Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MO24 News

unregistriert

1

Freitag, 13. Mai 2011, 15:16

Stoner dominiert auch 2. Le-Mans-Training: Honda bestimmt Frankreich-Freitag

13.05.2011


Casey Stoner war am Freitag in Le Mans nicht aufzuhalten. Nachdem er bereits im ersten Training der MotoGP-Klasse den bestehenden Streckenrekord unterboten hatte, legte er in der zweiten Session noch einmal nach und war am Ende mit einer Bestzeit von 1:33.782 Minuten wieder klar der Schnellste. Als Honda-Vertreter war der Australier an der Spitze abermals nicht einsam, diesmal hatte er allerdings nur zwei Markenkollegen direkt hinter sich.

Hayden erster Honda-Verfolger



Der erste war Marco Simoncelli, dessen Rückstand auf die Bestzeit 0,404 Sekunden betrug, womit auch der Italiener sich unter die Zeit des bestehenden Streckenrekordes begab. Platz drei eroberte Dani Pedrosa, der bereits 0,696 Sekunden auf seinen Teamkollegen Stoner verloren hatte. Auch über den Longrun gesehen schien Stoner ein wenig mehr in der Hinterhand zu haben. Überraschend auf Rang vier war Ducati-Pilot Nicky Hayden gefahren, womit der Amerikaner Weltmeister Jorge Lorenzo knapp geschlagen hatte.

So hatte Hayden 0,870 Sekunden auf Stoner verloren, Lorenzo fehlten 0,877 Sekunden auf die Spitze. Als letzter Fahrer weniger als eine Sekunde auf die Bestzeit eingebüßt hatte der vierte Honda-Werksfahrer Andrea Dovizioso, der auf Rang sechs kam. Lediglich Platz neun gab es für Valentino Rossi, der sich vor dem Wochenende beklagt hatte, dass Ducati es nicht schaffe, über das Wochenende ordentlich zuzulegen. 1,184 Sekunden hatte der Italiener Rückstand auf Stoner und zwischen ihn und Dovizioso waren noch Colin Edwards und Hiroshi Aoyama gefahren.

Spies hinter Rossi



Hinter Rossi lag sein Yamaha-Werksteam-Nachfolger Ben Spies auf Position zehn. Jenseits der Top-10 fand sich Randy de Puniet auf elf und der spät in der Session gestürzte Cal Crutchlow auf zwölf. Mit rund 1,2 beziehungsweise rund 1,3 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit waren sie auch noch relativ nahe an besseren Plätzen dran. Loris Capirossi hatte als 16. 1,6 Sekunden verloren, hinter ihm wuchsen die Rückstände dann auf über zwei Sekunden an. Die letzten vier Plätze im zweiten Training gingen an Hector Barbera, Alvaro Bautista, Toni Elias und Karel Abraham.


Link zur Newsmeldung im Original

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung