Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »fastfreddie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 232

Registriert: 22. August 2006

Wohnort: Thüringen

Motorrad: Suzuki GSX R 750/Yamaha RD 500

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. September 2010, 08:18

Grand Prix of Italy, Ken Roczen siegt zum Abschluß, Stephanie Laier verteidigt WM Titel!

Grand Prix of Italy in Fermo

Zum finalen Showdown in der FIM Motocross World Championship 2010 ging es für die Fahrer der Klassen MX1 und MX2 am vergangenen
Wochenende an die mittelitalienische Adriaküste auf die 1.650 Meter lange Rennstrecke des Motoclub Monterosato. Dort gelang es den
Suzuki-Werksteams beim Großen Preis von Italien mit Clement Desalle (BEL, Rockstar Teka Suzuki WMX1) und Ken Roczen (GER, Teka Suzuki Europe WMX2) die Tagessieger in der MX1- bzw. MX2-Kategorie zu stellen. Abgerundet wurde der gelbe Erfolg durch den obersten Podiumsplatz von Larissa Papenmeier (GER, Teka Suzuki Europe WMX2) bei den MX-Damen.

Clement Desalle

In der Premiumklasse MX1 war es der Belgier Clement Desalle der auf das oberste Treppchen des Siegerpodiums klettern konnte. Zwar konnte Desalle im ersten Rennen seine in der Startrunde eroberte Führungsposition nicht bis ins Ziel verteidigen und musste in den
letzten vier Runden noch herbe Positionsverluste bis auf Rang vier hinnehmen, dafür konnte er aber im zweiten Wertungslauf, dem letzten
der WM-Saison 2010, mit einem Start-Ziel-Sieg triumphieren. Platz zwei im Tagesklassement ging punktgleich an seinen Landsmann und
Teamkollegen Steve Ramon (BEL, Rockstar Teka Suzuki WMX1), der imersten Rennen als Sieger über die Ziellinie gefahren war. Als recht
stark erwiesen sich in Fermo die beiden in Kawasaki-Diensten stehenden Franzosen Sebastien Pourcel und Xavier Boog (beide FRA, Kawasaki Racing Team), welche mit einem 3-2- bzw. einem 2-5-Ergebnis die Plätze drei und vier belegten. Nach einem eher verhaltenen sechsten Rang im ersten Wertungslauf konnte Maximilian Nagl (GER, Red Bull KTM Fatcory Racing) im zweiten Rennen mit einem guten dritten Rang kräftig nachlegen und sicherte sich so in der Tageswertung Platz fünf vor Lokalmatador David Philippaerts (ITA, Yamaha Monster Energy Motocross Team). Leider reichte dieses Ergebnis aber nicht zu einer von vielen Fans erhofften Verbesserung im WM-Klassement. Der bereits vorher als alter und neuer MX1-Weltmeister feststehende Antonio Cairoli (ITA, Red Bull KTM Fatcory
Racing) fiel nach einem nicht ganz optimalen Start und einer anschließend gegen Rennmitte zugezogenen leichten Verletzung am linke
Fuß aus dem ersten Rennen aus und verzichtete vorsichtshalber im zweiten auf einen Start.

Ken Roczen

Die MX2-Klasse wurde am Wochenende klar vom 16-jährigen Thüringer Ken Roczen dominiert, der nach seinem Sieg im Qualifikationsrennen am Samstag zwei Laufsiege in den Wertungsrennen folgen ließ. In Rennen eins bereits in der ersten Runde am alten und neuen MX2-Weltmeister Marvin Musquin (FRA, Red Bull KTM Fatcory Racing) Runde vorbeigezogen, konnte der Deutsche seinen Vorsprung im Rennverlauf auf über 17 Sekunden ausbauen. Dritter in Rennens eins wurde Jeremy Van Horebeek (BEL, Kawasaki Team CLS). Im zweiten Rennen brauchte Roczen zwar etwas länger, um sich gegen Musquin durchzusetzen, doch in Runde acht behielt
er erneut die Oberhand und fuhr anschließend einem weiteren Laufsieg entgegen. Musquin musste nach einem Sturz in Runde zwölf verletzungsbedingt aufgeben und so waren es dann Steven Frossard (FRA, Kawasaki Team CLS) und Gautier Paulin (FRA, Yamaha Monster Energy Motocross Team), welche als Zweiter bzw. Dritter die Ziellinie passierten. Paulin war es auch, der sich Rang zwei in der MX2-Tageswertung sicherte.Tagesrang drei ging an Roczen’s Teamkollege Arnaud Tonus (SUI, Teka
Suzuki Europe WMX2) mit einem fünften Rang im ersten Lauf und Platz vier im zweiten Rennen.

Larissa Papenmeier

Nachdem Stephanie Laier (GER, Red Bull KTM Factory Racing) mit einem Laufsieg am Samstag ihre erfolgreiche Titelverteidigung feiern konnte, verzichtete die alte und neue Weltmeisterin, am Sonntag aufgrund einer bei einem Sturz zugezogenen Verletzung auf den Start im zweiten Wertungslauf. So standen die Chancen für Larissa Papenmeier nicht schlecht bei der Vergabe des letzten Tagessiegs in der Saison 2010 noch ein gewaltiges Wörtchen mitzureden. Bereits beim Start in Führung gegangenen lieferte sich Papenmeier über lange Phasen des Rennens ein heißes Duell mit der Lokalmatadorin Chiara Fontanesi (ITA, Fonta MX Racing Yamaha), wobei am Ende die Deutsche die Oberhand behielt und sich mit einem Laufsieg auch das oberste Treppchen des Siegerpodiums sicherte. Komplettiert wurde die Top 3 im Tagesklassement durch Chiara Fontanesi und Livia Lancelot (FRA, KTM HDI MX Team).
Beim letzten Aufeinandertreffen in der Europameisterschaftsklasse EMX125 konnte sich Polesetter Pascal Rauchenecker (AUT, KTM) mit zwei Laufsiegen auch den Tagessieg sichern und damit in Bezug auf die EM-Gesamtwertung etwas Positionskosmetik betreiben. Er verwies Arnaud Aubin (FRA, Yamaha), der ein 4-2-Ergebnis einfuhr, auf Rang zwei der Tageswertung. Tagesdritter wurde Maxime Desprey (FRA, Yamaha) mit einem 5-3-Resultat.Ergebnisse Klasse MX1:

Tageswertung 1. Desalle, Clement (BEL, SUZ), 43 Pkt. 2. Ramon, Steve (BEL, SUZ), 43 3. Pourcel, Sebastien (FRA, KAW), 42 4. Boog, Xavier (FRA, KAW), 38 5. Nagl, Maximilian (GER, KTM), 35 6. Philippaerts, David (ITA, YAM), 29 7. Coppins, Joshua (NZL, APR), 25 8. Goncalves, Rui (POR, KTM), 25 9. Guarneri, Davide (ITA, HON), 23 10. Aranda, Gregory (FRA, KAW), 21

Ergebnisse Klasse MX2:

Rennen 1
1. Roczen, Ken (GER, SUZ)

2. Musquin, Marvin (FRA, KTM), +0:17.333
3. Van Horebeek, Jeremy (BEL, KAW), +0:32.877
4. Paulin, Gautier (FRA, YAM), +0:41.170
5. Tonus, Arnaud (SUI, SUZ), +0:47.958
6. Roelants, Joel (BEL, KTM), +0:49.915

Rennen 2
1. Roczen, Ken (GER, SUZ)

2. Frossard, Steven (FRA, KAW), +0:24.745
3. Paulin, Gautier (FRA, YAM), +0:27.697
4. Tonus, Arnaud (SUI, SUZ), +0:29.889
5. Osborne, Zach (USA, YAM), +0:38.242
6. Roelants, Joel (BEL, KTM), +0:43.495

Tageswertung

1. Roczen, Ken (GER, SUZ), 50 Pkt.
2. Paulin, Gautier (FRA, YAM), 38
3. Tonus, Arnaud (SUI, SUZ), 34
4. Frossard, Steven (FRA, KAW), 32
5. Roelants, Joel (BEL, KTM), 30
6. Osborne, Zach (USA, YAM), 29
7. Leib, Michael (USA, KAW), 28
8. Nicholls, Jake (GBR, KTM), 24
9. Charlier, Christophe (FRA, YAM), 23
10. Musquin, Marvin (FRA, KTM), 22

Ergebnisse Klasse WMX:

Rennen 1
1. Laier, Stephanie (GER, KTM)
2. Fontanesi, Chiara (ITA, YAM), +0:11.713
3. Papenmeier, Larissa (GER, SUZ), +0:12.887

Rennen 2
1. Papenmeier, Larissa (GER, SUZ)

2. Fontanesi, Chiara (ITA, YAM), +0:05.800
3. Lancelot, Livia (FRA, KTM), +0:54.479

Tageswertung
1. Papenmeier, Larissa (GER, SUZ), 45 Pkt.
2. Fontanesi, Chiara (ITA, YAM), 44
3. Lancelot, Livia (FRA, KTM), 38
4. De Winter, Elien (BEL, KTM), 30
5. Nocera, Francesca (ITA, HON), 29
6. Bartova, Jana (CZE, KAW), 26
7. Laier, Stephanie (GER, KTM), 25
8. Mann, Elin (SWE, KTM), 24
9. Verkade, Shirley (NED, KTM), 23
10. Pettersson, Sara (SWE, KTM), 23

Meisterschaftsendstände:

Klasse MX1 (nach 15 Grand Prix)

1. Cairoli, Antonio (ITA, KTM), 625 Pkt.
2. Desalle, Clement (BEL, SUZ), 537
3. Philippaerts, David (ITA, YAM), 502
4. Nagl, Maximilian (GER, KTM), 498
5. Ramon, Steve (BEL, SUZ), 491
6. Leok, Tanel (EST, HON), 356
7. Boog, Xavier (FRA, KAW), 337
8. De Dycker, Ken (BEL, YAM), 331
9. Guarneri, Davide (ITA, HON), 290
10. Bobryshev, Evgeny (RUS, HON), 270
11. Goncalves, Rui (POR, KTM), 269 12. Coppins, Joshua (NZL, APR), 256
13. Strijbos, Kevin (BEL, SUZ), 201
14. Swanepoel, Gareth (RSA, HON), 182
15. Pourcel, Sebastien (FRA, KAW), 157
16. Boissiere, Anthony (FRA, TM), 145
17. Albertson, Jimmy (USA, HON), 130
18. Barragan, Jonathan (ESP, KAW), 113
19. De Reuver, Marc (NED, SUZ), 93
20. Aubin, Nicolas (FRA, KAW), 70

44. Schiffer, Marcus (GER, SUZ),


Klasse MX2 (nach 15 Grand Prix)

1. Musquin, Marvin (FRA, KTM), 635 Pkt.
2. Roczen, Ken (GER, SUZ), 574
3. Frossard, Steven (FRA, KAW), 478
4. Osborne, Zach (USA, YAM), 397
5. Roelants, Joel (BEL, KTM), 396
6. Herlings, Jeffrey (NED, KTM), 391
7. Tonus, Arnaud (SUI, SUZ), 390
8. Simpson, Shaun (GBR, KTM), 367
9. Van Horebeek, Jeremy (BEL, KAW), 365
10. Paulin, Gautier (FRA, YAM), 336
11. Kullas, Harri (FIN, YAM), 329
12. Charlier, Christophe (FRA, YAM), 245
13. Nicholls, Jake (GBR, KTM), 241
14. Lupino, Alessandro (ITA, YAM), 193
15. Verbruggen, Dennis (BEL, KTM), 166
16. Karro, Matiss (LAT, SUZ), 136
17. Teillet, Valentin (FRA, KTM), 125
18. Larsen, Nikolaj (DEN, HON), 106
19. Leib, Michael (USA, KAW), 83
20. Triest, Nick (BEL, KTM), 67

35. Schiffer, Marcus (GER, KTM), 11
64. Ullrich, Dennis (GER, HON), 1

Klasse WMX (nach 7 Grand Prix)

1. Laier, Stephanie (GER, KTM), 299 Pkt.
2. Lancelot, Livia (FRA, KTM), 273
3. Papenmeier, Larissa (GER, SUZ), 263
4. Fontanesi, Chiara (ITA, YAM), 248
5. Franke, Maria (GER, KTM), 222
6. Kane, Natalie (GBR, KTM), 189
7. De Mol, Marielle (NED, YAM), 179
8. Mann, Elin (SWE, KTM), 167
9. De Winter, Elien (BEL, KTM), 155
10. Nocera, Francesca (ITA, HON), 137
11. Verkade, Shirley (NED, KTM), 102
12. Van Der Wekken, Britt (NED, HON), 99
13. Petterson, Sara (SWE, KTM), 98
14. Veenstra, Marianne (NED, SUZ), 95
15. Charroux, Justine (FRA, YAM), 81
16. Van Wordragen, N. (NED, YAM), 76
17. Scott, Nikki (NZL, KTM), 62
18. Borchers, Anne (GER, SUZ), 56
19. Bartova, Jana (CZE, KAW), 46
20. Fiolek, Ashley (USA, HON), 33

22. Irmgartz, Kim (GER, YAM)
, 23


http://www.mx-report.de/
"nur quer biste wer"

2

Samstag, 18. September 2010, 20:19

Ken Roczen wird 2011 weltmeister

der beste crosser hinter piet beiren den wir jemals hatten
ich habe ihn vor jahren in tensfeld gesehen und war begeistert von sienem talent.
mfg. jobee

Ähnliche Themen

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung