiß hier jemand einen wirklich vernüftigen, bezahlbaren Motor der nicht auf Motorradtreffen oder auf der Rennstrecke verheitzt wurde....

Bin für Angebote dankbar!!!
Ein Leben ohne Yamaha ist möglich,aber nicht sinnvoll!

Endurohexe

unregistriert

2

Donnerstag, 21. April 2011, 19:45

moin

ich würd mal schauen, ob du nicht günstig ein unfallmotorrad ergattern kannst, welchem du einfach das herz entreißt ;) ein neuer motor dürfte ungefähr genausoviel wie ein komplettes motorrad kosten. jedenfalls kam das damals dabei heraus, als jemand in einem anderen forum sich nach einem motor für ein anderes modell erkundigt hatte.... denke das wird überall ähnlich sein....

was genau ist denn kaputt gegangen? nen einzylinder kann man ja immer recht preiswert überholen, wie das bei nem vierzylinder ist, kann ich net sagen, vermute aber mal, dass es deutlich teurer ist... ich würd den gebrauchtkauf eines motors bei einem händler, der auch gewährleistung bzw. bestensfalls auch garantie drauf gibt. hatte damals auch den fall, dass der bei nem händler gekaufte motor öl verbraucht hat..... mir entstanden keine nachteile. wie lange der motor danach dann aber hält, ist reine spekulation..... da würd die gewährleistung irgendwann auch nichts mehr nutzen, aber etwas risiko gibbet ja überall ;)

lg,
jenny

Rainey

Mo24-Kultanhänger

  • »Rainey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 847

Registriert: 13. Juni 2003

Wohnort: Bayern

Motorrad: Yamaha YZF R 1, Honda CRF 1000

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 22. April 2011, 10:12

Hab mal bei Yamaha selber angefragt...Fehlanzeige...komplette Motoren bieten die nicht an...nur in Teilen...Also fälllt das mal flach.

Bleibt nur einen vernüftigen zu suchen...aber das ist schwer. Bei Ebay sind welche drin...aber kann man vergessen. Hab die angeschrieben...einer sagt er hat den motor mit rund 30 000 km ausgebaut (obwohl der perfekt lief) und sich einen mit weniger km eingebaut....ich denk mal da an die Märchenstunde...
Ein Leben ohne Yamaha ist möglich,aber nicht sinnvoll!

Endurohexe

unregistriert

4

Freitag, 22. April 2011, 10:21

lol....ja, das riecht schon gewaltig. wobei ich das von einem kollegen auch kenne. hat seiner lc4 nen neuen motor spendiert, weil er an die zeitbombe glaubte. sein alter motor hat in meiner aber noch ein weilchen weiter gelebt :grin: es GIBT solche menschen, aber ich wäre da auch erstmal sehr skeptisch.
da würd ich doch eher nach einer unfallmaschine schauen. viel glück! lg,
jenny

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 399

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 22. April 2011, 21:45

Gehäuse vom neuen Motor + Innereien vom deinem alten Motor geht nicht? Hab ich da 'nen Denkfehler? ?(

Rainey

Mo24-Kultanhänger

  • »Rainey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 847

Registriert: 13. Juni 2003

Wohnort: Bayern

Motorrad: Yamaha YZF R 1, Honda CRF 1000

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 22. April 2011, 22:30

Theoretisch ja, aber irgendwas bei meinem alten motor hat im getriebe auch schaden genommen, das hört man deutlich. Der "alte" Motor lief jedoch noch.
Aber ist auch ein mordsaufwand alles umzubauen, allein die dichtungen sind ja nicht billig...deshalb die suche nach einem vernüftigem agregat....
Ein Leben ohne Yamaha ist möglich,aber nicht sinnvoll!

J.Dunlop

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 192

Registriert: 29. Oktober 2009

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: SC 59

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Mai 2011, 16:03

Ein gebrauchter Motor für das Modell ist wohl ein Griff in die Wundertüte, ich würde aus den beiden Motoren einen machen, evtl mal bei Mende fragen was das kostet, dem traue ich zu, daß der das vernünftig hin bekommt.
Oder hast du die Möglichkeit das selber zu machen?

http://www.powered-by-mende.de/

Rainey

Mo24-Kultanhänger

  • »Rainey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 847

Registriert: 13. Juni 2003

Wohnort: Bayern

Motorrad: Yamaha YZF R 1, Honda CRF 1000

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. Mai 2011, 21:57

Grundsätzlich kann ich das, aber es fehlt mir an der zeit, wegen dem hausbau.
Hab ich mir auch schon überlegt, aber es ist auch nicht so einfach. Da die Zylinder mit dem Getriebeoberteil aus einem Teil sind, hab ich auch bei dem zur zeit verbautem motor (den brauche ich wegen des intakten oberen Motorgehäuses) immer noch die Zylinder drin, die ich jetzt auch habe....

Also eher nicht die Idee...
Ein Leben ohne Yamaha ist möglich,aber nicht sinnvoll!

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung