Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Highsider RR

unregistriert

1

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 17:52

Welcher Japaner ?

Laut Takeo Fukui soll ein Japaner das Motorrad von Rossi übernehmen. Doch welcher ließ man nicht durchblicken. Ukawa ist mit Recht raus ,RYUICHI KIYONARI viel zu langsam Takahashi muss noch üben und hofft auf die 250er.Auch in der Japanischen Superbike scheint im Moment niemand mit den Qualitäten eines Daijiro Kato unterwegs zu sein also hier meine Top 3

Norick Abe
Shinya Nakano
Makoto Tamada

Zu Norick Abe:
Auch wenn ich Norick Abe Fan bin und mir dies noch so sehr wünschen würde halte, ich es eben nur für einen Wunsch. Norick ist mittlerweile doch schon etwas Älter und hatte genügend Möglichkeiten Rennen zu Gewinnen oder WM-Meister zu werden.
Allerdings hat er in Europa doch auch eine Menge Fans und somit einen Marktwert, er verfügt über genügend Erfahrung. Auch auffällig war das er in Motegi nicht wie geplant als Wildcard Pilot dabei war.(Hoffentlich stecken da Vertragsverhandlungen dahinter).

Zu Shinya Nakano:
Für Nakano spricht ebenfalls einiges, zu 250er Zeiten konnte er Dajiro Kato über weite Strecken in Schach halten. Obwohl seine Yamaha von der Leistung her klar unterlegen wahr.
Nakano hat Defenetiv den Speed eines Daijiro Katos, zudem hat er mich dieses Jahr was seinen Kampfgeist angeht Überrascht. Für mich der beste Yamaha Pilot 2003
Außerdem hat er in Sepang darauf hingewiesen sich einen Wechsel (wohin auch immer) vorstellen zu können.

Zu Matoko Tamada

Was gibt’s da zu sagen, er arbeitet schon für HRC hat die RCV211 mit entwickelt und zeigt seit den Letzten Rennen immer mal seine Leistungsfähigkeit. Diese einzuschätzen fällt allerdings schwer. Bevor nicht andere Top Piloten auf Bridgestone unterwegs sind schieb ich seinen Aufwärts trennt zu 80% in Richtung Reifen. Was nämlich auffällt sind die Extrem engen Linien die er mit seinem Motorrad fahren kann. Ein Michelin Pilot würde wohl auf der Nase landen wenn er so Spitz fahren würde. Bridgestone scheint da wohl einen Superklebereifen mit extrem Spitzer Kontur gebaut zu habe.(Aber ich schweife ab)

Tamada ist wohl am wahrscheinlichten. Oder was meint ihr.

topschrott

Ehrenuser

Beiträge: 1 789

Registriert: 15. März 2001

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Suzuki RGV 250, GSX-R 1100

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 18:16

Re: Welcher Japaner ?

Noch ist Rossi bei Honda
oder hab ich was verpasst??

Es könnte aber auch ein völlig unbekanntes Talent aus der Japanischen Meisterschaft sein,wäre nicht das erste mal.

MfG

3

Freitag, 24. Oktober 2003, 12:03

Re: Welcher Japaner ?

Ich fürchte Nakano ist an den alten 500er "zerschellt" - wie so viele vor ihm - z.B Oliver S. Die vielen Stürze - gerade übers Vorderrad haben Ihnen das Selbstvertrauen geraubt. Er war unbestritten ein unglaubliches Ass - aber war . Tamada ist mit Reifen unterwegs, die den Michelin streckenweise überlegen sind - bin gespannt wenn einer der großen mit Bridgestone antritt. Abe ist passe - fürchte ich - aber wie schon gesagt, an Chancen hat es ihm nicht gemangelt. Ein Japanischer Siegfahrer ist devenitiv nicht in Sicht - aber bei dem riesiegen Nachwuchs kann es sehr schnell gehen.

4

Freitag, 24. Oktober 2003, 12:29

Re: Welcher Japaner ?

Ich kann euch aber mal sagen welcher Japaner Melandri in Valencia ersetzen wird: Norick Abe! welcome back!

MultiSpeedKing

unregistriert

5

Freitag, 24. Oktober 2003, 14:10

Re: Welcher Japaner ?

@ Hayden's Girl

Klugscheißer

6

Freitag, 24. Oktober 2003, 14:16

Re: Welcher Japaner ?

Klugscheißer? war das denn kein supi schlauer Beitrag?

MultiSpeedKing

unregistriert

7

Freitag, 24. Oktober 2003, 15:07

Re: Welcher Japaner ?

doch doch war toll , danke Dir Dreikäsehoch

8

Freitag, 24. Oktober 2003, 15:13

Re: Welcher Japaner ?

Auch wenn es reines wunschdenken von mir ist!Haga möchte ich mal auf einer Honda erleben!



topschrott

Ehrenuser

Beiträge: 1 789

Registriert: 15. März 2001

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Suzuki RGV 250, GSX-R 1100

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 24. Oktober 2003, 16:48

Re: Welcher Japaner ?

Och nööööö,
dat schöne Motorrad

MfG

10

Freitag, 24. Oktober 2003, 20:55

Re: Welcher Japaner ?

Welcher Japaner...? Da habe ich auch schon drüber nachgedacht! Als HRC Angestellter käme ja nur der Tamada in Frage, aber der ist schon verplant. Ich glaube auch nicht an einen unbekannten Piloten, der nur am Ende des Feldes zu finden ist. Ob Honda mit Nakano oder Abe einen klassischen Yamaha-Fahrer nimmt? Haga ist populär, aber selbst mit seinen Jahren an Erfahrung immer noch zu unkonstant. Echt schwierig! Ich würde es aber Nakano gönnen, der mal ein richtig gutes Bike verdient hätte. So oder so wird die Luft für einige amtierende MotoGP-Fahrer verdammt dünn!


Jochen

MotoMarex

Mo24-Fan

Beiträge: 282

Registriert: 4. August 2003

Wohnort: sonstiges

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 24. Oktober 2003, 23:26

Re: Welcher Japaner ?

Also nach Katoh war mein japanicher Favorit immer Abe gewesen. Also ist das auch nur Wunschdenken.

Wenn man mal die Sache etwas analysiert......kommt bei mir folgendes heraus:

Honda tritt nächstes Jahr mit nur sechs Maschinen an. Vorrausgesetzt Rossi wechselt den Arbeitgeber kommt eine bei Hayden (noch5), eine bei Gibernau (4), eine bei Biaggi (3)in Beschlag. Fast sicher geht eine an Edwards (2).
Da laut Takui weder Alex Barros, Carlos Checa noch Biaggi Rossis Erbe bei HRC antreten werden sondern ein japanischer Pilot, wird's nun schwierig. Tamada hat bereits eine Honda (1).
Er wird wohl auf ihr bleiben und weiter die Bridgestones entwickeln, hat schließlich die größte Erfahrung damit. Es wäre nicht klug ihm 'ne Michelin bereifte Werksmaschine von Rossi zu geben, und einen anderen Fahrer von Null an auf die Bridgestones los zu lassen. Somit bleibt noch ein Moped zu vergeben, und da Honda nun gesehen hat, dass man nicht irgendwen auf so ein Bike setzen kann, um mit der Motorrad-Weltelite zu fahren (siehe das beständige schlechte Abschneiden von Kiyonari), werden sie wohl keinen unbekannten Japaner in Werksteam holen.

Beleiben also nur die bereits bekannten, Nakano, Abe, Ukawa, Aoki, Haga und Kagayama, Serizawa, Yanagawa und Ryo.

Nakano: Ist vielleicht nicht ausgeschlossen, aber wirklich überzeugende Vorstellungen hatte er auf der Yamaha nicht viele.

Abe: Hatte schon sehr viele chancen, aber das letzte Quentchen zum Sieg hat stets gefehlt.

Ukawa: Enttäuscht bereits die zweite Saison auf der Werksmaschine. Wären 2002 nicht so viele Zweitakter unterwegs...

Aoki: Etwas hochgegriffen, hab ihn der Vollständigkeitshalber aufgezählt.

Haga: Er stürzt zu oft.

Kagayama: Wildcard-Einsatz nicht überzeugend.

Serizawa: Wildcard-Einsatz nicht überzeugend.

Yanagawa: Wildcard-Einsatz nicht überzeugend.

Ryo: Hat als Wildcard-Fahrer eine sehr überzeugende Vorstellung auf der total unterlegenen Suzuki abgeliefert, als er sich teilweise mit Rossi in Suzuka um Platz eins matchte. War zwar schon 2002, aber immerhin. Ich könnte ihn mir auf der Honda gut vorstellen.

Ich weiß sehr hypotetisch zum Schluß, aber nicht ganz irreal aus meiner Sicht.





12

Samstag, 25. Oktober 2003, 13:19

Re: Welcher Japaner ?

In Antwort auf:

Da laut Takui weder Alex Barros, Carlos Checa noch Biaggi Rossis Erbe bei HRC antreten werden sondern ein japanischer Pilot




Takui hat - so viel ich weiß -sein Statement mittlerweile dementiert. Eine solche Aussage habe er nie gemacht. HRC beteuert, dass die Verhandlung mit Rossi noch nicht beendet ist. Das Verwirrspiel um Rossis Zukunft geht also weiter...

Mad Max Maniac

unregistriert

13

Samstag, 25. Oktober 2003, 16:35

Re: Welcher Japaner ?

Die dürfen von mir aus jeden auf dieses Moped setzen, nur nicht Fonsi Nieto!!!

@Hayden's Girl

Wenn die Formkurve deines Schnucki aus Kentucky weiterhin so steil nach oben zeigt, wird es für Rossis Erben nächstes Jahr nicht sonderlich einfach werden, sich gegen Nicky durchzusetzen.

@slide king

Ganz genau. Haga San hätte ich auch gerne mal auf der RC211-V5 gesehen. Ich denke, daß er von der gutmütigeren Honda nicht mehr so oft unfreiwillig absteigen würde, wie von der Aprilia. Mit seinem Speed und dem direkten Support durch die Honda-Ingenieure, wäre Nitro Nori ein ernst zu nehmender Anwärter auf den WM-Titel 2004.

@Big Harry

Die werden wahrscheinlich doch wieder auf einen der üblichen Verdächtigen zurückgreifen. Und der kommt meiner Meinung nach nicht aus dem Land der aufgehenden Sonne.

Selbst Edwards ist bei Gresini nicht mehr fix, sondern nur noch "eine von vielen Möglichkeiten".




14

Sonntag, 26. Oktober 2003, 20:07

Re: Welcher Japaner ?

...und Ryo ist schon so um die 38 Jahre alt,kann man also acuh vergessen.

Warten wir April 2004 ab,dann sieht man,wer wo fährt.Das ist wohl bis zum 1. Rennen niee ganz sicher(siehe waldmann)


MFG Yamibiker

15

Sonntag, 26. Oktober 2003, 20:18

Re: Welcher Japaner ?

@Mad Max Maniac

Mein Reden, schon immer gewesen

16

Montag, 27. Oktober 2003, 09:02

Re: Welcher Japaner ?

tja, wer der beste Japaner ist, ist wohl allen klar. da müssen wir nicht lange reden...

aber ob HONDA wirklich so schlau ist und NORI verpflichtet ist doch eher unwahrscheinlich.

saisons auf schlechten maschinen ziehen das image eines fahrers doch arg in den keller. darum will edwards auch wieder weg von aprilia!

also.. schau'mer mal...

m41 - Haga for Worldchampion.

MotoMarex

Mo24-Fan

Beiträge: 282

Registriert: 4. August 2003

Wohnort: sonstiges

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 27. Oktober 2003, 15:01

Re: Welcher Japaner ?

In Antwort auf:

...und Ryo ist schon so um die 38 Jahre alt,kann man also acuh vergessen.






Dass Ryo schon so alt ist, wusste ich gar net. Aber es wird wohl kein unbekannter japanischer Fahrer sein, der das eventuelle Erbe Rossis antritt.

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung